Sorge um kleinen Kater

locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
  • #41
Och Mensch, was ist denn bei euch los?

Ich drücke euch die Daumen, das es bald besser wird!

Leider (oder Gott sei Dank) hab ich mit FIP keine Erfahrung.
Vielleicht schreiben hier noch welche, die sich damit auskennen.

Ich weiß nur, das ein erhöhter Titer nicht unbedingt was aussagen muss und wie dein TA sagt eine FIP nur am toten Tier nachgewiesen werden kann :(
 
Werbung:
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #42
Hm, Ihr steht hier noch am Anfang der Diagnostik.

Es liest sich so, als ob ein Blutbild gemacht wurde.

Magst Du mal das Ergebnis inkl. der Referenzwerte hier einstellen?

Und vielleicht nochmal den Weg bisher zusammenfassen, also auch alle Medikamente und Untersuchungen, die es bisher gab.

AB wird durchaus auch bei Viruserkrankungen gegeben, wenn davon ausgegangen wird, dass Bakterien ebenfalls beteiligt sind.

Da aber natürlich nicht jedes AB gegen jedes Bakterium wirkt, kann es sinnvoll sein, ein Autobiogramm (*schluck* was schreib ich denn da für Blödsinn, ich meine natürlich ein Antibiogramm, sorry!) zu erstellen.

Medikamente halten das Fieber bei FIP nicht dauerhaft in Schach.
Untertemperatur, so habe ich es verstanden, steht nicht im Zusammenhang mit der Gabe von Fiebersenkern.

Es ist allerdings ein deutliches Alarmsignal des Körpers.

Ich würde seinen Bauch im Auge behalten, der TA hat dort keine Veränderungen feststellen können?

Hm, ich glaube ich würde mich an diesem Punkt an eine möglichst gute Tierklinik wenden, vielleicht die Uniklinik München.

Ich drücke den beiden Patienten die Daumen und wünsche Euch 3 alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Alatarielle

Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
69
Ort
Landshut
  • #43
Ich würde seinen Bauch im Auge behalten, der TA hat dort keine Veränderungen feststellen können?

Hm, ich glaube ich würde mich an diesem Punkt an eine möglichst gute Tierklinik wenden, vielleicht die Uniklinik München.

Nein, da hat er nichts festgestellt.

Ich bin grad auch am recherchieren auf was die Symptome noch deuten könnten. Ich meine, wenn es wirklich FIP ist, geh ich davon aus, dass es eh durch ist. Deshalb versuch ich mich auf alternative Erkrankungen zu konzentrieren. Meine Nummer 2 (der Barney) erbricht ja auch immer noch. Ich bin schon am überlegen, ob es vielleicht eine schleichende Vergiftung ist. Das sie an irgendeine Pflanze gegangen sind, die Ihnen nicht gepasst hat, aber auch nur so wenig, dass er stetig immer mehr wurde.
Der Arzt hatte leider eine leere Druckerpatrone, aber ich werd mir die genauen Blutwerte heut nochmal geben lassen!
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #44
Hmm Vergiftung geht eigentlich nicht mit Fieber.

Ich denke, dass beide grad ne granatenmäßige Infektion durchmachen.

Wie schaut der Kot aus? Wurde der untersucht.

Wenn die 2 so schlecht futtern derzeit, besorge Calo Pet. Das ist ne hochkalorische Paste und kann sogar zu 100% gegeben werden, sollte gar nichts gefuttert werden.

Noch was .... wurde auf Bezoare überprüft? Die können ,wenn sie nicht rausgehen, eine Magenschleimhautentzündung mit Fieber inclusive verursachen.
 
A

Alatarielle

Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
69
Ort
Landshut
  • #45
Wie schaut der Kot aus? Wurde der untersucht.
nein, nur Urin.

Wenn die 2 so schlecht futtern derzeit, besorge Calo Pet. Das ist ne hochkalorische Paste und kann sogar zu 100% gegeben werden, sollte gar nichts gefuttert werden.
Wo bekomm ich die? Im Fressnapf? Da hab ich heute schon "Malt-Soft-Extra" und Multi-Vitaminpaste (beides von Gimpet) besorgt.

Noch was .... wurde auf Bezoare überprüft? Die können ,wenn sie nicht rausgehen, eine Magenschleimhautentzündung mit Fieber inclusive verursachen.
Bisher nur bei Barney, weil der so oft Erbrochen hat, dachte ich an Bezoare. Bei Ted noch nicht.

Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise!! Und die Unterstützung! Ich hab grad schon dem Tierarzt geschrieben (er ist erst heut nachmittag wieder in der Praxis), dass ich am recherchieren bin und erstmal alles andere, was die Symptome noch bedeuten könnten, ausschließen will, bevor ich mich FIP ergebe!
 
A

Alatarielle

Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
69
Ort
Landshut
  • #47
War heute nochmal beim Arzt. großes Blutbild ist bestelt und sollte morgen Abend da sein. *sigh* Ich hoffe mal das beste.

Mal eine Frage an die, die sich etwas besser auskennen. (Mein Gehirn geht davon aus, dass es kein FIP ist, also suche ich nach anderen [Virus]erkrankungen, die auf seine Symptome passen.)
Könnte es sich vielleicht um Herpesviren handeln? Er hatte mit so 3 Monaten schonmal eine Bindehautentzündung mit tränenden Augen und Schnupfen. Der Tierarzt hat mir Augentropfen gegeben und (wenn ich mich recht erinnere) AB gespritzt und das war dann irgendwann weg. Aber wenn ich mir den Krankheitsverlauf so durchlesen, (http://vetdiscount-tiershop.de/info/Herpes/index2.html ) vor allem dass es bei Stress wiederausbricht, dann wäre das durchaus auch jetzt passend. Und die Bindehautentzündung, ab und zu ein Nieser und vergrößerte Lymphknoten im Kopfbereich hat er.

Er ist zwar geimpft, aber es heißt ja immer, dass man nicht alle Virenstämme sondern nur einen Teil der weit verbreiteten impft, wenn ich mich recht erinnere.
*sigh* naja, ich weiß, spekulieren bring ja nicht. muss das Blutbild abwarten. Aber man klammert sich ja an jetzt möglichkeit die nicht FIP ist :(

Hier noch der obligatorische Link, der fehlte glaub ich noch:

http://www.catgirly.info/Krankheiten/FIP/

Dann ist ReConvales zum Päppeln wohl sehr gut.

ReConvales hat mir der Tierarzt heut mitgegeben! Und danke für den Link!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #48
Herpes (evtl./wahrscheinlich in Kombination mit etwas anderem) kann schon mit reinspielen. Lass einen Abstrich machen (und zwar am besten nicht nur auf Herpes, sondern auch auf alle anderen in Frage kommenden Erreger), dann weißt du mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Alatarielle

Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
69
Ort
Landshut
  • #49
So, dann hier mal wieder ein update:

Die Blutwerte sind heut abend gekommen. Die schlechte Nachricht ist, dass der A/G Quotient bei 0,36 lag, was also auf FIP hindeutet.

Gleichzeitig sind die Nierenwerte schlecht und da es eine Erhöhung bei den Leukozyten und Stabkernigen gibt, was wohl einen bakteriellen Infekt bedeutet, hat der Tierarzt eine Nierenbeckenentzündung diagnostiziert, die wir jetzt mit Antibiotika für die nächsten 6 Tage behandeln.

Er hat gemeint, dass eine Nierenerkrankung sehr untypisch für FIP ist.

Jetzt bekommt er erstmal Antibiotika und dann sehen wir weiter. Eventuell hat er so großes Pech, dass er zufällig beides hat :( Aber jetzt arbeite ich erstmal an dem, was ich beeinflussen kann!
 
L

Luckyless

Benutzer
Mitglied seit
14 November 2012
Beiträge
77
Ort
Leipzig
  • #50
Oh man, das tut mir wirklich leid für deine Miez und dich! :(
Ich hoffe, die Behandlung schlägt jetzt an, damit es ihm bald besser geht...hats ja voll erwischt den armen Kerl.
Drück dir die Daumen und wünsche gute Besserung!
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
  • #51
Auch ich drücke weiterhin alles was ich habe!
 
Werbung:
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #52
na, wie siehts bei dir aus?
 
A

Alatarielle

Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
69
Ort
Landshut
  • #53
nicht viel anders als noch vor einer woche. Er ist immernoch sehr schwach und frisst nicht. bekommt futter und auch zusätzliche Flüssigkeit von mir alle paar stunden verabreicht, mit der Hoffnung dass jetzt, da das Antibiotikum durch ist, sein Appetit wieder kommt. Er kommt inzwischen auch wieder und will Aufmerksamkeit und läuft auch in die Küche und schnuppert an allem, was ich ihm vorsetze. Rührt aber kaum was an, außer ein paar leckerlis :(
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #54
nicht viel anders als noch vor einer woche. Er ist immernoch sehr schwach und frisst nicht. bekommt futter und auch zusätzliche Flüssigkeit von mir alle paar stunden verabreicht, mit der Hoffnung dass jetzt, da das Antibiotikum durch ist, sein Appetit wieder kommt. Er kommt inzwischen auch wieder und will Aufmerksamkeit und läuft auch in die Küche und schnuppert an allem, was ich ihm vorsetze. Rührt aber kaum was an, außer ein paar leckerlis :(

aber dass er leckerlies frisst is ja schon mal ein fortschritt!
ich drück euch weiter die daumen und denk an euch... so ein beschissener depp dieser tierarzt echt... das macht mihc so sauer :mad:
 
A

Alatarielle

Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
69
Ort
Landshut
  • #55
Mein kleiner Ted hat leider nicht geschaftt :(

ab Samstag ging es steil abwärts und heut früh auf dem Weg zum Tierarzt hat er schon keinen Mucks mehr gemacht :( Man konnte inzwischen auch die ersten Flüssigkeitsansammlungen im Bauchraum fühlen, also scheint es am Ende doch FIP gewesen zu sein.

43cde5e0f74811e1ae9122000a1e9e21_7.jpg
 
N

NickKnatterton

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #56
Das tut mir sehr leid!! :(

Ich wünsch dem kleinen Ted eine schmerzlose seichte Reise!
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
  • #57
Es tut mir sehr leid :(
Machs gut Ted :(
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.029
Ort
Niedersachsen
  • #58
Es tut mir so leid für euch. :(

Komm gut rüber kleiner Ted.
regenbogenbruecke2.jpg
 
C

CAT MPM

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
295
  • #59
Komm gut rüber Kleiner :(
Ich wünsche dir ganz viel Kraft, tut mir sehr leid!

Traurige Grüße CAT MPM
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #60
Oje, habe den Thread von Anfang an mit verfolgt...
So ein hübscher, kleiner Kerl .

Mein herzlichstes Beileid an euch !

Traurige Grüsse von
Lenny+Danny
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
2
Antworten
25
Aufrufe
11K
Gnocchilli
Antworten
6
Aufrufe
1K
Zugvogel
Antworten
26
Aufrufe
2K
Babselhapsel
Antworten
8
Aufrufe
4K
4 5 6
Antworten
115
Aufrufe
17K
Zwetschge
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben