Struvitkater geht es sehr schlecht

Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
Hallo, unserem Einstein geht es heute sehr schlecht. Es wurde ja vor ein par Wochen festgestellt, dass er Struvitsteine hat.
Wir waren mittlerweile auch nachts schon mal in der Klinik, weil er keinen Urin
absetzen konnte.
Es ging ihm jetzt einige Zeit recht gut. Aber seit ein par Tagen war er sehr unruhig und agressiv gegenüber seiner Freundin Polly. Er trank kaum aber fraß
sein Urinary recht gut und bekam Metacam.
Gestern abend konnte er wieder nicht Pipi machen und hatte sich so versteckt,
dass ich ihn erst in der Nacht gefunden habe. Ich habe heute morgen die Klinik angerufen und wir sind sofort hingefahren. Die Tierärztin hat Ultraschall gemacht
und uns gezeigt, dass er ziemlich viele Steine hat, die Blase aber leer war. Die
Blasenwand ist stark verdickt und er hat wohl eine sehr schmerzhafte Blasenentzündung. Er hat zwei Spritzen bekommen, eine gegen die Entzündung und eine um ihn etwas ruhig zu halten, damit alles wieder ausheilen kann,
Was mich aber sehr beunruhigt, er muss irre Schmerzen haben, schreit regelrecht, wenn ich ihn anfasse. Er hat vorhin bestimmt eine Stunde auf meinem Arm in einer Wolldecke eingewickelt geschlafen. Dann versuchte er
wieder Urin abzusetzen, aber wo nix reinkommt kann auch nix rauskommen.
die Ärztin meinte, das wir ja selbst wissen, wie so eine Blasenentzündung schmerzen kann. Metacam soll ich ihm in dieser Woche nicht geben wegen der Spritzen mit Langzeitwirkung. Er hat vorhin erbrochen und liegt jetzt regelrecht apatisch neben mir. Weiss einer von Euch was ich noch für ihn tun kann ? Ich habe ihm ein par Kügelchen Belladonna gegen Schmerzen gegeben,
traue mich aber nicht ihm Flüssigkeit einzugeben, da die Tierärztin meinte man soll ihn nicht zwingen. Ehrlich ich habe richtig Angst um den Kleinen.
Vielleicht hat jemand von Euch einen rat für mich,
Mariann
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.998
Ort
Nähe Trier
Ganz ehrlich?
Wenn er apatisch ist und du dir Gedanken machst, dann fahr doch noch mal mit ihm in die Klinik.

Flüssigkeit sollte er schon zu sich nehmen - in welcjer Form auch immer.
Wasser über'S Nassfutter... Und zur Not gib ihm Katzenmilch oder Laktosefreie Milch.

Wenn Menschen eine Blasenentzündung haben, dann sollen sie ja auch viel trinken, damit die Blase durchspält wird.
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
Danke

Soll ich ihm wohl in einer Spritze Flüssigkeit eingeben ???
Im Moment schläft er wieder tief und fest. Die Tierärztin meinte auch ich könne verdonnte Milch anbieten aber nicht zwingen
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Wie lange hat er jetzt schon keinen Urin abgesetzt - also vernünftig?

Wenn er immer wieder versucht Urin abzusetzen, aber nichts kommt und zudem apathisch ist, notfallmäßig in die Klinik.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Laß auf jeden Fall auch den verdickten Blasenmuskel behandeln, dazu eignet sich vorzüglich Astorin FLUDT Aid, frag den Arzt danach.

Welches Urinaryfutter gibst Du, wieviel wird täglich zusätzlich getrunken?


Hoffentlich bist Du schon unterwegs in die Klinik, hoffentlich wird auch infundiert, wenn es zur Dehydrierung gekommen ist.

Ich drück Euch gaaanz fest die Daumen!!! ;)



Zugvogel
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
Einstein ist in der Klinik

Wir sind heute Nacht noch in die Klinik gefahren.
Einstein ist total apatisch .Zu allem Unglück kam noch ein Hund mit einer Magendrehung der sofort operiert werden musste. Einstein wurde auf die Station
gebracht und muss nun erst warten. Ich bin voller Sorge um ihn. hoffentlich geht alles gut. Die Ärztin will mich nachher noch anrufen.
Mariann
 
RheinlandCaTz

RheinlandCaTz

Forenprofi
Mitglied seit
17 April 2010
Beiträge
2.136
Ort
Zwischen Rhein und Lahn
Ich drücke euch ganz fest die Daumen!!!
281.png
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Auch meine Daumen sind gedrückt.
 
Viva Hollandia

Viva Hollandia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2010
Beiträge
442
Ort
Enschede
Ich drücke ganz doll mit!
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
  • #10
Ich wünsch euch alles Gute, das wird schon werden!!!!
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #11
Oh je :(

Gut das ihr ihn in die Klinik gebracht habt.

Ich drück auch ganz fest die Daumen
 
Werbung:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #12
Wir drücken auch die Daumen! Der arme Kleine...
 
Gute Miene

Gute Miene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 März 2011
Beiträge
188
Ort
Nürnberg
  • #13
Der arme Kleine...Ich hoffe es ging alles gut aus ... :confused:
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
  • #14
Ich danke euch von Herzen


Um vier Uhr heute morgen rief die Notärztin aus der Tierklinik an.
Einstein hatte wieder Steine und die Blase war blutig. Er muss nun wieder drei Tage in der Klinik bleiben und gespült werden. Die Ärztin meinte, wenn das nochmal vokommt sollte wir eine Penismputation vornehmen lassen.
WAS HALTET IHR DAVON ?????????????????????????????
Mariann
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Ich halte die Aussage der Tierärztin für völlig korrekt.

ABER! es sollte bei guter Behandung nicht mehr dazu kommen, daß man eine Amputation in Erwägung zieht.


Es ist irgendwie ein Wettlauf mit der Zeit: kann Futter umgestellt werden, die Medikation so messerscharf eingestellt werden, bevor es wieder zu Kristallen kommt? Bitte frage Deine TÄ ganz ausführlich dazu!


Zugvogel
 
summsabee

summsabee

Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
39
Ort
NS
  • #16
ohje,alles gute für deinen kater!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben