Schwerer Fall!!!

  • Themenstarter simone77
  • Beginndatum
S

simone77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
24
hallo zusammen!!!

ich brauchte tipps von erfahrenen handaufzüchtlern!
ich bin im tierschutz tätig und werde morgen eine weitere trächtige katze aufnehmen die kurz vor der geburt steht! es ist nicht die erste trächtige die bei mir einzieht und es wird meine 5. geburt sein.
bei der katze weiss ich, das sie nun zum 5. mal trächtig ist, die letzten 4 würfe aber immer aufgefressen hat nach der geburt oder auch kitten verstossen hat. von den 4 würfen haben 2 katzen mit handaufzucht überlebt.
ich bin im moment nicht am arbeiten und habe desshalb viel zeit für diese trächtige kugel!

ich werde versuchen, bei der geburt sicher dabeizusein wenn sie mich lässt...allerdings weiss ich nicht, ob ich ihr die kitten primär lassen soll und sie einfach keine minute aus den augen lassen und beim kleinsten verdacht die kitten von ihr zu trennen oder wie soll ich mich verhalten???
ich möchte es richtig machen und nicht durch voreiliges handeln evt etwas zerstören...

für die geburt bin ich bereit und auch für die handaufzucht ist alles bereit (kolostrum, kmr, spritzen/sauger, wärmelampe, tierarzt informiert). es sind auch nicht meine ersten flaschenkitten. die erfahrung sollte da sein aus meiner sicht!

hat jemand schon etwas ähnliches erlebt oder durchgemacht??? wäre froh um eure erfahrungsberichte...

liebe hibbelige grüsse
 
Werbung:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
Warum ist die Katze nach 3 Geburten nicht kastriert?
 
Nyth

Nyth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
381
Aus welchen Umständen kommt die Katze?
Was genau ist über die bisherigen Geburten bekannt?

Statt einer Flaschenaufzucht, solltest du bei Bedarf gucken, ob du eine Katzenmutter mit Kitten im ähnlichen Alter finden kannst, der die Kleinen untergeschoben werden können.
Flaschenaufzucht ist alles andere als ideal und über deine Arbeit beim TIerschutz dürftest du zu dieser Jahreszeit ja auch keine Probleme haben, Katzenammen zu finden.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Weißt du, wann sie die Jungen getötet/angefressen hat? War das bisher direkt nach der Geburt der Fall? Wenn ja, würde ich Gewehr bei Fuß schon bei der Geburt stehen, die Kleinchen sind dann schneller tot als man gucken kann. (So ganz verstehe ich bei der Vorgeschichte allerdings nicht, warum man diesen Wurf austragen lässt). Hast du einen zweiten Menschen an deiner Seite, der dir bei der Handfütterung hilft? Wieviele Kitten werden erwartet?

Ammen sind ein sehr schwieriges Thema, weil man bei den Kleinteilen meistens nicht weiß, ob sie gesund. Das gleiche gilt öfters auch für Ammen, die angeboten werden. Da wäre ich sehr vorsichtig.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
383
Neporick
D
Antworten
374
Aufrufe
111K
Dodie
L
2
Antworten
26
Aufrufe
997
Agila

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben