Ist sie nur mäkelig oder übersehe ich etwas?

  • Themenstarter Knalle
  • Beginndatum
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.633
Ort
Südmittelhessen
  • #21
Wie geht es einer Katze nach einer Zahnextraktion? Muss man da was beachten wegen Futter usw?
Das kommt natürlich immer auf die Katze an und wie viel Zähne gezogen wurden.

Unserem Kater wurden vor zweieinhalb Jahren alle (restlichen) Zähne gezogen, unserer älteren Katze 11. Beide haben das ziemlich gut weggesteckt und haben noch am OP-Tag wieder gefressen, waren aber auch gut mit Schmerzmitteln und AB abgedeckt. Eine Zeitlang gab es dann ausschließlich Feuchtfutter (Mousse).
Wichtig ist, dass die OP unter Inhalationsnarkose durchgeführt wird. Das ist schonender und kann besser gesteuert werden.

Hier noch ein ganz interessanter Artikel dazu.

Narkosen und Zähne: Nach wie vor die Arschkarten der Katze! - Ulm / Neu-Ulm - Kleintierpraxis Ralph Rückert
 
  • Like
Reaktionen: Baluna20
A

Werbung

K

Knalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2021
Beiträge
141
  • #22
Danke. Ich erkundige mich Dienstag. ich hoffe die kennen sich da gut aus.

Videos hochladen geht hier nur per YouTube, oder?
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.088
Ort
Unterfranken
  • #23
Wichtig ist, dass die OP unter Inhalationsnarkose durchgeführt wird. Das ist schonender und kann besser gesteuert werden.
Ja, ganz wichtig.
Macht nicht jede/r TA/TK von Haus aus.

Meine Katzen haben ihre Inhalationsnarkosen nach FORL-OPs alle gut weggesteckt.
Meine Jüngste (4 Jahre) war am selben Tag wieder topfit, mein Kater (9 Jahre) nach paar Stunden und meine Älteste (10+ Jahre) am nächsten Morgen.

Aus nem anderen Thread zum Thema Kastration, aber OP is ja OP:
Bereitet eine Raum vor, der warm ist.
Katzen können ihre Körpertemperatur während einer Narkose nicht selbstständig aufrecht erhalten, weswegen sie schnell auskühlen. Deswegen dürfen beispielsweise Zahn-OPs nicht ewig dauern. Kastrationen gehen deutlich schneller.
Bereitet also einen Raum (bei uns isses das Bad, weil Fußbodenheizung und keine Klettermöglichkeiten) vor, wo sie es warm haben und sie gemütliche Schlafplätze leicht erreichen können.
Fragt den Arzt, ab wann sie wieder fressen dürfen - das fällt einem immer erst hinterher ein 🙂
Die Kitten sollten wieder auf den Beinen sein. Also keine völlig platten Patienten mitnehmen.
Wobei die Zeitspanne lang genug zum wach werden sein sollte.
Versucht, dass sie die erste Zeit nicht unbedingt die Welt erobern. Die checken nicht, dass sie nach ner OP noch benommen sind und das wieder vorbei geht. Daher versuchen sie evtl. einfach alles so zu machen wie immer. Deswegen evtl. in einem Raum einsperren, wo sie nicht so viel rumtollen können.
Es gibt auch Katzen, die nach ner OP super brav sind und sich auf der Couch wärmen lassen. Das is natürlich auch okay.
Mein Kater hat aber z.B. die blöde Angewohnheit sich unterm Bett zu verstecken, wo nix warmes und weiches liegt. Im Sommer is das okay, bei ner Narkose im Winter kommt er ne Nacht ins Bad.

Nach ner Zahn-OP bekommen Katzen in der Regel noch paar Tage AB und Schmerzmittel. Schmerzmittel bekomm ich meistens leicht per Schlecksnack ins Katz, AB is häufig weng schwieriger, weil das sehr bitter sein kann. Die Holzhammermethode (also Maul auf, rein mit) vermeide ich nach Zahn-OPs, weil ich mir denk, dass sie eh schon Schmerzen haben, da muss ich net noch am Maul rumdrücken. Deswegen hab ich für den Fall immer alles mögliche an Leckerlie im Haus. Bei uns isses gern mal so, dass ich das AB die ersten zwei Tage super per Kaustange rein bekommen, am dritten Tag wird Katz misstrauisch und ich muss was anderes probieren.
 
K

Knalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2021
Beiträge
141
  • #24
Guter Hinweis. Da muss ich mal sehen, wie ich das in sie reinkriege.

Eben hab ich beiden ne Dose catzfinefood paté aufgemacht und sie wollte erst gar nichts, hat nur geschnuppert, aber dann hab ich ihr echt Stückchen für Stückchen mit nem Löffel gegeben und da hat sie richtig viel gefressen. Bei größeren Stückchen fiel gern mal die Hälfte wieder aus dem Mund. Herrje.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.932
Ort
Berlin
  • #25
Du hast nicht zufällig Metacam da, damit sie die nächsten Tage einigermaßen schmerzfrei übersteht?
 
K

Knalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2021
Beiträge
141
  • #26
Leider nein. Ich frag mal im Bekanntenkreis.
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
4.036
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #28
Huhu :)

Ich rate dir für Zahnpatienten direkt Einwegspritzen beim Tierarzt mitzunehmen, für den Fall, dass du die Medikamente nur per Spritze ins Maul kriegst (gerade das Antibiotika) und ebenfalls eine DICKE Spritze und Paté falls die Katze nicht fressen mag. Dobby hatte da jeweils anfangs Probleme, selbst zu fressen, eventuell auch wegen dem Mundgefühl. Er hat sich aber nach ein paar Tagen erholt. Auch solltest du schauen, dass du dabei Kalorienreiches Futter hast.

Es gibt aber auch Katzen, die fressen direkt so als wäre nichts gewesen :)
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.834
  • #29
Ich habe letztens für meine Kätzin als Schmerzmittel Onsior und als Antibiotikum Kesium bekommen. Beides ist aromatisiert und wurde von meiner Kätzin wie ein Leckerli gefressen (1 richtiges Leckerli geben, dann das Medikament , dann wieder ein richtiges Leckerli geben).
Frag doch deinen Tierarzt danach.
 
  • Like
Reaktionen: basco09
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.088
Ort
Unterfranken
  • #30
Es gibt aber auch Katzen, die fressen direkt so als wäre nichts gewesen :)
Und es gibt Katzen, die tun so, als könnten sie ihre Aldi-Brocken nemmer fressen, woraufhin man alles mit der Gabel zerdrückt, damit's der Patient leichter hat, und das jetzt für den Rest des Katzenlebens machen muss, weil es anders nicht mehr gefressen wird... (Auch von den anderen nicht mehr... 😤)
Nicht, dass das bei uns der Fall gewesen wär... 😁


Antibiotikum Kesium
Bekommen wir auch immer.
Hier frisst das keine Katze einfach so. Auch nicht, wenn ich es tagelang mit Leckerlie zusammen in ner Box aufbewahre. Keine Chance.

Soll aber auch so verrückte Katzen geben, die jedes Medi fressen, Hauptsache es kommt aus der Leckerlie-Box...
*zu @Irmi_ schiel... 😁
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
4.036
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #31
Und es gibt Katzen, die tun so, als könnten sie ihre Aldi-Brocken nemmer fressen, woraufhin man alles mit der Gabel zerdrückt, damit's der Patient leichter hat, und das jetzt für den Rest des Katzenlebens machen muss, weil es anders nicht mehr gefressen wird... (Auch von den anderen nicht mehr... 😤)
Nicht, dass das bei uns der Fall gewesen wär... 😁
Warum habe ich das Gefühl, wir haben da ähnliche Exemplare Zuhause? :D
 
  • Big grin
Reaktionen: GroCha
Werbung:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.359
  • #32
Zum TroFu: Das beutenah ist in meinen Augen das vertretbarste unter den Trockenfuttern, auch,.weil es nicht so zu Tode gedörrt wurde. Soll weniger Flüssigkeit brauchen, ist für mich auch schlüssig, wenn ich mir anschaue, wir schnell es bei etwas Feuchtigkeit im Napf pappt.

Wegen des Fressverhaltens: Lad mal bei Gelegenheit ein Video hoch.

Per se gibt es bei FORL leider alles. Von "der Katze ist rein gar nichts anzumerken" bis "dass das Zahnschmerzen sind, springt einen geradezu an" (Futter fallen lassen, mit Pfote am Maul reiben, Kopf beim Fressen schütteln, sabbern...) Und alles dazwischen. Wir hatten beide Extreme sogar schon bei ein und derselben Katze. Außer durchleuchten hilft da wirklich nix.
 
K

Knalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2021
Beiträge
141
  • #33
Wie kann ich denn ein Video hochladen?

Ich hab sie heute beim trofu-fressen beobachtet, da hat sie nicht jedes Teil zerbissen, viele hat sie einfach verschluckt. Dabei sind das echt große Teile von wild Freedom, so wie große Rosinen.

Das beutenah ist hier leider das unbeliebteste.:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
7.932
Ort
Berlin
  • #34
Videos gehen nur über YouTube. Du kannst dann hier den Link einstellen.

Nicht kauen spricht halt deutlich für Zahnschmerzen.
*Gelöscht: Verstoß gegen die Forenregeln*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: Knalle
K

Knalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2021
Beiträge
141
  • #35
Heute Nachmittag haben wir einen Termin und der Tierklinik. Leider ist der Zahnarzt noch im Urlaub, aber es wird schon mal geschaut.
Ich habe jetzt entdeckt, dass ihr unten Schneidezähnchen fehlen. :cry:
Sie lässt uns nicht wirklich gucken aber ich konnte einen Schnappschuss machen. Die anderen Zähne sehen schön weiß und sauber aus… spricht das für FORL?
 
Mrs. Marple

Mrs. Marple

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2021
Beiträge
2.848
  • #37
Forl erkennt man nur per Dentalröntgen, gute Besserung
 
K

Knalle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2021
Beiträge
141
  • #38
Danke. Aber aufgefallene Zähnchen könnten davon kommen? Oder gibt’s dafür noch andere Gründe?

Na, wir werden sehen. Die arme kleine Maus. Äh, Katze.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
14.140
  • #39
Danke. Aber aufgefallene Zähnchen könnten davon kommen? Oder gibt’s dafür noch andere Gründe?

Na, wir werden sehen. Die arme kleine Maus. Äh, Katze.
Geht's da jetzt um die ältere oder die jüngere Katze?
Bei der jüngeren könnte es auch Zahnwechsel sein - da wär sie allerdings recht spät dran.

Hier hatten beide Geschwister (die sich ansonsten nicht sonderlich ähnlich waren abgesehen von der Fellfarbe) mit ca. 7-8 Monaten seltsame Erscheinungen mit diesen kleinen Zähnchen, teilweise wuchsen sie in Doppelreihen (vor allem bei Louis) und irgendwann waren sie ganz von selbst alle weg, bei beiden Katzen. Ob das schon FORL war? Die TÄ verwies dazu nur darauf dass bei Wildlingen (auch Bauernhofkatzen) ein hoher Inzuchtfaktor herrsche (weil sich innerhalb der Kolonien gepaart wird) und sowas da gerne vorkommt. Damals hab ich mir darüber aber auch noch keine Gedanken gemacht, erst sehr viel später als bei Ella dann FORL diagnostiziert wurde...
Was damals von selbst ausgefallen ist, waren wohl tatsächlich nicht wie gedacht die Milchzähnchen sondern tatsächlich schon die zweiten.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.834
  • #40
Unserem FORL-Kater fehlen auch die vorderen kleinen Zähnchen. Die müssen von alleine ausgefallen sein.
Auch sein Doppelzahn, den er jahrelang hatte, war mit einem Mal weg.....
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
3
Aufrufe
946
Maiglöckchen
Maiglöckchen
L
Antworten
19
Aufrufe
18K
LaHallia
L
saroba
Antworten
18
Aufrufe
1K
Kubikossi
Kubikossi
H
Antworten
36
Aufrufe
1K
Knoedel
Knoedel
M
Antworten
1
Aufrufe
483
Doris Selma
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben