Katze plötzlich ohne Bezugsperson/Futter,was mach ich bloß?

  • Themenstarter BerndundTom
  • Beginndatum
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
Guten Morgen,
ich habe gerade erfahren das bei uns gegenüber 2 Katzen in den nächsten Tagen nicht mehr versorgt werden können.
Zur Situation.
Die Katzen leben schon Jahre draußen, haben aber eine Bezugsperson die sie regelmäßig gefüttert hat. Gestern ist dieser Herr verstorben und seine Frau ist körperlich nicht in der Lage diese beiden weiterhin zu versorgen. Sie wird wohl jetzt in ein Pflegeheim kommen. Nun sagte sie zu mir ob ich die Katzen mitnehmen will, sind aber nicht ihre sondern irgendwann mal zugelaufen.. Eine ist halbwegs zahm, die andere nicht. Wie gesagt leben die beiden schon einige Jahre nur draußen, sehen aber gesund und wohlgenährt aus. Dort wo sie sind wohnen sozial schwache Leute die sich sonst nicht für die Katzen interessieren. Ich habe beim TH angerufen und gefragt wie es aussieht wenn ich die 2 mit einer Falle fangen und vorbeibringen würde.
Die Antwort. Zur Kontrolle ob sie kastriert und gesund sind ja aber aufnehmen nicht, höchstens die etwas zahme. Wir können die 2 auch nicht nehmen und ich denke das sie auch wieder zurück laufen würden da es bei uns genau gegenüber ist. Alternativ würde ich mich bereit erklären die beiden zu füttern. Was meint ihr soll ich machen?
 
A

Werbung

GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.338
Ort
Unterfranken
Gibt es bei Euch vielleicht eine Katzenhilfe? Oder noch andere TSVs außer dem TH?
Die hiesige Katzenhilfe kümmert sich auch - oder eher gerade - um Streuner. Schaut, dass sie kastriert werden, wenn zähmbar, dass sie vermittelt werden und ansonsten an Futterstellen wieder raus gesetzt werden.
 
  • Like
Reaktionen: 3hungrycats und Soenny
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
Was meint ihr soll ich machen?
Erstmal täglich mehrfach ausreichend füttern und ihnen, falls möglich, ein, zwei gescheite Unterschlüpfe zur Verfügung stellen.
Z. B. Kaninchenkäfig aus Holz mit Füßen, innen mit Styropor ausgekleidet, dieses. ev. mit Pappwänden verkleiden, auf den Boden Zeitungspapier und Heu/Stroh zum Einkuscheln drüber.
Ev. zusätzlich dicke Decken aus Fellimitat (müssen waschbar sein).
 
  • Like
Reaktionen: Minky1977 und NicoCurlySue
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
10.073
Super das du nicht wegschaust und dir Gedanken um die beiden machst.

Wo genau wohnst du denn?

Das du sie füttern würdest ist schon mal ganz wichtig.
Würdest du sie auch im krankheitsfall versorgen?
 
  • Like
Reaktionen: 3hungrycats, NicoCurlySue und Pauline2021
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
Ich wohne in Neustadt bei Hannover.
Das füttern ist kein Problem und auch wenn sie krank werden wird sich gekümmert.
Das Problem sind eher die Leute die dort wohnen.
Gerade wenn es Geld gab möchte man dort nicht gerne rüber gehen. Dort wohnen in verschiedenen Blöcken Menschen denen man lieber aus dem Weg geht. Polizei ist dort fast ständig anwesend.
Ich spreche gerade mit unseren Nachbarn, eine Familie würde die 2 evtl. zu sich nehmen da ihre Katzen letztes Jahr verstorben sind. Das waren auch Wildlinge und nicht wirklich umgänglich.
Sie wollen sich das in Ruhe übers WE Überlegen.
 
  • Like
Reaktionen: 3hungrycats, tiha, Birgitt und eine weitere Person
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
So richtige Wildlinge sind es ja nicht.
Wenn man es schafft, sie einzufangen und dann den Winter über erstmal drin behält (lieber Knast als Verhungern/Erfrieren), bekommt man sie auch zahm.

Hab ich mit meinen superscheuen Wildlingen ja auch geschafft, und die sind anfänglich wirklich auf 50 Meter Sicht schon geflüchtet.
Später kamen sie freiwillig ins Haus, lernten von selbst die Kakla, schliefen gekuschelt mit meinen zahmen Katzen und weigerten sich, ihr Futter zu fressen, bevor sie nicht ausgiebig begrüßt und gestreichelt worden sind.

Man braucht halt GAAAAANZ VIIIIEL Geduld, Ruhe, Nerven, Zeit.
 
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
Ich abe nochmal mit der Frau gesprochen. Futter hat sie noch 10 Dosen, habe ich auch gesehen sowie Trockenfutter, alles vom Netto. Aber besserwie nicht. Bekommen sie schon jahrelang. 😭 Also sind sie erstmal noch versorgt. Ich werde die nächsten Tage schauen ob sie auch was bekommen. Nächste Woche muß dann eine Lösung gefunden werden. Ich hoffe meine Nachbarn übernehmen die 2.
Wir sind leider schon überbelegt mit diversen Tieren.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
10.073
Ich wohne in Neustadt bei Hannover.
Das füttern ist kein Problem und auch wenn sie krank werden wird sich gekümmert.
Das Problem sind eher die Leute die dort wohnen.
Gerade wenn es Geld gab möchte man dort nicht gerne rüber gehen. Dort wohnen in verschiedenen Blöcken Menschen denen man lieber aus dem Weg geht. Polizei ist dort fast ständig anwesend.
Ich spreche gerade mit unseren Nachbarn, eine Familie würde die 2 evtl. zu sich nehmen da ihre Katzen letztes Jahr verstorben sind. Das waren auch Wildlinge und nicht wirklich umgänglich.
Sie wollen sich das in Ruhe übers WE Überlegen.
Ist leider zu weit weg von mir.
Sonst hätte ich eine befreundete Tierschützerin fragen können ob die was weiß.

Das mit den Nachbarn währe natürlich die beste Lösung.

Die Umgebung scheint ja nicht so Tierfreundlich zu sein,nachdem was du schreibst.
 
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
Doch, eigendlich schon. Hier hat fast jeder Tiere. Nur die besagten Wohnblöcke(3) passen hier nicht her.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #10
Futter hat sie noch 10 Dosen,
Naja, das sind bei zwei Katzen lediglich 5 Tage, die es langen würde, sofern sie zusätzlich noch TroFu bekommen.

Also da muß recht bald eine Lösung her, sonst gehen sie kläglich ein.
 
O

Oregano

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2019
Beiträge
260
  • #11
Huhu! Ich wohne in Hannover. Bei welchem Tierheim hast du denn gefragt?
 
Werbung:
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
  • #12
Naja, das sind bei zwei Katzen lediglich 5 Tage, die es langen würde, sofern sie zusätzlich noch TroFu bekommen.

Also da muß recht bald eine Lösung her, sonst gehen sie kläglich ein.
Verhungern werden sie nicht, kümmere mich ja drum.
 
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
  • #13
Es geht voran. Morgen werden wir die 2 versuchen zu holen. Bei der Zutraulichen sehe ich da kein Problem.
Die Nachbarn nehmen beide bei sich auf. Wenn wir sie morgen haben geht es erstmal gleich zum TA, schließlich sind sie dann schon in der Box. Drückt die Daumen das es klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: minna e, Feli02, Early_Pamuk❤️ und 3 weitere
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
  • #14
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
10.073
  • #15
Doch, eigendlich schon. Hier hat fast jeder Tiere. Nur die besagten Wohnblöcke(3) passen hier nicht her.
An die hatte ich dabei auch gedacht.

Es geht voran. Morgen werden wir die 2 versuchen zu holen. Bei der Zutraulichen sehe ich da kein Problem.
Die Nachbarn nehmen beide bei sich auf. Wenn wir sie morgen haben geht es erstmal gleich zum TA, schließlich sind sie dann schon in der Box. Drückt die Daumen das es klappt.
Daumen werden gedrückt.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
  • #16
8Uhr30 geht es los. Hoffentlich haben sie bis dahin ordentlich Hunger. Bin zwar schon 58 Jahre aber trotzdem aufgeregt wie ein kleines Kind.:D Die Nachbarn richten schon das ehemalige Kinderzimmer her. Stand eh ewig leer.:D
 
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️, Pinku und Poldi
Minky1977

Minky1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2021
Beiträge
457
Ort
Österreich
  • #17
Bin schon sehr gespannt!! Drück euch die Daumen!
 
Pinku

Pinku

Forenprofi
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
1.200
Ort
NRW
  • #18
Toll, dass du dich kümmerst! Alle Daumen sind gedrückt 👍🍀
 
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
292
Ort
Region Hannover
  • #19
Geschafft, wir haben die 2 Katzen.
Heute Morgen bewaffnet mit 2 Boxen von uns sind wir rüber gegangen. Lecker Seelachsfilet und Gulasch dabei. Die zahme Katze saß schon bei der Frau unter dem Fenster. Ein Stück Fisch in die Box, Katze hinterher, Box zu fertig. Der Mann meiner Nachbarin hat sie gleich weggebracht damit die andere nicht verschreckt wird. Dann ca. eine halbe Stunde gewartet bis die andere auftauchte, die wollte aber nicht näher ran. Dann haben wir die Frau gebeten sie vom Fenster aus zu locken. Es klappte, Futter (Fisch und Fleisch) waren schon in der Box. Nach ca. 10 Min. ging sie 2x halb in die Box obwohl ich daneben stand. Beim dritten Mal schob ich sie rein und machte gleichzeitig die Klappe zu. Das war wirklich Glück, beinahe wäre sie uns entwischt.
Ich glaube fast das die Katzen doch der Familie von Anfang an gehören die Frau es aber nicht zugeben wollte. Denn die 2. kam sofort wie sie gerufen hat. Miez Miez komm reichte schon.
Beide waren mit den Nachbarn schon beim TA, keine Flöhe,soweit gesund und 2 kastrierte Kater ca. 6-7 Jahre alt.
Wurmkur gab es auch gleich. Die Nachbarn sagten so scheu ist die 2. gar nicht nur vorsichtig. Die 1. ließ sich sogar zu Hause streicheln.
Allerdings jammern sie ganz ordentlich weil sie raus wollen
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Schnuffelnase, Pitufa, Minibär und 8 weitere
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #20
Allerdings jammern sie ganz ordentlich weil sie raus wollen
Da sie nun "in der Fremde" sind und nicht mehr an der frischen Luft und in ihrem angestammten Revier, werden sie auch noch eine lange Weile weiter jammern.
Durch den Streß kann es auch zu Kloppereien kommen.
Am besten sehr viele Rückzugsmöglichkeiten in dem Raum schaffen, wo sie sich nun erstmal aufhalten werden.

Alles Gute für die beiden tapferen Jungs!
Und vor allem vielen Dank für den Einsatz und auch an die Nachbarn, die sie nun aufgenommen haben (y)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

BerndundTom
Antworten
7
Aufrufe
516
BerndundTom
BerndundTom
J
Antworten
3
Aufrufe
601
Jacky2017
J
D
Antworten
2
Aufrufe
34K
Nimsa
N
F
Antworten
11
Aufrufe
6K
Eifelkater
Eifelkater
T
Antworten
20
Aufrufe
1K
Frollein_S
Frollein_S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben