Merlin schläft nur :-(

  • Themenstarter topsi000
  • Beginndatum
  • Stichworte
    minka
P

Pino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2007
Beiträge
594
  • #21
Es tut mir unglaublich leid um Deinen Merlin, aber ich möchte mich gerne Elas Fragen anschließen ohne Dir zu nahe treten zu wollen:( Ich habe selbst schon 3 Miezen an FIP verloren, es hat immer gerade so ca. 8 Wochen gedauert, bis wieder eine neue Fellnase eingezogen ist...und bisher ist alles o.k. Alles Liebe für Dich ind Minka!
 
Werbung:
S

Spooky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
271
  • #22
FIP selbst ist nur ansteckend, wenn eine direkte Übertragung der infizierten Körperflüssigkeit IN eine andere Katze passiert. Da das nur im OP vorkommen kann, steckt FIP selbst nicht an. Was ansteckt, ist das der FIP-Erkrankung ursprünglich zugrunde liegende Corona-Virus, das allerdings die meisten Katzen in sich tragen. Dieses kann unter verschiedensten Umständen in der Katze mutieren und löst dann FIP aus. Insofern besteht also keine Ansteckungsgefahr für einen Neuzugang. Da man aber davon ausgehen muss, dass Minka Corona-positiv ist und Stress (Tod des Gefährten und sofort ein Neuzugang) auf eine Mutation fördernd wirkt, würde ich eine Zeitlang warten, bis ich ein neues Tierchen dazuholen würde.
 
T

topsi000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
27
  • #23
@ Ela
die Tierärztin hat Fieber gemessen (=> 40C) und weil Merlin so einen Kugelbauch hatte hatte sie schon den Verdacht das er FIP hat. Sie hat dann einen Eisessig test gemacht, hierbei wurde etwas Bauhölenflüssigkeit in Eisessigwasser getetstet => es war ein eindeutiges Ergebnis!
Merlin ist dann noch weitere Flüssigeit einach aus dem Bauchrraum rausgelaufen man konnte es gar nicht stoppen :-(
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #24
Da meine Nicky auch wegen FIP sterben musste, kann ich gut verstehen wie das für Dich war.
Vom Eisessig Test hab ich noch nie vorher gehört - kannst du das genauer sagen?
Und ich hab auch sehr schnell nach Nickys Tod, Cleo und Cäsar aufgenommen und bisher ist niemand Weiteres an FIP erkrankt.....

lg Heidi
 
T

topsi000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
27
  • #25
bei dem Eistest wird Flüssigkeit aus der Bauchhöle entnommen, die entnommene Flüssigkeit wird in eine Wasser-Essigflüssigkeit geträufelt und wenn die entnommene flüssigkeit Tropfenförmig bzw. fädrig runtergeht dann ist es ein eindeutiges Anzeichen für Fip. Genaueres kann ich dir leider auch nicht sagen.

Werden uns jetzt auch umsehen das wir für Minka einen ersatz suchen :oops:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #26
bei dem Eistest wird Flüssigkeit aus der Bauchhöle entnommen, die entnommene Flüssigkeit wird in eine Wasser-Essigflüssigkeit geträufelt und wenn die entnommene flüssigkeit Tropfenförmig bzw. fädrig runtergeht dann ist es ein eindeutiges Anzeichen für Fip. Genaueres kann ich dir leider auch nicht sagen.

Werden uns jetzt auch umsehen das wir für Minka einen ersatz suchen :oops:

Ahhh Danke!
Dann wünsch ich Euch dass bald eine weitere Fellnase Euer Herz erreicht.....
alles Liebe
Heidi
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
27
Aufrufe
4K
Kubikossi
Kubikossi
E
2
Antworten
34
Aufrufe
11K
vie_birma
vie_birma
C
Antworten
14
Aufrufe
339
C
B
Antworten
16
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
Mitchy
Antworten
4
Aufrufe
253
Mitchy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben