Ich kann nicht mehr - Katze zwangsernähren

  • Themenstarter BlackCats
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
Ich bin wirklich langsam am Ende.
Irgendwie kommt gerade alles zusammen. Jetzt sind zu der ganzen Sache noch private Probleme dazugekommen. Ich sehe im Moment wirklich keinen Schimmer mehr am anderen Ende des Tunnels.

Hier die Vorgeschichte.

Sunny ist inzwischen nur noch Haut und Knochen. Die Augen schon eingefallen. Eine erste Infusion hat sie schon bekommen, aber es geht ihr zunehmend schlechter und die Zwangsernährung gelingt mir auch mehr schlecht als Recht.
Ich habe zerkratzte Hände, einen fleckigen Teppich, aber kaum Inhalt in der Katze.
Bisher habe ich von 5 ml Bioserin, gerade mal 2 in sie reinbekommen.

Ich weiß nicht ob ich es richtig mache, oder sie nur unnötig quäle. Montag steht Ultraschall an um zu sehen, ob vlt doch ein Lebertumor vorliegt.
Und wenn sich das bestätigt, habe ich sie das WE über unnötig gequält.
Und was wenn sie mir am Wochenende stirbt.
Ich pack nicht nochmal meine Katze so elendig zugrunde gehen zu lassen.

Im Moment sitze ich hier, heule und weiß mir keinen Rat mehr.
Was soll ich nur tun?

Henry macht mir nun auch Sorgen. Seit es Sunny so schlecht geht, weicht er ihr kaum von der Seite und frisst kaum etwas.
 
Werbung:
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
Oh je, das klingt dramatisch.....
Hast Du die Möglichkeit, mit Sunny in eine Tierklinik zu fahren ?
Zumindest, um sie an den Tropf zu legen und sie unter fachkundiger Bewachung zu haben.
Bis Montag würde ich mit weiterführender Diagnostik nicht warten, sondern jetzt zusehen, daß Sunny geholfen werden kann.
Alles Gute....
 
Lottchen1

Lottchen1

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
1.821
Ort
Bayern
Ich drücke euch wie verrückt die Daumen!!

Würde aber auch zur Notaufnahme in der TK raten.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo Susan,

ich kann dich nur zu gut verstehen.

Du hast keine eindeutige Diagnose?

Wie fütterst du Sunny und wie verhält sie sich dabei? Wehrt sie sich arg?
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
Hier in der Nähe gibt es nur eine, und da setze ich nie mehr auch nur einen Fuß rein.
Wir fahren ja morgen wieder zur TÄ. Der Ultraschalltermin ist bei einem anderen Tierarzt, an den ich weitervermittelt wurde, weil meine TÄ kein solches Gerät hat.

Ich frage mich nur, ob das alles noch einen Sinn hat.
Bei jeder Katze die ich bisher hatte, haben wir bis zum Ende gekämpft. Alles getan was möglich war und trotzdem sind sie uns unter den Händen weggestorben und haben zum Ende gelitten.

Es ist nicht so, das ich alles für Sunny tun würde. Die Frage ist nur, hat das noch Sinn?
Sie ist jedes Mal total gestreßt wenn wir zum TA fahren. Wird gepiesackt, und im Grunde bringt es nichts.
Höre ich mich gerade so verzweifelt an, wie ich bin? :(
 
Lottchen1

Lottchen1

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2010
Beiträge
1.821
Ort
Bayern
Bitte gebt nicht auf.

Noch nicht!

Versuche sie zu beruhigen mit ihr zu reden ihr zu zeigen dass du sie liebst und alles nur für sie tust! Sie wird dich verstehn!!
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
Hallo Susan,

ich kann dich nur zu gut verstehen.

Du hast keine eindeutige Diagnose?

Wie fütterst du Sunny und wie verhält sie sich dabei? Wehrt sie sich arg?


Nein, im Moment behandeln wir nur Symptome.
Das Blutbild ist wie gesagt okay und meine TÄ hat die Vermutung, das sie das schon einige Male hatte, das die Leberwerte in Ordnung waren und anschließend bei Autopsie ein Lebertumor gefunden wurde.
Deswegen ein Ultraschall. Doch der TA hat nur Montag einen Termin frei.

Ich knie am Boden, klemm sie zwischen die Beine und halte sie fest, während ich mit der Spritze versuche ihr einzuflößen. Sunny hat verdammt scharfe Krallen :( und wehrt sich auch total.

Ich kann jeden einzelnen Knochen bei ihr sehen. :(
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hier in der Nähe gibt es nur eine, und da setze ich nie mehr auch nur einen Fuß rein.
Wir fahren ja morgen wieder zur TÄ. Der Ultraschalltermin ist bei einem anderen Tierarzt, an den ich weitervermittelt wurde, weil meine TÄ kein solches Gerät hat.

Ich frage mich nur, ob das alles noch einen Sinn hat.
Bei jeder Katze die ich bisher hatte, haben wir bis zum Ende gekämpft. Alles getan was möglich war und trotzdem sind sie uns unter den Händen weggestorben und haben zum Ende gelitten.

Es ist nicht so, das ich alles für Sunny tun würde. Die Frage ist nur, hat das noch Sinn?
Sie ist jedes Mal total gestreßt wenn wir zum TA fahren. Wird gepiesackt, und im Grunde bringt es nichts.
Höre ich mich gerade so verzweifelt an, wie ich bin? :(

Ja und ich kann deine Verzweiflung spüren.:(

Solange keine eindeutige Diagnose vorliegt ist es nur schwer sich zu entscheiden und man leidet in allen Phasen mit.

Soll morgen nochmal eine Infusion gemacht werden?

Frag in der Praxis mal nach Reconvales - vielleicht nimmt Sunny das an?
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
Bitte telefoniert morgen herum, ob morgen nicht irgendwo ein TA mit Ultraschall aufzutreiben ist.
Außer dieser einen Tierklinik gibt es nichts anderes bei Dir in der Nähe ?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #10
Ich knie am Boden, klemm sie zwischen die Beine und halte sie fest, während ich mit der Spritze versuche ihr einzuflößen. Sunny hat verdammt scharfe Krallen :( und wehrt sich auch total.

Bereite dir alles vor. Nimm ein Handtuch - am besten ein grosses Badehandtuch.

Lege es von vorne um Sunny und wickel sie quasi darin ein; so kann sie nicht mit Pfoten ans Mäulchen und dich auch nicht mit Krallen erwischen.

Mit der einen Hand Kopf ein ganz klein wenig nach hinten und dann vorsichtig mit der andere Hand mit der Spritze immer nur wenig hinter den Eckzahn ins Mäulchen geben.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.745
  • #11
Sag mal, könntest du dir vorstellen bis nach Crimmitschau zu fahren??
Da ist nicht weit von HE! Hier gibt es eine Tierklinik mit gutem Ruf und bestens ausgerüstet!
Ich drück die Daumen! Schrecklich, was ihr durchmacht!
 
Werbung:
Nascha

Nascha

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2010
Beiträge
3.031
  • #12
Wäre nicht die Chance ihr eine Sonde legen zu lassen? So hab ich meinen Kater gerettet, der absolut nichts mehr gefressen hat. Für Spritze-in-Mund-Ernährung hat er sich zu sehr gewehrt. Sonde ging problemlos nachdem man die richtigen Mengen raushatte.
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
  • #13
Sunny ist in meinen Armen gestorben.

Ich danke euch allen, die ihr mir Tipps gegeben und Mut gemacht habt.

Ich hoffe sie ist jetzt glücklich, dort wo sie auf uns warten wird.

Gute Reise, meine kleine Prinzessin. Du wirst immer in meinem Herzen sein.
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
  • #14
Susan, das tut mir sehr leid.....:(

Gute Reise über den Regenbogen, süße Sunny....
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #15
Es tut mir unendlich leid.....
 
RheinlandCaTz

RheinlandCaTz

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2010
Beiträge
2.136
Ort
Zwischen Rhein und Lahn
  • #16



Mach´s gut, Sunny!:(:(:(
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Gute Reise Sunny... grüß mir Oskar und all die anderen Sternenkatzen.:sad:
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #18
Das tut mir so leid!
Ich fühle mit Dir. :(
Meine Sunny ist am Mittwoch gegangen.

Liebe Sunny, Du wirst hinter der Regenbogenbrücke in Empfang genommen werden, habe keine Angst.
Nun sind alle Leiden für immer vorbei.
Komm gut rüber.




Regenbogen - GB Pics

Mehr als 25.000 Bilder in fast 300 Kategorien jetzt auf HD-GBPics.de
 
BlackCats

BlackCats

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.407
Ort
Hohenstein-Ernstthal
  • #19
Das tut mir so leid!
Ich fühle mit Dir. :(
Meine Sunny ist am Mittwoch gegangen.

Ich habe den Thread verfolgt, und konnte nichts dazu schreiben. Es war wie ein böses Omen.
Vielleicht tollen die beiden jetzt hinter der Regenbogenbrücken miteinander herum.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #20
Ich habe den Thread verfolgt, und konnte nichts dazu schreiben. Es war wie ein böses Omen.
Vielleicht tollen die beiden jetzt hinter der Regenbogenbrücken miteinander herum.

Ich konnte bei Dir auch nichts schreiben :(

Das tun sie ganz bestimmt!! :)

Lass Dich mal drücken.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben