Sanfte Wurmkur?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Hallo Ihr Lieben,

nachdem uns Streunerchen neben Flöhen auch Würmer angeschleppt hatte, wollte ich für den Wiederholungsfall mal fragen, welche Wurmkur besonders schonend ist. Weil ich mit den "Oldies" sowieso zum TA mußte und es höchst schwierig ist, Tabletten in Hexe rein zu bekommen, hatte ich jetzt eine Kombi-Wurmkur spritzen lassen. Weiß aber nicht, ob das so das Gelbe vom Ei ist. Vielleicht hat ja jemand von Euch ein paar Erfahrungswerte?

LG Silvia
 
Werbung:
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Huhu Silvia, ich höre immer auf die Empfehlung des TA. Die Tabletten haben noch nie eine Nebenwirkung erzeugt.;)
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Guten Morgen , Du frag doch Deinem TA einfach mal ob er Dir für Deine Cats nicht eher eine Wurmkur als "Spot On" geben kann, wobei ich allerdings nur entrwurmen würde, wenn ein Befall da ist (also erst ne Kotprobe;))

Ich entwurme auch nur noch bei Bedarf unser Rudel und nicht aus Routine.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vielleicht kannst Du dieses Mittel geben, das es auch für Katzen gibt > cdVet Contra Wurm - Entwurmung Wurmbefall Würmer beim Hund

Ich selber habs noch nicht ausprobiern müssen, Würmer sind gsd ein Fremdwort.

Becvar empfiehlt für jeden Wurmart ein anderes Homöomittel, wenn Dir dran gelegen ist, werde ich das gern mal abschreiben, ja?

Zugvogel
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
Vielleicht kannst Du dieses Mittel geben, das es auch für Katzen gibt > cdVet Contra Wurm - Entwurmung Wurmbefall Würmer beim Hund

Ich selber habs noch nicht ausprobiern müssen, Würmer sind gsd ein Fremdwort.

Becvar empfiehlt für jeden Wurmart ein anderes Homöomittel, wenn Dir dran gelegen ist, werde ich das gern mal abschreiben, ja?

Zugvogel


Liebe Eva,

schreib's doch bitte mal ab, das ist doch etwas wirklich
Sanftes und viele interessiert das doch.
Ich glaube, man kann sogar homöopathische Wurmkuren als
Prophylaxe machen, wir brauchten es bisher auch nicht, da
Würmer bei uns auch ein Fremdwort sind.


LG, Juli06
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Rein pflanzlich liest auf dem ersten Blick nicht schlecht. Aber da steht mal wieder nicht dabei, welche pflanzlichen Wundermittel in der Dose sind. Und nur weil es pflanzlich ist, heißt es noch lange nicht, dass es auch harmlos ist. Oft enthalten solche pflanzlichen Wurmkuren Knoblauch, der ja für Katzen und Hunde giftig ist.

Meine Katzen entwurme ich, wenn sie Würmer haben, mit einem Mittel vom Tierarzt. Natürlich haben diese Mittel Nebenwirkung, aber Würmer sind für diie Katze auch schädlich.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Becvar empfiehlt für jeden Wurmart ein anderes Homöomittel, wenn Dir dran gelegen ist, werde ich das gern mal abschreiben, ja?

Ich halte ja durchaus einiges von Homöopathie, aber bei Wurmbefall dürften der Homöopathie doch Grenzen gesetzt sein. Wenn bei Plum Befall diagnostiziert würde, dann würde ich etwas "Richtiges" einsetzen, also Chemie. Ehre wem Ehre gebürt, aber nicht überall ;)
 
Amaryllis

Amaryllis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
An der Waterkant
Ich halte ja durchaus einiges von Homöopathie, aber bei Wurmbefall dürften der Homöopathie doch Grenzen gesetzt sein. Wenn bei Plum Befall diagnostiziert würde, dann würde ich etwas "Richtiges" einsetzen, also Chemie. Ehre wem Ehre gebürt, aber nicht überall ;)

Danke. Das kann ich nur unterschreiben.

Solange man erst den Kot untersuchen lässt und dann nur im Befallsfall zu Medikamenten greift, ist das eine auch für alte Katzen schonende Variante.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #10
Danke für die vielen Antworten und links, die werde ich mal durchstöbern. Entwurmt wird bei uns sowieso nur bei Befall, es war auch die erste Wurmkur nach fünf Jahren und ich werde weiterhin brav die Kotproben untersuchen lassen. Mir ging es vor allem auch darum, welches der verwendeten Mittel am sanftesten ist. Da gibt es doch bestimmt Unterschiede, wie es ja auch bei den Mitteln gegen Flöhen der Fall ist.

Und ja, mich interessierten auch die naturheilkundlichen Alternativen. Je mehr Infos ich zu dem Thema habe, um so besser!

LG Silvia
 
F

feuerzahn

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2006
Beiträge
74
  • #11
Ich entwurme immer mit Milbemax. Das war das einzige Mittel, dass gegen Mattis Spulwürmer geholfen hat.
Nebenwirkungen hatten wir hier noch nie, aber da kommt es natürlich auf die Katzen an.

Vor Spot-On-Entwurmungen habe ich Angst. Ich habe schon sehr häufig von extremen Nebenwirkungen gehört (offene Stellen, Wesensveränderungen, Speicheln etc.). Irgendwie ist mir ein Mittel, dass durch die Haut Würmer abtötet, unheimlich.

Weißt Du denn, um welche Würmer es sich handelt? Dann könntest Du ja noch gezielter dagegen vorgehen. Milbemax wirkt gegen so ziemlich alle Wurmarten, aber es gibt ja auch Mittel, die nur zb. gegen Band- oder nur gegen Spulwürmer wirken.
Das wäre dann vermutlich noch weniger belastend für die Katzen.
Mit homöpathischen Mitteln habe ich keine Erfahrung und weiß auch nicht, was ich davon halten soll.
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
  • #12
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #13
Weißt Du denn, um welche Würmer es sich handelt?

Es waren Bandwürmer - die haben sie sich wohl durch die Flöhe eingefangen. Da das Streunerchen aber völlig verwurmt war, hat die TA vorgeschlagen, in dem Fall eine Kombi-Kur zu spritzen. Aber jetzt frage ich mich, ob Spritze das Wahre war oder Tabletten nicht besser gewesen wären. Nebenwirkungen habe ich bislang zum Glück nicht bemerkt, sie waren zwar erst mal platt und haben viel gepennt, aber am nächsten Tag war die Bande schon wieder putzmunter.

@Noci, Danke für den link.

LG Silvia
 
momerix

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
  • #14
@Noci

Tanja danke für die Liste !!

hast du Erfahrung mit homöopathischer Entwurmung ?

Carlo hat sehr oft Bandwürmer, er ist ein fleißiger Mäusefänger.
Bisher habe ich beim akuten Befall das profender spot on verabreicht.
Aber alle drei Monate erscheint mir zu oft.
Ich würde es daher gern mal mit Homöopathie versuchen, habe jetzt die Liste aber als Prophylaxe verstanden.

Oder klappt das auch bei akutem Befall ? Er hat grad 'nen Bandwurm :eek:

Milbemax bekomme ich nicht in Carlo 'rein.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #15
.. ich habe vor etlicher Zeit mal das dVet Contra Wurm bei meiner Bande benutzt und kann nur sagen 1 x und nie wieder !!

Unser damals Freigängerkater hatte sich Würmer eingefangen und die Anderen angesteckt und ich wollte auch "sanft" entwurmen.

Es war eine wahnsinnige Sauerei in allen Bereichen :rolleyes:

Sowohl es in die Katzen zu bekommen, als auch die Folgen ... :eek:

Erbrechen, Durchfall und dazu dann überall lebende Würmer - und nicht nur im Kaklo :eek:

Hinterher musste ich dann doch Milbemaxx nutzen.. toi toi toi ist seither auch kein Wurmbefall mehr gewesen ....
 
momerix

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
  • #16
bäääh Andrea, das hört sich fies an :eek:

hmmm ich habe mir nun Natrium sulfuricum D12
besorgt, aber ich weiß halt nicht, ob es bei akutem Befall wirkt.

Ich hab' ja noch profender hier, Carlo verträgt es auch, soweit ich es beurteilen kann.
Aber die Häufigkeit macht mir Bauchschmerzen.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
  • #17
Leider habe ich weder mit der sanften noch mit der anderen Entwurmungsmethode Erfahrung. Habe lediglich gegoogelt...
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #18
bäääh Andrea, das hört sich fies an :eek:

hmmm ich habe mir nun Natrium sulfuricum D12
besorgt, aber ich weiß halt nicht, ob es bei akutem Befall wirkt.

Ich hab' ja noch profender hier, Carlo verträgt es auch, soweit ich es beurteilen kann.
Aber die Häufigkeit macht mir Bauchschmerzen.

W.Becvar empfiehlt in seinem Buch 'Naturheilkunde für Katzen' bei Bandwürmern genau dieses Mittel.2 x tägl. 8 Tag lang,Wiederholung alle 6 Monate.
Es ist eine Parasitenbehandlung (also geh ich davon aus,daß es bei akutem Befall wirken sollte) und gleichzeitig ein Sanierungsprogramm,daß die Widerstandskräfte des Kätzchens festigt.:)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #19
W.Becvar empfiehlt in seinem Buch 'Naturheilkunde für Katzen' bei Bandwürmern genau dieses Mittel.2 x tägl. 8 Tag lang,Wiederholung alle 6 Monate.
Es ist eine Parasitenbehandlung (also geh ich davon aus,daß es bei akutem Befall wirken sollte) und gleichzeitig ein Sanierungsprogramm,daß die Widerstandskräfte des Kätzchens festigt.:)

Hört sich interessant an. Da werde ich doch gleich mal eine Runde googlen.

LG Silvia
 
momerix

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
  • #20
Danke Anja und Tanja !!

ich werde es einfach mal versuchen, die erste Gabe hat Carlo schon bekommen.

und googlen werde ich ebenfalls :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
1K
teufeline
Antworten
19
Aufrufe
538
EmmieCharlie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben