Kitten ist nachts am durchdrehen

Ragdoll

Ragdoll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
109
Ort
NRW
Ich hoffe ihr kennt das Problem und könnt mir helfen :) Ich würde mich über Tipps sehr freuen!

Mein knapp 6 Monate alter Ragdoll-Kater ist in der letzten Zeit total am nerven in der Nacht.

Nachts muss er alles im Schlafzimmer anknabbern und ankratzen, was am Tag sonst total uninteressant ist. Außerdem greift er immer mit seinen Armen unter die Decke und versucht etwas "herauszuangeln", was er auch letztendlich schafft, in dem er seine Krallen in mein Bein rammt.
Komischerweise kommt er nur in mein Zimmer um mich zu Nerven und nicht in das Zimmer meiner Mutter.

Der Kleine ist gar nicht müde zu kriegen. Wenn die beiden anderen Katzen brav am schlafen sind, ist er hellwach. Ich spiel extra vorm schlafengehen nochmal eine halbe Stunde mit ihm (zusätzlich zur Stunde spielen am Tag) und jag ihn durch die ganze Bude.

Wisst ihr was man da machen kann? Oder legt sich das von selber wieder, wenn der Kleine älter wird?
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Das einzige Kitten und die anderen Katzen schon älter?
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Wie alt sind denn die 2 anderen Katzen?
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
Da das Kitten in dem anderen Thread als 7 Monate bezeichnet wurde weiß ich nicht welches Alter jetzt stimmt.
Da die anderen zwei Katzen 13 Jahre alt sind, fehlt ihm im besten Rüpelalter halt der Spielkumpel.
 
Ragdoll

Ragdoll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
109
Ort
NRW
Sorry ich dachte 7 Monate, weil es mir vorkommt, dass er schon länger bei uns ist.

Doch er wird tatsächlich erst in 2 Tagen 6 Monate.

Ja, wie beiden anderen sind etwa 13 Jahre alt (weiß man nicht genau, denn sie wurden als Wurf im Wald gefunden und ins Tierheim gesteckt).
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Jo, der Bengel is völlig unterfordert.

Denke ein zweites Katerchen mit 6 Monate würd da etwas Ruhe einkehren lassen.
 
vanmel

vanmel

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2010
Beiträge
3.078
Ob 6 oder 7 Monate, das macht da keinen Unterschied;).

Ich schließe mich Katzenherzchens Vorschlag an.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #10
der gute ist einfach unterfordert... das ist auch der Grund warum kein Kitten zu älteren Herrschaften...
 
Ragdoll

Ragdoll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
109
Ort
NRW
  • #11
Hm naja, das ist schlecht. Noch eine Katze geht echt nicht.

Die älteren Katzen raufen aber auch mit ihm, die sind beide noch top fit. Er kriegt zwar manchmal eine über, aber sonst verstehen die dich prima.

Ich kann mir auch vorstellen, dass es vielleicht eine rassebedingte Sache ist. Wir hatten vorher ein Perser-Mix Kater, welcher im selben Alter zwar liebendgerne spielte doch nachts ruhig war.
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #12
Perser sind ruhiger als die meisten anderen Rassen.
Es reicht ihm einfach nicht.. warum packt man auch nen Kitten dazu?? Dann sind solche Probleme vorprogrammiert.
Wenn du die drei beobachtest müssen! dir die Aktivitätsunterschiede auffalllen.
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #13
Perser sind ruhiger als die meisten anderen Rassen.
Es reicht ihm einfach nicht.. warum packt man auch nen Kitten dazu?? Dann sind solche Probleme vorprogrammiert.
Wenn du die drei beobachtest müssen! dir die Aktivitätsunterschiede auffalllen.

Das ist dann leider das traurige, was ich auch nicht verstehe. Ich setze doch zwei älteren Katzen keine Baby vor die Nase.
Zum einen sind die Älteren meist überfordert, und das Kleinteil unterfordert.
Man hätte es doch bei den Senioren belassen können.
Aber stimmt Kitten sind ja so süß.
Was mir aber auch nicht in den Kopf will, woher kommt dieses Kitten denn? Als vernünftiger Züchter oder TSV weiß man doch, dass das nicht gut geht.
 
Ragdoll

Ragdoll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
109
Ort
NRW
  • #14
Warum wir ein Kitten "dazu gepackt haben", dass ist wohl uns überlassen.

Ist ja jetzt gut zu wissen, warum der Kleine nachts so aktiv ist, aber daran ändern kann man jetzt nichts. Ich bin mir sicher, dem Kleinen geht es nicht schlecht und mit dem Verhalten nachts muss ich halt dann leben. Auch er wird älter und ruhiger.

Edit: Ja jetzt wird es auf den Züchter geschoben. Ja, es ist ein richtiger Züchter und nein, kein Vermehrer.

Okay, es war mir klar, dass vielleicht solche Antworten kommen werden. Aber ihr tut grade so, als wäre der Kleine total am Leiden. Was soll ich eurer Meinung tuen? Ihn "zurückgeben"? Wohl kaum.

Viel schlimmer wäre es, wenn der Kleine in Einzehaltung wäre. Das wird hier scheinbar im Forum mehr toleriert, als ein Kitten in Haltung mit 2 weiteren Katzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #15
Dem muss ich mich anschließen, holt euch noch nen Kater in seinem Alter dazu. Du kannst ihm kein 2. Kitten ersetzen, auch wenn du dir noch so viel Mühe gibst. Die 13-jährigen sind für ihn in seinem Alter nicht die richtige Gesellschaft. Klar ist es allemal besser als ein Kitten alleine zu halten, aber toll ist die Konstellation nicht.

Als ich meine Jady als Kitten bekam waren die Kater knapp 3, das war auch schon absolut grenzwertig und ich habe lange überlegt ob ich noch ein Kitten dazu holen sollte und bereu noch heute dass ich nicht ihre beste Freundin mit adoptiert hatte. Aber bei mir löste sich das Problem schnell, die 3 haben sich einander angepasst, Jady wurde ruhiger je älter sie wurde und die Kater haben mehr aufgedreht, irgendwann passte es dann. Bei euch glaub ich nicht dran, die anderen Katzen sind einfach zu alt, auch wenn der Kleine 2 ist, wird ihm noch ein Raufpartner fehlen.

Sorry, aber ein 2. Kitten ist da die einzige Lösung....
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #16
Warum wir ein Kitten "dazu gepackt haben", dass ist wohl uns überlassen.

Ist ja jetzt gut zu wissen, warum der Kleine nachts so aktiv ist, aber daran ändern kann man jetzt nichts. Ich bin mir sicher, dem Kleinen geht es nicht schlecht und mit dem Verhalten nachts muss ich halt dann leben. Auch er wird älter und ruhiger.

Man kann etwas ändern, zum Wohle des Kitten:
1. Entweder einen Raufkumpel dazu
2. Oder eben in gleichaltrige kätzische Gesellschaft vermitteln
Alles andere ist unfair dem Kitten gegenüber.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #17
Warum wir ein Kitten "dazu gepackt haben", dass ist wohl uns überlassen.

Ist ja jetzt gut zu wissen, warum der Kleine nachts so aktiv ist, aber daran ändern kann man jetzt nichts. Ich bin mir sicher, dem Kleinen geht es nicht schlecht und mit dem Verhalten nachts muss ich halt dann leben. Auch er wird älter und ruhiger.

ist es nicht, ihr habt eine Verantwortung für den Kleinen.

Schlecht nicht, aber gut auch nicht.. stell mal vor dir wäre ständig langweilig und wenn du nen Spiel gefunden hast gibts nur äger. Das ist keine schöne Kindheit für den Kater.
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #19
Man kann etwas ändern, zum Wohle des Kitten:
1. Entweder einen Raufkumpel dazu
2. Oder eben in gleichaltrige kätzische Gesellschaft vermitteln
Alles andere ist unfair dem Kitten gegenüber.

Auch wenn du das jetzt doof findest, ich kann das auch nur unterschreiben.
 
Ragdoll

Ragdoll

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
109
Ort
NRW
  • #20
Es lässt sich jetzt nicht ändern. Denkt ihr ich bin glücklich, wenn es dem Kleinen nicht zufrieden ist.

Wenn es nach mier ginge, hätte ich gerne noch ein Bruder für ihn. Aber das liegt nicht in meiner Hand.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
37
Aufrufe
3K
Antworten
8
Aufrufe
5K
Madgordon
Antworten
11
Aufrufe
2K
ÄnniAwesome
Antworten
45
Aufrufe
4K
balulutiti
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben