Wir bekommen zwei Babys :-)

A

Alicia1996

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2013
Beiträge
12
Alter
24
Ort
Essen
Alsoo... erstmal Hallo :)

Wir ( mein Partner und ich) bekommen am Samstag zwei kleine Katzen.
Leider sind die beiden erst 8 Wochen alt. Wir hätten auch gern noch gewartet aber es geht leider nicht anders. Die Katzenbesitzerin lebt mit 7 (!) Katzen, 2 Hunden, 5 Kinder und Vögel in einer Wohnung. Und diese Wohnung ist leider dazunoch völlig verdreckt! Und mir tun die beiden Kätzchen so Leid.. deswegen holen wir sie schon früh.
Am Anfang hatten die Babys eine starke Erkältung, die aber jetzt zum Glück weggegangen ist. Geimpft sind sie noch nicht, entwurmt schon.(2x).
Ich wollte jetzt mal fragen..

Ist es Ok die beiden aus dieses Wohnsituation so früh schon rauszuholen? :confused:

Was brauche ich noch an Zubehör? ( Zwei Kratzbäume, 2 Katzenklos, Spielzeug jeglicher Art, Katzengras, Futter, Leckerlis, Näpfe, Napfunterlage, Katzenstreu, Katzenbetten, Kratzmatte, Katzenhöhle habe ich schon )

Ich gehen mit den beiden sofort zum Tierarzt. Einmal wegen Impfungen und um sie durchchecken zu lassen. ( Bei dem Müll und Kot der da rumlag ist es ja leider nicht ausgeschlossen das sie krank sind! )
Welche Impfungen sind für Hauskatzen sinnvoll? Wie teuer wird das ca.?

Ab wann kann man Katzen kastrieren lassen? Müssen die Katzen dann lange beim Arzt bleiben? Wie teuer ist das? ( Sind 2 Männchen )

Hat jemand gute Namen? Momentan heißen alle noch ' Chico'.


Wie kann man den Kätzchen die Eingewöhnung erleichtern? Schüchtern sind die beiden zwar keineswegs, aber man möchte ja das es ihnen immer gut geht.. :)




Danke schonmal für die Antworten. :oops:
 
Werbung:
D

DaisyPuppe

Gast
Melde die Frau bitte beim Tierschutz bzw. zeige sie beim Ordnungsamt an.
Was du machst "hilft" vielleicht den Kitten - aber die anderen Tiere sollen so weiter hausen? Versteh ich nicht :confused:

Edit: Ach du meine Güte - die Kinder habe ich überlesen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Alicia1996

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2013
Beiträge
12
Alter
24
Ort
Essen
Hab ich natürlich schon gemacht, allerdings möchte ich ja eh zwei Katzen und somit rette ich wenigstens die beiden vom Tierheim.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Mit 16 hast du sie gemeldet?:confused:

Also ich würde mich definitiv wegen den KINDERN beim Amt melden, wenn die Wohnung wirklich total verdreckt ist.

Ich hoffe nur sehr, ihr zahlt der Frau nichts für die Kitten, denn so jmd sollte man nicht unterstützen und ihr werdet sicher noch einige 100€ an Tierarztkosten haben, bevor die Tiere fit sind.
Gerade so Dinge wie unbehandelter Schnupfen sind keine Kleinigkeit, das sollte auch sofort mit eurem TA abgeklärt werden, bevor sowas chronisch wird bzw. andere Schäden einhergeht.

Die Kastration kostet so 60-90€ im Regelall pro Tier, normal gibt man sie früh ab und holt sie am späten Nachmittag. Chip kostet nochmal ca. 30€ pro Tier extra. Kastration sollte mit 4-5 Monaten erfolgen.
Impfungen sind zwingend notwendig, Katzenseuche+Katzenschnupfe, alles andere muss man abwägen. Sollte einmal mit 8 und einmal mit 12 Wochen gemacht werden (im Regelfall) und kostet pro Impfe pro Katze 20-40€. Also insgesamt 40-80€.
Impfung allerdings erst, wenn die Schnupfengeschichte abgeklärt wurde.
 
natt i nord

natt i nord

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
3.898
Alter
27
Ort
Greifswald
Nicht beim Tierschutz melden, die können gar nichts machen. Zeig die direkt beim Veterinäramt an, die können die Tiere im Zweifel beschlagnahmen. Und bitte auch gleich dem Jugendamt nen Wink geben, wenn dort Kinder wohnen...

Die ganze Katzenfamilie aufnehmen und dann vermitteln könnt ihr vermutlich nicht, oder?

Ansonsten: Katzen müssen 12 Wochen bei der Mutter bleiben, aber ich glaube, wenn sie zu zweit sind und in den Umständen ist im Zweifelsfall auch mal 8 Wochen ok.
Aber bitte guckt, dass auch die anderen Katzen da rauskommen, sonst gibt es bald den nächsten kranken Vermehrerwurf.

Edit: moment, auf das Alter hab ich gar nicht geguckt. Du bist erst 16? Und wohnst mit deinem Freund zusammen, oder wie? :confused:
 
L

Lena06

Gast
Alicia1996
Neuling

Registriert seit: -
Ort: Essen
Alter: 16
Beiträge: 2

aha............

Und was hat das mit Alicias Fragen zu tun :confused:

Hallo Alicia,

ich kann mich den anderen nur anschließen: Ordnungsamt und Jugendamt ...

Ansonsten scheinst Du gut vorbereitet zu sein und die Kosten-/ Impf-/ Kastrationsfragen sind Dir schon gut beantwortet worden.

Viel Spass!
 
H

haydee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2012
Beiträge
457
Bei 2 Katern brauchst du demnächst Unmengen an Futter. Ließ dich bitte im Bereich Futter ein von manchen guten Marken gibt es 800 gr. Dosen. Und glaub mir wenn die beiden gesund sind brauchst du die bald. ;)

Alles Gute mit den Beiden. Hoffentlich sind sie gesund
 
A

Alicia1996

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2013
Beiträge
12
Alter
24
Ort
Essen
Also erstmal Danke für die ganzen Antworten :)

Der Schnupfen der beiden Katzen ist schon vollständig weg und wurde auch vom Tierarzt begutachtet und dem entsprechend behandelt. Also keine Sorge, die Katzen sind meiner Meinung nach für den Anfang top fit. Also ich dort zu Besuch war habe ich mir alle Kitten angeguckt und sie sehen alle gesund aus. Auch die Eltern sehen gesund aus. Außerdem sind beide Elternteile jetzt kastriert worden.
Außerdem habe ich die Familie beim Veterinäramt 'vorgestellt' und man sagte mir dort, das sie sich die Familie angucken werden. Ich erhalte dann die Rückmeldung.

Außerdem muss ich sagen das ich hier im Forum bin um das beste für meine Katzen zu finden und nicht damit ich jedem erklären kann warum ich so jung bin und schon alleine wohne. Ich kann nur dazu sagen das meine Wohnung sauber und katzenfreundlich ist. Ich habe keine herumliegenden Kabel, Zimmerpflanzen ( außer Katzengras ;) ) , Abgesicherte Kippfenster, Steckdosenschutz, Dekoartikel festgeklebt..usw)

Jugendamt muss ich nicht informieren, da ich mit einer Jugendamtsmitarbeiterin befreundet bin und sie nachgeguckt hat und das Jugentamt ist über den Fall bereits informiert.

Es geht ja in der Disskusion hier auch mehr um meine beiden Kitten und das sie es bei mir besser haben werden. :)

Und bitte redet mich hier doch gleich nicht die ganze Zeit schlecht, ich bin auch nur ein Mensch. Egal ob ich 16, 30 oder 60 bin. Ich hab euch alle nichts getan . :)
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #10
Und das du sie bewahrt hast vorm TH hört sich natürlich auch besser an, als zu sagen das du Vermehrerei unterstützt hast...
 
A

Alicia1996

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2013
Beiträge
12
Alter
24
Ort
Essen
  • #11
Was für Vermehrerei wenn die Eltern kastriert sind und ich meine, wenn sie Älter sind, auch kastrieren lasse?! :D

Wunderbar wie ihr mich hier alle fertig macht und mich kritisiert. :verstummt:
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #12
Bekommst du die Kater auch sicher, nachdem das Jugendamt dort war und das Veterinäramt ebenfalls vorbeischauen will? Ich vermute mal, dass sich die Frau denken, kann wer dahinter steckt.
Kein Vorwurf (schön, wie schnell du gehandelt hattest), aber evtl. wird sie dir die Kitten nicht mehr geben. Hattest du nach dem Besuch deiner Freundin vom Jugendamt nochmal Kontakt zu der Frau?

Super, dass eine schnelle Einsicht da war und die Elterntiere nun so zügig kastriert wurden. :) Wahnsinn.
 
T

TrolliTroll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2013
Beiträge
379
  • #13
Einerseits kann man es verstehen, dass man den Tieren helfen will. Und es ist ein Problem wenn Leute mehr Tiere halten als sie versorgen können.

Auf der anderen Seite ist so ein Denuziantentum auch nicht nett.

Lieber in einer "verdreckten" Wohnung bei den Eltern als in einem "sauberem" Kinderheim.

Und wenn sie dir die Katzen abgeben vertrauen sie dir ja auch in einer gewissen Weise.

Find ich sehr zweischneidig.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #14
Du lieber Himmel, wenn du das als "fertigmachen" bezeichnest, dann stell nur niemals eine Frage, die echt kontrovers diskutiert wird.
Und nachfragen muß schon mal erlaubt sein.

Nun, wenn die Eltern jetzt kastriert sind, die Kitten gesund aussehen und auch genug zum Futtern bekommen und außerdem zutraulich sind, sehe ich keinen Grund, die schon mit 8 Wochen von der Mutter wegzunehmen.
Auch wenn es außenrum schmutzig ist.

Aber für die Sozialisierung von den Kleinen ist gerade jetzt die Mutter immens wichtig. Das holt man nie wieder auf! Ach ja, und in dem Alter suchen auch die Katzenmütter noch ganz extrem nach ihren Kindern. Vermutlich hat die auch noch Milch.
Auch der Umgang mit den anderen Katzen kann für die Kleinen nur gut sein.

Was du tun kannst, frag nach, ob sie jetzt geimpft werden können, wenn du es bezahlst. Und je nachdem, was sie jetzt zum fressen bekommen, stell hochwertiges Nassfutter zur Verfügung.
Und dann hol sie nach der 2. Impfung mit 12 oder 13 Wochen.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #15
Einerseits kann man es verstehen, dass man den Tieren helfen will. Und es ist ein Problem wenn Leute mehr Tiere halten als sie versorgen können.

Auf der anderen Seite ist so ein Denuziantentum auch nicht nett.

Lieber in einer "verdreckten" Wohnung bei den Eltern als in einem "sauberem" Kinderheim.

Und wenn sie dir die Katzen abgeben vertrauen sie dir ja auch in einer gewissen Weise.

Find ich sehr zweischneidig.

Aber sonst geht es dir gut? Was ist denn daran zweischneidig? Hier geht es um Unschuldige, Kinder und Tiere. Bloß weil man jemanden vertraut (was aus dem Text gar nicht hervorgeht) soll man unhaltbare Zustände nicht anzeigen?
Ich sag dir mal was: Wenn meine Familie oder meine Freunde jemals feststellen sollten, dass ich mich zum Animal Hoarder oder zum Messie entwickeln sollte, dann hoffe ich, dass sie mich anzeigen. So bekommt man nämlich Hilfe. Und der Hinweis auf das saubere Kinderheim kannst du dir auch sparen. Du hast offensichtlich null Ahnung was passieren muss, bis das Jugendamt einem die Kinder wegnimmt. In solchen Fällen ist es 5 nach 12. Zuerst wird Hilfe angeboten.

Mann, Mann.
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #16
Einerseits kann man es verstehen, dass man den Tieren helfen will. Und es ist ein Problem wenn Leute mehr Tiere halten als sie versorgen können.

Auf der anderen Seite ist so ein Denuziantentum auch nicht nett.

Lieber in einer "verdreckten" Wohnung bei den Eltern als in einem "sauberem" Kinderheim.

Und wenn sie dir die Katzen abgeben vertrauen sie dir ja auch in einer gewissen Weise.

Find ich sehr zweischneidig.

So hört sich ein Sprung in der Schüssel also an :rolleyes:
 
T

TrolliTroll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2013
Beiträge
379
  • #18
Aber sonst geht es dir gut? Was ist denn daran zweischneidig? Hier geht es um Unschuldige, Kinder und Tiere. Bloß weil man jemanden vertraut (was aus dem Text gar nicht hervorgeht) soll man unhaltbare Zustände nicht anzeigen?
Ich sag dir mal was: Wenn meine Familie oder meine Freunde jemals feststellen sollten, dass ich mich zum Animal Hoarder oder zum Messie entwickeln sollte, dann hoffe ich, dass sie mich anzeigen. So bekommt man nämlich Hilfe. Und der Hinweis auf das saubere Kinderheim kannst du dir auch sparen. Du hast offensichtlich null Ahnung was passieren muss, bis das Jugendamt einem die Kinder wegnimmt. In solchen Fällen ist es 5 nach 12. Zuerst wird Hilfe angeboten.

Mann, Mann.

Da gibt es aber auch andere Geschichten, wo Kinder viel zu schnell weggenommen werden, weil die Eltern vielleicht einen unangepassten Lebensstil pflegen oder kurzzeitig in einer Krise steckten.

Und das Fettgedruckte ist einfach unnötig.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #19
Da gibt es aber auch andere Geschichten, wo Kinder viel zu schnell weggenommen werden, weil die Eltern vielleicht einen unangepassten Lebensstil pflegen oder kurzzeitig in einer Krise steckten.

Und das Fettgedruckte ist einfach unnötig.

Völliger Blödsinn und schon wieder Bild-Niveau. Meine beste Freundin arbeitet für's Jugendamt. Was du da erzählst ist nichts weiter als Hetze.
 
A

Alicia1996

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2013
Beiträge
12
Alter
24
Ort
Essen
  • #20
Die Besitzer wollten die Katzen schon vorher kastrieren lassen, allerdings hat die Tierärztin in dem Moment anscheint festgestellt das die Katze schwanger ist. ( Wurde mir so erzählt - glaub ich aber nicht ! ) .

Außerdem glaub ich nicht das die Besitzerin weiß das ich sie verpfiffen hab. Ich bin bestimmt nicht die einzigste Besucherin da gewesen. ( Eine Katze ging schon unter 8 Wochen weg :hmm: )
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
2 3 4
Antworten
61
Aufrufe
3K
teufeline
teufeline
M
Antworten
17
Aufrufe
765
Miffy37
M
C
Antworten
4
Aufrufe
395
C
F
Antworten
3
Aufrufe
663
Poldi
D
Antworten
10
Aufrufe
331
DoriSch
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben