Heftige Atemnot, Schnupfen und Husten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.064
Ort
Berlin
  • #61
Hehe, nein, unsere gehen nicht raus.
Mitten in Berlin auch undenkbar.
Und ja, es muss alle 12 Std inhaliert werden. Wenn es mal 13 sind, ist das auch ok. Aber das ist tatsächlich gut machbar. Im Urlaub übernimmt das die Sitterin.
 
Werbung:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.925
Ort
Berlin
  • #62
Ich glaube, der Animal Chamber hat keinen Zähler dran, oder?
Beim Aerokat können wir die Atemzüge sehen, was sehr hilfreich ist.
Leider kein Zähler (wusste nicht, dass der Aerokat einen hat), da ist ein grünes Ventil drin und man zählt dann so gut es geht die Ventilbewegungen mit.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.064
Ort
Berlin
  • #63
@Cat Fud Ah, ok, das ist dann wohl doch ähnlich 👌🏼
 
L

Luipops

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #64
Wenn ich antworten darf: in dem Sinne nein, Asthma ist ein Ausschlusskriterium. (Letztes Jahr hatte ich auch eine Lavage bei meinem Kater, der hartnäckig hustete, Ergebnis: keine Bakterien, aber viel Schleim und Allergiezellen, Diagnose chronische allergische Bronchitis.)
Und was macht man bei einer chronisch allergischen Bronchitis? Auch inhalieren wahrscheinlich? Und was macht man gegen die Allergie? Hast du die Allergene auch bestimmen lassen?
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.925
Ort
Berlin
  • #65
Entschuldigung, ich hatte deine vorherige Frage noch übersehen. Ich sollte erstmal Karsivan geben und das Inhalieren üben. Da damals schon einfaches Festhalten bei Bente noch nicht möglich war , habe ich ihn mit einem kleinen Zerstäuber Kochsalzlösung inhalieren lassen, damit er zumindest besser abhusten kann, und dabei sind wir immer noch, das klappt gut. Ziel wäre Inhalation mit Cortison und Animal Chamber. Weil sein Husten ungefähr seit dem Jahreswechsel deutlich besser geworden ist, habe ich das Karsivan dann abgesetzt.
Die Allergie habe ich nicht weiter untersuchen lassen, wenn ich mich recht erinnere, meinte die Internistin, dass man da wohl gar keinen Auslöser finden könne, weil es chronisch ist (Bente war ein Fundtier und hatte m.W. schon immer das Problem, wurde mit Cortisontabletten (mit denen er extrem zunahm), dann AB behandelt, bei mir mit anderen ABs ...). Ich wüsste auch ehrlich gesagt nicht, was ich hier verändern könnte. Einen Auslöser (außer Staub vom Balkon) kann ich nicht identifizieren. Als Streu nehme ich Premiere Sensitiv, wobei er auf parfümiertes Premiere-Streu m.E. nicht reagiert.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.064
Ort
Berlin
  • #66
Wir haben damals zusätzliche Allergietests machen lassen, weil wir wissen wollten, ob chronisch oder allergisch (und wir dann evtl nur ein paar Sachen entsorgen müssen oder zb nur saisonal inhalieren).
Aber nichts. Weder Hausstaub, noch Pollen, Milben oder anderes.
Es ist chronisch.
 
L

Luipops

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #67
@Cat Fud danke euch für deine Antwort! Karsivan hatte ich auch mal mitbekommen, aber weil Poppi zu der Zeit schon Cortison und Antibiotikum nehmen musste, hab ich das Karsivan nicht auch noch in sie reinbekommen. Zumal das Zeug irgendwie ziemlich schäumt und auch irgendwie glaub sehr schrecklich schmecken muss. Da rebelliert sie sehr...Wenn aber mit Salmeterol inhaliert wird, braucht es dann auch Karsivan? Weil das wäre ja dann zwei mal die selbe Wirkung - Bronchienweitstellen oder? Ich mache morgen früh auf jeden Fall gleich einen Termin für einen Allergietest. Und am Mittwoch haben wir das Gespräch für die Lavage. @Cat_Berlin konntest du die Schübe denn reduzieren durchs inhalieren? Und wenn ich mal fragen darf, wie machst du das wenn die Katze einen Schub hat? Ich versuche ja momentan nie mehr als maximal 4-5 h nicht zu hause zu sein, falls Poppi in der Zwischenzeit wieder einen Schub bekommt. Aber das ist ja auch nicht die Dauerlösung...
 
L

Luipops

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #68
Ich hab mich eben nochmal bisschen hier im Forum über chronische Bronchitis / Asthma eingelesen. Da fällt zum Teil, dass man Asthma auch übers Blut erkennen kann. Stimmt das? Blutbild habe ich machen lassen, kennt sich da jemand aus? Auch ein Röntgenbild kann ich mal hier rein stellen, falls das was bringt.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.064
Ort
Berlin
  • #69
Hier gibt es seit dem Inhalieren sehr selten Anfälle. Früher vor/bei dem Diagnostikmarathon waren es mehrere täglich. Nun alle paar Wochen mal. Meist bei besonders wenig Luftfeuchtigkeit.
Dann wird mit dem Notfallspray inhaliert (5 Züge) und der Spuk ist sofort vorbei.

Natürlich wissen wir nie, was passiert, wenn wir mal länger nicht da sind, und theoretisch könnte jeder Asthmaanfall der letzte sein. Aber deshalb kann man nicht 24/7 zu Hause sein.
Und die Röntgen- und Schallkontrollen sehen momentan sehr sehr gut aus, so dass wir uns eigentlich keine Sorgen machen, dass ein Anfall großen Schaden anrichtet.

Ein Blutbild gehört zwar zur Diagnostik dazu, ist aber in keinem Fall ausreichend.

Man macht normalerweise:
Kot- und Blutuntersuchung
Röntgen in zwei Ebenen
Herzschall mit Doppler
Lavage
und wenn man möchte, zusätzliche Allergietests.

Ohne all das kann man sich nicht sicher sein, dass es wirklich Asthma ist (Ausschlussdiagnose).
 
L

Luipops

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #70
Ja also wenn wir das schaffen würden mit ab und zu einen Anfall...das wäre natürlich so erstrebenswert. Also Herzultraschall, Blutbild und mehrfaches Röntgen wurde gemacht. Kotprobe bisher nicht, weil unser TA meint, dass ihm das überhaupt nicht nach Lungenwürmern aussieht. Uns fehlt hauptsächlich noch die Lavage. Aber poppi hat halt eine heftige Bronchitis und ist ganz verschleimt.
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2016
Beiträge
858
  • #71
Hast du schon was herausgefunden bezüglich Salmeterol und/oder Serroflo? Also ob du es bekommen könntest etc?
 
Werbung:
L

Luipops

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #72
Hast du schon was herausgefunden bezüglich Salmeterol und/oder Serroflo? Also ob du es bekommen könntest etc?
Der Inhalator ist eben angekommen. Ich habe jetzt mit der Tierklinik in Berlin telefoniert, die mir @Cat_Berlin empfohlen hat. Die Dame war sehr nett und hat mir ebenfalls gesagt es sollte eine Lavage gemacht werden. Wir haben uns jetzt gemeinsam überlegt, dass ich versuche die Katze in die Klinik zu geben und die sollen sie stationär aufnehmen und den Moment selbst abpassen, wann die Lavage gemacht werden kann. Nun versuche ich also erstmal jemanden in der Klinik in Lörrach, die mir hier auch empfohlen wurde, zu erreichen. Wenn das nicht funktioniert, gehe ich später zu unserem Haustierarzt und hole mir ein Rezept für das salmeterol und versuche auch gleich noch Blut abnehmen zu lassen für den Allergie Test. Dann versuche ich bei dem Chirurgen im Nachbarort einen Termin für die Lavage für diese Woche zu bekommen, und hoffe das wir alle, auch die Katze, der Aufgabe gewachsen sind.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.718
Ort
Düsseldorf
  • #73
Allergietests bei Tieren sind umstritten, aber ich verstehe, da du alles versucht was möglich ist. Alles Glück der Welt für deinen Schatz!
 
L

Luipops

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #74
Danke euch allen sehr! auch von Katze poppi und Hund lui
 

Anhänge

  • EFC4569B-8101-407A-B403-18F1D2060200.jpeg
    EFC4569B-8101-407A-B403-18F1D2060200.jpeg
    96,2 KB · Aufrufe: 26
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2019
Beiträge
1.761
Ort
Schweiz
  • #75
Alles Gute für deinen Poppi!🐾🐾🍀
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.925
Ort
Berlin
  • #76
Ich drücke euch fest die Daumen! 🍀
Wegen Karsivan: Das wurde hier in weichgekneteter Kaustange ohne Probleme gefuttert. Ob es bei Verabreichung von Salmeterol auch noch gegeben werden muss, kann ich dir leider nicht sagen.
 
S

Sabrinili

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2016
Beiträge
858
  • #77
Hallo,
Hast du ein Rezept bekommen? Und es schon ausprobiert?
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.064
Ort
Berlin
  • #78
Super, dass Du mit unserer Klinik telefoniert hast!
 
L

Luipops

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2021
Beiträge
52
  • #79
Hallo,
Hast du ein Rezept bekommen? Und es schon ausprobiert?
Hi, ja gestern hab ich alles besorgt. Ist alles bisschen wahnsinnig mit unserem TA...der war selbst nicht da und die nette Dame hat mir keinerlei Info zur Anwendung und Menge gegeben. Ich hab mich jetzt einfach an dem, was ihr geschrieben habt orientiert. 1 Hub 12 Atemzüge. Hat gestern auch ganz gut geklappt, heute morgen waren es nur 6 weil sie gezappelt hat und sich erstmal an den Inhalator gewöhnen muss. Das ist nicht so schlimm, oder? Ich bleib jetzt glaub einfach auch bei zusätzlich 1 Prednisolon Tablette bis morgen. Morgen früh haben wir einen Termin bei einem neuen Arzt in Bad Krozingen der alternativ die Lavage durchführen kann. Der Arzt ist spezialisiert auf Chirurgische Eingriffe und macht grundsätzlich auch nur diese. Aber morgen ist erstmal Gespräch und Untersuchung. Er meinte schon, wenn es der Katze so schlecht geht und dadurch, dass sie noch so jung ist, muss er sich das erstmal ganz genau anschauen weil so ein hohes Sterberisiko während des Eingriffs besteht und eventuell muss die Medikation angepasst werden. Ich hab ihm den kompletten Verlauf mit allen Unterlagen, Röntgenbildern etc. geschickt und werde ihn morgen auf jeden Fall auch auf das salbetemol ansprechen. Die haben auch einen Notdienst bis 22.00 Uhr abends und könnten auch stationär aufnehmen. Wobei nachts für ca. 7h niemand vor Ort ist. Das ist das einzige womit ich mich etwas schwer tue. Aber ansonsten haben sie sich sehr nett und hilfsbereit angehört. Wir sind also gespannt auf morgen. Die Klinik in Lörrach hab ich gestern zwei mal angerufen, mit dem Hinweis akute Atemnot, Lavage und stationärem Aufenthalt. Es hieß es wird zurück gerufen, aber keiner hat sich, auch nicht nach dem 2. Anruf, gemeldet...Von daher ist der morgen jetzt glaub ich ganz gut und ich schreib euch auch auf jeden Fall was er gesagt hat. Vielen lieben Dank für eure Nachfrage!!
 
Momo8701

Momo8701

Benutzer
Mitglied seit
27. März 2021
Beiträge
90
  • #80
Daumen und Pfoten sind gedrückt
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Feuermelderchen
Antworten
31
Aufrufe
11K
Feuermelderchen
Feuermelderchen
S
Antworten
5
Aufrufe
3K
schokolala
S
L
Antworten
4
Aufrufe
9K
FrauFreitag
F
MiniMio
Antworten
144
Aufrufe
25K
Celistine
Celistine

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben