Neue Katze frisst nicht

A

Alanri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2021
Beiträge
11
Hallo an Alle.

Ich bin neue Katzenbesitzerin. Es ist unsere erste Katze. Eine 4 jährige BKH. Wir haben sie seit Dienstag. Seit Mittwoch morgen liegt sie bei uns und kuschelt, läuft uns hinterher und erforscht die ganze Wohnung. Sie hat sich meines Erachtens gut eingelebt.
Ich habe aber nun ein Problem mit Ihrem Essverhalten. Ihr Vorbesitzer sagte mir, welches Futter er ihr gegeben hat. Ich habe das gleiche gekauft aber sie frisst es bei uns nicht. Sie hat aber definitiv Hunger. Sobald ich etwas öffne oder in den Napf fülle kommt sie angerannt. sie riecht daran, hat auch daran geschleckt, es aber nicht gegessen. Habe noch 3 weitere Futtersorten zu Auswahl angeboten. Sie aß es nicht. Auch bei Leckerlies stürzt sie sich drauf, hat einen kleinen Bissen gegessen und das wars dann.
Desweiteren ist mir aufgefallen das sie nach einer kurzen Spielphase richtig schnaubt. Ich denke, normal ist das nicht.
Beim Tierarzt habe ich leider erst Dienstag einen Termin.
Ich hoffe hier etwas Hilfe zu finden.
 
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.692
Ort
an der schönen Bergstrasse
Ich weiß nicht ob ich dich zur Einzelkatze beglückwünschen sollte aber ich wünsche dir Glück damit UND das du die Tipps, die man dir hier geben wird, beherzigst.
Nach 2 Tagen hat sich kein Einzeltier "eingelebt", zumal alles fremd ist und ein kätzischer Spielfreund fehlt. Zum anderen dürfte sie überfordert sein wenn sie gleich am Anfang durch die ganze Wohnung kann, eigentlich macht man übergangsweise ein "Katzenzimmer" und öffnet nach und nach andere Räume. Das sie nach nem bißchen Spielen schnaufen muss ist nicht ok. Aus welchem Grund gab man sie ab? BKH gehören zu den Rassen die gern mal Herzprobleme haben.... TA ist gut, ein geriatrisches Blutbild würde ich raten....achja, einsame, überforderte Tiere haben meist keinen Nerv etwas zu essen,auch wenn Hunger da ist. Wie präsentierst du das Futter,wo steh es, wo das Wasser und die mind. 2 Katzenklos, Katzenkratzbaum und Rückzugsmöglichkeiten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.677
Ort
Alpenrand
..das kommt sehr häufig vor, dass Katzen im neuen Zuhause zwei, drei Tage kaum was futtern wollen.

Hat sie denn seit Dienstag so gar nichts gefressen? Oder doch über den Tag verteilt ein paar Minihappen?

Beim ersteren Fall, würde ich nicht mehr über das Wochenende warten mit einem Tierarztbesuch, weil das wären dann jetzt schon vier Tage ohne was im Magen und dann kann sich da schnell ein übler Kreislauf bilden. Katze frisst nicht und ihr wird dadurch schlecht und weil ihr schlecht ist frisst sie nix.

Wahrscheinlich ist die Chance grösser, dass sie Nachts frisst, weil es da ruhiger ist und sie unbeobachtet von euch sich mal an den Napf pirschen kann.
Deshalb würde ich ihr derzeit gerade für die Nacht einfach verschiedene Schälchen mit unterschiedlichen Futter anbieten und mal schauen, ob und was da morgens dann angetastet wurde.
Derzeit spielt es erstmal nicht soo die große Rolle, was sie frisst..also ob das nun ein sonderlich hochwertiges Futter ist oder ein Futter aus dem ungesunden Fastfoodbereich..erstmal ist wichtig, dass sie sich schön langsam traut irgendwas zu naschen.
Umrüsten auf gutes Futter kannst du dann später, Stück für Stück wenn die Eingewöhnungsphase abgeschlossen ist.

Am besten wäre wohl derzeit auch das Futter in einem Raum anzubieten, in Welchen sie sich gerne zurückzieht und sich dort schon mal etwas sicherer fühlt..später kannst du dann das Futter auf den Platz umräumen, welcher der konstante Fressplatz sein soll.

Was hast du ihr denn bisher an Futter angeboten? Wo steht das Futter derzeit? Wie lange lässt du Futter stehen, damit sie sich bedienen kann?

Wenn die Maus sich mal eingelebt hat, wäre in ihrem jungen Alter, darüber nachzudenken, ihr eine Freundin an die Seite zu stellen..Einzelkatzenhaltung (egal ob Freigänger oder nicht) ist für Katzen, welche so ungeheuer sozial und klug sind, eher sehr schelcht. Mit ner Freundin im gleichen Alter und ähnlichen Interessen ist das Leben doch gleich viel toller und man kann gemeinsam Katzenkram machen..
 
A

Alanri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2021
Beiträge
11
Danke für die Antworten. Eine Einzelkatze soll sie auf keinen Fall bleiben. Die Vorbesitzer sagten das sie die Katze abgeben wegen einem Umzug.
Bis jetzt fühlt sie sich am wohlsten im Wohnzimmer, das Futter und Wasser stehen in der angrenzenden Küche. Das Katzenklo steht im Bad. Ein Kratzbaum steht im Wohnzimmer und Rückzugsmöglichkeiten gibt es genug. Ihr Lieblingsplatz ist zur Zeit auf der Couch.
Sie hat Minihappen gegessen, höchstens 4 Stück Trockenfutter. Sobald ich in der Küche etwas öffne kommt sie angerannt und schaut in den Napf, sieht das es immernoch das selbe ist und verschwindet wieder. Die Vorbesitzer haben sie mit Royal Canin und Purina gefüttert. Das habe ich für den Anfang auch gekauft und ein gutes Futter in es dann irgendwann schrittweise unterzumischen. Über Nacht frisst sie nichts, darauf habe ich schon geachtet. Das Futter steht die ganze Zeit in der Küche zur freien Verfügung.
 
A

Alanri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2021
Beiträge
11
Ja, die hat dort alleine gelebt.
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2020
Beiträge
506
Vllt könntest du das Futter erstmal in das Wohnzimmer stellen, weil sie sich dort sicher fühlt?
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.677
Ort
Alpenrand
..na wenn das Wohnzimmer schon so vertraut für sie ist, dann würde ich das Futter ihr derzeit auch dort anbieten.
Stell ihre mehrere kleine Schüsselchen mit unterschiedlichen Futter hin. Etwas leckeres Nassfutter, etwas Trockenfutter, vielleicht auch ein bisserl Thunfisch im eigenen Saft, vielleicht etwas Trinkbrühe/Soupe für Katzen, etwas laktosefreie Milch oder Sahne..
Biete ihr einfach mal ein kleiners Buffet an, lass das stehen und schau mal ob und was angerührt wird.
Mach da keinen Bohai drum. Hinstellen umdrehen und weg gehen und den Platz einfach völlig ignorieren, auch nicht versuchen ihr zuzuschauen, wenn sie Richtung Napf geht und auch nicht alle halbe Stunde versuchen die Näpfe zu kontrollieren.
Je mehr Unruhe rund um das Futter, desto skeptischer werden Katzen, Allen voran, wenn sie den Menschen noch nicht einschätzen können....
 
A

Alanri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2021
Beiträge
11
Okay, werde das mal so versuchen. Stelle heute Abend alles ins Wohnzimmer und achte morgen früh mal darauf ob etwas angerührt wurde.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.629
Ort
35305 Grünberg
  • #10
Und bitte möglichst bald eine gleich alte Freundin dazu holen und mit Gittertür vergesellschaften.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.677
Ort
Alpenrand
  • #11
...wichtig wäre im Moment, die TA-Nummer bzw. die Nummer eines Notdienst habenden TA's bereit zu haben, falls sie am Wochenende immer noch nichts anrühren sollte. (sicher ist sicher)

Katzen können eine ganze Weile mit sehr wenig Futter auskommen..aber da sie die meiste Flüssigkeit aus dem Futter beziehen und deshalb wenig trinken (bzw. bei Trockenfutterernährung eh sehr viel Flüssigkeit brauchen um den fehlenden Gehalt an Feuchtigkeit im Futter nur so lala ausbalanzieren zu können)....ist bei Futterverweigerern nicht das fehlende Futter gleich so dramatisch, sondern die fehlende Flüssigkeit.
Hab deshalb ein Auge darauf ob sie zumindest etwas trinkt und biete ihr vielleicht irgendwas Flüssiges zusätzlich an (Miamor Trinkfein, in Wasser gekochte Hühnerbrust mitsamt des Kochwassers, etwas laktosefreie Milch, mit etwas Wasser verklepperter Schlecksnack, den Stabmixer gepackt und Thunfisch mit Wasser zu Brei pürriert.....etc.)
 
Werbung:
A

Alanri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2021
Beiträge
11
  • #12
So, über Nacht hat sie nichts gefressen. Hatte das Trockenfutter abgezählt. Als wir aufgestanden sind und zu ihr gegangen sind hat sie sich dann ans Futter gewagt und hat 6 Stück vom neuen Trockenfutter und 6 Stück vom alten gefressen. Also scheint sie nur zu fressen wenn wir dabei sind.
Heute Morgen hatte ich allerdings einen anderen Schock. Als ich aufstand sah ich, das sie sich im Bad übergeben hat. Eine hellrosa Pfütze. Sah nach Magensäure mit Blutbeimengung aus. Ich werde versuchen heute einen Arzttermin zu bekommen. Ansonsten gehts ihr augenscheinlich gut. Sie trinkt, spielt und läuft munter rum.
 
A

Alanri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2021
Beiträge
11
  • #14
Wie kommen gerade vom Tierarzt. Er hat ihr etwas gegen Übelkeit gespritzt und tippt auf eine Magenschleimhautentzündung. Habe noch ein Medikament für zu Hause bekommen. Die Zähne sind nicht in Ordnung, sehr viel Zahnstein und eine Zahnfleischentzündung. Das werden wir in Angriff nehmen sobald sie sich bei uns richtig eingelebt hat. Ansonsten hört sich der linke Lungenflügel nicht gut an aber das sollen wir erst mal weiter beobachten.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.692
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #15
Das tut mir leid,dass du gleich so einen Ärger hast....und das alles hat der Vorbesitzer nicht gewußt?
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2020
Beiträge
414
  • #16
Vielleicht frisst sie auch nicht, weil sie Zahnschmerzen hat?! Schön, dass sie bei dir gelandet ist, aber mir drängt sich der Verdacht auf, warum der Vorbesitzer sie abgegeben hat😟
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
1.778
Ort
Irland
  • #17
Das tut mir leid,dass du gleich so einen Ärger hast....und das alles hat der Vorbesitzer nicht gewußt?
Wahrscheinlich schon und genau deswegen brauchte es einen neuen Besitzer. Katze wurde kostspielig...

Trinkt Mieze denn? Habt ihr mal Katzenmilch versucht?
Was hier immer geht ist rohes Fleisch. Hühnchen und/oder Truthahn. Vielleicht mal damit versuchen? Und ein Stück Hühnchen kochen, Hühnerbrühe für Katz kochen und servieren :pink-heart:
Alternative wäre noch Supplements. Weiss aber nicht ob Du die so ohne weiteres im Laden kriegst oder nur online. Ich leb nicht in Deutschland, ich bestell das online.
Nennt sich RecoActiv und ist hier bei mir derweil fester Bestandteil der täglichen Fütterung. (hab nen schwerkranken Opa hier der mit den Supplements so irgendwie am Leben gehalten wird)
Habs versucht als Link hier einzusetzen, geht nicht.
Schau mal bei Amazon. Gib da RecoActiv ein, da wird Dir einiges angeboten. Für Deine Mieze wäre das zur Stärkung des Immunsystems wohl angebracht.
 
A

Alanri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2021
Beiträge
11
  • #18
Angeblich war der alte Besitzer Ende März zum entwurmen beim Tierarzt und dort soll sie auch gecheckt worden sein. Der Arzt hätte wohl gesagt sie ist gesund. Habe ihn heute natürlich gleich angeschrieben und alles erzählt. Er gab mir die Nummer von dem Tierarzt und ich solle doch da anrufen und mit ihm sprechen.
Trinken tut sie gut, alles andere was vorgeschlagen wurde werde ich nach und nach ausprobieren.
 
A

Alanri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 April 2021
Beiträge
11
  • #19
Es wird komplizierter als ich dachte....
Seit der Spritze gegen Übelkeit gestern hat sie nichts gefressen. Habe alle anderen Sachen ausprobiert, sogar Thunfisch hat sie nicht angerührt. Heute Morgen dann dachte ich das ich es nochmal mit einem Leckerli (Stick) versuche. Davon hat sie dann 2 Stück gefressen. Zuvor hat sie die aber auch links liegen gelassen. Ich kann sie doch jetzt nicht nur mit solchen Sticks ernähren. Ich werde gleich auf jeden Fall nochmal los und welche davon holen damit sie erstmal überhaupt was im Magen hat...(wenn sie die bis dahin noch mag😏)
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2017
Beiträge
2.842
Alter
28
Ort
Schweiz
  • #20
Hallo,

ich habe hier kurz durchgelesen und eine wichtige Frage: Wurde nur in den Mund geschaut oder ein Dentalröntgen gemacht? Ich will hier keine Pferde scheu machen, aber bei mir läuten natürlich die Alarmglocken FORL... Dabei handelt es sich um eine genetische Erkrankung, bei welcher sich die Zähne von innen her auflösen (also jetzt einfach formuliert). Das führt zu enormen Zahnschmerzen. Da aber noch andere Baustellen da sind, bin ich unsicher, denn Dentalröntgen geht nur unter Narkose... Ich würde da aber auf jeden Fall dran bleiben.
Auch wichtig wenn das Fressverhalten auffällig ist, ist der Output. Wenn da auch nichts rauskommt, kann es sich um einen Notfall handeln.

Berichte bitte weiter.

Liebe Grüsse
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
846
Highlight88
Antworten
10
Aufrufe
5K
Nicccey
Antworten
48
Aufrufe
6K
Seidenweich
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben