(Anfänger-)Fragen

PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #21
Unsere Polly liebt es auch auf Handtücher, Schmutzwäsche zu pinkeln. :verstummt:

Wir haben zwar mittlerweile auch feineres Streu und sie pinkelt auch nicht mehr so oft auf weiche Sachen...aber ab und an passiert es doch noch.
Meist dann, wenn wir mal schmutzige Wäsche etwas länger auf dem Boden liegen lassen oder den Korb mit der Schmutzwäsche nicht weg geräumt ist :hmm:

Sie liebt generell Handtücher und kuschelt auch gerne damit :zufrieden:
 
Werbung:
K

Kiska79

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
34
  • #22
Bisher hat sich bei meinen beiden Katzen nicht allzuviel verändert.

Kiska hat ihren Schnupfen mittlerweile überwunden, dafür hatte sie Hannibal angesteckt ;)

Er bekam auch schleimlösende Medis, bekommt durch die Nase aber nach wie vor nur schlecht Luft.
Weiterhin verbringt er die meiste Zeit unterm Bett, kommt hauptsächlich zum fressen und trinken raus.
Kiska knurrt ihn häufiger an oder ignoriert ihn, während Hannbial immer wieder mal versucht auf Tuchfühlung zu gehen ;)

Ich habe ihm Bachblüten für Katzen besorgt, mal sehen ob sie etwas bringen.

Zwei Dinge machen mir weiterhin Gedanken:

Kiska isst nach wie vor sehr wenig.
Ein bisschen Trockenfutter und die Soße vom Nassfutter, mehr nicht.
Die kleinen Fleischsticks isst sie hingegen sehr gern oder andere "Katzenleckereien".
Beim Dosenfutter bin ich mit meinem Latein am Ende, ich habe x Marken ausprobiert, bin dann Tagelang erstmal bei einer Sorte geblieben, habe das Trockenfutter 12 Stunden weggelassen (mit dem Ergebnis das sie dann eben gar nichts isst).

Nächste Woche habe ich mit ihr einen Termin beim TA.
Kann es an den Zähnen liegen, obwohl sie Trofu ist?

Hunger hat sie definitiv, sie kommt jedesmal angelaufen und miaut wenn ich die Näpfe voll mache (auch hier habe ich probiert von Plastik zu Keramik oder Metall zu wechseln, bringt nichts).

Am WE wollte ich mal probieren etwas Rinderhack zu holen, mal schauen was sie dazu sagt.

Zu Hannibal:

Wie gesagt, er sitzt fast immer unterm Bett, benutzt soweit ich sehen kann keinen Kratzbaum oder anderes Spielzeug in der Wohung.
An sich ist das für mich auch ok.

ICh frage mich nur ob die andere Katze ihm auf Dauer einen Platz in der Wohnung einräumen wird, sie belegt ja alle Plätze für sich die möglich sind.

Oder wird sich das immer mehr einspielen und wird sie Hannibal zu verstehen geben, dass sein Platz eben unterm dem Bett ist und der Rest der Wohnung ihr gehört?

Anfassen lässt sich Hannibal von mir nicht, er kommt schon mal in meine Nähe und läuft sehr schnell an mir vorbei, wenn er an mir vorbei muss.
Sonst ist er aber sehr sehr vorsichtig, läuft gleich wieder unters Bett wenn man sich ihm nährt.

Sollte ich ihm diesen Rückzugsplatz unterm Bett so lange lassen wie er ihn haben will?
Oder würde es sich empfehlen ihm (nach einigen Monaten, bisher sind die beiden 2 1/2 Wochen bei mir) ihm diesen Platz unter dem Bett zu verbauen, damit er sich andere Plätze suchen muss?

Ich hab nur Sorge, dass ihm die andere Katze irgendwann nicht mehr lässt, selbst wenn er will.
Und ich weiss nicht ob er auf Dauer unterm Bett glücklich wird ;)
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #23
Ich würde ihn so lange da unterm Bett lassen, wie er das will.
Wenn du ihn da raus holst und ihm dann seinen sicheren Rückzugsort verbaust, kann das sicher nach hinten los gehen...
Ich würde ihm bzw. generell den beiden noch Zeit geben.

Hast du mal versucht Kiska etwas Thunfisch oder rohes Fleisch anzubieten? Vielleicht mag sie das.
Ansonsten würde ich das mal beim TA checken lassen. Vielleicht hat es gesundheitliche Gründe, dass sie nichts fressen mag.

Was macht das pinkeln?
 
K

Kiska79

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
34
  • #24
Wie gesagt, mit rohem Fleisch probiere ich es mal am WE.

Du meinst also, er soll so lange drunter bleiben wie er will, auch wenn er in 6 Monaten immer noch drunter sitzt?

OK, vielleicht kommt es ja auch nicht so weit ;)
Ich machte mir ja nur Sorgen, dass ihn Kiska irgendwann nicht mehr lassen wird, selbst wenn er dann wollte.
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #25
Wahrscheinlich wird er in 6 Monaten nicht mehr unter dem Bett hocken.:zufrieden:
Und wenn doch, kann man sich ja dann darum kümmern.

Jetzt sind es ja erst mal 2,5 Wochen. Er braucht einfach noch Zeit. Und Kiska wird sich sicher nach und nach auch daran gewöhnen, ihr Revier teilen zu müssen ;)

Wichtig ist erstmal, dass beide gut fressen, das Klo benutzen und gesund sind.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #26
Kiska isst nach wie vor sehr wenig.
Ein bisschen Trockenfutter und die Soße vom Nassfutter, mehr nicht.

Versuch mal, ihr Nassfutter mit drübergestreutem kleingemörsertem Trofu zu geben, vielleicht kannst Du sie so überlisten. Das Trofu dann nach und nach ausschleichen.

Nächste Woche habe ich mit ihr einen Termin beim TA.
Kann es an den Zähnen liegen, obwohl sie Trofu ist?

Vorweg: Trofu ist NICHT gut für die Zähne! Das ist eine Mär. Zur Zahnpflege eignen sich eher Trockenfleisch oder rohes Rindfleisch.
Ja, es kann an den Zähnen liegen, wenn sie nicht so gern fressen mag, lass also den TA da gründlich nachschauen. Es kann aber auch andere Ursachen haben, daher würde ich Dir raten, ein Blutbild machen zu lassen (Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Nierenwerte etc.).


Hunger hat sie definitiv, sie kommt jedesmal angelaufen und miaut wenn ich die Näpfe voll mache (auch hier habe ich probiert von Plastik zu Keramik oder Metall zu wechseln, bringt nichts).

Du solltest bei den Keramiknäpfen bleiben, Plastiknäpfe sind unhygienisch auf Dauer und begünstigen z. B. Kinnakne.

Zu Hannibal:

ICh frage mich nur ob die andere Katze ihm auf Dauer einen Platz in der Wohnung einräumen wird, sie belegt ja alle Plätze für sich die möglich sind.

Er wird sich bei Bedarf schon durchsetzen (müssen) und sich eigene Plätze erobern ;)

Sollte ich ihm diesen Rückzugsplatz unterm Bett so lange lassen wie er ihn haben will?

Ja unbedingt! Er muss seinen gewohnten Rückzugsort haben!

Oder würde es sich empfehlen ihm (nach einigen Monaten, bisher sind die beiden 2 1/2 Wochen bei mir) ihm diesen Platz unter dem Bett zu verbauen, damit er sich andere Plätze suchen muss?

Bloß nicht, das wäre kontraproduktiv und er verliert das evtl. schon vorhandene bisschen Vertrauen. Lass ihn einfach solange unter dem Bett "wohnen", wie er möchte. Er wird irgendwann schon rauskommen und nach und nach zutraulicher werden. Manche Scheuchen brauchen halt etwas länger, und sooo furchtbar lange ist er ja noch nicht bei Dir.

Viel Erfolg und berichte mal, was beim TA rausgekommen ist. :)
 
K

Kiska79

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
34
  • #27
Wichtig ist erstmal, dass beide gut fressen, das Klo benutzen und gesund sind.

Also Hannibal frisst wie ein Weltmeister :D
Der ist aber auch recht groß und wog schon von Anfang an seine 6 Kilo.
"Modell Wonneproppen" halt.

@ Jeligo

Danke auch für deine Antwort.
Ich weiss, dass Trofu nicht gut für die Zähne ist.
Ich meinte nur ob eine Katze die Zahnschmerzen hat nicht eher Nassfutter isst, statt Trofu.
Das ist doch viel härter.

Das mit dem Trofu über das Nafu streuen geht leider nicht, da leckt sie dann nur das Trofu ab und guckt zufrieden in die Gegend. :cool:

Übrigens gilt für das Trofu auch:
Kiska frisst nur bestimmte Sorten und auch hier eher "ungeeignetes".
Es gibt bei DM eine Sorte die heisst "Pure Nature" und besteht zum großen Teil aus Getreide.
Das ist das einzige was sie gern frisst.

Andere Sorten mit mehr oder viel Fleisch...Fehlanzeige.

EDIT:

Eine Frage hab ich auch noch.
Wie macht ihr eure Katzen "Wochenendtauglich" wenn ihr sie mal einen Tag allein lassen wollt/müsst?
Wenn ich z.B. Samstag Nachmittag weg bin und erst Sonntag Nachmittag wieder komme...in der Zeit sind die beiden allein, wie geht man da am besten vor?
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #28
Ich meinte nur ob eine Katze die Zahnschmerzen hat nicht eher Nassfutter isst, statt Trofu.

Katzen mit Zahnproblemen fressen lieber Trofu, weil sie die Bröckchen im ganzen herunterschlucken können. Nassfutter hingegen legt sich wie Brei auf kaputte Zähne oder wehes Zahnfleisch und das tut weh.
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #29
Wenn du so lange weg bleibst, würde ich dafür sorgen, dass Freunde/Familie zum füttern vorbei kommen...und auch nach dem rechten sehen.
Du bist ja 24 Stunden weg. In der Zeit brauchen die beiden frisches Futter...
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kiska79

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
34
  • #30
Wenn du so lange weg bleibst, würde ich dafür sorgen, dass Freunde/Familie zum füttern vorbei kommen...und auch nach dem rechten sehen.
Du bist ja 24 Stunden weg. In der Zeit brauchen die beiden frisches Futter...

Hm, dass wird leider nicht möglich sein mit Freunden oder der Familie.

Was ist mit Futterautomaten?
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #31
Für so einen kurzen Zeitraum ist das sicher machbar.
Damit kenne ich mich aber leider nicht aus.
Ich würde nur schauen einen zu nehmen, der das Nassfutter frisch hält...
Für TroFu ist das sicher weniger ein Problem.

Am besten übst du mit dem Futterautomat an einigen Tagen vorher.
Nur um sicher zu gehen, dass die beiden ihn auch akzeptieren. Sonst hungern sie 24 Stunden.

Und wenn du mal länger von zuhause weg bist, würde ich aber zu einem Katzensitter raten. Denn die Klos müssen ja auch mal sauber gemacht werden, die beiden wollen vielleicht bespaßt und beschmust werden...irgendwann mal :)
 
Werbung:
K

Kiska79

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
34
  • #32
Klar, wenn ich länger weg wäre ginge das nicht, allein schon wegen den Klo´s ;)

Die machen sich noch nicht selber sauber, obwohl ich alles dran setze den beiden Fellbällen den Umgang mit der Schaufel beizubringen :D

Im Moment geht es erstmal um eine 24 Stunden Abwesenheit, nicht mehr ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
oilily

oilily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 November 2012
Beiträge
425
Ort
Lower Saxony
  • #33
Klar, wenn ich länger weg wäre ginge das nicht, allein schon wegen den Klo´s ;)

Die machen sich noch nicht selber sauber, obwohl ich alles dran setze den beiden Fellbällen den Umgang mit der Schaufel beizubringen :D

Im Moment geht es erstmal um eine 24 Stunden Abwesenheit, nicht mehr ;)

Du könntest auch versuchen, sie ans Menschen-Toi zu gewöhnen. Soll ja Katzen geben, die das wunderbar beherrschen. :eek:

Nur das Spülen könnte schwierig werden, ausser Du besitzt so eine Retrotoilette mit Schnur zum ziehen, das dürften sie hinkriegen. ;) :D
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
1.241
  • #35
Klar, wenn ich länger weg wäre ginge das nicht, allein schon wegen den Klo´s ;)

Die machen sich noch nicht selber sauber, obwohl ich alles dran setze den beiden Fellbällen den Umgang mit der Schaufel beizubringen :D

Im Moment geht es erstmal um eine 24 Stunden Abwesenheit, nicht mehr ;)

Wenn du deinen Beiden das beigebracht hast, verrate mir, wie :grin:
Dann können meine beiden auch endlich mal helfen.... :zufrieden:

24 Stunden sind ja nicht so lange. Wenn das mit dem Automaten klappt, kannst du sie beruhigt. allein lassen.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #36
Das mit dem Trofu über das Nafu streuen geht leider nicht, da leckt sie dann nur das Trofu ab und guckt zufrieden in die Gegend. :cool:

Übrigens gilt für das Trofu auch:
Kiska frisst nur bestimmte Sorten und auch hier eher "ungeeignetes".
Es gibt bei DM eine Sorte die heisst "Pure Nature" und besteht zum großen Teil aus Getreide.
Das ist das einzige was sie gern frisst.

Andere Sorten mit mehr oder viel Fleisch...Fehlanzeige.

Okay, dann hast Du einen Trofu Junkie :rolleyes: :D Willkommen im Club. Ich habe fast 2 Jahre gebraucht, meine Trofu-Maus auf Nafu umzustellen... Frag mich nicht, wieviele Sorten und Marken ich durchprobiert habe. Meine Lilly frisst genau 2 Marken "Schmusy" und "Miamor", aber davon auch nur ganz bestimmte Sorten... Aber ich bin halt froh, dass sie wenigstens überhaupt Nafu frisst. Ist ein langer Weg bis dahin, aber vielleicht findest Du ja beizeiten doch die passende Sorte. Oder wäre sonst BARF bei Dir eine Option? Vielleicht steht Deine Maus ja auf Rohfleisch :)
 
K

Kiska79

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
34
  • #38
Dann wollte ich euch die beiden natürlich auch noch einmal bildlich vorstellen ;)

Zuerst Kiska und dann Hannibal.
Hannibal wirkt auf dem Bild aber viel kleiner als er wirklich ist ;)
17353342ts.jpg


17353343di.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
oilily

oilily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 November 2012
Beiträge
425
Ort
Lower Saxony
  • #39
Och, die zwei Süßen brauchst Du nicht über's WE allein zu lassen. Bring sie einfach zu mir... :pink-heart: Du bekommst sie auch bestimmt nicht wieder! :stumm:

:D
 
K

Kiska79

Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
34
  • #40
Solche Angebote bekomme ich ständig :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
1K
doctorgonzo85
D
Antworten
7
Aufrufe
1K
Chinacat
Chinacat
Antworten
32
Aufrufe
4K
dieMiffy
dieMiffy
Antworten
14
Aufrufe
4K
notfellchen.at
N
Antworten
17
Aufrufe
5K
MollyGrue
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben