Neu eingezogen - "Sitzstreik" auf der Treppe

  • Themenstarter Tigger_1
  • Beginndatum
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.190
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #21
Und er riecht übrigens garnicht speziell. Ich würde vermuten, er ist kastriert...

Dass er dick ist, liegt daran, dass er von meinen Schwiegereltern in spe soviel gefüttert wurde. Vor ca. 9 Monaten, als er dort auftauchte, war er noch dürr.

Wir hatten auf jeden Fall vor, ihn zu melden.

vermuten? bei einem kater sieht man das an sich recht gut. btw. ab zum TA. :cool:
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #22
Deine Schwiegereltern versorgen ihn seit 9 Monaten, ihr lasst jedoch jetzt das erste Mal nach einem Chip kucken bzw. wollt die Katze melden?

Vielleicht ist es ein Freigänger, der sich verlaufen hat und dann auf der Suche bei deinen Schwiegereltern gelandet ist. Bitte sobald wie möglich ums melden, Aushänge und um TA kümmern.
 
Tigger_1

Tigger_1

Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2010
Beiträge
57
  • #23
Wir sind nicht so oft bei denen, wie selber wissen das erst seit 4 Wochen und seitdem kümmern wir uns.
Seine Eltern haben im Winter mal beim Tierschutz angerufen, die wollten zwecks Unterstützung nichts tun, die wollten die Katze gebracht haben.
Warum die beiden das nicht gemacht haben, weiß ich jetzt nicht.
Seitdem hatten sie die draußen gefüttert.

Fest steht, dass ich sofort zum TA fahre, wenn ich ihm eine erneute Autofahrt zumuten kann, spätestens Anfang nächster Woche. Und dann soll alles seinen Gang gehen, wir wissen dann mehr über ihn und dann wird er auch als gefunden gemeldet.
Ich hab schon Tierheim-Seiten und Vermisst-Anzeigen durchgeblättert, bisher nichts gesehen. Und seine Weiß-Zeichnung im Gesicht und die Augen sind sehr speziell, den würde man erkennen.

Wiegesagt, wir kümmern uns vorerst, wenn er jemandem gehört, soll er auf jeden Fall nach Hause.
 
Tigger_1

Tigger_1

Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2010
Beiträge
57
  • #24
Hallo Leute,

hier ein Update vom Katerchen und uns.

Also, er geht auf die Katzentoilette (aber lieber nachts), er frisst aus dem Napf (erst nachts, das erste Mal heute Morgen), er hat nachts kein Rabatz gemacht an der Tür und gestern abend kam er sogar selbstständig mal die Treppe herunter und besuchte uns im Wohnzimmer. Dort hat er dann gleich den Sessel "erobert" :)
Da hat er dann den ganzen Abend gelegen und sich tierisch wohlgefühlt. Er ist ein echter Schmusekater :)

Ich muss dazu sagen, dass er ein sehr gutes Benehmen hat. Wenn ich nachts aus Toilette gehe, kommt er an, begrüßt mich, bleibt dann aber auf der Schwelle zum Badezimmer sitzen (da darf er jetzt rein). Wenn ich ihn ignoriere, geht er auch weg und maunzt nicht herum. Er kennt sogar ein ruhiges "nein", wenn r etwas macht, was er nicht soll.
Er ist heute morgen mit mir aufgestanden und hat Fressen unten in der Küche angenommen.

Bisher hattet ihr also absolut Recht, er hat sein eigenes Tempo.

Mit meinem Freund habe ich gestern abend noch besprochen, dass wir nach dem WE, wenn der Tierarzt abends Zeit hat, zusammen hinfahren und dann alles andere regeln.

Bin sehr gespannt, ob er jemandem gehört, weil er es defintiv kennt, eine Hauskatze zu sein.
 
Tigger_1

Tigger_1

Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2010
Beiträge
57
  • #25
Und nochmal.

Nach zweimaligem Kampf mit dem Kater, ihn ihn die Transportbox zu bekommen, haben wir jetzt nach 3 Wochen die Mobile Tierärztin kommen lassen.

Die hat ihn gecheckt. Er ist kastriert, ca. 2 Jahre alt, hat aber weder Chip noch Tätowierung. vermisst wird er wohl auch nicht, wir haben weder Aushänge noch Interneteinträge gefunden.
Jetzt haben wir ihn chippen, impfen und checken lassen + ne Wurmkur gibts auch noch.

Er soll also ab sofort zu uns gehören :) Er hat sich super eingelebt und darf in 1 Woche raus :)

Eine Frage noch: Müssen wr ihn jetzt trotzdem beim Ordnungsamt als gefunden melden?? Ist das rechtlich erforderlich? Die Tierärztin hat gesagt, sie würde da jetzt nichts mehr machen.
 
H

Hexe89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
303
Ort
Buxtehude
  • #26
Ich würde es beim Ordnungsamt noch melden, wer weiß...

Ich denke nicht, dass da noch was nach kommt, aber wenn ihrs getan habt, dann seid ihr auf der sicheren Seite, was das rechtliche angeht!


edit: Versucht dann jetzt mit ihm zu trainieren, dass er die Box akzeptiert und gern rein geht... Hier im Forum gibts einige Tipps dazu, einfach mal bei der Suche eingeben!
 
Tigger_1

Tigger_1

Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2010
Beiträge
57
  • #27
Ja, ich denke auch...

Ich wollte mit Clickern anfangen :)
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.190
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #28
schön, lauft ja alles. und die box lernt der kleine freund noch kennen.... oder der mobile T A muss wieder ran.

meldet den kater beim amt. ich schätze, der kleine wird nicht mehr gesucht. aber dann ist alles ordentlich erledigt.
 
Tigger_1

Tigger_1

Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2010
Beiträge
57
  • #29
Und was soll ich denen sagen? "Wir haben eine seit Monaten herumstreunernde Katze aufgenommen"? Ich meine, es ließ sich ja nun leider kein Besitzer feststellen. Ich weiß nicht so richtig, was ich da sagen soll...
Und - was bringt es denen, dass sie es wissen?

Er hat jetzt ja einen Chip mit unseren Daten...
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.190
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #30
bei dem fund wurde dss th informiert, richtig? und die wollten ihn holen, oder?

was erstaunlich ist, meist sind orgas froh, wenn fundtiere beim finder verbleiben können.

sonst, nehmt mit denen kontakt auf, schickt ein foto, aber macht auch klar, dass ihr den kleinen schon versorgt habt und er bei euch leben darf und mag

oder eben diese info an die gemeinde.

es reißt euch keiner den kopf ab.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
24
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Bblxu
Antworten
3
Aufrufe
542
basco09
basco09
L
2
Antworten
26
Aufrufe
997
Agila

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben