Keinen Impfpass mehr

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
Hallo,

ich versuche den Fall mal kurz zu erklären:

Oreo habe ich zu mir genommen, da war er ca 10 Wochen alt. Er hatte zu dem Zeitpunkt schon eine Wurmkur und eine Impfung hinter sich, das war 2012. Ich habe dann die Impfungen bis Anfang 2014 durchgeführt, bis ich ihn im April 2014 abgeben musste.
Er blieb bis ca Oktober 2014 dort und zu der Zeit hat die neue Besitzerin ihn chippen lassen und ich weiß, dass er in der Zeit kurzzeitig erkrankt ist (ich weiß aber nicht an was). Danach kam er zu meinem Exfreund, der mir Oreo im Dezember 2014 wieder übergab.

Nachdem ich ihn wieder bei mir hatte, habe ich ihn bei Tasso auf mich registrieren lassen, bis mir Wochen... Monate später auffiel... Wo ist sein Impfpass? Vor zwei Monaten schrieb ich die letzte Besitzerin an und fragte sie ob sie ihn noch hat, sie erwidert mit ja. Ich bat sie ihn mir zuzuschicken, das wollte sie nicht. Abholen? - Ja! Lange rede kurzer Sinn, sie macht die Tür nicht auf und weigert sich mir den Impfpass zu überreichen, geschweige denn mir Auskunft zu geben. (Sie bestand auch darauf, dass ich die Kosten des Chips zurückerstatte.)

Jetzt muss ich nächste Woche mit Pepe zum Tierarzt und wollte Oreo direkt mitnehmen. Habe aber nur für ein Kater einen Impfpass und weiß nicht bei welchem die "kurzzeitige" Besitzerin war, da man nicht mehr vernünftig mit ihr reden kann.

Ich habe nämlich vieles darüber gelesen wenn man den Pass nicht mehr hat, wie alle Tierärzte anrufen, eine bestimmte Summe zahlen etc...

Theoretisch gesehen wäre es ja höchste Zeit mit dem Impfen, wenn sie es nicht gemacht hat? Oder liege ich da falsch? Ich habe ehrlich gesagt die ganzen Daten gar nicht mehr im Kopf, wann es bei ihm Zeit war und will auch nicht, dass er "zu viel" Input kriegt :confused:

Hat jemand eine Ähnliche Erfahrung gemacht, dass der Impfpass nicht mehr auffindbar ist o.Ä.? Oreo ist nämlich neu bei diesem Tierarzt.

Mfg
 
Werbung:
Fellmaus123

Fellmaus123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2014
Beiträge
672
Ort
Münsterland
Das ist natürlich blöd gelaufen. Hast du denn eine Vermutung, bei welchem TA die Vorbesitzer waren? Dem könntest du die Situation schildern, vielleicht kann er dir dann darüber Auskunft geben, was für eine Krankheit der Kater hatte und was sonst alles gemacht wurde.

Warum musstest du ihn denn damals abgeben?

Lebt er alleine bei dir?

Gibt es keine Chance, mit der Vorbesitzerin nochmal vernünftig zu reden?
Ich würde sogar im Zweifel ihr die Kosten fürs Chippen erstatten, wenn ich dafür den Impfpass bekommen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Delora

Delora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
984
Ort
NRW
Warum auch immer Du ihn abgeben musstest, ist ja eigentlich egal.

Wann ist Pepe mit der Impfung dran?
Wann war Oreo vorher dran?

Ich habe ganz simpel wegen meiner Sammy (FIV-positiv) einige Jahre nicht geimpft und um alle Risiken auszuschließen, wurde auch Violet in der Zeit nicht geimpft. In der Zeit habe ich den Impfpass von Violet verloren und als Sammy nicht mehr da war und Violet wieder getestet und geimpft werden konnte, musste ich auch ohne Impfpass zum Tierarzt.

Je nachdem wie viel Zeit zwischen deiner Impfung bzw. einer möglichen Nachimpfung bei der Vorbesitzerin lag und gegen was er bisher laut deinem Kenntnisstand geimpft worden ist würde ich den wahrscheinlichsten Impftermin errechnen, nachforschen, wie viel länger ein Impfstoff wirken kann und dann entscheiden was ich nachimpfen lassen würde. Dafür würde eine Zweitschrift ausgestellt werden.

Wenn die Vorbesitzerin jedoch den Impfpass gegen Zahlung der Chipkosten herausgeben würde, dann zahle eben den Chip und gut ist.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
Das ist natürlich blöd gelaufen. Hast du denn eine Vermutung, bei welchem TA die Vorbesitzer waren? Dem könntest du die Situation schildern, vielleicht kann er dir dann darüber Auskunft geben, was für eine Krankheit der Kater hatte und was sonst alles gemacht wurde.

Warum musstest du ihn denn damals abgeben?

Lebt er alleine bei dir?

Gibt es keine Chance, mit der Vorbesitzerin nochmal vernünftig zu reden?
Ich würde sogar im Zweifel ihr die Kosten fürs Chippen erstatten, wenn ich dafür den Impfpass bekommen würde.

Ich habe leider keinen Schimmer wo sie gewesen sein könnte, da wir in verschiedenen Städten wohnen und sie eher in einer Großstadt mit zig Tierärzten.

Oreo wohnte mit einem anderen Kater bei meinem Exfreund. Als ich Schluss machte, drückte er mir meinen Kater auf die Nase (Ich hab ihn damals gekauft und er mochte ihn nie wirklich.) Ich habe aber noch bei meinen Eltern gewohnt die keine Haustiere akzeptieren, geschweige denn der Vermieter. Dann musste ich ihn gegen meinen Willen abgeben, was aber auch eine gute Entscheidung war da er nur in einem Zimmer hauste und wir alle arbeiten gingen. Als mein Exfreund mir meinen Kater wieder überreichen wollte, weil er ihn nur aus Höflichkeit von der Vorbesitzerin genommen hatte, kam er zu mir und meinem "neuen" Freund.

Nein, er kam hierher, da waren noch 2 Katzen hier, jetzt nur noch Pepe der Kater meines Freundes.

Ich hatte sie danach nochmal angesprochen, dass wenn sie wirklich das Geld haben will doch meinen Exfreund fragen soll, sie hat ihm den Kater schließlich gegeben und nicht mir. Sie hatte sogar vor 2 Wochen gefragt ob sie Oreo nicht wieder haben kann, sei hätte ja wieder Zeit für ihn :mad:

Es ist ihr egal, was ich ihr anbieten würde für den Pass. Ihr geht es einfach darum "NEIN! Sie bekommt den nicht das ist MEINER!" Mal abgesehen davon, dass sie Psychisch total kaputt und von der Person her unberechenbar ist. Ich kann machen was ich will - den Pass sehe ich nie wieder.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
Wann ist Pepe mit der Impfung dran?
Wann war Oreo vorher dran?

Wenn die Vorbesitzerin jedoch den Impfpass gegen Zahlung der Chipkosten herausgeben würde, dann zahle eben den Chip und gut ist.


Pepe wäre 10/2015 fällig, da ich aber noch mit der Vorbesitzerin diskutieren musste hat sich das gezogen. Oreos letzte Impfung die ich machen lassen habe war 12/2013 glaub ich.

Nein, sie möchte kein "Tauschgeschäft" machen. Sie sagte bezahlen - weil ich es in ihren Augen muss (nach der kleinen "Ansage" die ich oben genannt habe ist sie nicht mehr drauf eingegangen) und ich kriege den Impfpass trotzdem nicht. Ich rede also gegen eine Wand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Delora

Delora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
984
Ort
NRW
Dann würde ich wirklich einfach ausrechnen, wann der letzte mögliche Termin gewesen sein KÖNNTE und dann danach den nächsten errechnen. Der Tierarzt erstellt dann eine Zweitschrift, in der dann aber keine alten Impfungen mehr stehen.

edit: Impfungen hören nicht mit dem Tag auf zu wirken, an dem das Jahr herum ist. Neue Studien belegen, dass der Impfschutz sogar wesentlich länger halten sollen, als vermutet. Ich würde beide im Dezember impfen lassen.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
Dann würde ich wirklich einfach ausrechnen, wann der letzte mögliche Termin gewesen sein KÖNNTE und dann danach den nächsten errechnen. Der Tierarzt erstellt dann eine Zweitschrift, in der dann aber keine alten Impfungen mehr stehen.

Wenn ich doch richtig rechne, wird jährlich die Impfung aufgefrischt, richtig? Der Tierarzt guckt ja wohl drauf wann die letzte Impfung war. 12/2013 habe ich ihn Impfen lassen. 12/2014 war er längst wieder bei mir. Und mein Exfreund geht nie zum Tierarzt, also hat er schon mal nichts gemacht. Dann ist er seit 11 Monaten fällig. Hab ich recht?

Hab mich übrigens verguckt, Pepe wäre 07/2015 dran gewesen :oops:
 
Josy1988

Josy1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
880
Ort
Hamburg
Oreos letzte Impfung die ich machen lassen habe war 12/2013 glaub ich.

Da du ihn seit 2012 hast, gehe ich mal davon aus, dass die Grundimmunisierung damals ordentlich gemacht wurde.

Danach ist das jährliche Impfen völlig übertrieben, da reicht es locker alle 3 Jahre, demnach wäre er eh erst im Dezember 2016 wieder dran ;)

Bei der Seuchen-Impfung wird von den meisten Herstellern auch inzwischen angegeben, dass diese 3 Jahre hält.
Lediglich die Schnupfen-Impfung reicht angeblich nur für 1 Jahr, aber auch dort ist nachgewiesen, dass der Impfschutz deutlich länger besteht.
Die "schönen" Kombi-Impfungen werden dann aber trotzdem von vielen Tierärzten gerne jährlich verabreicht, obwohl es eigentlich auch einzelne Schnupfen-Impfstoffe gibt. :rolleyes:

Also mach dir keinen Stress und guck einfach, ob dir dein TA beim nächsten Impfen, was aber eben eh noch Zeit hat, einen neuen Pass ausstellt ;)
 
Delora

Delora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
984
Ort
NRW
Genau das meinte ich. Wenn er 12/2013 bei Dir geimpft wurde, hätte sie normalerweise 12/2014 nachimpfen lassen müssen, da er aber 10/2014 wieder bei Dir war, war es ihr höchstens möglich, bis 10/14 nachzuimpfen. Da man nicht weiß, auf was manche Menschen kommen und es ja sein KÖNNTE, dass sie ihn 10/14 noch hat impfen lassen, bevor er zu Dir zurück kam, ging ich auch von Ende 2014 als Impfdatum aus. Da Du zuvor im Dezember geimpft hast, Pepes Impfung auch garantiert 14 Monate übersteht und der eine Monat bei Oreo auch nicht mehr den Kohl fett macht, wäre das MEIN Termin der Wahl gewesen.

Also Pepes Zeitraum 14 Monate,
Oreos Zeitraum zwischen 14 und 24 Monaten.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #10
Danach ist das jährliche Impfen völlig übertrieben, da reicht es locker alle 3 Jahre, demnach wäre er eh erst im Dezember 2016 wieder dran ;)

Die "schönen" Kombi-Impfungen werden dann aber trotzdem von vielen Tierärzten gerne jährlich verabreicht, obwohl es eigentlich auch einzelne Schnupfen-Impfstoffe gibt. :rolleyes:

Ich hatte etwas mit zwei Jahren im Kopf, bei dem Kater von meinem Ex stand das jedenfalls dort so. Und Pepe hatte so wie es aussieht bisher nur die Grundimmunisierung.

Kombi-Impfungen sollen ja auch günstiger sein. Oder es macht nur den Schein als ob :D

Ich gehe dort nächste Woche trotzdem mal hin, Pepe muss eh einen Chip bekommen und dann kann ich die Dame ja nochmal ausquetschen :zufrieden:


Danke für die ganzen hilfreichen Antworten :pink-heart:
 
Josy1988

Josy1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
880
Ort
Hamburg
  • #11
Kombi-Impfungen sollen ja auch günstiger sein. Oder es macht nur den Schein als ob

Naja, nur machen sie eben keinen Sinn, wenn man sie jährlich gibt ;)

Und ne Einzel-Schnupfen-Impfung ist vermutlich dann doch günstiger und vorallem für die Katze besser.

Übrigens war ich mal bei nem TA, der sich geweigert hat, nach einem Jahr zu impfen.
Und meine TÄ rät zumindest davon ab :grin:
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Ich hab schon mal den Impfpass von einer meiner Katzen verschludert. Ist kein Problem, da wird beim Tierarzt dann einfach ein neuer ausgestellt.

Wenn er bis Anfang 2014 sicher geimpft wurde, würde ich ihn Anfang 2017 das nächste Mal impfen lassen, also drei Jahre nach dem letzten sicheren Termin.
Falls dazwischen noch mal eine Impfung war (wovon ich jetzt. mal nicht ausgehe) macht das nichts.
 
Fellmaus123

Fellmaus123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2014
Beiträge
672
Ort
Münsterland
  • #13
Warum auch immer Du ihn abgeben musstest, ist ja eigentlich egal.

Tut mir leid, dass mich das interessiert:confused:..



Das ist natürlich wirklich blöd mit der Vorbesitzerin, dass sie den Impfpass auch gegen Bezahlung nicht rausgeben will...


Ich würde mir da aber auch nicht so einen großen Stress machen. Jährlich impfen ist sowieso meiner Meinung nach übertrieben. Ich würde so ungefähr ausrechnen, wann die letzte Impfung gewesen sein könnte, und dann zwei bis drei Jahre draufrechnen, und dann wieder impfen. So bist du auf der sicheren Seite.
 
Delora

Delora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
984
Ort
NRW
  • #14
Tut mir leid, dass mich das interessiert:confused:..

War nicht böse gemeint. Wollte nur nicht, dass sich die eigentliche Frage hinterher in Erklärungen verliert. Es kommen immer wieder solche Fragen und dann kann man schon geradezu drauf warten, wie die TE sich anfangen zu rechtfertigen. Frag doch noch mal, sie kann Dir ja immer noch antworten. Ich wollte nur ausdrücken, dass mir die Antwort darauf weniger wichtig ist...
 
C

CasaLea

Gast
  • #15
Kater Oreo ist nicht überfällig, aber ob Du jetzt nur RC oder erst in einem Jahr gleich RCP impfen lässt, musst Du entscheiden.

Hier nochmal die Empfehlung der Impfkommission vet. für Wiederholungsimpfungen nach komplett erfolgter Grundimmunisierung (neuerdings nicht mehr 2 sondern 3 Impfungen als Kitten plus Wiederholungsimpfung nach 1 Jahr).

Zitat:
Rhinotracheitisvirus (felines Herpesvirus) und felines Calicivirus (RC)
[...] Für die Rhinotracheitis- und Calicivirus-Komponente werden Wiederholungsimpfungen im Abstand von 1 Jahr empfohlen.
Bei Katzen, die keinem hohen Infektionsdruck ausgesetzt sind (z. B. Wohnungskatzen), ist eine Wiederholungsimpfung der Rhinotracheitis- und Calicivirus-Komponente im Abstand von 2 Jahren ausreichend.
Feline Panleukopenie (P)
Für die Panleukopenie-Komponente sind Wiederholungsimpfungen im Abstand von 3 Jahren ausreichend. [...]
.

http://www.dgk-dvg.de/download/Leilinie_zur_Impfung_von_Kleintieren.pdf

Und hier die Empfehlung der LMU für Wiederholungsimpfungen.

Zitat:
Core-Vakzinen bei der Katze
Zu den Core-Komponenten zählen das feline Parvovirus (Panleukopenievirus), das feline Herpesvirus (Rhinotracheitisvirus) und das feline Calicivirus. Besonders wichtig bei diesen Core-Komponenten ist eine ausreichende Grundimmunisierung. [...]
Nach Meinung der Medizinischen Kleintierklinik München und der American Association of Feline Practitioners (AAFP) sind bei allen richtig grundimmunisierten Katzen Intervalle von drei Jahren ausreichend.
.

http://www.med.vetmed.uni-muenchen..../leistungen/impfberatung/management_katze.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #16
Dann mache ich das nächste Woche so, dass Oreo nur die RC Impfung bekommt und Pepe die RCP, die war bei ihm vor 2 Jahren. Ich denke mal, dass ich so auf der besten Seite bin :)
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #18
Ich habe mal selber nachgeforscht was die Empfehlungen für "meinen" Impfstoff sind. Der Hersteller empfiehlt bei Schnupfen/Seuche einmal jährlich und bei Tollwut alle 2-3 Jahre. Die TÄ sagte ich solle beides bitte jährlich machen lassen, das wäre die Empfehlung. Ich habe mich entschieden lieber auf den Hersteller zu hören als auf die Meinung meiner TÄ. Also Schnupfen/Seuche jährlich und Tollwut alle 3 Jahre. Sollte wohl reichen :cool:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #19
Du brauchst auch Schnupfen und Seuche nicht jährlich impfen zu lassen :) (Schnupfen evtl. bei hohem Infektionsdruck jährlich, aber Seuche keinesfalls)

Tollwut: Wenn es geht, auf Purevax Rabies umsteigen, der ist nämlich adjuvansfrei.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #20
Du brauchst auch Schnupfen und Seuche nicht jährlich impfen zu lassen :) (Schnupfen evtl. bei hohem Infektionsdruck jährlich, aber Seuche keinesfalls)

Tollwut: Wenn es geht, auf Purevax Rabies umsteigen, der ist nämlich adjuvansfrei.

Ach, das auch nicht? :eek: Also reicht bei beiden alle 2-3 Jahre? Das wäre ja göttlich. Alle 3 haben als Tollwutimpfstoff das von Virbagen Virbac bekommen. Pepe und Oreo Katzenschnupfen/Seuche Virbagen felis RCP, Octavio noch von dem TH einmal im November und einmal im Dezember Purevax RCP (später auch denselben Tollwutimpfstoff wie Pepe und Oreo).

Laut Impfstoffaufkleber sollen die Tollwutimpfungen November 16 und die Schnupfen/Seuche Impfung im Januar 17 erfolgen. Nächster Termin ist für dieses Jahr November für alle 3. Soll ich dann in dem Zeitraum dort anrufen und fragen ob sie Purevax Rabies haben? Könntest du mir bitte erklären was adjuvansfrei bedeutet? :oops:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

cordophone
Antworten
147
Aufrufe
12K
cordophone
cordophone
Sheltiecat
2 3 4
Antworten
77
Aufrufe
16K
T
S
3 4 5
Antworten
96
Aufrufe
10K
Sonnenscheinmalzwei
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben