Hiebe statt Liebe (Katze/Kater-Problem ?) - Anfänger total verzweifelt....

CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
  • #101
Nachdem ich den Thread hier eben erst entdeckt habe aber wir uns ja schon kennen :) misch ich mich auch mal kurz ein.

Ich habe hier auch ein Pärchen, allerdings gleichaltirge Geschwister.
Julius ist auch eher von der Rüpel-Fraktion, Mimi dagegen eher Prinzessin.

Wenn die beiden spielen kommt es mir auch manchmal vor als würde Julius Mimi vermöbeln - ABER: wenn Julius beschließt dass das Spielen jetzt vorbei ist ist es regelmäßig Mimi die ihn immer weiter provoziert und eine Attacke forciert, ganz im Sinne von: Du kannst mir nix, ich bin nämlich kleiner als du, kann mich besser verstecken und im Zweifelsfall sind die Dosis auf meiner Seite.
Aber ällabätsch, die Dosis haben das schon durchschaut :cool:

Als meine Schwiegereltern die beiden mal haben Raufen sehen waren sie total aus dem Häuschen weil die dachten dass das totaaaal schlimm ist (es sind Fellbüschel geflogen, aber hallo - halblanges Fell!).

Bleib locker (ja ich weiß wie schwer das umzusetzen ist :D) und gib den beiden und dir noch Zeit. Du schreibst ja auch dass der Jetzt-Zustand schon besser ist, also warum sollte es wieder rapide bergab gehen? ;)
 
Werbung:
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #102
Hallo,
Ihr hattet natürlich Recht !
Als ich nach Hause kam, war alles gut :)
Ich glaube, ich bin echt einfach nur "over-protective" weil die Fellnasen mich schon total um die Kralle gewickelt haben ;-)
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #103
Hallo Ihr lieben,

hab ja lang nichts neues von meinen zwei Streithähnen berichtet, aber momentan gibt's auch nicht allzuviel zu erzählen.
Die Situation ist stabil mit Tendenz zum positiven, mit Krümel wird viel gespielt, und somit hat Keksi mehr Freiraum.

Am Samstag lag ich mit einem Hexenschuss ziemlich flach, da hat sie sich tatsächlich sogar mal zu Dosi ins Bett gewagt - hat Krümel natürlich garnicht gefallen, und er wollte sie als sie auf dem Weg aus dem Schlafzimmer heraus in die Küche war, abfangen - Keksi hat dann aber gefaucht und die Pfote gehoben und Krümel hat sich getrollt. Hat zwar rumgezetert, aber Keksi dann in Ruhe gelassen.

Auch auf die Couch kommt Keksi inzwischen schon mal - zwar noch immer nicht ruhig, sie schaut immer wo Krümel ist, lässt sich kurz kraulen und geht dann wieder, aber immerhin. Bisher hat Krümel auch durchaus gemerkt, dass sie da ist, aber nichts gemacht, ausser zweimal zu starren, wovon Keksi sich nicht hat beeindrucken lassen. Ich hab Krümel dann immer abgelenkt (Fernbedienung auf den Tisch gelegt, "versehentlich" gegen den Zeitungskorb getreten...also Dinge, die auch ohne Keksi auf der Couch immer mal wieder passieren und Geräusche verursachen...) hat ganz gut funktioniert....

Hoffen wir, die Entwicklung geht so weiter. Momentan bin ich schon stolz, besonders auf Keksi, die macht das ganz toll :pink-heart:
Aber auch Krümel ist ein toller Kerl - bin gespannt, wie der sich weiter entwickelt, und hoffe, er wird vielleicht noch "friedlicher" Keksi gegenüber.
Die Nasenküsschen-Frequenz ist auf jeden Fall eklatant gestiegen :)
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #105
..tut's in der Tat....
...auch dass Keksi inzwischen "Attacken" erfolgreich abwehrt find ich ziemlich gut - sie fängt an, sich durchzusetzen und ist deutlich präsenter....

:)

Dat Dosi ist aber auch ganz schön gefordert von Krümel - der wird einfach nieee müde - wenn ich bloß mal halb soviel (überschüssige *g*) Energie hätte :) <-- Scherz - wahrscheinlich schläft der die ganze Zeit, wenn ich arbeiten gehe, damit er abends fit ist, würd ich auch gern, aber wer erklärt's meinem Chef ?
 
Oskar2009

Oskar2009

Forenprofi
Mitglied seit
30. Januar 2010
Beiträge
1.865
Alter
49
Ort
Dreieich
  • #106
Na dann gratuliere ich doch mal ganz herzlich. Manchmal muss man mit seinen Nasen etwas Geduld haben. Ich habe das ja im letzten Jahr auch sehr üben müssen, bin nämlich normalerweise total ungeduldig und verliere schnell bei Dingen, die nicht gleich funktionieren die Lust. Aber auch bei unserem Trio hat sich die Geduld gelohnt und wir arbeiten noch weiter daran, dass es noch besser wird ;)
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #107
Na dann gratuliere ich doch mal ganz herzlich. Manchmal muss man mit seinen Nasen etwas Geduld haben. Ich habe das ja im letzten Jahr auch sehr üben müssen, bin nämlich normalerweise total ungeduldig und verliere schnell bei Dingen, die nicht gleich funktionieren die Lust. Aber auch bei unserem Trio hat sich die Geduld gelohnt und wir arbeiten noch weiter daran, dass es noch besser wird ;)

Danke - wobei - nach Gratulation ist mir noch garnicht...
Das "Pulverfass-Gefühl" bleibt, obwohl ich glaube, dass ich da immernoch sehr an meiner Gelassenheit arbeiten muss....
Aber...ich bin dran ;-)
Wir können uns also die Hand reichen, ich muss auch noch vieeeel tun, was Geduld und Gelassenheit angeht. :)

LG
 
B

Balou62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2013
Beiträge
117
Ort
nahe Rostock
  • #108
Dieser Thread hat mir grad SOOOOO gut getan, danke, Newbie!
Meine beiden sind noch nicht vier Wochen zusammen (beide Weibchen), beide nun seit 10 Tagen kastriert... und wenn ich hinschaue, vertragen sie sich immer besser.

Aber immer noch GLAUBE ich, nach Anzeichen suchen zu müssen, dass meine Kleine(Momo, 20 Wochen), die wir bekamen, als sie drei Wochen alt war, nicht so fröhlich ist, wie ich sie mir wünsche.

Wahrscheinlich neige auch ich zum Überinterpretieren: Schaut Momo Merle (ca 7 Monate) beim Spielen ZU, denke ICH: "Ob sie sich nciht traut?"

Wie wird man diese menschlichen Beurteilungsmaßstäbe nur los?
 
C

catsnewbie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2013
Beiträge
264
Ort
Hessen
  • #109
Hallo Balou,

wenn ich das nur wüsste, wie man diese Maßstäbe loswird.
Ich erwische mich ja schon dabei, dass ich auf der Arbeit sitze und über die Schwanzhaltung meiner Katzen beim letzten Zusammentreffen nachdenke *argh*
Ich glaube, ich sehe das IMMERNOCH viel, viel, viel zu eng/ängstlich/menschlich, denn immerhin sind die beiden jetzt inzwischen schon zweieinhalb Monate bei mir, und wenn sie sich wirklich die Köppe einschlagen wollten, hätten sie reichlich Gelegenheit gehabt.
Mir geht's zum Beispiel so: wenn sich mein Keksi fünfmal nicht erschreckt, wenn Krümel beim Spielen in ihre Richtung stürzt dann ist das inzwischen fast schon normal - wenn sie sich dann beim sechsten Mal erschreckt, denke ich "ohjeohje - die erschreckt sich IMMERNOCH" und habe dann garnicht mehr im Kopf, dass sie sich früher JEDESMAL erschreckt hat, und jetzt schon FÜNFMAL dazwischen lag, wo es NICHT so war....
Ich glaube Baldrian in hoher Dosierung für Dosis als "Draufgabe" zu jedem Katzenfutterkauf wäre eine Marktlücke.... *zwinkergrins*

Also Du siehst: einen Rat geben kann ich Dir nun wirklich nicht, aber es tut in der Tat gut, zu lesen, dass man nicht allein ist mit diesen Gedanken :)

LG
Catsnewbie
 
Pinguin

Pinguin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2012
Beiträge
10
Ort
Thüringen
  • #110
Hallo catsnewbie,

ich habe ebenfalls ein Katze/Kater Duo .Lady (rotgetigert, 2 Jahre) & Leo ( 10 Mon., grau-weißgetigert).Zuerst zog Lady bei mir ein,etwas später dann Leo.Meine Zusammenführung dauerte 5-7 Tage,ich habe mich allerdings monatelang intensiv mit diesem Thema beschäftigt.
Eigentlich wollte ich für meine Lady eine Katze als Partnerin und keinen Kater.

Wie ich dann zu Leo kam,steht in meinem Vorstellungsthread.Ich habe es nicht bereut , Leo zu mir zu holen.Ich denke,du bist mit deinen beiden auf einem guten Weg.Hier mal 2 Fotos zum Mut machen :
 

Anhänge

  • DSCI0033.JPG
    DSCI0033.JPG
    91 KB · Aufrufe: 30
  • DSCI0009.jpg
    DSCI0009.jpg
    97,8 KB · Aufrufe: 28

Ähnliche Themen

Allathaia
Antworten
12
Aufrufe
2K
Allathaia
Allathaia
K
Antworten
6
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
K
2 3
Antworten
47
Aufrufe
7K
Kiska79
K
S
Antworten
3
Aufrufe
684
Sommer.mädchen
S
K
Antworten
24
Aufrufe
2K
Kittykatze
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben