katze aus dem th für 300 euro schutzgebühr?

M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
In der Nähe in einen th habe ich mir vor kurzem eine Katze angeschaut. Es handelte sich um Katzen die beschlagnahmt wurden. Leider waren die kitten auch nicht alters gemäß entwickelt. Kastriert sind Sie auch noch nicht gewesen. Sie sind jetzt 4 Monate. Eigentlich suchte ich noch nach einem spiel Kameraden, aber bei aller liebe mir kommen 300 Euro für eine Katze aus dem th irgendwie sehr hoch vor. Somal die Frau aus dem th auch einräumte, dass Sie weiterhin regelmäßig (alle 2 Wochen) zur Kontrolle zum TA müssen.
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Also 300€ finde ich auch recht heftig. Eine Schutzgebühr ist natürlich nötig und das Tierheim muss auch von irgendwas Leben, aber 300€ finde ich schon zu hoch. Zumal... wer gibt dann schon 600€ für 2 Katzen aus, da kann ich mir gut vorstellen, dass sich viele dann mit einer "begnügen".
Ob das so der Sinn der Sache ist...
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Geht es um eine beschlagnahmte Rassekatze ?

DANN wäre das zu verstehen!
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
Nun so 150 Ca pro Tier wären angemessen denke ich, dann hätte ich auch evtl beide kitten mit genommen. Denn kastrieren und impfen lassen muss ich Sie ja auch noch da kommen ja nochmal Ca 100 Euro pro Tier hinzu... aber ich muss schon sagen, dass es für die Tiere schwer wird einen neuen dosi zu finden, bei dem preis... für mich ist das schon mehr ein Verkauf.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Ich habe es nicht einmal bei besagten beschlagnahmten Ragdolls verstanden, dass man für kranke (?), verängstigte (?) Katzen o.P 350€ möchte.
Ich persönlich bezahle für solche Katzen nicht mehr als 220€ aber auch für eine 'fertige' Katze nicht weniger als 140€. Das halte ich auch im TH noch für angemessen. Durchschnittspreise für ein 'rohes' Kitten dürften wohl zw. 50 bis 100€ liegen. Für eine 'fertige' Katze wohl zw. 80 bis 150€. Und für eine 'fertige' Rassekatze tlw. auch bis zu 200€. 300€ kommen mir hoch vor. Hast Du die Gründe dafür erfragt? Z.B besonders teure Behandlungen, Rassekatze,...?
Liebe Grüße
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
@andrea

ICH verstehe es nicht, befürworte es NICHT , aber es ist Fakt dass mittlerweile zig Orgas Rassekatzen für solche SG vermitteln und auch das Geld bekommen:cool:

Du bezahltst ja sogar schon für nen Rasse - Mix aus Spanien gute 200€ und dann sind es auch 300€ für ne beschlagnahmte Rassekatze in einem deutschen TH , wo es dann gar noch Papiere zu gibt :cool:

Dass die Tiere traumatisiert usw sind, scheint da schnurz zu sein........
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
Ja Rasse Katzen aber ohne Papiere und halt schlechter Zustand. Ich weiß ja nichtmal ob Sie noch Krankheiten entwickeln, ob da vlt Vater die Tochter gedeckt hat etc. Durch die schlechte Haltung sind die kitten auch deutlich unterentwickelt.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hast Du über den Preis verhandelt oder lässt das TH nicht mit sich reden?
Liebe Grüße
 
U

Uschi-Joda

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
8.174
Ja Rasse Katzen aber ohne Papiere und halt schlechter Zustand. Ich weiß ja nichtmal ob Sie noch Krankheiten entwickeln, ob da vlt Vater die Tochter gedeckt hat etc. Durch die schlechte Haltung sind die kitten auch deutlich unterentwickelt.

Hallo, ich finde 300 Euro extrem hoch, ich habe für Kimi 100 Euro bezahlt. Trotz tierärztl. Untersuchung vor Abgabe, hat sie trotzdem Giardien mitgebracht, die jetzt Gott sei Dank elemeniert sind. Gruss uschi
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
  • #10
Nein an den preisen lässt sich nichts machen nicht mal wenn man beide zusammen nimmt. Schade die kleinen hätten bei mir ein ganz tolles leben.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #11
Ja Rasse Katzen aber ohne Papiere und halt schlechter Zustand. Ich weiß ja nichtmal ob Sie noch Krankheiten entwickeln, ob da vlt Vater die Tochter gedeckt hat etc. Durch die schlechte Haltung sind die kitten auch deutlich unterentwickelt.

Dann würde ich auf Distanz dazu gehen, auch wenn ich immer froh bin, wenn Jemand Tiere aus den TSV adoptiert, aber für sooviel Geld wäre mir das echt zu heikel und verstehe ich dann auch nicht .. :oops:
 
Werbung:
S

Scarly

Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
43
  • #12
Nein, ich würde im Tierheim auch nicht für eine Rassekatze 300€ zahlen. Es kann doch nicht sein, dass sie die Schutzgebühren einerseits mit den TA-Kosten begründen, andererseits wiederum mit der Rasse. Wenn das TH den Marktwert einer Katze bemessen will, müssten sie zu alten und kranken Katzen ja noch was dazu geben und das tun sie i.d.R. nicht, also bitte auch nicht umgekehrt. Für 300€ holt man sich doch eher eine Rassekatze vom Züchter, die zudem noch altersgemäß entwickelt ist.

Aber das ist auch ab vom Thema - die TE schreibt nichts von einer Rassekatze [EDIT: zu langsam getippt, Ergebnis bleibt das Gleiche], sondern von einem nicht altersgemäß entwickeltem Kitten mit hohen Folgekosten. Dass da ein TH 300€ für verlangt, kann ich schon fast nicht glauben... ich würd einfach zum Tierheim in der nächsten Stadt fahren und mich dort umgucken. Es gibt genug andere Katzen, die auf ein neues Zuhause warten.
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
  • #13
Ja ich bin ja auch fast rückwärts wieder zur Tür raus gefallen. Es sind übrigens birma kitten, aber das ändert auch nicht viel an der situtation.
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
  • #14
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendjemand die kleinen für solch eine Schutzgebühr mitnimmt. Das ist ja eig nicht in Ordnung, denn es wäre für die Tiere ja schöner wenn Sie vermittelt würden
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #15
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #16
Ich habe darüber gelesen, es wird von einem TH auch begründet, und zwar wie folgt: Man möchte verhindern, dass Leute sich "billig" Rassekatzen zulegen und diese teuer weiter verkauft. Da geht es allerdings um 450 EUR für ein Kitten und ältere Tiere für 350 EUR. Dafür kann man dann auch fast schon zum Züchter gehen und bekommt ein gut sozialisiertes Tier, kein armes, verängstigtes Würmchen mit wer-weiß-was für Krankheiten. Das ist echt viel.

Ich würde das eher so sehen, dass diese Tiere in sachkundige Hände sollten, und nicht an Leute, die davon gehört haben und meinen, so mal schnell und für wenig Geld ein Rassetier abstauben zu können. Das ist meine Vermutung. Hätte man geschickter ausdrücken können, finde ich.

Andererseits hat das TH sicher viel Geld in die Tiere gesteckt, die waren ja glaube ich ziemlich verwahrlost. Vielleicht wollen sie das einfach wieder reinholen.
 
Zuletzt bearbeitet:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.089
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #17
Ja ich bin ja auch fast rückwärts wieder zur Tür raus gefallen. Es sind übrigens birma kitten, aber das ändert auch nicht viel an der situtation.

Birma, Ragdoll und deren Mixe. Ich kenne die Geschichte leider.
Und ich würde das nicht bezahlen. Tut mir leid für das TH, dass so sagen zu müssen, aber dieser Preis ist nicht gerechtfertigt.
Im Umlauf sind da Gerüchte über Pilz und auch Giardien, was wirklich einen TA- Marathon nach sich ziehen kann, auch wenn Test zwischendurch negativ waren.
Ich empfinde 300€ für eine Rassetier aus dem TS, unkastriert und ohne die Papiere (falls vorhanden) als Unverschämtheit.
Ich gebe ja aktuell eine Kastratin (point-farben, also Farbschlag wie Birma) ab, Rassetier mit Papieren, ist geimpft gegen alles ausser FIP, FelV und FIV negativ, gechipt, hat einen aktuellen HCM- Schall vom Februar ab, für 230€.
200€ sind schutzgebühr, 30€ Benzingeld für das Bringen...
Also wenn ich das hinbringe ohne Spendengelder, warum will der TS dann 300€?


LG, Kordula
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #18
Birma, Ragdoll und deren Mixe. Ich kenne die Geschichte leider.
Und ich würde das nicht bezahlen. Tut mir leid für das TH, dass so sagen zu müssen, aber dieser Preis ist nicht gerechtfertigt.
Im Umlauf sind da Gerüchte über Pilz und auch Giardien, was wirklich einen TA- Marathon nach sich ziehen kann, auch wenn Test zwischendurch negativ waren.

Hast Du da vielleicht genauere Infos? Ich wollte mir da mal welche ansehen, weil ich dachte, vielleicht kann ich was Gutes tun. Aber wenn da Giardien sind, dann ist mir das zu heiß.
Viele sind ja offenbar schon vermittelt.

auf kosten der tiere ?
also ein TH sollte in der lage sein sich dann die leute genau anzuschaun wo diese katzen hin gehen und auch dort eine NK machen auch wenn sie das üblich nicht machen. problem gelöst und gut.
man kann ja schreiben nicht an anfänger nur in wirklich erfahrerene hände.
das schreckt die meisten ja schon ab.

Ich sage ja nicht, dass ich es gut finde. Im Gegenteil. Für das Geld bekommt man fast ein Kitten vom Züchter. Ich weiß auch nicht, was die da reitet.
 
Neunrute

Neunrute

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
158
Ort
Gladbeck
  • #19
Sorry, aber 300€ für ein Tierheimkind (ob Rasse mit Papieren oder nicht) geht gar nicht!
Man sollte doch meinen, Katze EKH sei dem TH genauso viel wert wie Katze Rasse, weil kostet dem TH das Gleiche...
Dann lieber einem anderen Notfellchen ein gutes Zuhause bieten, als seltsame Machenschaften zu unterstützen!

LG von der 9
 
M

miss_kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
210
  • #20
Sorry, aber 300€ für ein Tierheimkind (ob Rasse mit Papieren oder nicht) geht gar nicht!
Man sollte doch meinen, Katze EKH sei dem TH genauso viel wert wie Katze Rasse, weil kostet dem TH das Gleiche...
Dann lieber einem anderen Notfellchen ein gutes Zuhause bieten, als seltsame Machenschaften zu unterstützen!

LG von der 9

so sehe ich das auch.
@ bluemoon: ja gegen Kontrolle und so hätte ich ja Nichts einzuwenden. Finde ich sogar sinnvoll.


Achso die Hauptbegründung für den preis ist, damit Sie nicht wieder an dem Züchter geraten wo Sie her kommen. Also mit jmd hinschicken.
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
3K
S.a.r.a.h
Antworten
50
Aufrufe
40K
Kleiner Hund
Antworten
90
Aufrufe
8K
Mimi50
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben