Chronische Augenentzündung bei Gizmo

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Mal was zum Thema Katze :D :D :D

Gizmo hat schon seit Jahren ein chronisch entzündetes Auge. Ich habe schon mehrere AB,
h..h...h.. (Naturheilmittel :D ) und sonstiges probiert. Die Entzündung ist einfach nicht wegzubekommen. Jeden Tag muss ich mehrmals das Auge reinigen. Hat vielleicht noch jemand einen letzten Tip??? Mein TA weiss auch nicht weiter und sie hat ja nur noch das
eine....

Fragende Grüsse
Claudi
 
S

Stella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
681
Alter
38
hmm, Claudia, ja ich habe einen Tipp:

sehe ich das richtig, dass Du erst bei einem TA warst?

dann würde ich mir ganz unbedingt noch eine zweite Meinung einholen! Dein TA ist auch nur ein Mensch, der mal was übersehen kann, ich würde schnellstens einen zweiten fragen - und am Besten schaust Du mal, ob in Deiner Nähe Empfehlungen zu guten TA ausgesprochen wuden (was nicht heissen soll dass deiner nihct gut is ;) ).

Liebe Grüße und GUTE BESSERUNG
Tanja
 
L

linchen2002

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
166
Alter
51
hallo,
mit was reinigst du denn das Auge?
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Mir fällt als "Hammer" nur noch Cortison ein. Bei Sunshine mit ihrer Entzündung machen wir es so, dass, wenn es zu schlimm wird, wir ein bis zwei Mal diese Tropfen geben. Danach ist zumindest wieder ein paar Wochen lang ruhe. Gut, Cortison ist ein fieses Zeug, aber besser als immer juckende Augen.

Sanfter ist Oculoheel, das ist ein homöopathisches Mittel. Wenn die Entzündung nicht gar zu schlimm ist, kann man es auch damit versuchen. Man bekommt es in kleinen Portionsampullen, die man dementsprechend auch recht lange lagern kann. Kaputt machen kann man damit eigentlich nichts, vielleicht kannst du die Tropfen deinem Arzt vorschlagen?

Ansonsten kann man sie auch im Internet bestellen, aber leider nur in Großpackungen, die dann ziemlich teuer sind.
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Hm...ich nehme immer weiches Toilettenpapier ohne irgendwelche Zusätze. Ich muss das Auge reinigen, weil es auch durch das Fell sehr verklebt.

Allergie???? Ich wüsste nicht worauf, weil es gab ja auch Phasen, wo es fast weg war.

@Stanzi: die Augentropfen kenne ich nicht, kannst Du mir näheres dazu sagen?
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Hm...ich nehme immer weiches Toilettenpapier ohne irgendwelche Zusätze.
Da kann vielleicht schon die Ursache liegen, denn oftmals sind Toilettenpapier, Tempos, Kleenex etc. chemisch behandelt, ohne dass dies extra auf der Packung steht.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
huhu claudi,

hast du es schon mal mit BB versucht?
ich habe von meiner BB-tante (ist nicht abwertend gemeint, ich weiß nur nicht wie man die genau nennt;) ) ganz tolle BB bekommen.

sie haben luna geholfen als sie ihre augen entzündet hatte, bei den babys waren sie prima (4 von ihnen hatten schwierigkeiten die augen zu öffnen) und als ich hugo bekam hatte er ja eine verletzung am auge. haben da auch wunder gewirkt.

weiß leider nicht genau was da drin war. die tropfen kamen auf einen wattebausch und der wurde dann vorsichtig gegen das auge gehalten (ganz leicht mit abgetupft).
 
A

Atomic Rooster

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
41
Mal was zum Thema Katze :D :D :D

Gizmo hat schon seit Jahren ein chronisch entzündetes Auge. Ich habe schon mehrere AB,
h..h...h.. (Naturheilmittel :D ) und sonstiges probiert. Die Entzündung ist einfach nicht wegzubekommen. Jeden Tag muss ich mehrmals das Auge reinigen. Hat vielleicht noch jemand einen letzten Tip??? Mein TA weiss auch nicht weiter und sie hat ja nur noch das
eine....

Fragende Grüsse
Claudi
Hallo Claudi,

hast Du Gizmo mal einem Tieraugenarzt vorgestellt? Die haben spezielle Geräte und können so ein Auge viel besser untersuchen, als es einem normalen TA möglich ist.

Wenn das Tier nur 1 Auge entzündet hat, verstehe ich nicht, wieso Antibiotika gegeben wurde. Bakterien, Viren und andere Erreger sind nicht so freundlich und beschränken sich nur auf 1 Auge, sondern greifen immer nach ein paar Tagen auch auf das andere Auge über.

Was mir zu Gizmo's Auge einfällt sind:

- Tränenkanal zu - ist das getestet worden?
- ein Haar wächst aus der Nickhaut des Auges und reizt die Hornhaut
- Rolllid
- trockenes Auge

Wie gesagt, daß kann aber nur, bis auf den Tränenkanal, von einem Tieraugenarzt entdeckt werden, weil diese besondere Untersuchungsgeräte haben.

Ehe das nicht abgeklärt ist, würde ich dem Kater höchstens Corneregel ins Auge geben. Das Corneregel bekommst Du in jeder Apotheke ohne Rezept. Auch Thilos Tears Gel wäre eine Möglichkeit, das bekommt man auch in einer Apotheke.

Solltest Du einen Termin bei einem Augenarzt haben, wäre es nützlich, wenn Gizmo ca. 7 Tage vor dem Termin keine Salben in das Auge bekommt, damit ein eventuell nötiger Abstrich gemacht werden kann.

LG
Constanze
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #10
Ich habe Gizmo vom Tierschutz bekommen und sie hat nur noch ein Auge :(
Und diese Auge ist chronisch entzündet.

Tieraugenarzt??? Werde ich wohl mal googeln...Danke!
 
A

Atomic Rooster

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
41
  • #11
Okay, dann können es natürlich auch Erreger sein. Weißt Du, warum sie nur noch ein Auge hat?

Wie sieht das Auge denn aus, kannst Du das mal beschreiben?

Was ist rot oder geschwollen? Wie sieht der Ausfluß aus, welche Farbe, welche Konsistenz?

LG
Constanze

PS: Wenn der Erreger nicht geklärt ist, auf keinen Fall Kortison!!! Das wäre bei Herpes der absolute Hammer!
 
Werbung:
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #12
Es wird vermutet (ist aber nicht belegbar), dass sie als Kitten mal Katzenschnupfen gehabt hat und dadurch das Auge verloren hat.

Also meistens ist die Pupille sehr gross, so das man kaum ihr blaues Auge sehen kann.
Der Ausfluss ist meistens dunkelrot (Tränenflüssigkeit??) und wenns heftig ist, gelb (Eiter)..
 
A

Atomic Rooster

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
41
  • #13
Da würde ich ganz ganz dringend einen InnenlidABRIEB machen lassen!

Dieser müßte dann auf Herpes, Calici und Chlamydien untersucht werden. Einen Abrieb deshalb, weil Chlamydien sich nur in den Zellen aufhalten und deswegen auch Zellen auf dem Tupfer sein müssen, um die Chlamydien überhaupt feststellen zu können.

Gegen Chlamydien hilft übrigens nur Oxytetrazyklinsalbe. Wenn es Chlamydien sind, muß die Katze auch sonst mit Antibiotika behandelt werden. Und eventuell Du auch! Weil Chlamydien hochansteckend sind.

Bei Herpes gibt es diverse Salben. Mir gegenüber wurde die Aussage von einer Tierärztin an der VetMed-Uni in Zürich gemacht, die darüber eine Studie durchgeführt hat, daß hier nur Trifluoridine-haltige Salben helfen.

Calici ist wieder eine andere Sache! Hat sie auch Schnupfen, niest sie öfters?

LG
Constanze
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #14
Sie hat gerade gerade mal wieder ne heftige Erkältung hinter sich :eek: :eek:
 
A

Atomic Rooster

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
41
  • #15
Wenn die Pupille so groß ist, hast Du den Eindruck, daß sie noch was sieht?

Ist das Auge noch normal in der Augenhöhle oder sieht es mehr wie ein Glubschauge aus?

LG
Constanze
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #16
Sie sieht sehr gut und ein Glubschauge hat sie nicht, sie ist ja auch sonst absolut fit.

Meine anderen 2 haben überhaupt keine Sympthome, auch noch nie gehabt.
 
T

Tizia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
638
  • #17
Augenarzt ist sicher sehr zu emnpfehlen.
Meine hatte ein entzündetes Auge im Zusammenhang mit ihren Hautproblemen im letzten Jahr - ich vermute immer noch eine Futterallergie. Zur Linderung für das Auge habe ich ihr Euphrasia-Globuli gegeben (Euphrasia ist Wiesenaugentrost), gibt es auch als Tropfen in der Apotheke.
 
A

Atomic Rooster

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
41
  • #18
Wenn die anderen gegen Katzenschnupfen geimpft sind, dann zeigen sie keine Symptome. Bei Chlamydien ist es so, daß eine Katze erkrankt, obwohl alle diesen Erreger haben und die Chlamydien wird man nur los, wenn alle Tiere und die Menschen behandelt werden.

Zuerst würde ich mal abklären lassen, was genau mit dem Auge los ist und das am besten bei einem Tieraugenarzt oder einer Tierklinik, die diese Spezialgeräte dafür hat.

Alles andere wäre Spekulation.

Lieben Gruß und alles Gute für Gizmo
Constanze
 
E

Evamaria

Gast
  • #19
Also ich hatte letztes Jahr eine Untersuchung mit unserem Snurribär in einer Augenärztlichen Klinik, die hatten dort alle Geräte, wie bei einem Humanmediziner ausser natürlich Buchstaben und Zahlentafeln:D , aber Du solltest da wirklich mal mit zu einem Facharzt gehn zumindest weisst Du dann was los ist.
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #20
Werde ich auf jeden Fall tun, ich danke Euch. GSD fährt Gizmo einigermassen gerne Auto...
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben