2 Katzen eingezogen - ein paar Fragen

  • Themenstarter Allathaia
  • Beginndatum
Allathaia

Allathaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
150
Alter
34
Ort
Bielefeld
Hallo ihr Lieben,

ich habe seit Dienstag 2 Katzen. Ich bin keine komplette Anfängerin, habe meine gesamte Kindheit durch Mit Katzen gelebt und als ich zu Hause ausgezogen bin, bin ich auch in eine WG gezogen, wo wir zwei Katzen hatten. Mittlerweile bin ich 23 und lebte in einer WG ohne Katzen, doch irgendwie fehlten sie mir. Ich habe also meinen Mitbewohner gefragt, was er von Stubentigern hält und er war begeistert :)
Ich hab mir überlegt, privat nach Katzen zu schauen, die vielleicht schon etwas älter sind, Wohnungshaltung gewohnt sind und auch mal n Tag allein bleiben können. Genau darauf bin ich dann kürzlich gestoßen.. Eine junge Frau musste ihre 2 Katzenschwestern (8 Jahre alt) abgeben, da sie geheiratet hat und mit ihrem Mann zusammengezogen ist, der allergisch ist. Sie hatte sie schon die gesamten 8 Jahre und sie sie absolut verschmust und lieb :)
Wir haben uns gleich ineinander verliebt!

Schön war, dass Krümel, welche eigentlich etwas schüchterner ist, sofort beim ersten Kennenlernen auf meinen Schoß kam und sich ewig hat kraulen lassen. Lilly, welche seeehr auf die Exbesitzerin fixiert war, war etwas reservierter zu mir..

Nun gut, soviel zur Vorgeschichte. Seit Dienstag sind sie nun bei mir und ich finde, sie machen sich gut. Di. kamen sie kaum raus, was ja auch verständlich ist.. Gestern wurds viel besser, abends saß Krümel die ganze Zeit mit mir aufm Sofa und hat geschmust. Auch Lilly lief ein wenig durch die Wohnung und lies sich kurz streicheln.
Heute ist alles noch besser, sie sind eigentlich gar nicht mehr versteckt, beide ständig unterwegs. Krümel tut so, als lebe sie schon immer hier, kommt immer an, setzt sich überall zu usw ;)
Lilly ist immernoch sehr reserviert.. Ich denke, sie vermisst ihre Exbesitzerin sehr stark..

Meine Frage.. Soll ich sie einfach in Ruhe lassen und ihr etwas Zeit geben, oder ständig versuchen (durch Lekkerlies oder so?) Kontakt aufzunehmen und mich die ganze Zeit mit ihr beschäftigen?

Desweiteren fällt mir auf, dass Krümel die Lilly immer anfaucht und knurrt, wenn sie zum Beispiel ankommt, während ich Krümel kraule oder so. Auch manchmal einfach so, wenn Lilly in Krümels Nähe läuft, wenn Krümel irgendwo sitzt. Machen die die Rangfolge neu aus? Ich meine, die kennen sich ja, sind Schwestern, ihr Leben lang zusammen... Krümel buttert Lilly grade total unter und ich hab das Gefühl, dass das nicht förderlich ist, wo Lilly doch eh so schüchtern ist.. Leider weiß ich nicht, was ich da machen kann...
Die Exbesitzerin ist ein paar Tage weggefahren, deswegen kann ich nicht fragen, ob das normal ist. Ich weiß nur, als ich bei denen zu Besuch war, haben sie sich nicht angefaucht, die Besitzerin meinte allerdings, dass sie sich nicht abgöttisch lieben und ständig schmusen, aber ganz normal miteinander umgehen. Sie sagte außerdem noch, dass Krümel schon manchmal etwas zickiger sein kann und Lilly auch mal zurechtweisen kann..

Wie kann ich den beiden die Eingewöhnung denn so gut wie möglich machen? Ist es eher gut zu warten, dass sie von alleine ankommen.. oder lieber locken usw? Einfach mal her mit allen Eingewöhnungstipps :)

Lieben Gruß, Sarah
 
Werbung:
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
Hey und herzlich willkommen :)

Gibt ihnen am Anfang einfach Zeit. Sie werden sicher auf dich zukommen, tun sich ja auch teilweise auch schon. Du kannst sie natürlich versuchen mit Leckerlis etwas zu bestechen oder mit einem Spiel.

Das fauchen würde ich mir durch die neue Situation erklären. Sie sind sicher nervös daher kann das fauchen kommen.

Wenn du noch weitere Fragen hast hier werden sie sicher beantwortet :)
 
Allathaia

Allathaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
150
Alter
34
Ort
Bielefeld
Hallo,

also es hat sich schon gebessert! Krümel faucht nicht mehr so oft, trotzdem ist sie eifersüchtig, wenn ich Lilly streichel und kommt dann immer dazwischen..
Wie kann ich es denn schaffen, dann ich auch Lilly etwas mehr Zuwendung geben kann, ohne dass Krümel dazwischen geht?

LG Sari
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Ich hatte hier das gleiche Problem, Hope drängte sich immer in den Vordergrund.
Tja, was machen?
Einfach sanft aber bestimmt wegschieben.
Ist nicht einfach aber so lernen sie, das sie nicht immer die erste Geige spielen.;)
 
Allathaia

Allathaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
150
Alter
34
Ort
Bielefeld
Hi,

danke für die Antwort.. Ja, das mit dem wegschieben hab ich auch schon versucht.. Nur ist halt auch die Sache, dass Lilly von selbst schon abhaut, wenn sie sieht, dass Krümel angerannt kommt um dazwischenzufunken..Dann isse weg und Krümel ist automatisch wieder im Vordergrund..

LG Sari
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Sieh es mal so:

Krümel und Lilly kommen in eine völlig fremde Umgebung mit fremden Gerüchen, unbekannten Menschen und Geräuschen. Da ist die komplette Katzenwelt aus den Fugen geraten und nun muss sich alles neu finden und ordnen.

Am besten lässt Du die beiden das machen. Die eine ist anscheinend etwas schüchterner als die andere - aber ist das bei Menschen nicht genauso?

Und nicht vergessen: wir Menschen sind für Katzen riesengroß, leg Dich doch einfach mal auf den Boden und warte, was passiert. Sehr oft nähern sich gerade schüchterne Katzen dem neuen Menschen, wenn er im Bett liegt und weniger bedrohlich wirkt.

Das wird schon - hab einfach Vertrauen in die beiden!
 
Allathaia

Allathaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
150
Alter
34
Ort
Bielefeld
Hi Ina,

ja, dessen bin ich mir ja bewusst. Es ist ja auch nicht so, dass sie sich nicht anfassen lassen. Die sind ja beide für sich sehr lieb und verschmust und kommen an. Es ging halt darum, dass Lilly Kontakt sucht, dieser aber von Krümel verwehrt wird.. Da bin ich halt noch etwas unschlüssig, was ich machen soll..

LG Sari
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
Hallo Sari,

ich würde auch sagen lass ihnen einfach etwas Zeit. Für den Anfang hört sich das doch schon sehr vielversprechend an ;).

Wenn Lilly so sehr auf ihre Vorbesitzerin fixiert war und das 8(!) lange Jahre muss man ihre Trauer auch verstehen.
Ich glaube ich könnte an Stelle der Vorbesitzerin wahrscheinlich nicht mehr ruhig schlafen wenn ich wüsste was ich der kleinen Maus angetan habe :sad:. Allergie hin oder her, aber dagegen gibt es Mittel und Wege die man zumindest hätte versuchen können. Aber das ist nicht das Thema - ich weiss.

Dennoch finde ich es einfach toll dass du dich der beiden angenommen hast wo sie doch nicht mehr die Jüngsten sind :stumm:.

Sie werden dich lieben, glaube mir, du scheinst es wirklich gut mit Ihnen zu meinen und das werden sie bald kapiert haben :zufrieden:.

Viel Glück weiterhin...
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Du könntest Deinen Mitbewohner einspannen und Dich mit Lilly in ein Zimmer zurückziehen, während er mit Krümel spielt. Ruhige und intensive Spiele, vielleicht auch Kuscheleinheiten stärken das Verhältnis zu Dir!
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
  • #10
Wie hat es sich den zwischenzeitlich entwickelt mit den Beiden?
 
Allathaia

Allathaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
150
Alter
34
Ort
Bielefeld
  • #11
Hi ;)

Also es wird immer besser! Krümel ist wirklich unglaublich anhänglich. Immer wenn ich mich wo hinsetze (z.B. an den Rechner), springt sie sofort auf den Schoß und schmust. Jetzt liegt sie auch wieder auf meinen Beinen und schläft.
Lilly ist mittlerweile auch viel zutraulicher geworden und schläft jede Nacht im Bett. Sie lässt sich mittlerweile auch kraulen! Jedoch ist sie allgemein weniger anhänglich.


Das Fauchen ist deutlich weniger geworden, warum auch immer ;) Mich freuts.. Aber komplett aufgehört hats nicht..
LG Sarah
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
  • #12
Na, das sind doch gute Fortschritte! Manchmal braucht es einfach seine Zeit und man muss ein wenig Geduld haben.

Weiterhin viel Erfolg!
 
Allathaia

Allathaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2010
Beiträge
150
Alter
34
Ort
Bielefeld
  • #13
Ich danke dir :)
 

Ähnliche Themen

Elen
Antworten
3
Aufrufe
996
J
doppelpack
Antworten
36
Aufrufe
16K
Miausüchtel
Miausüchtel
H
Antworten
3
Aufrufe
629
Razielle
Razielle
Mia & Lilly
Antworten
14
Aufrufe
5K
Keelan
K
Antworten
14
Aufrufe
343
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben