Wird das was?

Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
  • #41
Das mit dem Verlängerungskabel steht da sicher nur weil der Stecker im Liegen nicht wirkt, bzw die Flüssigkeit nicht richtig an den Docht kommt und nicht wirkungsvoll verdampft werden kann.
Wenn Du die 3er Steckdose so positionieren kannst wie eine Steckdose in der Wand sollte das doch gehen.
 
Werbung:
M

MiezeGatto

Gast
  • #42
Jungs und Mädels ich darf euch ein erfreuliches Update geben! :)
Gestern Abend lag ich gemütlich auf der Couch, Peppi döste in der Nähe des Feli Steckers in seinem Kratzbaum, als ich im Augenwinkel ein Schwänzchen an mir vorbeihuschen sah. Ich erstmal total perplex weil Peppi noch im Baum lag, bis ich registrierte WER da grade ins Zimmer geflitzt kam :omg:
Mein Mann und ich dachten uns dann okay, lange können wir den Wirbelwind sowieso nicht mehr in einem Zimmer halten (das Gitter wird täglich auf und ab geklettert mit jämmerlichem Maunzen begleitet) wieso lassen wir den Dingen nicht einfach ihren Lauf...
Peppi hatte Louis der sich auf dem Teppich räkelte zwischenzeitlich auch wahrgenommen, blieb aber ganz ruhig (bis auf Schwanzwedeln).
Louis ist dann auf Peppi zugelaufen, mein Mann und ich natürlich schon in Sprunghaltung zum Eingriff falls es abgehen sollte. Peppi drohte dann ein bisschen mit aufgestellten Haaren und Gebrumme aber mehr ist erstmal nicht passiert. Ich hab ihn währenddessen auch am Köpfchen gekrault und als Louis dann wieder die Umgebung erkundet hat dem kleinen Peppi Leckerli als Belohnung zu gesteckt. Wir haben sie dann circa 3 Stunden unter Aufsicht zusammen gelassen und es kam zu keinem ernsten Zwischenfall. Sie lagen sich dann gegenüber und sind beide fast eingepennt :aetschbaetsch1::aetschbaetsch1: würde euch gerne mal die Bilder schicken aber weiß nicht wie man die hier einfügt. Ich berichte euch wies weiter geht aber ich bin mächtig stolz auf meine zwei Schnurris :pink-heart:
 
Raffaela

Raffaela

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
2.019
Ort
Österreich
  • #43
Das klingt ja schon richtig super! :)
Bilder kannst du super über zB picr.de hochladen.
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #44
Ja ich freu mich auch wie ein Schnitzel :grin:
Damit hätte ich nie gerechnet...zumindest jetzt noch nicht, aber Louis hat einfach selbst entschieden das es jetzt Zeit ist :p
Die Seite schau ich mir mal an Raffaela
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #45
27592817yd.jpg
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #46
Louis ist der entspannte Brummer unterm Tisch und Peppi is der schwarze Schnuffi.
Und die Bärenpuschen gehörn zu mir ;)
 
Raffaela

Raffaela

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
2.019
Ort
Österreich
  • #47
Das sieht wirklich ganz toll aus und vor allem Louis sehr entspannt! :)

Darf ich ganz leise fragen warum Peppi ein Halsband hat? Die können sehr gefährlich werden, auch wenn sie angeblich leicht aufgehen sollen.

Und... coole Patschen! :(
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #48
Damit er nachts besser "beleuchtet" ist :)
Also ein reflektierendes Halsband. Er hat schon etliche verloren, die gehen echt leicht auf ohne das ihm was passiert.
 
Mietz1988

Mietz1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2016
Beiträge
16
  • #49
Ich muss zugeben, ich bin grad schon ein bisschen grün geworden (vor Neid), als ich deinen Post gelesen und die Bilder gesehen habe :omg:

Freut mich für Euch, dass es jetzt anscheinend doch schneller geht als erwartet!!! Ich bin gespannt, wie es weitergeht...

Bei uns gibt es leider noch nichts neues :sad: Moritz traut sich zwar schon öfter ans Gitter, aber er faucht und knurrt nach wie vor, wenn der Kleine näher kommt und sucht dann das Weite...Gestern hat Moritz sich überraschend sogar mit ins Zimmer getraut, damit hatte ich gar nicht gerechnet und deswegen auch die tür nicht so im Auge gehabt als ich den Zwerg gestreichelt habe. Allerdings wollte er dann direkt zu Moritz (was er wollte kann ich nicht sagen, das kann ich irgendwie so wirklich gar nicht einschätzen :confused:). Moritz ist auf jeden fall schnell abgerauscht...

Ich hoffe bei Euch bleibt es weiterhin so entspannt wie es momentan scheint und es folgen bald noch mehr tolle Bilder :) Halte die Daumen weiter gedrückt! Lg
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #50
Danke die mietz doch ich hab heute schon wieder nen Dämpfer bekommen :stumm:
Peppi hat Louis öfter zurückgewiesen und der hat sich dann erst mal nicht mehr ins Wohnzimmer getraut. Tat mir echt leid, aber gut da wird halt geklärt wer das Sagen hat. Wir haben Louis ja im Moment nur draußen wenm wir dabei sind damit es zu keinen bösen Kämpfen kommt. Ich weiß auch noch nicht ob sie mal dicke Kumpel werden oder einfach nur zusammen wohnen können :D
Wird alles die Zeit zeigen aber ich glaube wir Menschen steigern uns fast mehr rein als unsere Katzen :zufrieden:
Ob Feliway an dem "Frieden" seinen Teil beiträgt wage ich übrigens zu bezweifeln...steckt ja jetzt erst den 2. Tag.
Ich drück dir auch weiterhin die Daumen, das wird schon irgendwie :oops:
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #51
Heute darf ich euch wieder schlechte Nachrichten verkünden...
Wenn wir Peppi nach draußen lassen darf Louis ja immer aus seinem Zimmer raus. Da erkundet er auch gerne das Haus und spaziert neugierig rum.
Wenn Peppi allerdings da ist und z.B. in seinem Kratzbaum liegt und Louis kommt gerade die Treppen hoch und sieht Peppi, bleibt er sofort stehen. Peppi schaut Louis dann auch an und der macht gleich kehrt und flüchtet wieder nach unten ,nicht unbedingt in SEIN Zimmer, sonder einfach ins untere Stockwerk.
Louis bleibt dann dort unten und Peppi oben...
Ich schnall einfach nicht wieso die zwei sich´s nicht einfach machen können und sich vertragen. Also das Problem liegt eigentlich nur an Peppi da er so ablehnend auf Louis reagiert.
Oh man ey ich hasse diese Situation...Ich hatte schon einige Katzen und Kater und so nen Hick Hack hab ich echt noch nie erlebt.
Langsam bin ich am überlegen ob Peppi überhaupt Gesellschaft will.
Betrübte Grüße und schönes Wochnende euch allen :sad:
 
Werbung:
Raffaela

Raffaela

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
2.019
Ort
Österreich
  • #52
Ich glaube du brauchst einfach etwas Geduld. Louis ist doch erst ein paar Tage bei euch. Dafür läuft doch alles wunderbar und es gibt keine Kämpfe! Dass Louis Peppi aus dem Weg geht ist super und die beiden hatten ja noch kaum Zeit einander näher kennen zu lernen.
Was ich so gehört habe ist oft erst nach 2-3 Wochen die richtig kritische Phase. Vorher sind beide Parteien noch vorsichtig und schleichen umeinander herum. Dann können sie sich besser einschätzen und das Machtgerangel geht los.
Also ich finde ehrlich gesagt bei dir hört sich alles bestens an und du musst den beiden einfach mehr Zeit geben.
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #53
Danke Raffaela, es tut gut sowas zu hören wenn man mal wieder ein Tief hat...es ist noch nicht viel Zeit vergangen (morgen werden es glaub ich 2 Wochen) aber es könnte doch so einfach sein :zufrieden:
Naja versteh einer die Miezen...
Es gab auch schon zwei kleine Kämpfe. Also wenn Louis irgendwie zu nahe an Peppi ran kam ist er einmal im Wohnzimmer auf ihn los (nichts passiert dabei) und einmal ist es unten vor dem Gitter passiert. Wahrscheinlich weiß Louis jetzt wenn er Peppi zu nahe kommt das es Haue gibt und deswegen haut er gleich ab wenn er ihn sieht. Im Großen und ganzen denke ich läuft alles seinen Weg und die Zeit wird zeigen wie es mit den beiden wird. Ich erwarte gar keine "besten Kumpels" aber Toleranz wäre für mich echt schon super! So wie an dem einen Abend als das Foto entstanden ist. Ich wünsche mir einfach ds keiner der Beiden unter der Situation leiden muss...Aber
positiv ist für mich das Louis heute wieder ins Erdgeschoss verschwunden ist als Peppi oben rein kam, er aber dann nach ner Weile von unten wieder selbstständig hoch kam und sich bei mir im Arbeitszimmer am PC auf den Schoß gelegt hat. Peppi war derweil im Wohnzimmer (unter dem Felistecker) in seinem Kratzbaum gelegen. Ich weis nicht ob das jetzt blöde klingt aber wenn ich Louis Fell rieche finde ich er riecht mittlerweile schon wie Peppi :p
 
Mietz1988

Mietz1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2016
Beiträge
16
  • #54
MiezeGatto, wie läuft es bei Euch? Haben sich die Wogen schon geglättet?! *Daumen drück* :)
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #55
Hallo miez :) ja es läuft täglich besser. Louis ist eigentlich nur noch nachts in seinem Zimmer. Tagsüber wenn Peppi nach draußen geht darf Louis ins ganze Haus dadurch ist er wie ich finde viel selbstsicherer geworden. Wenn Peppu dann in meiner Mittagspause oder abends rein kommt lassen wir die zwei zwar nicht ohne Aufsicht und wenn wir merken es bahnt sich was an dann greifen wir rechtzeitig ein. Aber Louis bewegt sich sehr sicher auch direkt vor Peppis Nase und er bleibt nur beobachtend in seinem Kratzbaum sitzen ;) ich bin soweit sehr zufrieden und es kann ja nur besser werden. Gibts bei euch was neues?
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #56
Breaking News

Wollte mal wieder berichten was es Neues gibt :)
Im Prinzip seh ich jetzt keine großen Veränderungen seit meinem letzten Post. Außer das der Feliway Friends Stecker früher als angegeben zur Neige geht :p
Außerdem sind Peppi und Louis jetzt gar nicht mehr getrennt. Auch wenn wir schlafen oder nicht im Haus sind lassen wir die beiden zusammen.
Lauten Streit gab es nur am Anfang in einer Nacht. Louis hat sich unser Bett als Schlafplatz ausgesucht in das Peppi eigentlich nie kommt. Bis auf Sonntag morgen 3 Uhr. Wir vermuten Peppi ist ins Bett gesprungen und hat nicht mit Louis gerechnet und beide sind erschrocken. Inklusive mein Mann und ich!! :D Ansonsten beäugen sie sich aus gewisser Distanz. Peppi eher Chef mäßig und Louis neugierig. Manchmal reicht aber ein Blick von Peppi und Louis flüchtet. Ich weiß nicht ob soweit alles im Rahmen ist. Meinem Gefühl nach würde ich sagen ja. Louis lässt sich nicht total einschüchtern und Peppi ist nicht auf Kampf aus. Was meint ihr so?
 
Raffaela

Raffaela

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
2.019
Ort
Österreich
  • #57
Ich finde das hört sich doch nicht schlecht an, wenn alles friedlich ist ;)
Vielleicht werden sie nie kuscheln (das tun meine aber auch nicht). Aber vielleicht spielen sie irgendwann. Und auch wenn nicht tut ihnen die Gesellschaft sicher gut!
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #58
Ja ich denke auch, sie sind auf alle Fälle neugierig aufeinander und das werte ich mal als positiv. Schlimm wäre es wenn Louis total verschreckt wäre und Peppi nur noch auf Krawall gebürstet. Gott sei Dank hat sich mein Horrorszenario dahingehend ja nicht erfüllt ;)
Es wäre echt schön wenn sie irgendwann zusammen spielen oder kuscheln würden, aber du sagst ja, auch bei deinen ist es nicht so, und wahrscheinlich ist es von Mieze zu Mieze verschieden.
Ein wenig Kopfzerbrechen macht mir noch eine Sache...wir sind über Silvester 4 Tage in London. Unsere Nachbarin passt auf unsere beiden Kater auf, allerdings weiß ich noch nicht wie wir das am besten anstellen. Sie kommt morgens und abends (leert die Klos, füttert, spielt etc)
Normaler Tagesablauf bei uns ist ja so das beide Kater nachts im Haus sind und Peppi dann früh morgens bevor ich zur Arbeit gehe raus darf. Mittags kommt er dann (zumindest jetzt im Winter) oft mal rein und geht dann Nachmittags nochmal raus. Zum Abendessen steht er dann wieder auf der Matte. Mein Plan sieht folgendermaßen aus:
Nachts zusammen im Haus und tagsüber Peppi draußen, Louis drinnen.
Gittertür will ich keinesfalls wieder einbauen, ich vertraue darauf das auch in unserer Abwesenheit nichts passiert. Außerdem denke ich wäre es ein gewaltiger Rückschritt beide jetzt wieder zu trennen.
Gibt es bessere Vorschläge? :)
 
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
  • #59
Ansonsten beäugen sie sich aus gewisser Distanz. Peppi eher Chef mäßig und Louis neugierig. Manchmal reicht aber ein Blick von Peppi und Louis flüchtet. Ich weiß nicht ob soweit alles im Rahmen ist. Meinem Gefühl nach würde ich sagen ja. Louis lässt sich nicht total einschüchtern und Peppi ist nicht auf Kampf aus. Was meint ihr so?

Ich würde die beiden in dem frühen Stadium der Zusammenführung nicht vier Tage alleine über Silvester in einer ungewohnten Situation sich selbst überlassen. Mir scheint das noch zu wacklig zu sein.

Eine Gittertür und ein auch während der Zusammenführung zeitweises Separieren sehe ich nicht als "Rückschritt", sondern als Möglichkeit das gewonnene Vertrauen zu stabilisieren und darauf in Ruhe weiter aufzubauen.
 
M

MiezeGatto

Gast
  • #60
hmmm damit hab ich jetzt nicht gerechnet.
Ich bin bei der Gittertür auch skeptisch weil Louis die mit Sicherheit irgendwie auf bekommt wenn wir nicht das sind (soooo stabil ist sie nicht) und er ja vor Wochen schon immer ausgebüxt ist oder geschrien hat wie ein verrückter wenn er in seinem Zimmer "eingesperrt" war.
Ich dachte auf 165 qm Wohnfläche werden die zwei doch wenigstens die Nächte ohne Streit auskommen. Zumal die beiden ja nicht mehr kämpfen (das einzige mal war eben das im Bett und da sind sie wohl beide einfach erschrocken).
Was meinst du genau mit ungewohnter Situation? Wegen Silvester oder weil wir nicht zu hause sind?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
14
Aufrufe
3K
nicker
Philies
Antworten
100
Aufrufe
6K
Catma
C
N
Antworten
16
Aufrufe
2K
N
P
Antworten
23
Aufrufe
2K
Königscobra
Königscobra
I
Antworten
1
Aufrufe
598
giovanna_sr
giovanna_sr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben