Erste Katze als Haustier

Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.842
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #81
Waren denn da überhaupt noch Geschwisterkitten?
Eine Frage an die User, die sich mit Genetik auskennen. Kann die abgebildete Katze überhaupt die Mutter des Kittens sein?
Interessiert mich wirklich.
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.289
  • #82
Die Leute hier vergessen einfach dass ich noch ein Anfänger bin und mich erkundigen möchte. Empfiehlst du mir wenn ich nach 3 Wochen den Kitten abhole, sofort damit zum Tierarzt zu gehen und sich impfen zu lassen, oder sollte es erst an ihrem Zuhause sich drangewöhnen?
Besser wär's es würde in seinem jetzigen Zuhause geimpft - da würde ich mich ganz auf Rickies Rat verlassen (sie empfiehlt oben 10. Woche), unsere Katzen waren schon 7 Monate alt als sie zu uns kamen und die Pflegestelle hatte das alles schon erledigt.
Ungeimpft (inkl. einer gewissen Zeit Ruhe danach) würde ich sie auf keinen Fall holen, das wäre mir viel zu gefährlich, in dem Alter sind sie einfach enorm empfindlich und der Umzug, die neue Umgebung, die Trennung von Mutter und Geschwistern ist ohnehin schon unglaublicher Stress für sie.
ps: leute wirklich ich habe keine bösen absichten, das war heute meine erste besichtigung, ich will ncihts schlechtes für die kleinen, ich werde sie auch kastrieren, das wusste ich auch schon vor 2 wochen. Nur halt ich will mich hier erkundigen, und solche argumente wie mit "straßenschuhen mit der kleinen spielen" sind überflüssig, weil ich überhaupt keine Ahnung habe. Ich suche seit ca 1 std. Einen Partner in gleichem Alter. Bitte nur Kommentare abgeben, die mir helfen, ich möchte keinem hier zunahe kommen, hätte ich nur die Absicht die Corona LW zu vertreiben, würde ich hier erst garnicht fragen, und würde den Thread schon längst gelöscht haben...
Beim "mit Straßenschuhen mit der kleinen spielen" geht's nur um die Keime - so lange sie ungeimpft sind, können sie sich da durchaus schon was holen.

Bezüglich Partnerkatze:
Mir wäre das gleiche Geschlecht wichtiger als das exakt passende Alter - bitte nicht einen Kater zur Katze nur weil's wegen ein, zwei Wochen besser passt.

Und stelle auf jeden Fall hier im Forum ein Gesuch ein - Du wirst da auf jeden Fall Hilfe bekommen!



P.S.: Lass Dich nicht verunsichern - die sind hier eigentlich alle nett, ärgern sich aber fürchterlich über diese Leute die Katzen produzieren nur um sie zu verkaufen und sich einen Dreck um die allermindesten gesundheitlichen Dinge dabei scheren. Was da abgeht ist wirklich schlimm und geht uns allen sehr ans Herz.
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.115
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #84
Die Leute hier vergessen einfach dass ich noch ein Anfänger bin und mich erkundigen möchte. Empfiehlst du mir wenn ich nach 3 Wochen den Kitten abhole, sofort damit zum Tierarzt zu gehen und sich impfen zu lassen, oder sollte es erst an ihrem Zuhause sich drangewöhnen?

ps: leute wirklich ich habe keine bösen absichten, das war heute meine erste besichtigung, ich will ncihts schlechtes für die kleinen, ich werde sie auch kastrieren, das wusste ich auch schon vor 2 wochen. Nur halt ich will mich hier erkundigen, und solche argumente wie mit "straßenschuhen mit der kleinen spielen" sind überflüssig, weil ich überhaupt keine Ahnung habe. Ich suche seit ca 1 std. Einen Partner in gleichem Alter. Bitte nur Kommentare abgeben, die mir helfen, ich möchte keinem hier zunahe kommen, hätte ich nur die Absicht die Corona LW zu vertreiben, würde ich hier erst garnicht fragen, und würde den Thread schon längst gelöscht haben...

Tut mir Leid, wir sind hier glaube ich alle ein wenig geschädigt von Leuten, die sich anmelden, eine Frage stellen und dann sauer werden, wenn ihnen die Antwort nicht passt :) Ich schätze dich hier nicht so ein.

Also: Da diese Vermehrerin nicht impft, könnte durch Strassenschuhe bereits so einiges an Krankheiten reingetragen werden, welche du dann ausbaden darfst (ausser du trittst vom Kauf zurück).

Ich würde darauf bestehen, dass deine Kitten beide bereits zweimal geimpft sind, wenn sie zu dir kommen, dann könnten sie sich eingewöhnen. Ansonsten würde ich direkt zuerst mit beiden Kitten zum Tierarzt gehen und sie durchchecken lassen...

Bitte lies dich gut in die Rasse ein, solltest du nicht mehr vom Kauf zurücktreten, nicht wegen dem Charakter, aber den Erbkrankheiten, welche dein Kitten mit sich bringen könnte.

ich muss kurz fragen: Hast du vor vom Kauf zurückzutreten oder nicht? (einfach, damit ich gezielter antworten kann).
 
G

GoldenShaded67

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2021
Beiträge
26
  • #85
Waren denn da überhaupt noch Geschwisterkitten?
Eine Frage an die User, die sich mit Genetik auskennen. Kann die abgebildete Katze überhaupt die Mutter des Kittens sein?
Interessiert mich wirklich.
Die Anzeige wurde gestern erstellt, die Verkaufsanzeige mit 2 GeschwisterKitten, eine davon war schon weg und die zweite hatte ich innerhalb von 30 minuten reserviert, weil ich seit wochen permanent am suchen war, weil sonst es nie unter 1000€ man fündig geworden ist
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.115
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #86
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.014
Ort
Unterfranken
  • #87
Wenn du wirklich was Gutes tun willst, sag vom Kauf des Tieres ab.
Hinterher steckst du wahrscheinlich noch viel mehr Geld rein, als du für das Kitten ausgegeben hast.
Sagt dir FiV und FelV was? HCM und PKD? Wurden die Eltern dahigehend getestet?

Magst du mir darauf noch antworten?
Das wäre sehr wichtig, gerade für das Kitten, sonst hats du später, wenn es älter wird, böse Überraschungen.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.289
  • #88
Wie meinst du das? Nicht das ich wüsste
Die sogenannten "Scottish Fold" sind gerade ganz groß in Mode - leider handelt es sich dabei aber nicht um eine Rasse sondern um einen tödlichen Gendefekt der sich in den "niedlichen" Knickohren zuerst zeigt, früher oder später aber die ganze Katze befällt und ihr Verwachsungen, höllische Schmerzen und ein kurzes Leben beschert.
Da diese "Scottish Fold" erzeugt werden in dem man sie bei BKH einkreuzt, entstehen dabei nicht nur weitere Knickohren, sondern auch Katzen die aussehen wie BKH, tatsächlich aber "Scottish Straight" sind, d.h. die tödliche Krankheit kommt bei ihnen nicht zum Tragen, aber sie geben das Gen dafür weiter wenn sie dann auch zur "Produktion" eingesetzt werden.
 
G

GoldenShaded67

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2021
Beiträge
26
  • #89
Magst du mir darauf noch antworten?
Das wäre sehr wichtig, gerade für das Kitten, sonst hats du später, wenn es älter wird, böse Überraschungen.
Nein ich kenn diese Krankheiten nicht, ich bin auch zu dem Punkt angekommen, dass ich sofort zum Tierarzt gehen werde. Werde schon Montag Den Tierarzt anrufen und einen Termin schonmal für Mitte April vereinbaren
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.014
Ort
Unterfranken
  • #90
Dann bitte, lass die Finger davon.

Diese Krankheiten sind echt kein Spaß und vor allem HCM und PKD nicht selten bei solchen BKHs.

Warum willst du denn auf Biegen und Brechen dieses Kitten haben?
 
G

GoldenShaded67

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2021
Beiträge
26
  • #91
Dann bitte, lass die Finger davon.

Diese Krankheiten sind echt kein Spaß und vor allem HCM und PKD nicht selten bei solchen BKHs.

Warum willst du denn auf Biegen und Brechen dieses Kitten haben?

ich weiss nicht, wie gesagt es war mein erster Besuch und ich hab mich in sie einfach nur verliebt. Vielleicht weil ich das erste mal so richtig Kontakt mit Katzen hatte. Früher hatte ich Katzen nur aus den videos geliebt und gelegentlich mal die Nachbarskatze gestreichelt.
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.289
  • #92
Die Anzeige wurde gestern erstellt, die Verkaufsanzeige mit 2 GeschwisterKitten, eine davon war schon weg und die zweite hatte ich innerhalb von 30 minuten reserviert, weil ich seit wochen permanent am suchen war, weil sonst es nie unter 1000€ man fündig geworden ist
Schnellschuss also...
Aber wie kannst Du Dich so schnell so sehr verliebt haben?
Bitte, bitte, bitte überleg Dir das nochmal!

Und schau unbedingt im Tierheim vorbei, frag nach Pflegestellen usw. - in ein paar Wochen ist wieder Kitten-Schwemme und dann gibt's eine gigantische Auswahl in allen Farben und Formen, Du kannst dann Geschwister gleichen Geschlechts mitnehmen (optimal) und zahlst für diese Katzen die selbstverständlich entwurmt und durchgeimpft sind sowie unter ständiger tierärztlicher Kontrolle standen jeweils irgendwas zwischen 80 und 150 Euro (ist regional unterschiedlich). Und hast immer einen Ansprechpartner falls was sein sollte.
Klar hast Du auch da keine Garantie für Gesundheit - aber sie haben auf jeden Fall wenigstens die nötige medizinische Grundversorgung erhalten, und das ist weit mehr als die Dame aus der Anzeige bisher gemacht hat.

Man kann sich im Tierheim genauso schnell verlieben!
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
613
  • #93
Was sagt denn deine Frau zu der ganzen Sache?
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.289
  • #94
ich weiss nicht, wie gesagt es war mein erster Besuch und ich hab mich in sie einfach nur verliebt. Vielleicht weil ich das erste mal so richtig Kontakt mit Katzen hatte. Früher hatte ich Katzen nur aus den videos geliebt und gelegentlich mal die Nachbarskatze gestreichelt.
Dann lass es erst recht!!!
Du wirst Dich garantiert im Tierheim auf einen Schlag in mindesten 10 Katzen verlieben! Das geht so schnell, das hast du ja jetzt gemerkt...
Bitte bedenke: Du lässt Dich da für die nächsten 20 Jahre auf etwas ein.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.014
Ort
Unterfranken
  • #95
ich weiss nicht, wie gesagt es war mein erster Besuch und ich hab mich in sie einfach nur verliebt. Vielleicht weil ich das erste mal so richtig Kontakt mit Katzen hatte. Früher hatte ich Katzen nur aus den videos geliebt und gelegentlich mal die Nachbarskatze gestreichelt.

Okay, dasss du dich verliebt hast, kann ich verstehen.
Aber ich möchte dir jetzt mal sagen, was du mit dem Kauf dieses Kittens anrichtest:
Das Kitten hat keinen Stammbaum, was heißt, dass man nicht zu 100% sagen kann, ob sie reinrassig ist. Falls sie ein Mix ist, was war die andere Rasse? War der Vater getestet auf meine genannten Krankheiten?
Wenn nein, dann kann die Mutterkatze sich beim decken angesteckt haben und es an ihren Nachwuchs weitergegeben haben.

Da die Frau keinerlei Tests gemacht hat, macht sie einfach nur Profit.
Kaufst du das Kitten, weiß sie, dass sie Erfolg hat und die arme Mutterkatze wird erneut gedeckt.
Wohlgemerkt, ein Deckakt ist sehr schmerzhaft!
Die Frau verdient weiter ihr Geld, die Mutter leidet, nur, weil man sich in das Kätzchen verliebt hat.

Weißt du, worauf ich hinaus will?
Kaufst du das Kitten, sorgst du für weiteres Leid der Mutterkatze. Ist dir das wirklich wert? Ist dir wirklich egal, was mit der Mutterkatze passiert?

Wenn keiner mehr bei ihr kauft, kann sie keine Geschäfte mehr damit machen und somit muss die Mutterkatze nicht weiter als Gebärmaschine herhalten...
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
613
  • #96
Wir wollen den unkastrierten und wahrscheinlich einsamen Deckkater nicht vergessen, der auch kein besseres Leben hat😥
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.289
  • #97
Nein ich kenn diese Krankheiten nicht, ich bin auch zu dem Punkt angekommen, dass ich sofort zum Tierarzt gehen werde. Werde schon Montag Den Tierarzt anrufen und einen Termin schonmal für Mitte April vereinbaren
Lass Dir hier im Forum einen Tierarzt empfehlen - da gibt's auch gute und schlechte...
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.078
Ort
Wien
  • #98
Ganz einfach: Sie wissen es nicht.
Und wenn sie sich schon verliebt haben ist es meistens zu spät.
Das schlechte Gewissen kommt dann, wenn man hier aufschlägt (oder in anderen Katzenforen) und seinen Fehler erkennt.

Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Meine beiden ersten Katzen Lara und Luna stammten auch vom Vermehrer 🙈 und das erste böse Erwachen kam am nächsten Tag, als wir Lara in die Tierklinik einliefern mussten 😪

Wir hatten uns zuvor nicht informiert, kannten nicht mal den Begriff des Vermehrers. Erst im Nachhinein begann ich zu recherchieren und da dämmerte es... Seither kommen mir nur noch Tierschutzkatzen ins Haus.


@ GoldenShaded67:

Das zweite böse Erwachen kam Jahre später, als meine andere Katze Luna mit einer tödlichen Erbkrankheit diagnostiziert wurde und daran gestorben ist 😪

Ich kritisiere dich nicht, denn deine Situation erinnert mich sehr stark an meine eigene von damals. Auch ich bin auf einen Vermehrer reingefallen und meine Katzen mussten es bitter büßen.

Dennoch bitte ich dich inständig, einmal kurz innezuhalten und die Gesamtsituation nochmals neu zu überdenken.

Katzen vom Vermehrer sind sehr häufig mit Erbkrankheiten belastet. Das erzählt einem der Vermehrer nicht, denn er lässt seine Tiere nicht untersuchen (kostet Geld) und er möchte Geld verdienen (auf Kosten der Tiere).

Vermehrer spielen mit den Emotionen der Interessenten: Die Katzenbabys sind süß, man verliebt sich sofort. Eventuell wird man auch unter Druck gesetzt (ist mir damals auch passiert): Man soll die Katzen schnell abholen, sonst nimmt sie jemand anderer.

Wenn man sich - so wie ich damals - darauf einlässt, dann holt man überstürzt 2 ungeimpfte, viel zu junge Katzenkinder, die viel zu früh von der Mama getrennt wurden und mit einem schlechten Immunsystem ins Leben starteten, dazu die Erbkrankheit im Gepäck.

Der Vermehrer wird immer so weiter machen, solange Menschen wie du und ich damals auf seine Manipulation reinfallen. Er wird weiterhin die Katzenmama ausbeuten, sie wird als Gebärmaschine missbraucht und erhält keine tierärztliche Untersuchung.

Das Risiko der Geburt für Mutter und Kind ist dadurch sehr hoch. Nicht alle Katzen überleben die Geburt.

Den Vermehrer kümmert das nicht, ihm geht es nicht um die Gesundheit der Katzen, sondern ums Geld.

Je mehr Menschen bei ihm Katzen kaufen, umso mehr bestätigt ihn das in seinem Erfolg. Für ihn ist das lediglich Business, die Katzen sind die Leidtragenden.


Zugleich warten in den Tierheimen und Pflegestellen viele Katzen vergeblich auf ein neues Zuhause... Diese Katzen aus dem Tierschutz sind geimpft, es gibt einen Schutzvertrag und einen Ansprechpartner.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GoldenShaded67

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2021
Beiträge
26
  • #99
Leute ich habe Updates.

ich habe die Verkäuferin konfrontiert, sie wurde auf den Vorschlag sauer, dass sie erst den Tierarzt besuchen soll. Und meinte, weil kein Tierarzt besucht wird, wurde auch dieser "anständige Preis" vorgeschlagen. Es kam zu Konfrontation. Die Verkäuferin war eine Oma und die Enkelin wurde damit beauftragt, mich anzurufen und das tat sie auch. Ich hatte Ihr nur gesagt dass ich einen sehr nachvollziehbaren Vorschlag gemacht habe und sie daraufhin knartschig wurde. Die Enkelin war ebenfalls auf dem Trip und wurde daraufhin lautstark. Meine Frau wurde informiert dass der Deal geplatzt ist und dann hat sie sich auch nochmal bei der Enkelin sich beschwert. Naja lange diskussionen brachten zu nichts, nur dass ich bis morgen 14 uhr aufgefordert werde meine Bankdaten zu geben damit wir die 100€ wiederbekommen. Das werde ich morgen machen. Was meint ihr können die mit meinen Kontodaten was machen?
und nachdem ich das geld erhalten habe, werde ich diese Frau anzeigen, damit sie nicht mehr lügen soll.
Ihr habt mir wirklich die augen geöffnet, die verkäuferin wusste tatsächlich nicht das genaue Datum wann sie geboren ist, das ist schon dreist...

Ich bitte um eure Hilfe!!!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #100
Leute ich habe Updates.

ich habe die Verkäuferin konfrontiert, sie wurde auf den Vorschlag sauer, dass sie erst den Tierarzt besuchen soll. Und meinte, weil kein Tierarzt besucht wird, wurde auch dieser "anständige Preis" vorgeschlagen. Es kam zu Konfrontation. Die Verkäuferin war eine Oma und die Enkelin wurde damit beauftragt, mich anzurufen und das tat sie auch. Ich hatte Ihr nur gesagt dass ich einen sehr nachvollziehbaren Vorschlag gemacht habe und sie daraufhin knartschig wurde. Die Enkelin war ebenfalls auf dem Trip und wurde daraufhin lautstark. Meine Frau wurde informiert dass der Deal geplatzt ist und dann hat sie sich auch nochmal bei der Enkelin sich beschwert. Naja lange diskussionen brachten zu nichts, nur dass ich bis morgen 14 uhr aufgefordert werde meine Bankdaten zu geben damit wir die 100€ wiederbekommen. Das werde ich morgen machen. Was meint ihr können die mit meinen Kontodaten was machen?
und nachdem ich das geld erhalten habe, werde ich diese Frau anzeigen, damit sie nicht mehr lügen soll.
Ihr habt mir wirklich die augen geöffnet, die verkäuferin wusste tatsächlich nicht das genaue Datum wann sie geboren ist, das ist schon dreist...

Ich bitte um eure Hilfe!!!
Mit Deinen Bankdaten kann sie nix weiter anfangen als Dir Geld überweisen.

Mach das, schau dass Du das Geld zurück bekommst und dann gib dem Finanzamt einen Tipp. Eine Anzeige bei der Polizei wird wahrscheinlich nicht viel nützen, aber Du kannst es natürlich versuchen. Das Finanzamt wird sich aber bestimmt dafür interessieren und wenn die da mal rumwühlen und die Leute "hochnehmen" wird´s teuer und vielleicht lernen sie dann draus und lassen die Vermehrerei sein.

Für Dich persönlich - lass es Dir eine Lehre sein. Geh zum Tierheim oder frage bei Tierschutz-Organisationen oder hier im Forum an. Es gibt so viele Katzen, die ein schönes Zuhause dringend brauchen - da findest Du die Richtigen für Dich. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

FindusLuna
BKH
Antworten
10
Aufrufe
1K
FindusLuna
FindusLuna
S
Antworten
10
Aufrufe
9K
Petra-01
stups+tommy
Antworten
14
Aufrufe
694
stups+tommy
stups+tommy
T
Antworten
15
Aufrufe
1K
Tadewi89
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben