Oreo wird immer unsozialer?

  • Themenstarter cordophone
  • Beginndatum
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #141
Manche Katzen meiden wochenlang das Klo, werden monatelang unsauber, weil sie ein oder zweimal furchtbare Schmerzen beim Urin absetzen hatten.

Es macht da nicht schnipps und sobald die Schmerzen behandelt sind, ist alles wieder schick. Die negative Assoziation bleibt.
Es ist also durchaus möglich, dass sein Verhalten mit den Zähnen zu tun hatte. Das ist halt nicht sofort wieder gut.


Ich hab nicht viel Ahnung, aber ich würde mir vielleicht überlegen, ob ich die beiden noch mal komplett neu und langsam zusammen führe.
Spätestens wenn Zylkene und BB und Co. nichts bringt.
Vielleicht kann man auch beides direkt zusammen machen: neue Zusammenführung unter der Mithilfe von Zylkene/BB. Schreib doch mal Ina an, was sie meint.
 
Werbung:
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #142
Ich hab einen Begriff im Forum aufgeschnappt: Schmerzgedächtnis. Aus dem Thread Schmerzerkennung/Schmerztherapie bei Katzen. Es ist so, das kann man nicht bestreiten. Ich will das aber nicht wahr haben..

Hatte ich auch schon überlegt sie anzuschreiben. Das mit der Zusammenführung habe ich mir auch schon überlegt, aber ich kann keinen der beiden irgendwo einsperren. Wüsste ehrlich gesagt nicht wie. Beide brauchen ihren Freigang und die einzige Möglichkeit ist einen in einen Raum einzusperren und der andere kann machen was er mag.

Fressen tut er auch nicht mehr wirklich unten, seine Blütezeit war die Woche nach der OP. Jetzt bevorzugt er das alleine sein mit Hundefutter bei meinen Schwiegereltern.

Ich werde sie aber mal anschreiben und fragen was sie dazu sagt.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.051
  • #143
Ich hab einen Begriff im Forum aufgeschnappt: Schmerzgedächtnis. Aus dem Thread Schmerzerkennung/Schmerztherapie bei Katzen. Es ist so, das kann man nicht bestreiten. Ich will das aber nicht wahr haben..

Hatte ich auch schon überlegt sie anzuschreiben. Das mit der Zusammenführung habe ich mir auch schon überlegt, aber ich kann keinen der beiden irgendwo einsperren. Wüsste ehrlich gesagt nicht wie. Beide brauchen ihren Freigang und die einzige Möglichkeit ist einen in einen Raum einzusperren und der andere kann machen was er mag.

Fressen tut er auch nicht mehr wirklich unten, seine Blütezeit war die Woche nach der OP. Jetzt bevorzugt er das alleine sein mit Hundefutter bei meinen Schwiegereltern.

Ich werde sie aber mal anschreiben und fragen was sie dazu sagt.

Hey,

es ist ja echt doof, dass sich da noch nichts getan hat.
Aber es kann wirklich dauern.
Felilou hatte für 3 Tage schlimmen Duchfall und hat da eine Phobie gegen Haubenklos entwickelt. Mäßigen Durchfall hatte er noch einen Monat und das Haubenklo hat er noch 2 weitere Monate gemieden obwohl alles in Ordnung war.

Ich will damit nur sagen, er hat die ersten 2 Monate immernoch niegatives mit dem Klo verbunden.
Oreo hatte ja noch länger schmerzen, eventuell dauert es da dementsprechend länger.
Ich würde ihn aber nochmal gründlich checken lassen, es ist möglich, dass er sich was neues eingefangen hat, nun wo sein Imunsystem geschwächt war.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #144
Dann versucht es erst mal ohne Trennung mit Inas Hilfe.

Egal wie, ihr solltet da ganz dringend endlich mal unterbinden, dass die Katzen fremd gefüttert werden. (Bei mr hätte es inzwischen geknallt, aber richtig heftig.)
Das kann's ja nicht sein, dass er da nun von Hundefutter lebt.
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #145
Das mit dem Füttern haben wir komplett unterbunden gekriegt. Sie kriegen nichts mehr von meinen Schwiegereltern, der Streit und die Sachen weg nehmen hat anscheinend gefruchtet.

Das Problem ist, dass meine Schwiegermutter einen Mäkelhund angezüchtet hat. Mag er ein Schälchen nicht fressen wird ein neues aufgemacht und so weiter. Nicht selten stehen überall in ihrem Haus Hundefutter herum. Sie halten zwar die Katzen davon ab wenn sie da dran wollen, aber das Futter bleibt trotzdem stehen, dann gehen die Katzen eben dran wenn keiner da ist oder nachts. Octavio ist der einzige der kein Interesse daran zeigt. Oreo und Pepe aber bedienen sich meistens lieber daran als sich die Mühe zu machen zu uns zu kommen :mad:

Gespräche darüber, dass sie nicht so viel hinstellen soll und oder Tipps wie sie das am besten handeln kann werden nicht wahrgenommen. Jetzt momentan stehen da bestimmt 3 Schälchen, alle mäßig voll. Oreo hatte heute Mittag eine Portion und Pepe hat sich noch gar kein Futter "abgeholt". Hab schon überlegt ihnen einen Surefeed zu holen.

Beim Thema Hundefutter weg räumen o.Ä. wird aber zu gemacht. Bin ja froh, dass die Katzen nicht mehr wissentlich gefüttert werden. Wird Zeit, dass wir uns um die Schiebetür kümmern (nach den Renovierungsarbeiten in der Küche) und die Katzen nicht mehr in das Haus von ihnen dürfen. Wird aber ein Akt ihnen zu erklären, dass sie die Katzen raus zu scheuchen haben wenn sie ihre Terrassentür geöffnet lassen.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #146
Okay, hier steht auch Futter rum. Ich würde mir jetzt auch nicht verbieten lassen wollen, dass das Futter für die Jungs hier frei zur Verfügung steht.

Dann dürfen sie da halt nimmer hin. Habt ihr keine Türen?
 
cordophone

cordophone

Forenprofi
Mitglied seit
30. August 2012
Beiträge
3.808
Alter
25
Ort
Essen/Velbert
  • #147
Nein, nur ein Treppenschutzgitter trennt unsere Bereiche und da lachen die Katzen drüber. Deshalb wollte ich dort eine Schiebetür einbauen, das geht einfacher als eine Rigibswand zu bauen. Aber wenn die Türe dran ist, müssen sie lernen, dass sie nicht mehr von meinen Schwiegereltern aus zu uns nach unten können. Sondern nur noch durch unsere Haustür rein und raus. Dann müssen wir uns aber auch auf sie verlassen können, dass sie die Katzen nicht zu sich rein lassen oder sie eben wieder raus scheuchen.
 

Ähnliche Themen

Sheltiecat
Antworten
18
Aufrufe
2K
Lux
Sheltiecat
Antworten
4
Aufrufe
836
Sheltiecat
Sheltiecat
cordophone
Antworten
19
Aufrufe
6K
cordophone
cordophone
M
Antworten
7
Aufrufe
4K
Inai
M
Antworten
5
Aufrufe
569
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben