Kitten ist nachts am durchdrehen

Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #61
Das unterschreib ich voll und ganz!!!! Aber sonst kenn ich keinen Thread der nicht in totalem Krieg endete wenns um ein Kitten in Einzelhaltung ging...

Na, dann haben wir hier jetzt eben "Nicki 2". Das kommt eben raus, wenn man das Wohl der Katze zurückstellt, weil die TE sympatisch und/oder jung ist. Wenn Nicki 1 hier im Forum in ihrem Tun noch bestärkt wird, weil manche meinen sie müssten im Forum lieber grosse Schwester spielen als zum Wohle der Tiere zu argumentieren, dann kann man sich in diesem Fall auch nicht aufregen.
 
Werbung:
Levidien

Levidien

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2012
Beiträge
1.632
Ort
Sachsen
  • #62
Na, dann haben wir hier jetzt eben "Nicki 2". Das kommt eben raus, wenn man das Wohl der Katze zurückstellt, weil die TE sympatisch und/oder jung ist. Wenn Nicki 1 hier im Forum in ihrem Tun noch bestärkt wird, weil manche meinen sie müssten im Forum lieber grosse Schwester spielen als zum Wohle der Tiere zu argumentieren, dann kann man sich in diesem Fall auch nicht aufregen.
kommt eben bei rum wenn man sich DARAN ein Beispiel nimmt anstatt an den vielen die Mittel und Wege suchten und fanden :(
 
Ragdoll

Ragdoll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
109
Ort
NRW
  • #63
Na, dann haben wir hier jetzt eben "Nicki 2". Das kommt eben raus, wenn man das Wohl der Katze zurückstellt, weil die TE sympatisch und/oder jung ist. Wenn Nicki 1 hier im Forum in ihrem Tun noch bestärkt wird, weil manche meinen sie müssten im Forum lieber grosse Schwester spielen als zum Wohle der Tiere zu argumentieren, dann kann man sich in diesem Fall auch nicht aufregen.

Ich bin mir jetzt etwas unsicher, ob dein Beitrag mit positiv gegenüber gestimmt ist oder nicht.

Ich möchte hier echt nicht als "Nicky 2" dargestellt werden. Was ich jetzt so aufgeschnappt hat, hat die eine Katze in Einzelhaltung. Das ist bei mir ja jetzt echt nicht der Fall!
 
Levidien

Levidien

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2012
Beiträge
1.632
Ort
Sachsen
  • #64
Klar ist es keine Einzelhaltung, immer hin besser als NICHTS. Aber du hast gefragt woran das Problem liegt. Wir haben geantwortet.
Die älteren Katzen sowie du als Mensch kannst den Bedürfnissen eines kleinen Katers nun mal nicht gerecht werden.
Aber das man da gegen eine Wand redet ist eben bissl ****
Gruß
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #65
Ich bin mir jetzt etwas unsicher, ob dein Beitrag mit positiv gegenüber gestimmt ist oder nicht.

Ich möchte hier echt nicht als "Nicky 2" dargestellt werden. Was ich jetzt so aufgeschnappt hat, hat die eine Katze in Einzelhaltung. Das ist bei mir ja jetzt echt nicht der Fall!

Ragdoll, was man Dir hier über die Nichteinzelhaft von Kitten gesagt, stimmt. Du merkst ja auch selbst, dass Dein Kitten nicht augelastet ist.
Die Tatsache, dass Kitten immer noch alleine und unter schlechteren Bedingungen als bei Euch gehalten werden, macht die Sache nicht besser. Stell Dir mal vor, Du müsstest ab morgen mit 2 netten 60 jährigen für den Rest Deines Lebens zusammenziehen. Das ist die einzige Gesellschaft. Die beiden "Alten" sind eigentlich cool drauf, aber der Lebensrythmus ist eben ein anderer. "Disco, Jungens, Reisen, Ausbildung, Klamotten" etc, wären gestrichen. Du kannst Dich trotzdem mit den beiden Alten ab und zu gut unterhalten und findest sie auch nett, aber auf Dauer? That is it!
Als Beründung sagt man Dir, dass Du ja mit den Jahren auch ruhiger und älter wirst. In 20 Jahren bist Du dann fast 40 und die Alten 80 und da ist der Unterschied auch nicht mehr so krass, oder?

Ich hoffe Du verstehst was ich meine. Ich habe Dich im Ernährungsthread als jemand kennengelernt, der sehr klug, engagiert und zum Wohle der Katzen seine Fehler korrigiert hat. Man hat deutlich gemerkt, dass Dir Deine Katzen sehr wichtig sind und ich hätte Dich da auch deutlich älter als 18 geschätzt.-)

Niemand kann Euch was vorschreiben, Euch ein Zweites Kitten zu holen. Und ich gebe Dir sogar recht, dass ich den Fall "Nicki" noch viel krasser finde aber am Ende des Tages ist es nicht artgerecht was ihr mit dem Kitten macht.

Die Realität vieler Katzen in Deutschland und anderswo ist noch schlimmer, das stimmt aber ist Dir das wirklich ein Trost?
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #66
Was willst du machen? Du kannst in einem Forum aufklären, aufklären, aufklären. Entweder es kommt an oder nicht.... Man kann leider keinen zu irgendwas zwingen. Das ist im wahren Leben nicht anders als im www. Ich hatte letztens in einer beinahe-Messi-Wohnung ein Kitten auf dem Arm, das alleine gehalten wurde und habe alles versucht.... alles... jedes Argument... das ging mir elendig nah aber die Leute (Vollasis) wollen nun mal keine 2. Katze, als ich im Auto saß hab ich nur noch geheult. Aus Miteid, Hilflosigkeit und irgend einem ganz bösen Gefühl den Leuten gegenüber...... :reallysad:

Die TE sieht ja im Gegensatz zur Nicki 1 die Notwendigkeit nichtmal wirklich ein, ein 2. Kitten anzuschaffen. Ich hab den Eindruck sie weiß dass der Kater nicht so glücklich ist aber passt schon.... :rolleyes:

Es ist schade für den Kleinen. Irgndwann - wenn er erwachsen ist - bekommt er ja einen Kumpel. Lass mich raten, ein niedliches Kitten? :confused:
 
Ragdoll

Ragdoll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
109
Ort
NRW
  • #67
Die TE sieht ja im Gegensatz zur Nicki 1 die Notwendigkeit nichtmal wirklich ein, ein 2. Kitten anzuschaffen.

(...)

Es ist schade für den Kleinen. Irgndwann - wenn er erwachsen ist - bekommt er ja einen Kumpel. Lass mich raten, ein niedliches Kitten? :confused:

MEIN GOTT! Ich habe mir eure Meinung angehört und akzeptiert, aber was soll ich machen? Hast du dich hier auch nur ein Stückchen eingelesen?
Ich bin 18 Jahre alt und wohne noch Zuhause. Ich verdiene KEIN Geld. Ich kann nicht über den Kopf meiner Mutter hinaus entscheiden noch ein zweites Kitten dazu zu holen. "Sieht nicht die Notwendigkeit bla bla...", dein Ernst? Denkst du mir geht es nicht schlecht mit dem Gefühl?

Es ist schade für den Kleinen. Irgndwann - wenn er erwachsen ist - bekommt er ja einen Kumpel. Lass mich raten, ein niedliches Kitten? :confused:

Wie gesagt, hast du auch nur einmal etwas mal komplett gelesen was ich geschrieben habe und nicht nur das gelesen, was dir den Ansporn gibt weiter auf der Situation rum zu haken?

Ich habe geschrieben, dass er einen gleich alten Kumpel gekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #69
Sie sagte zu dem Ganzen, dass der Kleine auch älter wird und ruhiger. Dafür braucht man keine vierte Katze dazu holen. Stimmt ja an sich auch, finde ich. Zumal er auch mit den Alten rumalbert und rumspielt.

Sorry aber das klingt danach dass du die Notwendigkeit nicht wirklich einsiehst.

Du hast 1 x gefragt. Das wäre bei mir nicht alles... ich wäre da penetranter, auch als ich in deinem Alter war. Vielleicht kann jemand anders das nochmal deiner Mutter erklären, z. B. ein Tierarzt, ein Onkel, eine Tante? Ich weiß wie gesagt dass Mütter schwierig sein können, hab selbst eine....
 
Levidien

Levidien

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2012
Beiträge
1.632
Ort
Sachsen
  • #70
mal auf Menschen bezogen.
Omas und Opas machen mit ihren Enkeln auch gern mal "hoppe hoppe Reiter" oder andre Spielchen.
Aber richtig auspowern können sich die Kinder nur mit Altersgenossen, im Kindergarten oder oder.

weist wie ich mein?
 
Ragdoll

Ragdoll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
109
Ort
NRW
  • #71
Sorry aber das klingt danach dass du die Notwendigkeit nicht wirklich einsiehst.

Du hast 1 x gefragt. Das wäre bei mir nicht alles... ich wäre da penetranter, auch als ich in deinem Alter war. Vielleicht kann jemand anders das nochmal deiner Mutter erklären, z. B. ein Tierarzt, ein Onkel, eine Tante? Ich weiß wie gesagt dass Mütter schwierig sein können, hab selbst eine....

Wenn du in einer kniffligen und aussichtslosen Situation wärst, würdest du nicht auch versuchen die Situation ein bisschen gut zu reden?

Und Nein, es gibt niemand der sonst mit ihr reden kann. Und auch jeder andere den ich kenne, würde vermutlich das selbe wie meine Mutter sagen.

Ich kann nichts machen, mir sind die Hände gebunden.

Ich kann und werde nichts mehr zu dem Thema sagen. Es wird sich sowieso nichts ändern, weil ich nichts machen kann. Was bringt es mir noch, wenn noch ein paar mehr Leute auf mich einreden und mir sagen, wie schlecht ich doch bin? Ich weiß es ja schon.
 
Werbung:
Levidien

Levidien

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2012
Beiträge
1.632
Ort
Sachsen
  • #72
Wenn du in einer kniffligen und aussichtslosen Situation wärst, würdest du nicht auch versuchen die Situation ein bisschen gut zu reden?

Und Nein, es gibt niemand der sonst mit ihr reden kann. Und auch jeder andere den ich kenne, würde vermutlich das selbe wie meine Mutter sagen.

Ich kann nichts machen, mir sind die Hände gebunden.

Ich kann und werde nichts mehr zu dem Thema sagen. Es wird sich sowieso nichts ändern, weil ich nichts machen kann. Was bringt es mir noch, wenn noch ein paar mehr Leute auf mich einreden und mir sagen, wie schlecht ich doch bin? Ich weiß es ja schon.

das mein ich :(
dann einfach stur und stumm bleiben, und ich hab in den Foren schon weitaus aussichtslosere Situationen gesehen.
Schön reden, versteh ich ja mal noch. Aber dann auch so leben anstatt in den sauren Apfel zu beißen nicht.
Was verhindert eine Vermittlung/Abgabe wenn ihr keine 4. wollt?
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #73
Ich halte dich nicht für einen schlechten Menschen, das hatte ich auch schon mal geschrieben.... nimm nicht alles so persönlich.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
  • #74
Spätestens wenn der Kleine aus Langeweile die Tapeten zerkratzt, gibt's nen neuen Thread wo man fragt was zu tun ist.:rolleyes: Die Antwort wird die Gleiche sein.
 
C

catfaerie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
423
Ort
Berlin
  • #75
Sicher geht es auch so. Überleben wird er es... aber weiß deine Mutter eigentlich, was sie dem Kleinen vorenthält?
Wenn Katzen erstmal erwachsen sind, dann ist es nicht mehr so leicht sich an einen neuen Kumpel zu gewöhnen. So manche Vertrautheit ist dann einfach nicht mehr drin.

Ich hab mal bei Youtube ein bißchen Anschauungsmaterial gesammelt. Von all dem, was der Kleine jetzt nicht hat. Vielleicht mag deine Mutter ja mal ein paar Videos gucken:

https://www.youtube.com/watch?v=4KC8l_l4fbU
https://www.youtube.com/watch?v=0s_AYCQbqVE
https://www.youtube.com/watch?v=Xo0ldVqEqC0
https://www.youtube.com/watch?v=55JW46GuXTo
https://www.youtube.com/watch?v=1usJ3QJeWGg

Vielleicht wird dann auch klar, dass du keine Chance hast ihn auszulasten. Es ist nicht nur das Auspowern. Es ist der enge Kontakt mit einem Artgenossen. Und das können ihm auch die beiden älteren Katzen nicht geben.

Ich hoffe, es hilft....
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenni79

Gast
  • #76
Es lässt sich jetzt nicht ändern. Denkt ihr ich bin glücklich, wenn es dem Kleinen nicht zufrieden ist.

Wenn es nach mier ginge, hätte ich gerne noch ein Bruder für ihn. Aber das liegt nicht in meiner Hand.

Es liese sich ändern aber das wollt IHR nicht
Demnach muss sich das arme Kitten damit abfinden in gähnender Langeweile aufwachsen
Mit dem Argument irgendwann wird er ruhiger
Das dauert Jahre
Wie egoistisch und gemein :(
Davon ab wird er vllt Verhaltensauffällig aggresiv oder zerpisst euch aus Frust die Wohnung
Denkt nochmal drüber nach dass ihr da eine kleine lebendige Seele in Einzelhaft quält
Die zwei grossen heben das nicht auf


Alles Gute
 
K

Korona

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2011
Beiträge
1.731
  • #77
Denkt nochmal drüber nach dass ihr da eine kleine lebendige Seele in Einzelhaft quält
Die zwei grossen heben das nicht auf

Also übertreiben muss man ja auch nicht gleich :rolleyes:
Natürlich ist die Situation mit 2 älteren Katzen nicht optimal, aber er hat immerhin Kontakt zu Artgenossen.. auch wenn er durch diese nicht ausgelastet ist.


Aber was ist, wenn der Kater nicht ruhiger wird? Drehen die meisten nicht mit 1 Jahr nochmal richtig auf? Was passiert, wenn es schlimmer wird?
 
J

Jenni79

Gast
  • #78
Ich übertreibe nicht
Das Kitten koennte genauso gut alleine sein der Unterschied waere gering

Aber man kann sich ja alles halb so schlimm reden
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
37
Aufrufe
3K
Antworten
8
Aufrufe
5K
Madgordon
Antworten
11
Aufrufe
2K
ÄnniAwesome
Antworten
45
Aufrufe
4K
balulutiti
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben