Katze läässt keinen Kot ab

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

momo2004

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. März 2011
Beiträge
26
Hallo Zusammen,
meine Kira 7 Jahre lässt seit Mittwoch keinen Kot mehr ab.
Von Donnerstag auf Freitag hat sie die Nacht nur sich übergeben
müssen kam auch nur Speichel nachdem sie ihr Fressen ausgekotzt hatte.
Bin dann am Freitag gleich zum TA,hat dann MCP gespritzt bekommen ,danach nur geschlafen und hat nicht mehr gekötzelt.
Hatte mir von der Tierärztin auch gleich Magenschonkost mitgeben lassen.
Am Samstag hatte sie dann noch immer keinen Kot abgelassen wobei sich der Allgemeinzustand deutlich verbessert hat.
Sie hääte am liebsten schon wieder alles komplett gefressen habe dann aber nur kleine Häppchen gegeben.
Bin dann Samstag gleich nochmal zum Tierarzt wegen des nicht gemachten Kotabgangs.
Sie wurde geröntgt weil vermutet wude das sie vielleicht was gefressen haben könnte was den Darm einschnrte was ich mir nicht denken konnte.Aber vorsicht ist immer besser.
Im Rötgenbild war Stuhl zu sehen aber keine Abschnürung.
Nur die Leber da konnte sie nicht einsehen weil sie verschattet war.Vom Abtasten her war sie auch ok ebenfalls Herz und Lunge.
Nun soll ich Montag nochmals zum Kontrastmittelröntgen ,die TÄ meinte es hätte durchaus ziet bis montag nur ich mach mir wirklich sorgen.
Wie gesagt Kira ist Pupenlustig drauf aber ich habe Angst das sie am darmverschluss operiert werden muss.
Hat jemand von Euch Erfahrung.
Ich möchte sie nicht verlieren.Im März musste ich ganz plötzlich unsere Momo einschläfern lassen,es bricht mir das Herz wenn ich nur daran denke,
l.g.
 
Werbung:
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
wurde kein "einlauf" gemacht? den hätte ich spätestens gestern machen lassen, damit hinten platz geschaft wird, wenn sonst auf dem röntgenbild nix auffälliges war
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.170
MCP hemmt eher noch die Magen- und Darmtätigkeit.

Nein, eben gerade nicht. Es fördert quasi die Entleerung nach hinten.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.170
Buscopan hemmt die Magen-Darm-Tätigkeit. MCP schiebt ein bischen. Deswegen nimmt man es auch gerne bei Kaninchen, deren Verdauung zum Erliegen gekommen ist. Bei einem Darmverschluss dagegen ist MCP ein absolutes No-Go!!!!

GI-Trakt
Metoclopramid stimuliert die Motilität des oberen GI-Trakts, ohne dabei die gastrale, pankreatische oder biliäre Sekretion zu fördern. Die GI-Wirkungen beinhalten einen erhöhten Tonus, eine erhöhte Amplitude der gastrischen Kontraktionen, einen relaxierten Pylorussphinkter und erhöhte duodenale und jejunale Peristaltik (Plumb 1999; McEvoy 1992; American Medical Association 1986). Die Magenentleerung wird beschleunigt und die intestinale Transitzeit massiv verkürzt (Plumb 1999; Dowling 1995a; Forth 1998). Auf die Kolonmotilität ist kaum eine Wirkung festzustellen (Plumb 1999; Dowling 1995a). Die prokinetische Wirkung von Metoclopramid ist auf den proximalen GI-Trakt beschränkt (Hasler 1997). Andere Autoren sind der Ansicht, dass der Wirkstoff die Kolonmotilität auch erhöht (McEvoy 1992).

Quelle: Vetpharm
Richte das mal deinem Chef aus ;)
 
M

momo2004

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. März 2011
Beiträge
26
Hallo Ihr Lieben,
erst einmal lieben Dank für eure Antworten,
ich habe jetzt hier in der Tierklinik angerufen und den Vorgang geschildert.
Die Ärztin war sehr nett,
und da kein Grund zu beunruhigung sei weil sie in letzter Zeit eher wenig gegessen habe und in der nacht von Freitag auf Samstag das letztemal kötzerchen gemacht habe und es iur soweit gut geh bestünde keine Gefahr des Darmverschlussses.
Sie hat auch wirklich eine weichen Bauch,ich solle ihr denoch MCP Tropfen geben ,jetzt und am Abend nochmal.
Dann Stündlich kleine Mahlzeiten damit die Peristaltik im Magen nicht träge wird.
Gott sei Dank frisst sie und die Tropfen konnte man ihr gut unterjubeln.
Werde auf jedenfall morgen zum TA fahren dort hat sie ja auch schon den Termin für die Kontrastmitteluntersuchug.
Bin zwar selber nur Krankenschwester aber somit macht man sich halt noch mehr gedanken und das abtasten lässt sie sich Gott sei dank gefallen.
Ich hoffe nur das alles gut aus geht morgen und das diese nacht auch ohne eskapaden schnell vorbei ist da sowas meistens immer am wochenende passiert.:confused::confused::(
L.g
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben