Kater hat seit 2 Wochen hohes Fieber und Tierarzt weiß nicht warum!

  • Themenstarter Blumetopf33
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.211
Ort
Wien
  • #21
Wegen FIP:
Albumin/Globulin & Elektrophorese sind wahrscheinlich im Blutbild, was gemacht wurde, ablesbar. Ich hab vor einer Woche ein
geriatrisches Blutbild machen lassen.

Nein.

Elektrophorese ist etwas völlig anderes als ein geriatrisches Blutbild.

In der Elektrophorese werden Eiweißfraktionen aufgesplittet und getrennt untersucht. Dieser Vorgang wird in einem Speziallabor durchgeführt und dauert etwa 1 Woche.

Wenn diese Werte dort mitdrin sind, kann ich am Montag einfach danach fragen.

Ja, frag unbedingt nach, vielleicht ist noch Blut vorhanden, das nachträglich eingeschickt und ausgewertet werden kann.

Selbst der FIP-Antikörpertest kommt Montag/Dienstag...der wird allerdings kaum eine Aussage haben. Gibt Katzen mit sehr hohen Titer, die aber nie erkranken.

Genauso ist es, dieser Wert hat keine verlässliche Aussagekraft in Bezug auf einen etwaigen Ausbruch von FIP.

Aber direkt gesagt, wenns FIP sein sollte, ist ja sowieso Sense.

Nein. Es gibt inzwischen ein Medikament, das sogar ziemlich erfolgreich eingesetzt wird: GS.

Kenne Leute die da zb. Inferferon oder wie das heißt, probiert haben, aber die Katze ist trotzdem gestorben....

Interferon kenn ich nur in der Anwendung bei FelV...???

Soll wohl noch ein andere Mittel geben, mit einem sehr komischen Namen, was wohl bei Facebook bekannt ist...aber das ist ja nicht zugelassen, also nur ein Experiment.

Und das Experiment ist schon seit einigen Jahren ziemlich erfolgreich!

Ich bin selbst in einer dieser FB-Gruppen und krieg täglich die latest news frei Haus geliefert.

Naja, sieht alles sehr düster aus...aber ich werd auch noch auf Katzenschnupfen testen lassen. Sicher ist sicher.

Nein, bitte gib nicht auf!
 
  • Like
Reaktionen: Onni, Poldi und Streifenhörnchen
Werbung:
B

Blumetopf33

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2021
Beiträge
12
  • #22
Nein.

Elektrophorese ist etwas völlig anderes als ein geriatrisches Blutbild.

In der Elektrophorese werden Eiweißfraktionen aufgesplittet und getrennt untersucht. Dieser Vorgang wird in einem Speziallabor durchgeführt und dauert etwa 1 Woche.



Ja, frag unbedingt nach, vielleicht ist noch Blut vorhanden, das nachträglich eingeschickt und ausgewertet werden kann.



Genauso ist es, dieser Wert hat keine verlässliche Aussagekraft in Bezug auf einen etwaigen Ausbruch von FIP.



Nein. Es gibt inzwischen ein Medikament, das sogar ziemlich erfolgreich eingesetzt wird: GS.



Interferon kenn ich nur in der Anwendung bei FelV...???



Und das Experiment ist schon seit einigen Jahren ziemlich erfolgreich!

Ich bin selbst in einer dieser FB-Gruppen und krieg täglich die latest news frei Haus geliefert.



Nein, bitte gib nicht auf!

Ich glaube nicht, dass mein Kater noch 1 Woche überlebt...wenn das so weiter geht. Also auf eine Analyse vom Speziallabor ist keine Zeit mehr da.

Tja, bei FIP versuchen Leute alles mögliche...auch Inferferon. Verzweiflung kennt keine Grenzen.

Bei Facebook bin ich nicht. Gibt`s eine andere Seite, wo man alle Infos von GS finden kann?
Ich wüsste zb. gar nicht, wo man das herbekommen soll, wieviel es kostet, die Dosierung usw. Tierärzte dürften in Deutschland das ja nicht verschreiben oder sonstiges.
Ich bin hier grad am Rumsuchen wegen dem Mittel.

Weißst du vielleicht was man gegen therapieresistentes Fieber machen kann? Also ein besseres Mittel als Metamizol?
 
B

Blumetopf33

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2021
Beiträge
12
  • #23
Ich hab grad ne Website gefunden, Curefip.
Hab mir alles berechnen lassen & es würde fast 3000€ kosten FIP für den speziellen Fall meines Katers zu behandeln.
Das macht die Situation nicht weniger düster...

Und wie ich jetzt gelesen habe, kann man das GS in Dt. nicht legal kaufen. Es zu beschaffen & anzuwenden ist sogar strafbar. Schon krass.
 
Zuletzt bearbeitet:
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.211
Ort
Wien
  • #24
Ich glaube nicht, dass mein Kater noch 1 Woche überlebt...wenn das so weiter geht. Also auf eine Analyse vom Speziallabor ist keine Zeit mehr da.

Warum bist du dann nicht bereits mit ihm in der Tierklinik, so wie wir es dir dringend geraten haben?

Tja, bei FIP versuchen Leute alles mögliche...auch Inferferon. Verzweiflung kennt keine Grenzen.

Genauso ist es - und zwar, um das Leben des eigenen Tieres zu retten!

Wie gesagt, von Interferon weiß ich nichts im Zusammenhang mit FIP.

Mir und vielen anderen ist halt GS bekannt. Und zur Wirksamkeit gibt es a) Studien und b) Erfahrungsberichte von Betroffenen.

Und ganz ehrlich, was schert mich eine Zulassung, wenn es meiner Katze hilft bzw. zumindest eine Chance besteht, dass es hilft. Mir doch wurscht, ob zugelassen oder nicht - will ich, dass meine Katze überlebt? Nur das zählt - für mich jedenfalls.

Ich stehe auf dem Standpunkt: Wo Hilfe möglich ist, ergreife ich sie - und zwar schnell.

Aufgeben tut man einen Brief, aber kein Lebewesen, solange die Chance auf Rettung besteht. Aber handeln muss man schon selbst.

Ist nur meine persönliche Meinung und auch mein persönlicher Umgang mit dem Thema.

Bei Facebook bin ich nicht.

Ich war auch nicht auf Facebook, weil ich diese Plattform zutiefst verabscheute.

Aber als mein Kater (der damals noch gar nicht mein Kater war, sondern lediglich mein Pflegekater) die Verdachtsdiagnose FIP erhielt, hab ich all meine Abneigung gegen FB hintangestellt und mich extra deswegen auf FB registriert, um in die Gruppe aufgenommen zu werden und Hilfe zu bekommen.

Und die hab ich bekommen und zwar ziemlich rasch.

Ich wüsste zb. gar nicht, wo man das herbekommen soll, wieviel es kostet, die Dosierung usw.

All das erfährt man, wenn man sich dort anmeldet.

Tierärzte dürften in Deutschland das ja nicht verschreiben oder sonstiges.

Ist in Österreich genauso.

Ich bin hier grad am Rumsuchen wegen dem Mittel.

Mit Herumsuchen verlierst du nur Zeit.

Das einzige, was hilft, ist handeln. Nägel mit Köpfen machen, aktiv werden!

Weißst du vielleicht was man gegen therapieresistentes Fieber machen kann? Also ein besseres Mittel als Metamizol?

Ja, die Ursache finden und beheben!

Ich bin keine Tierärztin, das sind wir alle hier nicht.

Deshalb --> Tierklinik !!!

Hab mir alles berechnen lassen & es würde fast 3000€ kosten FIP für den speziellen Fall meines Katers zu behandeln.
Das macht die Situation nicht weniger düster...

Willst du deinem Kater helfen oder nicht?

Es gibt Spendenaktionen, hier im Forum weiß bestimmt jemand, wie das funktioniert.

Und wie ich jetzt gelesen habe, kann man das GS in Dt. nicht legal kaufen. Es zu beschaffen & anzuwenden ist sogar strafbar. Schon krass.

Ich kenn die Rechtslage in Deutschland nicht.

Ich weiß nur, wie es in Österreich ist:

Hier dürfen Tierärzte das Mittel nicht verabreichen.

Aber Privatpersonen sind keine TÄ.

Und viele Katzeneltern spritzen das Mittel selbst, das kann man lernen, zahlreichen Katzen konnte damit das Leben gerettet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Lehmann, Minibär, saurier und 8 weitere
B

Blumetopf33

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2021
Beiträge
12
  • #25
Hier angefahren zu werden, ist das Geringste was ich brauche. Wie es aussieht, ist das Maß hier voll...den Rest mache ich selber.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.211
Ort
Wien
  • #26
Hier angefahren zu werden, ist das Geringste was ich brauche. Wie es aussieht, ist das Maß hier voll...den Rest mache ich selber.

Ich hab dich nicht angefahren, sondern sehr direkt in sehr klaren und eindringlichen Worten gesprochen, damit du die Tragweite der Situation verstehst.

Ich sehe nämlich keinen Sinn darin, in blumigen Worten zu beschönigen oder gar zu beschwichtigen, wo es meiner Ansicht nach nichts zu beschönigen oder zu beschwichtigen gibt.

Meiner bescheidenen Meinung nach ist die Situation dringend und Hilfe hochnotwendig, jedenfalls stellt es sich für mich so dar, zumindest entnehme ich das deinen Schilderungen.

Alles, was ich wollte, war helfen - und zwar deinem Kater!

Ich habe mir vorhin sehr viel Zeit genommen, um meinen letzten Beitrag so auszugestalten, dass die wesentlichen Punkte betont werden.

Wenn dir das nicht zusagt - nicht mein Kaffee.

Und jetzt fühle nämlich ich mich von dir angefahren und das völlig zu Unrecht. Du wirst hier mit Informationen versorgt und das um 3 Uhr nachts, weil ich zufällig noch munter bin und zufällig etwas Hilfreiches beisteuern kann. (Woanders kannst du zu dieser Uhrzeit nämlich lange auf eine Antwort warten, da die meisten Menschen um 3 Uhr nachts zu schlafen pflegen.)

Aber wenn das nicht gewünscht ist, auch gut.

Ich habe wirklich Besseres zu tun, als hier zu schreiben, einzig dein "Hilferuf" (als solchen hatte ich ihn aufgefasst) hat mich dazu bewogen.

Aber so dringend kann's ja dann eh nicht sein.

Ich habe alles gesagt, was ich zu diesem Thema zu sagen habe, und bin jetzt hier raus!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: saurier, Onni, Celistine und 5 weitere
Fibie

Fibie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2017
Beiträge
534
  • #27
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten und Birgitt
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.880
  • #28
Thema 'FIP Verdacht, was sollte man tun?' https://www.katzen-forum.net/threads/fip-verdacht-was-sollte-man-tun.243088/

Und wie ich jetzt gelesen habe, kann man das GS in Dt. nicht legal kaufen. Es zu beschaffen & anzuwenden ist sogar strafbar. Schon krass.
Als Privatperson darf man das Mittel kaufen, nur ein TA darf es nicht spritzen, da es als Medikament nicht zugelassen ist. Soweit meine Kenntnis und das ist ein riesen großer Unterschied zu dem was du schreibst.

Außerdem lief gerade eine Studie zur oralen Gabe von GS an der LMU München.
Curing Cats with Feline Infectious Peritonitis with an Oral Multi-Component Drug Containing GS-441524

Irgendwo hatte ich gelesen, dass sie wieder Probanden suchen, weiß aber nicht, ob das stimmt.

Hier angefahren zu werden, ist das Geringste was ich brauche. Wie es aussieht, ist das Maß hier voll...den Rest mache ich selber.
Ich finde es schon Schade, dass du hier @16+4 Pfoten so angehst, die dir bzw. deiner Katze einfach nur helfen wollte.

Ich hab grad ne Website gefunden, Curefip.
Hab mir alles berechnen lassen & es würde fast 3000€ kosten FIP für den speziellen Fall meines Katers zu behandeln.
Mitten in der Nacht hast du jemanden gefunden, der dir die Gesamtkosten für eine Behandlung berechnet hat, ohne das Feststeht, dass deine Katze an FIP erkrankt ist?
 
  • Like
Reaktionen: saurier, 16+4 Pfoten und Yarzuak
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.410
Ort
Vorarlberg
  • #29
Jetzt macht mal halblang.

Wir wissen nicht ob er FIP hat. Wie denn auch? Wir sind 1. kein medizinisches Fachpersonal und 2. haben wir den Patienten noch nie gesehen.
Darum mein Vorschlag: Einen zweiten Tierarzt hinzuziehen, vielleicht sieht der etwas das der erste übersehen hat. Dann kann man ja auch die FIP-Spekulation ansprechen wenn man will.

Mitten in der Nacht hast du jemanden gefunden, der dir die Gesamtkosten für eine Behandlung berechnet hat, ohne das Feststeht, dass deine Katze an FIP erkrankt ist?
Das finde ich jetzt nicht so abwegig. Das hab ich auch mal gemacht als wenige Monate nach Ebony's Tod (tatsächlich an FIP) das Heilmittel aufgetaucht ist.
 
  • Like
Reaktionen: saurier und minna e
B

Blumetopf33

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2021
Beiträge
12
  • #30
@ Sancojalou
Ja, kann gut sein das die Legalität nur auf den TA, aber nicht auf die Privatperson bezogen war.

16+4 Pfoten hat mich zuerst angefahren, mit klaren Andeutungen, dass mir mein Kater wohl nicht sonderlich wichtig ist & ich zu geizig bin, das Geld aufzubringen...ohne mich, meine finanzielle oder gesundheitliche Lage zu kennen. "Klare Worte" brauche ich auch nicht, ich weiß selbst wie ernst es ist. Sowas muss ich also nicht einfach hinnehmen, noch mich vor einer fremden Person rechtfertigen indem ich meine gesamte Situation hier erkläre.
Neutrale Tipps nehme ich dankend an...aber keine schnappigen Kommentare. Ich hab hier schon genug Stress.

Ich hab nicht "jemanden" gefunden, sondern die Website Curefip (siehe mein Kommentar), die alles berechnet. Ist in wenigen Minuten gemacht. Ich hab mir die neurologische FIP berechnen lassen, weil das zu seinen Symptomen am Besten passt.
Klar ist es nicht bewiesen, dass er FIP hat, aber sich vorher zu informieren & sich ums Geld zu kümmern, ist nicht unsinnig.
Kannst ja selbst die Seite anschauen, wenn du daran zweifelst.

@ Irmi
Genau. Deswegen warte ich ab, bis der FIP, FIV & Leukose-Test morgen/übermorgen rauskommt. Wenns dann FIV oder Leukose ist, dann ist das ganze FIP-Gesuche sowieso hinfällig. Wenns nicht FIV & Leukose ist & er einen FIP-Titer hat, dann kann das Gesuche beginnen. Hat er aber einen FIP-Titer von Null, dann ist FIP auch hinfällig. Und Krebs die nächste Station der Suche. Und natürlich Katzenschnupfen auch noch testen.


Ich hab jedenfalls gestern nacht es hinbekommen, das Fieber meines Katers zu niedrigen Fieber zu senken...hat paar Stunden gedauert, aber es hat geklappt. Heute früh ist er wieder lebhafter, hat gegessen & läuft etwas herum.
Leider muss ich dadurch jetzt einen Blick auf mich werfen, hab jetzt selber Fieber & Mirgäne. Kann nur offen, dass ich das noch eine Weile mitmache...ich will nicht zum Arzt & ihn hier alleine lassen.
Hab auch einige Sachen zum Verkauf in Ebay gestellt, dass würde zumindest die Hälfte einer möglichen FIP-Behandlung decken...denn Rest muss ich noch sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Soenny, Irmi_ und minna e
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
793
  • #31
Es tut mir so leid, dass Du solche Sorgen wegen Deines Katers hast. Ich kann das schmerzlich nachempfinden, denn ich war schon in einer ähnlichen Situation. Meine Kater Paddy hat man damals auf einen allgemein grassierenden Infekt mit Anbiotikum und Metacam behandelt, dabei stellte sich dann nach zwei Wochen - leider zu spät -heraus, dass er eine bakterielle Bauchfellentzündung hatte.

An Deiner Stelle würde ich mit meinem heutigen Wissen eine 2. tierärztliche Meinung einholen. Nicht jeder TA hat - bei allem Engagement - diesselbe Erfahrung und dasselbe Wissen über alle Krankheiten.

Wenn ich was aus Katzenforen gelernt habe, dann, dass man auf eine Diagnose drängen muss und nicht nur sympthomatisch behandeln darf.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass sich die Ursache für das Fieber Deines Katers schnell findet und dass die Ursache behandelbar ist. Ich möchte auch nochmal einen Test auf Toxoplasmose anregen.

Dir wünsche ich starke Nerven. Vergiß das Tiefdurchatmen nicht bei all den Sorgen.
 
Werbung:
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.410
Ort
Vorarlberg
  • #32
@Blumetopf33 das klingt nach einem guten Plan. (y)

Ich wünsche Dir und Deinem Katerchen gute Besserung. :)
 
  • Like
Reaktionen: minna e und NicoCurlySue
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.211
Ort
Wien
  • #33
.16+4 Pfoten hat mich zuerst angefahren,

Nochmal:

Ich hab dich nicht angefahren.

mit klaren Andeutungen, dass mir mein Kater wohl nicht sonderlich wichtig ist & ich zu geizig bin, das Geld aufzubringen...

Aso? Wo denn genau hab ich das geschrieben?

Ich verbitte mir solche Behauptungen, da sie nicht der Wahrheit entsprechen!

Ich weiß, es geht hier um Wichtigeres, dennoch bestehe ich darauf.

Deinem Kater wünsche ich alles Gute und eine möglichst rasche Behandlung und Genesung.
 
R

Ronni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2018
Beiträge
29
  • #34
Ich glaube nicht, dass mein Kater noch 1 Woche überlebt...wenn das so weiter geht. Also auf eine Analyse vom Speziallabor ist keine Zeit mehr da.

Tja, bei FIP versuchen Leute alles mögliche...auch Inferferon. Verzweiflung kennt keine Grenzen.

Bei Facebook bin ich nicht. Gibt`s eine andere Seite, wo man alle Infos von GS finden kann?
Ich wüsste zb. gar nicht, wo man das herbekommen soll, wieviel es kostet, die Dosierung usw. Tierärzte dürften in Deutschland das ja nicht verschreiben oder sonstiges.
Ich bin hier grad am Rumsuchen wegen dem Mittel.

Weißst du vielleicht was man gegen therapieresistentes Fieber machen kann? Also ein bess
Du findest kompetente umfassende Hilfe bei "gemeinsamgegenfip.jimdoofree.com" im Internet. Du musst nicht bei Facebook sein.
Du kannst dort das Blutbild vorstellen.
Du solltest keine Zeit verlieren.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
7.098
  • #35
Ich hab nicht "jemanden" gefunden, sondern die Website Curefip (siehe mein Kommentar), die alles berechnet. Ist in wenigen Minuten gemacht. Ich hab mir die neurologische FIP berechnen lassen, weil das zu seinen Symptomen am Besten passt.
Klar ist es nicht bewiesen, dass er FIP hat, aber sich vorher zu informieren & sich ums Geld zu kümmern, ist nicht unsinnig.
Schau mal per google nach den FIP Warriors Deutschland. Die sind auch auf FB vernetzt, haben aber auch ne Website.
Und was die Kosten angeht: Die hier angesprochene FIPfree Gruppe macht meinem Eindruck nach zwar gute Arbeit, bezieht das GS aber tatsächlich nur von Curefip - dem mW teuersten Anbieter. Die FIP Warriors schränken sich da in den Bezugsquellen dagegen nicht ein.
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.606
  • #36
Und soviel ich weiß, gab es auch oft Hilfe in den Gruppen, wenn man die Behandlungskosten nicht aufbringen konnte. Zur Not könntest Du auch um Spenden für Dein Katerchen bitten.

Alles Gute für Euch!
 
  • Like
Reaktionen: Molana und Motzfussel

Ähnliche Themen

S
Antworten
15
Aufrufe
681
teufeline
teufeline
L
Antworten
24
Aufrufe
2K
Maya the cat
Maya the cat
SunnyundDaisy
2
Antworten
39
Aufrufe
1K
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben