(Trächtige) Katze zugelaufen

D

Danie86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
5
Hallo
Ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich ein Problem habe. Ich habe viel Erfahrung mit Hunden aber Kenntnisse über Katzen gleich Null :confused:
Mir ist eine dreifärbige Katze zugelaufen. Ich habe ein Inserat gemacht im Internet, bei einer Seite für gefundene und vermisste Tiere. Auch hab ich ihr ein Halsband mit einer Nachricht angezogen. Die Katze hat einen dicken Bauch, ist aber sonst normal. Auch die Zitzen sind normal also nicht gross...
Meine Fragen sind, wie ich sehe ob sie trächtig ist und wenn ja, was muss ich beachten bzw. machen? Ich befürchte, dass sich kein Besitzer meldet...
Danke schon mal für eine Antwort.
 
Werbung:
D

Danie86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
5
Hallo mily
Danke viel Mals für die schnelle Antwort. Ich war heute schon beim TA mit ihr. Sie hat kein Chip und der TA hat gesagt, dass er einen Ultraschall machen müsste, um zu sagen ob sie trägt.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
Na ja um zu erfahren ob sie wirklich tragend ist
muss das wohl dann gemacht werden.
Sollte sie wirklich tragend sein, würde ich, wenn es
noch möglich ist, die Katze sofort kastrieren lassen.
Für die Aufzucht von kleinen Katzen braucht man schon
ein bischen Erfahrung....
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Von wo bist du denn?

Vielleicht weiss jemand wo so eine vermisst wird.
 
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 September 2014
Beiträge
283
Na ja um zu erfahren ob sie wirklich tragend ist
muss das wohl dann gemacht werden.
Sollte sie wirklich tragend sein, würde ich, wenn es
noch möglich ist, die Katze sofort kastrieren lassen.
Für die Aufzucht von kleinen Katzen braucht man schon
ein bischen Erfahrung....

Boah ich bin oft verwundert über die harte Linie die in solchen Fällen gefahren wird.
Erfahrung? das macht eh alles die Katzenmutter.......
schauen das sie ein kuscheliges Plätzchen hat Futter Wasser und die Mama mit ihren Jungen in Ruhe lassen. Der Rest kommt von ganz alleine...
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
laly, tschuldige das ich dich aus deiner Traumwelt hole, aber es gibt eben nicht nur Geburten die dem Bilderbuch entsprungen sind.

Was ist wenn es eine komplizierte Geburt wird?

Was ist wenn die Mutter verstirbt unter der Geburt oder wenn ein Kitten nicht richtig liegt?

Wenn ein totes Kitten dabei ist?

Wenn ein Kitten im Geburtskanal stecken bleibt?

Für jemand komplett ohne Katzenerfahrung ist eine Geburt nicht geeignet.
 
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 September 2014
Beiträge
283
um Gottes willen wie oft passiert sowas?
Ich habe auf die schnelle jetzt keine Zahlen gefunden aber überall wird davon geschrieben das es selten zu Problemen kommt.

(Tierliebe treibt manchmal wirklich kuriose Blüten)
Ich lebe lieber in meiner Traumwelt weiter in der Mütter (egal welches Säugetier) einmal schwanger das tiefe Bedürfnis haben diesen Nachwuchs groß zuziehen und das auch tun sollen. (das ist neben fressen und schlafen einer der tiefsten Instinkte überhaupt)

Also lasst das arme Tier ihre Jungen bekommen kastriert sie danach und schaut nach einem schönen Platz für die Jungen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.266
Komm doch ins Tierheim, uebernimm einen Pflegefall, ziehe einen Wurf mit 8 Kaetzchen ohne Mutter auf (die war zu jung und ist verstorben). Gib alle 2 Stunden rund um die Uhr Flaeschchen. Bezahle Futter, Impfungen und Kastra. Vermittle alle.

Noch Fragen? Kann Dir gern mehr als genug Elendsfotos ins Forum geben.

Was ist eigentlich Dein Beitrag, mutterlose Katzen zu unterstuetzen?
Also nur mal so im Vergleich, dass Du Dich im realen Leben bewegst und nicht alles nur anderen ueberlaesst.
 
Olesch

Olesch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2014
Beiträge
170
  • #10
Es gibt doch schon wirklich genug Katzen in deutschen tierheimen wieso sollte es dann noch mehr Katzen geben als unbedingt nötig?

Für eine Katze ist eine Geburt nur Stress, eine Katze kann sich nicht für oder gegen ein leben mit Kindern entscheiden.
Keine Katze wird trauern weil sie nicht schwanger wird.

Eine Kastration ist definitiv das beste für die Katze.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.266
  • #11
Danie,
Vermisstenanzeige aufgeben
erste medizinische Hilfe (Verletzungen, Unterernaehrung etc)
Kastration
Impfschutz
Quarantaene, falls Du sie bei Dir aufnimmst

Danke, dass Du Dich kuemmerst
 
Werbung:
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 September 2014
Beiträge
283
  • #12
Komm doch ins Tierheim, uebernimm einen Pflegefall, ziehe einen Wurf mit 8 Kaetzchen ohne Mutter auf (die war zu jung und ist verstorben). Gib alle 2 Stunden rund um die Uhr Flaeschchen. Bezahle Futter, Impfungen und Kastra. Vermittle alle.

Noch Fragen? Kann Dir gern mehr als genug Elendsfotos ins Forum geben.

Was ist eigentlich Dein Beitrag, mutterlose Katzen zu unterstuetzen?
Also nur mal so im Vergleich, dass Du Dich im realen Leben bewegst und nicht alles nur anderen ueberlaesst.

Ich nehm mal an das gilt mir.
Wiedermal die hier übliche niveauvolle Unterhaltung auf die ich eigentlich keinen Bock hab.
Schönen Abend noch und zickt euch gegenseitig an.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
  • #13
Ich nehm mal an das gilt mir.
Wiedermal die hier übliche niveauvolle Unterhaltung auf die ich eigentlich keinen Bock hab.
Schönen Abend noch und zickt euch gegenseitig an.

Willkommen in der harten Wirklichkeit.
Die einzige die hier zickt bist doch du.

Die TE. hat null Katzenerfahrung, geschweige denn Erfahrung
mit Geburt und Aufzucht....da ist der beste Rat die Katze
wenn es noch möglich ist, zu kastrieren...sofern sie wirklich
trächtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Danie86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
5
  • #14
Danke für die Antworten.
:eek: sorry, ich wollte nicht eine solche Diskussion starten... Ich bin aus der Schweiz. Die Katze ist gesund und gepflegt. Ich hab sie auf eine schweizer Webseite für gefundene und vermisste Tiere getan.
Ich werde sie in dem Fall beim Tierarzt nochmals vorstellen und einen Ultraschall machen lassen.
 
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
  • #15
Falls das eine draußen lebende Katze ist, dann ist sie jetzt nicht unbedingt trächtig.
Möglich, dass das einfach ein Wurmbauch ist. Ich habe da schon Sachen gesehen, da hätte ich Stein und Bein geschworen, dass die Katze trächtig ist. Es waren aber Würmer. Vielleicht hat man in diesem Fall auch Glück.

Nicht alle Privatpersonen schaffen es trächtige Katzen kastrieren zu lassen, nicht mal alle Vereine unterstützen das. Ich breche frühe Trächtigkeiten ab und solche bei denen die Mutter gefährdet ist. Fortgeschrittene Trächtigkeiten bei durchschnittlich gesunder Mutter lasse ich austragen. Ich wüsste jetzt spontan auch keinen TA, der das im Umfeld machen würde.
Das ist aber eine Diskussion die hier schon oft geführt wurde.

Viele Katzengeburten verlaufen problemlos, aber wenn es Probleme gibt, kann es sehr unschön und auch teuer werden. Da ist erfahrener Rat und die Privatnummer des Tierarztes von Vorteil.

Alles Gute!
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.826
Alter
55
Ort
31... Lehrte
  • #16
Ich würde auch ab einem gewissen Stadium nicht mehr abbrechen lassen, mein TA übrigens auch nicht. Aber ja, diese Diskussion gab es schon oft. :rolleyes:

Ein guter TA sollte eigentlich auch durch Abtasten erkennen können, ob sie tragend ist, oder? Zumindest wenn sie schon so dick ist... Aber ich drücke die Daumen, daß es nur ein Bäuchlein ist! :)
 
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 September 2014
Beiträge
283
  • #17
Ich würde auch ab einem gewissen Stadium nicht mehr abbrechen lassen, mein TA übrigens auch nicht. Aber ja, diese Diskussion gab es schon oft. :rolleyes:

Ein guter TA sollte eigentlich auch durch Abtasten erkennen können, ob sie tragend ist, oder? Zumindest wenn sie schon so dick ist... Aber ich drücke die Daumen, daß es nur ein Bäuchlein ist! :)

Nun wenn es denn eine Diskussion wäre!!!!!
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.826
Alter
55
Ort
31... Lehrte
  • #18
Du kennst doch dieses Forum.... :cool:
 
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 September 2014
Beiträge
283
  • #19
MH naja die Hoffnung stirbt zuletzt :grin:
 
D

Danie86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
5
  • #20
Hallo zusammen
Ich danke euch ganz herzlich für die Hilfe. Die Katze ist zum Glück nicht schwanger. Dafür ist sie total Verwurmt :sad:
 

Ähnliche Themen

Antworten
57
Aufrufe
7K
Antworten
262
Aufrufe
56K
Veraaldijana
Antworten
20
Aufrufe
3K
Ceridwenya
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben