Katze hat so viel Angst vor andren Katzen - trotzdem Zweitkatze?

  • Themenstarter Miriam40
  • Beginndatum
  • #61
So, nach fast 3 Monaten berichte ich euch wiedermal von unserer Zusammenführung.
Wir hatten wirklich viele Tiefs und ich hab mir oft gewüscht, wir hättens nicht gemacht.
Mittlerweile bin ich aber ganz positiv gestimmt. Nachdem wir viel geklickert haben und Speedy sich immer weiter an die Gittertür gewagt hat, haben wir sie vor Weihnachten entfernt. Wie wirs so lang damit ausgehalten haben, frag ich mich im Nachhinein. Das war schon eine große Einschränkung, weil sie ja mitten in der Wohnung war.
Erst mal war Speedy total abweisend, aber wir haben schon gemerkt, dass sie nicht mehr so extrem ängstlich war und total durchgedreht wäre. Sie hat sich anfangs viel verkrochen und gefaucht und gebrummt. Angie wollte schon so gern Katzengesellschaft, dass ihr die Abweisungen scheinbar nix ausgemacht haben und sie hat immer wieder Kontakt gesucht.
Derzeit hab ich ein wenig Sorge, dass es Speedy zuviel wird, weil Angie ihr oft hinterher rennt und spielen möchte oder sie putzen möchte usw. Speedy ist ja eigentlich auch noch jung und hat schon immer ein wenig gespielt mit uns, aber ich glaub mit Angie traut sie sich einfach noch nicht.
Jetzt wos so kalt ist, gehen sie raus auch fast nicht, sie hocken also wirklich viel zusammen in der Wohnung. Ich hoffe das geht gut.
 
  • Love
Reaktionen: MilesLiam und Mel-e
A

Werbung

  • #62
Oh, ihr habt es gewagt. Ich hab eben Deinen Eingangspost gelesen und da finde ich , dass der Istzustand jetzt wirklich gut ist. :)

Bestimmt wird es mit der Zeit noch besser.
 
  • #63
Ja das find ich eigentlich auch, wobei Angie schon noch viel ignoriert wird. Aber wenns nicht schlechter wird, weil Speedy sich zu bedrängt fühlt, wär ich schon zufrieden.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
  • #64
Schon wieder ein Monat vorbei und ich berichte wieder. Es läuft eigentlich immer besser. Wenn ich es richtig deute, verstehen sie sich ganz gut. Angst hat Speedy überhaupt keine mehr, nur öfters ist sie einfach genervt, weil Angie so verspielt ist.
Sie schlafen manchmal nebeneinander. Ich hab sogar schon beobachtet, wie Speedy Angie geputzt hat. Nur hin und wieder krachen sie zusammen, so richtig mit anstarren, angelegten Ohren, hauen, beißen usw. Ich weiß nicht wie ernst das gemeint ist und ob ich da was dagegen unternehmen soll? Und wenn ja, was?
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Mel-e, NicoCurlySue, Irmi_ und eine weitere Person
  • #65
Schon wieder ein Monat vorbei und ich berichte wieder. Es läuft eigentlich immer besser. Wenn ich es richtig deute, verstehen sie sich ganz gut. Angst hat Speedy überhaupt keine mehr, nur öfters ist sie einfach genervt, weil Angie so verspielt ist.
Sie schlafen manchmal nebeneinander. Ich hab sogar schon beobachtet, wie Speedy Angie geputzt hat. Nur hin und wieder krachen sie zusammen, so richtig mit anstarren, angelegten Ohren, hauen, beißen usw. Ich weiß nicht wie ernst das gemeint ist und ob ich da was dagegen unternehmen soll? Und wenn ja, was?
Meine Jungs kloppen sich auch mal, mit anstarren etc. Da ich weiß, dass alle ordentlich zubeißen können, sich aber während der Klopperei keiner beschwert und man dann friedlich wieder der eigenen Wege geht, verbuche ich das unter „Spielen“ ☺️
 
  • Like
Reaktionen: Miriam40
  • #66
Schon wieder ein Monat vorbei und ich berichte wieder. Es läuft eigentlich immer besser. Wenn ich es richtig deute, verstehen sie sich ganz gut. Angst hat Speedy überhaupt keine mehr, nur öfters ist sie einfach genervt, weil Angie so verspielt ist.
Sie schlafen manchmal nebeneinander. Ich hab sogar schon beobachtet, wie Speedy Angie geputzt hat. Nur hin und wieder krachen sie zusammen, so richtig mit anstarren, angelegten Ohren, hauen, beißen usw. Ich weiß nicht wie ernst das gemeint ist und ob ich da was dagegen unternehmen soll? Und wenn ja, was?
Vielleicht hilft dir folgender Link im Bezug auf das Starren usw.

3-Punkte-Regel
 
  • Like
Reaktionen: Miriam40
  • #67
Schon wieder ein Monat vorbei und ich berichte wieder. Es läuft eigentlich immer besser. Wenn ich es richtig deute, verstehen sie sich ganz gut. Angst hat Speedy überhaupt keine mehr, nur öfters ist sie einfach genervt, weil Angie so verspielt ist.
Sie schlafen manchmal nebeneinander. Ich hab sogar schon beobachtet, wie Speedy Angie geputzt hat. Nur hin und wieder krachen sie zusammen, so richtig mit anstarren, angelegten Ohren, hauen, beißen usw. Ich weiß nicht wie ernst das gemeint ist und ob ich da was dagegen unternehmen soll? Und wenn ja, was?
Es gibt Katzen, die für die ist das Teil des Spiels. Ich hab zwei die das so sehen und eine die das nicht so sieht. (die von den beiden aber in Ruhe gelassen wird)

Wenn sie sich wenn sie lieb sind gut vertragen, nebeneinander schlafen können usw. Würde ich dazu tendieren dass es tatsächlich Spaß ist.
 
  • Like
Reaktionen: Miriam40, Brummi_ und NicoCurlySue
Werbung:
  • #68
Vielleicht hilft dir folgender Link im Bezug auf das Starren usw.

3-Punkte-Regel
Danke, so ähnlich mach ichs derzeit. Wenn ich merke, dass sie sich gleich anspringen, sprech ich sie laut an. Meistens lassen sies dann wirklich sein, aber ich bin ja leider nicht immer daheim und was dann passiert kann ich nicht beeinflussen.
 
  • #69
Danke, so ähnlich mach ichs derzeit. Wenn ich merke, dass sie sich gleich anspringen, sprech ich sie laut an. Meistens lassen sies dann wirklich sein, aber ich bin ja leider nicht immer daheim und was dann passiert kann ich nicht beeinflussen.
Wichtig ist, dass du es gut beobachtest und konsequent bist solange du da bist. Das hilft im Normalfall schon. Dauert halt.
 
  • Like
Reaktionen: Miriam40

Ähnliche Themen

M
Antworten
45
Aufrufe
2K
Irmi_
Irmi_
jessyleau
Antworten
57
Aufrufe
2K
Kathraal
K
K
Antworten
10
Aufrufe
391
Katinka2023
K
F
Antworten
1
Aufrufe
521
Margitsina
Margitsina
An-Mi23
Antworten
8
Aufrufe
530
Perron
Perron

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben