HIIIIIIIILFEEEEE Flöhe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
malta_mette

malta_mette

Benutzer
Mitglied seit
16. April 2008
Beiträge
63
Ort
Oberhavel
Hallo ihr lieben,

ich hab vor ner Weile einen kleinen Streuner adoptiert. Er war in miserablen Zustand, ganz dürre, schlechtes Fell, er hat streng gerochen und hatte Viecher. War mit ihm beim TA, er wurde kastriert und nach Aussagen des TA entmilbt und entfloht. Habe dann auch noch mal selbst Frontline benutzt und finde immernoch hin und wieder nen Floh. Das nervt, weil ich ja noch 2 Katzen hab und weil ich auch nich will das die Dinger inner Wohnung rumfleuchen. Will morgen nochmal zum TA zum impfen, was könnte man noch gegen die Flöhe tun?

Danke.
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Also gegen die Flöhe würde ich jetzt nichts mehr unternehmen. Diese miesen Blutsauger verstecken sich überall und springen Wochen später wieder die Katze an. Mit Frontline ist Fellpopo gut versorgt, die anderen Katzen solltest Du auch damit behandeln.

Dann ein Stückchen von einem Flohhalsband in den Staubsaugerbeutel, damit die eingesaugten Biester auch schnell das Zeitliche segnen. Die Entwicklung der Floheier wird auch vom Frontline verhindert, es ist also nur eine Frage der Zeit wann Du flohfrei bist.

Frage morgen noch einmal der TA danach, er wird es sicher bestätigen können.
 
deichbiene

deichbiene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
411
Alter
51
Ort
Bremerhaven
Ich verstehe Dich nur zu gut!
Meine waren auch völlig verfloht,als ich sie damals bekam.
Ich war total panisch wegen einer Floh-Epidemie.
*gruselschüttelgraus*.
Aber Frontline hilft meistens wirklich.Beide waren voll mit Flohpups und ich hab normal gesaugt.ich fand die halbtoten Flöhe auf dem Boden,Frontline haut scheinbar ganz schön rein:D
Also Ruhe bewahren,das wird!!!
 
C

Crashcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
662
Ort
Mönchengladbach
Mich hatte es vor einiger Zeit auch ganz böse erwischt, und da ich wegen Charly keine Spot-Ons verwenden möchte, habe ich mir Capstar bestellt.

Jeder hat eine Tablette gekriegt, ich hab nen neuen Flohkamm gekauft, die Polstermöbel abgesaugt, Läufer gewaschen, Decken auch und die Katzensofas der gleichen Prozedur unterzogen. Dann nach einer Woche nochmal ne Runde Capstar.

Hin und wieder flitzt immer noch einer durch den Pelz, aber ich kämme die Bande täglich, und krieg es langsam in den Griff, Saugen tu ich immer noch...

Gut, daß ich Linoleum-Böden habe und keine Teppiche...

LG
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
Ich habe da mal eine Frage:
Ich habe ja noch nicht arg lange meine Katze, dafür arg lang meine Kinder,lach
Wir haben das Problem letzte Jahr in der Schule sehr schlimm mit Läusen gehabt, irgendwelche eltern haben es nicht gebacken bekomme ihr Kinder ordentlich zu behandeln, meine hatte es 6x, meine anderen 2x ich auch 1x, nach dem 3x habe ich die Schule bei dem Gesundheitsamt angeschissen.
Jetzt tretten in der Schule aber immer wieder läuse auf, können die auch an Katzen gehen?
Ich kann mir nicht vorstellen mit nem Läusekamm durch Charlyfell zu gehen der erwürgt mich.
Angeblich gehen sie ja nicht an Tiere, aber charly hat super fell ob die Läuse sich daran wagen würden???
 
malta_mette

malta_mette

Benutzer
Mitglied seit
16. April 2008
Beiträge
63
Ort
Oberhavel
Das mit den Läusen

hi, ich hab zu den Läusen folgendes gefunden. Auf einer web-site von einem Arzt. Parasiten:Läuse

"Zu beachten ist, das z.B. Kleiderläuse und Filzläuse sich auch auf dem Kopf aufhalten können. Filzläuse fühlen sich sogar an Augenbrauen und Wimpern wohl. Selten befallen den Menschen auch Läuse von anderen Säugetieren wie Schweineläuse (Haematopinus suis). Läuse finden sich auch bei Hunden, nicht aber an Katzen. Menschenläuse können auch Affen befallen."

Vielleicht hilft das ja.
 
Sandra´sCharly

Sandra´sCharly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
564
Alter
42
Ort
Wehretal
hi, ich hab zu den Läusen folgendes gefunden. Auf einer web-site von einem Arzt. Parasiten:Läuse

"Zu beachten ist, das z.B. Kleiderläuse und Filzläuse sich auch auf dem Kopf aufhalten können. Filzläuse fühlen sich sogar an Augenbrauen und Wimpern wohl. Selten befallen den Menschen auch Läuse von anderen Säugetieren wie Schweineläuse (Haematopinus suis). Läuse finden sich auch bei Hunden, nicht aber an Katzen. Menschenläuse können auch Affen befallen."

Vielleicht hilft das ja.

Oh danke das ist lieb hatte schon angst.
ich kann das viehzeuch nicht mehr sehen, das hat unmengen von Geld verschluckt, meine wasserabrechnung will ich erst gar nicht sehen
Lieben Dank
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben