Partner will Katzen abgeben..

  • Themenstarter Marie2910
  • Beginndatum
  • Stichworte
    abgeben kater partner unreinheit
M

Marie2910

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2021
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und möchte mich mal ein wenig ausweinen..

Mein Partner und ich haben uns vor 3,5 Jahren einen Kater in die Familie geholt. Vor einem Jahr folgte der zweite Kater 🐈‍⬛ Die beiden haben sich von Anfang an super verstanden und sind mittlerweile ein Herz und eine Seele..

Leider mussten wir seit ungefähr 3 Wochen feststellen, dass der kleine Kater immer wieder - alle 2/3 Tage - irgendwo hinpullert, sei es auf irgendwelche Kissen, Tüten oder auf das Schlafplätzchen. Beim Tierarzt waren wir auch schon, der sprach von einem Magen Darm Infekt und daher meidet der Kater die Toilette. Kastrierst ist er schon eine ganze Weile, auch sonst hat er nie irgendwo hingemacht 😔 Zwei Wochen bevor das Ganze anfing, haben wir die Katzentoilette ausgetauscht.. das war auch mein erster Gedanke, dass der Fehler dort liegt. Wir haben schnell wieder das vorherige besorgt, leider geht es immer noch weiter.

Nun hat mein Partner die Nase voll, wir mussten jetzt schon einiges entsorgen. Auch die Haare, der Duft und alles was mit den Katern zu tun hat, nervt ihn nur noch. Unser großer Kater ist zu dem sehr kommunikativ und unterhält uns den ganzen Tag.. das stört ihn nach einem langen Arbeitstag ebenfalls..

jetzt steh ich quasi vor der Wahl.. er oder die Katzen. Ich liebe diese Katzen über alles und würde sie niemals weggeben, aber wie entscheidet man in solch einer Situation?

er fühlt sich ebenfalls sehr eingeschränkt, man kann nichts spontan unternehmen bzw wo nächtigen, nicht in den Urlaub fahren etc. Das wird ihm wohl jetzt erst richtig bewusst..

Wir wollten uns am Wochenende eine Wohnung ansehen, mit einem großen Grundstück. Mein Vorschlag war, dass wir die beiden draußen ihren Freigang lassen.. die beiden sind auch unglaublich gerne draußen. Das möchte er nicht, mit den Katzen will und möchte er nicht umziehen..

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, ich weiß leider nicht weiter 😿

Liebe Grüße
 
  • Crying
Reaktionen: Grinch2112
Werbung:
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.195
Eine Katze ist von dir abhängig, sie baut oftmals eine sehr enge und einzigartige Bindung zu dir auf. Sie teilt ihr Leben mit dir - oftmals sie mehr mit dir als du mit ihr vor allem in Wohnungshaltung. Damit will ich sagen, dass du weitaus mehr Teil ihres Lebens bist als anders herum.

Meine Meinung - ein Partner kommt und geht. Eine Katze nicht einfach so.
Ich würde mich nicht von den Tieren trennen. Auch würde mich ferner ein Partner regelrecht "ankotzen", der sich von so Dingen wie Katzenhaaren usw. so genervt fühlt, dass das schon ein Grund für eine Abgabe sein könnte.

Der Kater gehört nochmal dringend untersucht, denn ich vermute ein gesundheitliches Problem. Wurde eine Urinprobe untersucht mit allem drum und dran? Eine Blasenentzündung können sie genau so wie wir bekommen und die ist genau so unangenehm.

Solltet ihr die Tiere wirklich abgeben, dann schaut MINDESTENS, dass sie vorher gesund werden und ordentlich untersucht und behandelt.

Die Idee mit dem Garten oder Grundstück finde ich nur bedingt "gut", denn für mich hört es sich so an, als ob eure Kater da dann einfach vor sich hin leben und ihre Probleme dann draußen äußern können in Form von Wildpinkeln... ich hoffe eigentlich sogar, dass du und dein Beitrag nur ein Troll sind.
Wenn nicht, dann wünsche ich dir und vor allem den beiden Katern alles Gute.
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee, Grinch2112, Gremlin01 und 7 weitere
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.213
Ort
an der schönen Bergstrasse
Hm, wenns mal etwas schwierig wird dann weg damit.....willst du mit so einem Mann dein Leben verbringen, der bestimmt was gemacht wird?Ich kann dir nur sagen wie ich zu solchen Dingen denke: ich meide Menschen, die Tiere in irgendeiner Form SO behandeln, denn irgendwann wird dich dieser Mensch genauso (schlecht) behandeln. Ich hatte mal nen "Freund",der war damals auf meine Katze eifersüchtig.Erst sagte er er habe es nicht so mit Katzen, dann hab ich ihn mal dabei erwischt wie er sie in meiner(kurzen) Abwesenheit behandelt. Ich hab die Katze behalten.
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee, Hilflos am Wochenende, PrinzessinAja und 9 weitere
Rina21

Rina21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. November 2017
Beiträge
606
Vor dieser Entscheidung stand ich und habe mich für meine Katzen entschieden.

Hat der TA denn den Urin des Katers untersucht, ob eventuell eine Blasenentzündung vorliegt?
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee, Grinch2112, Gremlin01 und 5 weitere
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.822
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
Hmmm ... ich sehe das Problem nicht in den Katzen um ehrlich zu sein. Ich sehe das Problem eher darin, daß er offensichtlich keine Bedenken zu haben scheint dich zu erpressen. Und das er offensichtlich kein Problem damit hat, dir einen wichtigen Teil deines Lebens einfach wegzunehmen bzw. zu verweigern. Das finde ich richtig, richtig heftig. :eek:


Mit den Katzen fängt es an, wo geht es weiter? Welchen weiteren Bereich oder Teil deines Lebens wird er dann nicht mehr wollen und dir wegnehmen bzw. dich erpressen.
Ein weiterer Gedanke: Willst du mal Kinder? Habt ihr schon Kinder? Wenn er die Katzen bezüglich schon so empfindlich ist: Hilfe, was ist dann mit Kindern? Die sind ja bei weitem nicht so "alltagstauglich" wie Katzen.
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee, PrinzessinAja, Grinch2112 und 15 weitere
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.195
Mit den Katzen fängt es an, wo geht es weiter? Welchen weiteren Bereich oder Teil deines Lebens wird er dann nicht mehr wollen und dir wegnehmen bzw. dich erpressen.
Ein weiterer Gedanke: Willst du mal Kinder? Habt ihr schon Kinder? Wenn er die Katzen bezüglich schon so empfindlich ist: Hilfe, was ist dann mit Kindern? Die sind ja bei weitem nicht so "alltagstauglich" wie Katzen.
Genau, man darf das mit Kindern auch nicht unterschätzen. Da passieren so manch "lustige" Dinge, wenn sie erstmal laufen können und alles in die Finger bekommen. Eine der schönsten Erfahrungen wird dann vermutlich der Griff in die vollgekackte Windel und die schönen braunen Kunstwerke an der Wand :LOL:
Aber vielleicht will der Partner auch nie Kinder?
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112, Gigaset85 und Neol
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.416
Ort
Tharandter Wald
Sagen wir mal du machst das. Wie geht es weiter ? Wirst du ihm das nicht ewig verübeln ? Was ist das nächste, was du aufgeben sollst ? Ist das eine gute Basis für eine Beziehung?
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee, Grinch2112, 16+4 Pfoten und 3 weitere
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.018
Ort
Unterfranken
Klasse Typ!
Katze funktioniert nicht mehr, also weg mit. Dass das arme Tier Schmerzen oder andere Probleme haben könnte, interessiert wohl net?

Wunderbar! Mit so einem empathischen Menschen denkt man doch sofort ans Kinder kriegen. Und wenn die mal net spuren, gibt doch Kinderheime. Prima!

Schmeiß den Idioten raus. Fertig.

Und schöne Grüße, ich hoffe, wenn er alt wird und Hilfe braucht, denken die Menschen in seinem Umfeld GENAU SO wie er jetzt...
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee, SabaYaru, Grinch2112 und 5 weitere
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.579
Ort
Quito, Ecuador
Also, ich würde das ganz schnell bei Ebay-Anzeigen aufgeben.

"Schweren Herzens muss ich mich von meinem Partner trennen. Leider hat er im Laufe der Jahre eine "volle Nase" gegen meine Katzen entwickelt. Dazu kommt, dass er zu einem Sauberkeitsfanatiker mutierte. Dies ist für meine Katzen und mich nicht mehr tragbar. Bei Interesse bitte melden!"😄
 
  • Big grin
  • Like
  • Love
Reaktionen: Kittieeee, Lukrezia, Mel08 und 16 weitere
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2020
Beiträge
1.243
Ort
Österreich
  • #10
Ich würde da ja nicht lange überlegen ...

Aber nicht nur, weil mir meine Katzen per se wichtiger sind, sondern weil mich dieses Verhalten (m)eines Partners verletzten und er sich mit so einer Aktion eindeutig als Lebenspartner disqualifizieren würde.

Mein Mann ist mit unserer letzten Katze, der Lucy, auch nie warm geworden, aber vor so eine Entscheidung hätte er mich nie gestellt. Er hat nur immer betont, dass ihm nachher nie mehr wieder eine Katze ins Haus kommt.

Die Buben sind in wenigen Tagen genau ein Jahr bei uns.

Überlege dir gut, ob du mit diesem Mann dein restliches Leben verbringen möchtest um eventuell eine Familie zu planen. Kinder können auch sehr anstrengend werden, und was dann?
 
  • Like
Reaktionen: Kittieeee, Grinch2112, Ellenor und 2 weitere
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2008
Beiträge
3.072
Alter
47
Ort
Marzipanien
  • #11
Zu Deinem Lebenspartner wurde schon alle wichtige gesagt. Zu einer eingehenderen Diagnostik beim TA auch.
Du solltest Dir ganz schnell einen Enzymreiniger besorgen (am besten in einem gut sortierten Tierbedarfs-Laden - keinen aus dem Supermarkt) und damit die vollgepinkelten Stellen reinigen.
Ausserdem bitte mal den Fragebogen ausfüllen:

Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name:
- Geschlecht:
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann:
- Alter:
- im Haushalt seit:
- Gewicht (ca.):
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch:
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund:
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch:
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):
- Freigänger (Ja/Nein):
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es:
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert:
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!):
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm:
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)

- wird ein Klo-Deo benutzt:

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt:
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:
- wie oft wird die Katze unsauber:
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
- Urinpfützen oder Spritzer:
- wo wird die Katze unsauber:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken):
- was wurde bisher dagegen unternommen:
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Grinch2112, Neol, tiha und 4 weitere
Werbung:
M

Marie2910

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2021
Beiträge
2
  • #12
Eine Katze ist von dir abhängig, sie baut oftmals eine sehr enge und einzigartige Bindung zu dir auf. Sie teilt ihr Leben mit dir - oftmals sie mehr mit dir als du mit ihr vor allem in Wohnungshaltung. Damit will ich sagen, dass du weitaus mehr Teil ihres Lebens bist als anders herum.

Meine Meinung - ein Partner kommt und geht. Eine Katze nicht einfach so.
Ich würde mich nicht von den Tieren trennen. Auch würde mich ferner ein Partner regelrecht "ankotzen", der sich von so Dingen wie Katzenhaaren usw. so genervt fühlt, dass das schon ein Grund für eine Abgabe sein könnte.

Der Kater gehört nochmal dringend untersucht, denn ich vermute ein gesundheitliches Problem. Wurde eine Urinprobe untersucht mit allem drum und dran? Eine Blasenentzündung können sie genau so wie wir bekommen und die ist genau so unangenehm.

Solltet ihr die Tiere wirklich abgeben, dann schaut MINDESTENS, dass sie vorher gesund werden und ordentlich untersucht und behandelt.

Die Idee mit dem Garten oder Grundstück finde ich nur bedingt "gut", denn für mich hört es sich so an, als ob eure Kater da dann einfach vor sich hin leben und ihre Probleme dann draußen äußern können in Form von Wildpinkeln... ich hoffe eigentlich sogar, dass du und dein Beitrag nur ein Troll sind.
Wenn nicht, dann wünsche ich dir und vor allem den beiden Katern alles Gute.
Danke für deine Antwort! Ich teile absolut deine Ansicht und weiß auch, wie sehr vor allem der Große an mir hängt. Es macht mich absolut traurig, dass ich überhaupt vor diese Wahl gestellt werde. Ich habe mich bewusst damals für diese beiden Katzen entschieden und stehe nach wie vor hinten den beiden!
Mit dem kleinen werde ich definitiv noch mal zum Tierarzt gehen.
Mit dem Garten habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Derzeit haben wir eine Terrasse mit einer kleinen Mini-Wiese, dort nehmen wir die beiden ab und an unter Aufsicht mit raus. Mit dem Grundstück wäre die Möglichkeit da, die beiden auch ein paar Meter weiter laufen zu lassen und auch mal ein wenig länger. Damit meine ich nicht, dass ich sie dann frei laufen lasse und tschüss 👋
Ich möchte absolut kein falsches Bild von mir vermitteln!! Die beiden bedeuten mir wirklich alles.
 
  • Like
Reaktionen: SabaYaru, Grinch2112 und Neol
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.572
  • #13
Meine Wahl würde auf meine Katzen fallen. Ich weiss mein Partner würde mich nie vor die Wahl stellen, aber wenn doch müsste er wohl gehen.

Habt ihr nur ein Klo? Es gibt vieles was ihr ausprobieren könnt.
Füll bitte mal den Bogen aus.
Häufig liegt es einfach am falschen Streu und zu wenigen / kleinen/ überdachten Klo.
Hatte ich hier auch schon und ging nach einigen Veränderungen weg.
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.044
Ort
Berlin
  • #14
Wie schon gesagt, als allererstes: Urin untersuchen lassen - wie oft lese ich von im Tierheim abgegebenen "unsauberen" Katzen, die bloß eine behandelbare Blasenentzündung hatten.
Also zumindest möglichst frischen Urin (nicht älter als 4 Stunden) zum Tierarzt bringen zur mikroskopischen und bakteriologischen Untersuchung. Die zuverlässigsten Ergebnisse erhält man allerdings mit Urin, der durch Blasenpunktion gewonnen wird.
 
  • Like
Reaktionen: racoon20
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.980
Ort
Südmittelhessen
  • #15
Übrigens kann man sehr wohl auch in den Urlaub fahren oder mal über Nacht wegbleiben, wenn man Katzen hat. Das handhaben unzählige Katzenbesitzer so. Man muss halt nur eine ordentliche Betreuung organisieren.

Das ist also irgendwie kein Argument ...

Aber am wichtigsten finde ich auch erstmal, dass medizinisch alles abgeklärt wird.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: SabaYaru, teufeline, racoon20 und eine weitere Person
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.213
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #16
Danke für deine Antwort! Ich teile absolut deine Ansicht und weiß auch, wie sehr vor allem der Große an mir hängt. Es macht mich absolut traurig, dass ich überhaupt vor diese Wahl gestellt werde. Ich habe mich bewusst damals für diese beiden Katzen entschieden und stehe nach wie vor hinten den beiden!
Mit dem kleinen werde ich definitiv noch mal zum Tierarzt gehen.
Mit dem Garten habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Derzeit haben wir eine Terrasse mit einer kleinen Mini-Wiese, dort nehmen wir die beiden ab und an unter Aufsicht mit raus. Mit dem Grundstück wäre die Möglichkeit da, die beiden auch ein paar Meter weiter laufen zu lassen und auch mal ein wenig länger. Damit meine ich nicht, dass ich sie dann frei laufen lasse und tschüss 👋
Ich möchte absolut kein falsches Bild von mir vermitteln!! Die beiden bedeuten mir wirklich alles.
Vll. fühlt er sich deiner einfach zu sicher?, sind ja nur Katzen...ach ich weiß auch nicht ....vll. ihm mal klar machen,dass er dich dann los ist? und schauen wie er reagiert? wenn da nichts kommt--> Raketenbasis--> Richtung Mond--> START...echt jetzt
 
  • Like
Reaktionen: PrinzessinAja, Grinch2112, 16+4 Pfoten und 2 weitere
S

Stefkat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2021
Beiträge
10
  • #17
er fühlt sich ebenfalls sehr eingeschränkt, man kann nichts spontan unternehmen bzw wo nächtigen, nicht in den Urlaub fahren etc. Das wird ihm wohl jetzt erst richtig bewusst..

Also da komm ich jetzt nicht mit... mich hat noch keines meiner Haustiere, egal ob Katzen, Pferd, Wellis, Ratten.... von Urlaub oder Übernachtungen abgehalten. Wozu hat man denn Nachbarn und/oder Freunde 😉??

Dass einen Wildpinkeln in den Wahnsinn treibt, dafür habe ich allerdings vollstes Verständnis. Allerdings nur dann, wenn diagnostisch und Klomanagement-technisch alles, aber auch wirklich ALLES durch ist. Und da scheint bei euch ja noch gar nix gelaufen zu sein.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Grinch2112, basco09, Vitellia und 5 weitere
Betty75

Betty75

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2021
Beiträge
7
Ort
NRW
  • #18
Hallo, ich bin auch neu hier und wir haben unseren Kater sm Wochenende verloren und wenn ich sowas hier lese, rege ich mich auf. Wie kann Dein Partner das nur von Dir verlangen. Dann frage Dich mal ob er Dich wirklich liebt und ob er wirklich eure Kater liebt? Denn eigentlich müsste er eher auch versuchen der Ursache auf den Grund zu gehen...sprich TA die Bude einrennen und nicht sowas verlangen.
Auf so einen Partner kann man gerne verzichten. Ich würde mich in dem Fall für die Kater entscheiden, denn Tiere sind die besseren Menschen.
 
  • Like
Reaktionen: PrinzessinAja, Wintersun, Grinch2112 und 5 weitere
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
724
  • #19
Mir tut dein Beitrag richtig weh im Herzen.💔...mein Mann würde niemals, wirklich niemals von mir verlangen, meine Katzen abzugeben, weil er weiß, wie sehr ich sie liebe und was sie mir bedeuten. Und wenn wir die nächsten 10 Jahre nicht in den Urlaub fahren könnten, wäre das eben so.
Wie die anderen schon geschrieben haben, würde ich mir gut überlegen, ob ich mit jemandem, der so eine Entscheidung von mir verlangt, bis an mein Lebensende zusammen sein wollte.
 
  • Like
Reaktionen: simsalagrimm, Ellenor, basco09 und 4 weitere
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
2.051
Ort
Hessen
  • #20
Ach Mensch, du Arme. Was eine schei* Situation …
Es lässt sich natürlich leicht sagen „Verlass ihn“, aber wenn man selbst in der Situation steckt, ist das bestimmt alles andere als einfach.
Es wird ja seine Gründe haben, dass ihr seit mehreren Jahren zusammen seid, er wird also auch seine guten Seiten haben. Allerdings wäre auch ich „Team Katze“ und würde mich bei solch einem Verhalten gegen den Partner entscheiden. Und glaub mir, es gibt sie wirklich, die katzenliebenden Männer. Das soll nicht blöd klingen, aber womöglich wartet da draußen irgendwo ein Mann, der besser zu dir passt als er.
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor und Neol
Werbung:

Ähnliche Themen

Stella1984
Antworten
4
Aufrufe
273
Stella1984
Stella1984
K
Antworten
5
Aufrufe
1K
K
S
Antworten
6
Aufrufe
589
Oregano
O
Katerlili
Antworten
32
Aufrufe
5K
nikita
Sammy2012
Antworten
10
Aufrufe
851
Sammy2012
Sammy2012

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben