Hilfe: Kätzchen pinkelt ständig in unser Bett

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30 Dezember 2007
Beiträge
25.767
  • #21
Ich würde die Mama unkastriert nicht mehr raus lassen.
 
Werbung:
chocohasi

chocohasi

Benutzer
Mitglied seit
16 September 2012
Beiträge
52
Ort
Eschborn
  • #22
Ja, da war also die Mama noch sehr jung. Ich schätze sie war einfach etwas überfordert mit der Situation.

Also normalerweise braucht ein Kitten IMMER den Kontakt zu anderen Katzen! Freigänger stellen die große Ausnahme dar, weil sie draußen die Möglichkeit haben Kontakte mit anderen Artgenossen zu knüpfen, wobei ich für mich entschieden habe, daß selbst dann eine Zweitkatze positiv ist!
Das sie die ganze Nacht maunzt, läßt mich auf Unruhe und Unausgeglichenheit schließen. Ist für eine junge Freigängerin jetzt nicht wirklich ungewöhnlich! Ich würde gern mal testen was passiert, wenn sie nachts drinnen bleibt. Ich hab nämlich das Gefühl sie hat sich einfach nur noch nicht an die Situation gewöhnt. War ja doch ganz schön aufregend in letzter Zeit! Erst kriegt sie Junge... Huch, wo kommen die denn plötzlich her, dann sind die Jungen voll aufdringlich und plötzlich sind nach und nach alle wieder weg... Ich glaube die ganze Aufregung ist recht anstrengend für die junge Mama und sie kann sich nicht so recht entspannen.
Meine Katze war tagelang unruhig nachdem ein Neuzugang kam! Jetzt ist sie wieder völlig entspannt. Aber denk auch immer daran, daß deine eigene Unruhe sich auch auf die Katze übertragen kann... Alles ist gut! Probleme sind ja da um gelöst zu werden!

Also, erst Katzenklos... Biete auch ruhig verschiedenes Streu an. Meine Katze hat jahrelang kein Klumpstreu haben wollen, dann kam die Kleine, die hat natürlich Klumpstreu gekriegt und plötzlich liebt die Große Klumpstreu! Tja... So isse halt! :zufrieden:
Dann auf jedenfall Mama kastrieren und am besten solange bei der Kleinen lassen. Die Unruhe wird sich auch mit absoluter Sicherheit nach einer Kastration wieder legen!

Und dann berichten, berichten, berichten... Ich drück die Daumen!
 
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
  • #23
Okey, wir versuchen unser Bestes. :)
An sich bleibt das kleine Kätzchen auch nur drin, weil wir noch nicht wissen, wohin es für sie mal gehen wird. Denn es ist ja so, dass man Katzen die einmal draußen waren eher schwer zum drinnen bleiben überreden kann. Wohnen auch recht ruhig, kaum Verkehr.
Wir haben die Kleine, trotz ihrer nächtlichen Pinkelei, natürlich trotzdem schon ins Herz geschlossen und werden sie wohl behalten, wenn sich in den nächsten Woche nicht jemand findet, der sie aufnehmen möchte. Dann kann sie auch mit den Großen draußen stromern und die Nachbarskatzen kennenlernen.
Da ihr ja wisst... mein Tierarzt ^^... ab wann könnten/sollten wir die Kleine dann kastrieren lassen?
 
J

Jenni79

Gast
  • #24
so ab dem 4- 5 Monat würd ich sie kastrieren lassen
am besten vor dem rollig werden
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #26
Gibt es in der umgebung keinen TA zu dem ihr könnt, am besten für morgen termin für die kastra machen?

Wieso wollt ihr das kleine bis ende nä woche abgeben? :confused: könnt ihr nicht noch ein kitten dazuholen?
 
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
  • #27
Mensch, einen Buchstaben vergessen und nun kommt schon wieder ganz was anderes dabei raus. Sollte eigentlich in den nächsten WocheN heißen. ^^
Nein nein, ein neues Kitten kommt uns nicht ins Haus. Sind froh das wir schon 3 losgeworden sind. Haben gar keine Zeit, Platz und vorallem Geld für 4 Katzen, die uns auf der Nase herumtanzen. ^^
Mein Partner und ich sind uns eigentlich einig, dass es bei bestenfalls 2 Katzen bleibt oder wir eben notfalls die Dritte behalten.
Haben bereits einen Termin für Anfang November. Leider ist dies nämlich der einzige TA in unmittelbarer Umgebung, aber meist sind da nur komische Termine frei, da dieser nur zu speziellen Zeiten operiert. Da ist es für uns leider nur am Wochenende möglich einen Termin wahrzunehmen.
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #28
Anfang November???? :eek: Wollt ihr sie so lang drin lassen oder geht ihr das Risiko ein sie draußen rumlaufen zu lassen, so dass sie wieder rollig wird?!?

Aber zu dem Kitten gehört ein Kitten - das könnt ihr nicht allein behalten, es braucht gleichaltrige Kumpels!!!!
 
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
  • #29
Da müssen wir noch schauen. Werden sie so gut es geht drinnen behalten, hoffe sie macht nicht zu sehr Terror.
Ja, das weiß ich nun auch, aber wenn wir uns nun noch eins holen, dann werden wir es wieder nicht los und haben dann 4. Außerdem haben wir die 2 anderen ja auch alleine aufgezogen bekommen und andere halten sich doch auch Katzen alleine und denen geht es gut?! Ich weiß, dass ein 2. Kitten der Optimalfall wäre, aber muss es denn ZWINGEND sein?
Wenn ich unsre anderen beiden Racker anschaue, glaube ich nämlich nicht...
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #30
Da müssen wir noch schauen. Werden sie so gut es geht drinnen behalten, hoffe sie macht nicht zu sehr Terror.
Ja, das weiß ich nun auch, aber wenn wir uns nun noch eins holen, dann werden wir es wieder nicht los und haben dann 4. Außerdem haben wir die 2 anderen ja auch alleine aufgezogen bekommen und andere halten sich doch auch Katzen alleine und denen geht es gut?! Ich weiß, dass ein 2. Kitten der Optimalfall wäre, aber muss es denn ZWINGEND sein?
Wenn ich unsre anderen beiden Racker anschaue, glaube ich nämlich nicht...

:eek: :eek: :eek:

Und wenn sie Terror macht, dann was?????? Rauslassen? Wieder trächtig????

Kitten dürfen nicht allein gehalten werden. Punkt. Das ist so klar wie das Amen in der Kirche!

Mir fehlen echt die Worte!!!!!! :grr:
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #31
Klar, und die Kleine gleich mit.
Macht man auf dem Land so.
Selbstdenken wird im Keim erstickt. :mad:
 
Werbung:
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
  • #32
http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/125450-warum-kastration-unbedingt-noetig-ist.html

Nur mal so in den Thread geworfen.
Ich war auch mal uneinsichtige Einzelkittenhalterin, wollte das mit den zweien nicht wahrhaben, wollte nicht lernen, habe mich aus einem anderen Forum beleidigt zurückgezogen.
Zuhause hatte ich: frustrierten jungen Einzelkater, spielwütig ohne Ende, und meine Arme und Füße sahen aus wie nach Intensivkuscheln mit einem Rasenmäher. Was hat der Herr Katz gemacht, als er endlich kastriert war und raus durfte? Sich draußen erst mal zwei, drei Kumpels gesucht, mit denen er um die Häuser gezogen ist, mit denen er raufen und toben und seine Kräfte messen konnte. Erst, als er raus durfte, war dieser Kater wirklich ausgeglichen und zufrieden. Dem fehlte einfach sein Raufkumpel.
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
  • #33
Ok, da ist ja wirklich einiges bei euch schief gelaufen...
1. Bitte sucht euch einen Tierarzt, der die Mama schnellstmöglich kastriert!! Wenn euer vorhandener TA solche doofe OP-Zeiten hat, sucht euch einen anderen.
Evtl. müsst ihr ein paar km fahren, aber die Kastration muss unbedingt sein. Vor allem, weil sie Freigang hat. Einen weiteren Wurf dürft ihr nicht riskieren, es gibt wahrlich genug Kitten.
2. Das noch vorhandene Kitten, wie alt ist das jetzt (sorry, falls es schon irgendwo stand)?? Wenn ihr kein zweites Kitten dazu holen wollt, kann ich das auch verstehen. Es ist ja nicht jeder finanziell und zeitlich dazu in der Lage 4 Katzen zu halten.
Deshalb seid ihr aber in der Pflicht, dass Kitten (mit 12-14 Wochen) in verantwortungsvolle Hände zu vermitteln. Bitte unbedingt darauf achten, dass in dem zukünftigen Zuhause bereits ein Kitten ist.
Kitten müssen in Gesellschaft aufwachsen!!!

Also to do-Liste für dich ;)
- schnellstmögliche Kastration der Mama
- entweder 2tes Kitten dazu oder
- das Kitten in verantwortungsvolle Hände (mit bereits vorhandenem Kitten) vermitteln

Edit: der Mama würd ich Hausarrest geben und sie auch mit ihrem Kitten zusammen lassen.
Dann hat das wenigstens einen Artgenossen bei sich(wenn auch nicht gleichaltrig).
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #34
Man kann, wenn man denn will, sich den Zeiten des Tierarztes anpassen.
Dies ist aber nur meine Denke.

Man kann auch den unerwünschten Nachwuchs erschlagen, ersäufen...wie auch immer.

Diese lieben Migesellen werden eine gute Lösung finden. :)
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #35
Oh ha, nix, wie weg hier....
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #36
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
  • #37
Naja, wenn ich hier lese, dass wir sie hätten lieber ertränken sollen, dann bin ich ja sehr froh, dass ich mich hier angemeldet habe.
Ich danke erstmal allen, die mir wirklich WERTVOLLE Tipps gegeben haben.
Katzenklo Nummer 2 ist installiert, Bettdecken + restliches Bettzeug gereinigt und "verduftet", die Mamakatze drinnen bis zum Termin.
Danke auch an alle, die einen hier beleidigen und das Schlimmste wünschen. Wenn man nach Rat fragt, erwartet man genau dies!
Meinen Kätzchen geht es gut. Sie müssen nicht verhungern, nicht frieren und sind nicht krank. Fehler darf man nicht machen und dann um Hilfe bitten, ich merk schon.
Ich bitte hier um schnellstmögliche Schließung.

Und tschüss.
 
alex2701

alex2701

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
547
Ort
Teltow
  • #38
Bitte nicht immer gleich nach Schließung rufen. Wie sollen denn sonst andere Neulinge nachlesen können, so wiederholen sich immer wieder von neuem die selben Probleme.

Hier im Forum liest man einiges, da ist halt manchmal Misstrauen da. Du hast doch auch hilfreiche Tips bekommen.
Versuch das Kleinchen erstmal aus dem Schlafzimmer rauszuhalten. Auch würde ich mit verschiedenen Klos probieren. Die meisten Katzen bevorzugen offene Toiletten, da sie dann ihr Umfeld sehen können, Haubenklos mit Klappe ignorieren unsere total, da machen die eher davor. Stell für den Anfang mehrere Klos auf, wenn sie es begriffen hat kannst du ja wieder reduzieren, die einfachen Schalen sind ja nicht so teuer, bei den kleinen reichen meist auch Blumentopfuntersetzer. Dann kannst du noch mit dem Streu experimentieren. Beduftetes wird bei uns abgelehnt auch zu grobes, gerade für Kitten wird von Klumpstreu abgeraten.

Für den Freigänger im "Hausarest" :)smile:bitte hier nicht falsch verstehen) bis zur Kastra wünsche ich dir gute Nerven, hab einmal einen Freigänger erlebt der nicht rausdurfte, da Fahrt zum Tierarzt anstand, war nicht auszuhalten der Katzenjammer an der Tür. Aber bitte durchhalten damit nicht noch mehr ungewollte Kitten kommen.
Und wenn die Terminvergabe für Kastras bei deinem TA so schwierig ist, dann mit genug Vorlauf an die Kastra bei dem Kleinchen denken.
Viel Erfolg, ich würde gerne erfahren, wie es bei euch weitergeht, auch Fotos würden mich interessieren.
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
  • #39
Würd mich auch interessieren, wie es bei euch weitergeht...
Die Mama während dem Hausarrest bitte sehr gut bespaßen und auspowern. Dann kommt weniger Langeweile auf und der Protest hält sich hoffentlich in Grenzen!!
 
F

Finia

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2011
Beiträge
1.586
  • #40
Auf Wunsch der TE wird dieser Thread geschlossen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

Antworten
32
Aufrufe
1K
ottilie
  • Gesperrt
3 4 5
Antworten
87
Aufrufe
10K
RockyKaterchen2011
Antworten
9
Aufrufe
2K
Antworten
6
Aufrufe
1K
Antworten
4
Aufrufe
813
maschari
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben