Einstein wieder in Klinik, Lebensgefahr, Blasen OP Penisamputation

Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #41
Ich hab heute noch keinen PH Wert messen können, weil hier durch die ganze
Fütterei noch keine Gelegenheit war. Hoffe dass ich gleich ein wenig pipi erwische wenn er wach wird
Mariann
 
Werbung:
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #42
Hallo ihr Lieben, nun hat Einstein seine OP ja hinter sich gebracht und es schien auch alles OK. Aber nachdem er entlassen wurde blutete zwei Tage später die Wunde wieder. Also wieder zwei Tage in Klinik. Dann wieder Zuhause.
Nach nur einem Tag hatte er sich mit dem Rand des Schutzkragens hinten an der Wunde alles auggeschubbert. Also wieder in die Klinik, neue Naht und wieder
drei Tage stationär. Nun hat man den Kragen (der extra groß ist, wie Claudia es mir empfohlen hat) schön abgepolstert. Wieder zuhause, dauerte es noch keine30 Minuten, da war der ganze Kragen wieder ab. Neu angelegt und.... 10 Minuten später wieder ab. Ich habe dann die ganze Nacht Wache geschoben .
Dann hatten wir die Idee ein Katzengeschirr zu kaufen. Das haben wir ihm angelegt und die Schlaufen des Kragens daran befestigt. Das hält im Augenblick
ganz gut und hoffentlich auch noch die nächten 10 Tage bis zum Fäden ziehen.
Ich habe das Ergebnis der Steinanalyse jetzt vor mir liegen.
Es handelte sich um einen Struvitsteien, Größe 5x3 als Hauptbestandteil Magnesium-Amoniumphosphat-Hexahydrat Antei 100 (Struvit)
Bildungsbedingungen: erhöhte Konzentration an Magnesium, Amonium und Hydrogenphosphat im Urin. Urin meist >7 (auch im sauren Bereich möglich)häufig in Verbindung mit bakteriellen Harnwegsinfektionen (bakteriologische Urinuntersuchung angeraten) Therape und Rezidivprophylaxe
diätische Steinauflösung (magnesiumarm, phosphatarm, proteinreduziert, natriumreich ,ansäuernd)
(Vorsicht bei Leber-Nieren Herzerkrankungen Aszites Ödeme metabolische Azidose)
Therapie der Harnwegsinfektion
evt. Ansäuerung des Urins Amoniumchlorid 100-200 mg/kg KM 2xtgl. oder
L-Methionin 150-300 mg/kg KM (nicht in Kombination mit steinauflösender Diät)
Urin -PH sollte postprandial 6,0-6,4 betragen
regelmäßige Bewegung, egelmäßiger Harnabsatz, evtl. Forcierung der Diurese.
Tja und nun bin ich total unsicher.
Zugvogel hatte mir ja geraten die Guard Acid Tabletten zu nehmen und hochwertiges Futter bei regelmäßiger Messung des PH- Wertes.
Den habe ich mittlerweile regelmäßg gemessen und der liegt konstant bei 6,5.
Ist das denn OK? Im Moment nehme ich noch das Urinary möchte das aber natürlich wechseln , habe aber Angst was falsch zu machen. Wenn ich wie
Zugvogel rät tgl. 2tbl. Guard Acid auflöse und gebe, weiterhin gutes nornmales Futter gebe 8ich denke an Real Nature. Das hat Rohprotein 10,7 %
Rohfett 5,4 %, Rohasche 2,1 % (sehr hoch oder ?) Rohfaser 0,5 %, Calcium 0,24 % Phosphor 0,19 % und Feuchtigkeit 81 %.
IST DAS WOHL DAS RICHTIGE FUTTER?????????????
Ich bitte euch herzlich um eure Meinung und Zugvogel bitte , jetzt ist mein Kopf wieder frei für deine hervorragenden Ratschläge, wie handdel ich jetzt am Besten mit dem Guard Acid. Macht es nix wenn ich ab sofort einfach das Futter statt Urunary umstelle auf anderes mit Guardacid. Kann es Einstein schaden ? Ich würde mich sehr freuen wenn ich bald von dem Einen oder anderen eine Antwort bekommen könnte.
Danke Mariann
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2008
Beiträge
3.334
  • #43
Guten Morgen, Mariann,

ich hatte ja schon in deinem anderen Thread geschrieben, für mich hört sich das alles im Moment nicht so an, als müsstest du sofort und umgehend an der Fütterung was umstellen... du schriebst ja, dass du eh Nassfutter gibst, der pH wert scheint so auch okay. Mit der Futterumstellung und Umstellung auf Guardacid kannst du es doch in Ruhe angehen, wichtig sind die Ansäuerung und der pH Wert...
Dass es Einstein noch nicht wieder so richtig gut geht, hängt sicher mit der OP und der Wundheilung zusammen, das braucht bestimmt Zeit. Bekommt er noch Antibiotika und /oder Schmerzmittel im Moment?

Ich wünsche dem Süßen jedenfalls gute Besserung und dir, dass du allmählich mal wieder ein bisschen entspannen kannst!

Liebe Grüße
Gerlinde
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #44
Um jetzt jeden belastenden Streß zu vermeiden, gib weiterhin das Futter, das im Moment die ganze Stoffwechsellage im Mittelwert hält.

Erst wenn alle Nachwehen der OP, die Umstellung, die Belastung durch Entzündungen und Medikamente dafür allmählich wieder zum ruhigen Alltag übergehen, mach Dir nochmal Gedanken um die Futterumstellung auf sehr hochwertiges Futter mit händischer Ansäuerung.

Jetzt ist erst mal sehr wichtig, daß die Narben gut verheilen, auch das kostet den Körper eine Menge Energie. Miß weiterhin so oft wie möglich den pH, dessen Wert bestimmt das Futter. Gib reichlich Wasser übers Futter, meide Trockenfutter wie der Teufel das Weihwasser.
Wenn noch AB nötig sind, kannst Du jetzt parallel mit Propolis als natürlichen Antibakterium einsetzen, um weitere AB-Gaben möglichst zu vermeiden. Laß beim nächten TA-Besuch die Blase sehr gründlich abtasten, ob der Blasenmuskel selber in gutem Zustand ist (weich!)

Ich wünsche Euch weiterhin gute Genesung!


Zugvogel
 
P

Puschel2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
1
  • #45
Hallo,

ich wünsche Einstein gute Besserung und das es Ihm schnell wieder gut geht und er sich gut erholt!!!:(:(:(

Alles Gute sagen Puschel u Mama
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #46
Danke

Vielen Dank Ihr Lieben, ich hoffe dass es Einstein bald wieder gut geht
Mariann
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #47
vonYve

vonYve

Benutzer
Mitglied seit
3 April 2011
Beiträge
82
Ort
Bayern
  • #48
Hallo Mariann,

habe gerade von Einstein´s Odysee gelesen.

Meine Güte, ... der arme Kerl läßt wirklich nichts aus!

Wie geht es ihm denn inzwischen?

Ich drück Euch weiterhin die Daumen und wünsche gute Besserung!

Liebe Grüße, Yvonne
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #49
Danke

Mittwoch werden die Fäden gezogen, er hat eine riesen abgepolsterte Halskrause bekommen die ihn ziemlich stört, aber ich glaube wennn die nächsten zwei Tage um sind, dann wird es ihm auch besser gehen. Der PH Wert
liegt weiterhin bei 6,4 bzw. 6,8. Ich hoffe dass ich dass auch wieder in den griff bekome. Einstein ist wirklich ein tapferer kleiner Kerl.
Mariann
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #50
Fäden sind raus

Nun sind dei Fäden endlich gezogen. Leider hatte sich an der Wunde eine Kruste
gebildet die vorsichtig entfernt wurde. Darum muss Einstein noch zwei Tage die Halskrause tagen un dnn wede ich hn auf Guard Acid umstellen
Marisnn
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #51
Tupf ihm auf die offenen Stellen etwas verdünnte Calendulaessenz mit ein-zwei Tropfen Crab apple drin, das fördert die restliche Heilung, stillt Juckreiz und ich hochantibakteriell.
Mußte der Schorf unbedingt entfernt werden? Immerhin bildet der Körper ihn als guten Wundverschluß, Schutz vor Infektionen.

Bitte berichte, wie es weitergeht, wie es mit dem Guardacid klappt.


Alles, alles Gute!


Zugvogel
 
Werbung:
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #52
Danke Zugvogel für den Tip mit Calendula, werde ich morgen sofort holen.
Die Kruste war ziemlich dick und darunter war alles noch offen. Aber in dem einen Tag ist das gaz toll verheilt. Ich würde gerne den Rest vom Urinary verbrauchen ( hab noch drei Pakete) weil das Zeug ja doch ordentlich teuer ist.
Oder soll ich das lieber lassen?
Der PH Wert liegt im Moment konstant zwischen 6,2 und 6,8 Ist da ok ?
Und bitte nochmal, ich geben morgens dann 2 Guard Acid in Wasser
aufgelöst über das Futter oder direkt ins Maul???
Und kann dann ganz normal gutes hochwertiges Futter geben ohne dass was passiert ???
Und wie lange gebe ich dann Guard Acid, lebenslang ?????
Danke für eine Antwort
Mariann
 
Katzenneuling28

Katzenneuling28

Forenprofi
Mitglied seit
6 April 2010
Beiträge
1.671
  • #53
Hallo Mariann,

bitte keine Angst vor dem Guardacid. Ich geb das meiner Kleenen hier seit über einem Jahr und es hat sich super eingespielt, obwohl ich anfänglich Muffe hatte, weil meine beiden (anfänglichen ;) ) 'Problemtiere' aus dem TH sind und getrennte Fütterung umso schwieriger schien: Erste Fütterung und zur Stillung des ersten Hungers die Katzen getrennt (er ohne, sie mit Guardacid), anschließend eine Portion 'Sättigungsbeilage und Resteessen' ;) gemeinsam für beide.
Die erste Portion bekommen sie gold select NaFu (etwas teurer, fressen aber beide einfach gerne und deshalb auch schnell), danach die gemeinsame Portion animonda carny, also gutes Mittelklasse-NaFu + jede Menge Wasser - ca. 3-4 Schnapsgläser voll - obendrauf, was sie auch beide Gottseidank anstandslos wegschlabbern (die KaKlo saubermachen wird wg. der hohen Wassermenge manchmal etwas nervig, aber nun gut ... Hauptsache, die Tiere sind gesund).

Die Guardacid nahm Socke leider nicht als 'Snack', wie es manche Katzen wohl tun.
Also hab ich anfänglich mit einem Messer versucht, die zu zerbröseln, das war echt aufwändig.

Dann hab ich versucht, sie in Wasser aufzulösen, was wie ich fand ewig dauerte bei den harten Teilen.

Dann kam ich (oder jemand hier aus dem Forum?) auf die glorreiche Idee, dass ich ja ne Jupitermühle mit nem Aufsatz für Nüsse/Mandeln/Schokolade habe und die Tabletten mal da durchzujagen. Erfolg total!!!!

Seitdem mahle ich so alle 14 - 30 Tage Tabletten zu Pulver, habe das hier in einer Tüte liegen und tue pro Fütterung etwa 0,7 g (Feinwaage von WMF, inzwischen kann ich die Menge aber auch auf 0,1 g genau abschätzen) über Sockes Futter. Passt alles prima. Sieht zwar etwas aus wie bei einem mafiösen Drogenhändler mit dem Beutel mit weißem Pulver in der Küche und der Feinwaage, aber okay...das erklär ich Gästen dann auch noch. ;)

Jedenfalls hat sich das so gut eingespielt hier (vor allem, seitdem ich die Guardacid pulverisiere), dass ich die Fütterung mit Anweisung, dem Sack voll Pulver, der Feinwaage und einem Schnapsglas für das Wasser auch mal problemlos anderen überlassen kann.

Lieben Gruß und dem Kater weiterhin alles Gute!

Christiane

PS: Meine Katzen haben Gottseidank von Anfang nichts gegen das viele Wasser auf dem Futter einzuwenden gehabt (ich hab hier von anderen Tieren gehört, bei denen man tröpfchenweise anfangen muss :oops:), sie schlabbern es beide immer ohne zu Murren weg.
BESONDERS gut schmeckt ihnen die 'Brühe' aber, wenn ich heißes bis fast kochendes Wasser in den Rest einer Animonda Carny Dose tue - unten sammelt sich nämlich immer so eine Schicht weißes Fett, das Du damit gut auflösen und dann übers Wasser tun kannst. Wenn die Fettaugen auf dem Wasser schwimmen, schlabbern sie beide mit Vorliebe sogar als allererstes mal die Brühe weg, bevor sie an die Futterbrocken gehen.
Siehe oben: Diese starke Flüssigkeitsaufnahme macht sich (leider) sehr stark bei der Reinigung der KaKlos bemerkbar, aber hey ... was tut man nicht alles, damit sie möglichst gesund bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #54
Ich war umso zufriedner, je häufiger und je dicker die Pipiböller im Kaklo waren, war es doch der Beweis, daß Mieze recht ordentlich süffelt. Was ist bei der Zufriedenheit noch das bissel putzen, zumal wenn die Katze vorher enorm unsauber war? :p

Ich habe die Guardacid in einem kleiner Mörser pulvrisiert, das hat hervorragend geklappt. Gleich mit der ersten, sehr kleinen Portion wurde die Ansäuerung gefuttert, dann gabs Nachschlag nach Gusto, immer noch mit Wasser versetzt (abgemessen mindestens 100 ml täglich).

Ich schreibe das in der Vergangenheitsform, weil mittlerweile Struvit kein Problem mehr ist, es ist weg. Keine Ansäuerung mehr zum guten Futter, Wasser gibts immer noch. Der pH schwankt seit geraumer Zeit immer über 6 und unter 7. Dadurch, daß es mehrere kleinere Mahlzeiten täglich gibt, sind die Ausschläge des pH nach oben und unten sehr viel geringer, als wenn es zweimal täglich größere Mahlzeiten gäbe (alles ausprobiert).


Zugvogel
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #55
ich habs dir doch alles erklärt?:confused:

Die Guard erst mal zermörsern dann in 3-4 ml Wasser mischen, dann aufziehen und versuchen ins Mäulchen.
Bei denen ph reichen 2-3 am Tag.

Ganz normales Futter weiter geben, da passiert nichts.

Ich gebe spike Guard schon seit 2007, mit entsprechenden ph kannst du es ihm ein leben lang geben.

Sorry Phoebilein, mein Kopf ist so voll, Einstein, der kleine Felix und Ricky unser Yorki sind momentan alles Sorgenkinder, deshalb nochmal nachgefragt
Marinn
 
anny66

anny66

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
11
Ort
oldenburg (Oldenburg)
  • #56
penisampution

Unser Kater hatte auch immer wieder diesen Struvit ,beim 3 mal in einen Jahr u das trotz der Paste die wir geben sollten!!!
Beim dritten mal ging nichts mehr entweder einschläfern oder Penisamputation wir haben uns für die Op entschieden !Unser Kater hat das ohne Probleme weggesteckt u drei Tage später ging es ihm so gut wie lange nicht mehr,er musste noch ein halbes Jahr die Paste nehmen,u wir füttern nur noch nass Trockenfutter nur noch als Leckerchen !!
Das alles ist jetzt 3 Jahre her und wir lieben ihn sehr u sind glückl ,zu dem wir seit damals immer unser Muschikater !!!
Lg:smile:
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #57
Unser Kater hatte auch immer wieder diesen Struvit ,beim 3 mal in einen Jahr u das trotz der Paste die wir geben sollten!!!
Beim dritten mal ging nichts mehr entweder einschläfern oder Penisamputation wir haben uns für die Op entschieden !Unser Kater hat das ohne Probleme weggesteckt u drei Tage später ging es ihm so gut wie lange nicht mehr,er musste noch ein halbes Jahr die Paste nehmen,u wir füttern nur noch nass Trockenfutter nur noch als Leckerchen !!



Das alles ist jetzt 3 Jahre her und wir lieben ihn sehr u sind glückl ,zu dem wir seit damals immer unser Muschikater !!!
Lg:smile:

Danke das macht MUT Liebe Grüesse Mariann
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #58
Einstein ist sehr unruhig

Hallo, Einstein frisst gut und pinkelt wie ein Weltmeister. Aber er ist unglaublich
unruhig., rennt ständig von einem Zimmer ins andere. Wenn man ihn streichelt hat er das zwar gerne, krallt aber sofort ordentlich zu. Seine Pupillen sind ständig riesig groß. Ist das nach der OP normal ? Manchmal greift er seine beste
Freundin Polly (ich hab beide zusammen gefunden und mühsam großgezogen)
ziemlich heftig und agressiv an. Hat jemand ähnliches erlebt ?
Mariann
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #59
PH Wert liegt heute bei 7,8

Hallo, ich mache mir doch große Sorgen
Einstein bekommt im Moment seit zwei Tagen morgens und abens je eine
Guard Acid in Wasser aufgelöst mit der Spritze eingegeben und mittags eine
Astorin Fludt. Futter von Select Gold und Real Nature hat er kompeltt verweigert und nur Animonda mag er. Ich mische Wasser dazu weil er ja nicht trinkt,
Aber leider liegt der ph Wert heute bei 7,8. Das ist ganz schön arg.
Was habt ihr gemacht in so einem Fall ???
Ich bitte herzlich um Eure Hilfe
Mariann
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #60
Welches Animonda hast du?

Bei RealNature hatte ich schon zweimal den Verdacht, dass bestimmte Sorten den PH-Wert in die Höhe treiben.

Animonda vom Feinsten hat hier bei Oskar zu einem stabilen PH-Wert geführt.

Du solltest bei dem Futter auf einen möglichst niedrige Phosphatwert achten.

Miamor Milde Mahlzeit ist glaube ich auch noch akzeptabel.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
5K
summsabee
summsabee
Antworten
12
Aufrufe
9K
Tigger-Obi
Tigger-Obi
Antworten
1
Aufrufe
1K
Kalintje
Kalintje
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben