Diagnose angezweifelt

  • Themenstarter Klicker
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #21
..seine "wahrscheinliche" Diagnose lautet FIP.
Ich habe es nicht geschrieben weil ich dringend für meinen Kater und für mich Infos von euch brauche und keine Diskusionen über meine TÄ führen möchte. Sorry dafür
Morgen wird ein zweiter TA konsultiert….
 
Werbung:
Nina

Nina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2007
Beiträge
243
Ort
Düsseldorf
  • #22
Hallo,

also nach FIP klingt das für mich auch nicht. Mein Paco hatte FIP und während der ganzen Zeit weder Probleme mit dem Zahnfleisch noch mit Erbrechen.

Beim Thema entzündetes Zahnfleisch ohne Zahnstein muss ich allerdings an unsere Bande hier denken. Unsere Luna hat von wer weiss woher hier Mycoplasmen eingeschleppt, die sich hier verbreitet haben und genau diese Zahnfleischprobleme verursacht haben. Luna und Mina mussten sogar mehrere Zähne deswegen gezogen werden.

Mycoplasmen sind Bakterien und lassen sich durch einen Abstrich am Zahnfleisch diagnostizieren und nur mit bestimmten AB behandeln. Gegen die üblichen AB's sind sie leider ziemlich resisten.

Wenn eh ein Abstrich gemacht wurde, kannst Du ja bitten, dass er zusätzlich zu den üblichen Calici-, Herpesviren und Chlamydien auch noch zusätzlich auf Mycoplasmen getestet wird.

Alles Gute für Deinen Süßen!
Nina
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.103
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #23
Tja, da versucht man, die Leute dazu zu überreden, im Zweifelsfall ein Blutbild machen zu lassen, selbst wenn der TA es nicht von sich aus macht .. und dann kommt eine Forine und macht solche Bemühungen mit einer Ferndiagnose zunichte. Dankeschön.

Ja, aber im Zweifelsfall. Wo ist bei diesem Kater der Zweifelsfall?
Ich bin vielleicht blond, verstehen muss ich das trotzdem nicht, wenn einem Katzenbesitzer bei der ersten Untersuchung, nur weil die Katze kotzt, gleich 200€ aus der Tasche gezogen werden.
Für mich hat das Katerchen vorerst einen Infekt und ihm ist fürchterlich schlecht, an FIP und andere Sauereien denke ich erst viel aber sehr viel später (hätte die TE geschrieben, der Kater ist gelb wie eine Zitrone und hat einen Bauch wie einen Fussball, frisst nicht, schläft nur, wäre ich auch auf so ein fieses F gekommen und hätte nach dem BB, RB oder Ultraschall gefragt)

LG, Kordula
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #24
... bin gerade heimgekommen. Bono geht es prächtig - den Umständen entsprechend. Er niest nur oft, hat er bis gestern nie gemacht. Er Frist (auch sein AB sogar direkt von Boden :eek: und die anderen Medis die wir haben), säuft, geht auf´s KaKlo rennt rum wie immer.

Jetzt hat Iris gespuckt. Bei weitem nicht so Doll wie Bono am Donnertag aber es sieht genau so aus. Auch schaumig und leicht gelblich. Sie will nicht fressen und ist apathisch. Ich kriege sie nie in einen Kennel. Die Wohnung ist zum Großteil komplett offen und Wohnzimmer, Küche und Flur ohne Tür. Bad und Schlafzimmer sind auch viel zu groß um sie in die Ecke zu treiben oder ähnliches. Mit Bono habe ich über Klicker-Training Kennel rein und raus geübt aber sie ist soooo scheu. Ich kriege sie nie da rein. Habe ihre "Villa" also eine Kuschelhöhle hingeschoben aber sie geht nicht rein.

Wir haben einen neuen Pet Fun Kratzbaum (Säule). Das ist das einzig neue was hier ist. Das kann sie doch nicht krank machen.
Fühle mich gerade ziemlich hilflos
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #25
Wenn Iris jetzt die gleichen Symptome wie vorher Bono hat, dann liegt der Verdacht nahe, daß es sich um einen Infekt handelt, und beide Tiere hatten unterschiedlichen Infektzeitpunkt oder Inkubationszeit.

Ruf wegen Iris bitte den TA an.

Ob ein neuer Kratzbaum ein Wohngift ausgast, liegt im Bereich des Möglichen, und ich möchte auch nicht ganz von der Hand weisen, daß eine leichte Giftbelastung das Abwehrsystem belastet hat, also infolge auch Infekte weniger gut selber bewältigt werden.

Wurde eine Erregerbestimmung gemacht?


Zugvogel
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.103
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #26
Hallo Klicker,

schön, das es Bono wieder so einigermassen geht.
Du kannst dir beim TA noch Medis für Iris holen, sollte normalerweise kein Problem sein.
Es wird ein paar Tage dauern, bis es ausgestanden ist, aber von FIP kann ja jetzt wohl keine Rede mehr sein.

Gute Besserung, Kordula
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #27
Sie steht natürlich unter "Beobachtung" und wir haben jetzt auch eine Telefonnummer von der Ambulanten Tierhilfe hier. Also sind wir auf der Sicheren Seite; falls sich der Zustand von Iris oder Bono noch rapide verschlechtern sollte.

Ich bereue es nicht zum TA gegangen zu sein, das Blutbild war auch nötig. Aber die Diagnose war schon heftig. Es kann noch immer zutreffen aber ich glaube Mittlerweile meine beiden Süßen sind zwar krank aber nicht Todkrank. Bin gespannt was die Kotprobe ergibt. Es wird ein Laboklin -Kot Corona Virus PCR Test gemacht.

Ich danke allen die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Ich war echt ziemlich verzweifelt mit dieser Diagnose. Also wie gesagt: sicher ist es noch nicht aber glauben kann ich es jetzt nicht mehr.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #28
Ich bereue es nicht zum TA gegangen zu sein, das Blutbild war auch nötig. Aber die Diagnose war schon heftig. Es kann noch immer zutreffen aber ich glaube Mittlerweile meine beiden Süßen sind zwar krank aber nicht Todkrank. Bin gespannt was die Kotprobe ergibt. Es wird ein Laboklin -Kot Corona Virus PCR Test gemacht.

Und was wilslt du mit dem Test bezwecken?

Ich sehe es wie Zugvogel.
Kann es nicht einfach sein, das die beiden sich einen Magen-Darm-Virus eingefangen haben? Der soll momentan bei Tier und Mensch sehr verbreitet sein.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.103
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #29
Sie steht natürlich unter "Beobachtung" und wir haben jetzt auch eine Telefonnummer von der Ambulanten Tierhilfe hier. Also sind wir auf der Sicheren Seite; falls sich der Zustand von Iris oder Bono noch rapide verschlechtern sollte.

Ich bereue es nicht zum TA gegangen zu sein, das Blutbild war auch nötig. Aber die Diagnose war schon heftig. Es kann noch immer zutreffen aber ich glaube Mittlerweile meine beiden Süßen sind zwar krank aber nicht Todkrank. Bin gespannt was die Kotprobe ergibt. Es wird ein Laboklin -Kot Corona Virus PCR Test gemacht.

Ich danke allen die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Ich war echt ziemlich verzweifelt mit dieser Diagnose. Also wie gesagt: sicher ist es noch nicht aber glauben kann ich es jetzt nicht mehr.

Ok., finde ich z.B. völlig unnötig eine Kotprobe auf Corona zu untersuchen, aber wenn du das möchtest?
TA- Besuch war natürlich auf jeden Fall richtig, aber ich kann dir aus meiner Praxis sagen, das ich bei meinen Mietzebären wirklich erst 5 x ein BB brauchte, wobei ich da auch schon genau sage, was ich haben möchte.
Ein grosses BB bei einer Katze, die ich zur stationären Betreuung beim TA gelassen hatte, drei Mal bei meiner älteren Hauskatze, da ich bei ihr den Verdacht habe, das sie ein Nierenpatient werden wird (ist wirklich so ein Gefühl) und neulich bei meiner Biene, die wirklich fett geworden ist, habe ich T3/T4 und Fruktosamin nehmen lassen, weil sie abrupt zugenommen hat.
Und an FIP glaube ich nun von deinen Erzählungen her nun als allerletztes, ich habe schon zwei Katzen daran verloren und ich kann dir anhand des Verlaufes der Erkrankung sagen, das man da wirklich einen Stein im Magen hat und ein ganz dummes Gefühl, das einfach nicht weggeht.
Dieses Gefühl habe ich hier in FIP-Treads auch schon gehabt, und meistens war es dann auch so, weil dann auch Parallelen zu meinen beiden da sind.
So ein Gefühl hatte ich bei deinen absolut nicht, sondern einfach nur, dass sie sich was eingefangen haben.

LG, Kordula
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #30
Ok., finde ich z.B. völlig unnötig eine Kotprobe auf Corona zu untersuchen, aber wenn du das möchtest?

Die Kotprobe habe ich heute Morgen abgegeben und nun möchte ich diese Behandlung auch bis zum Schluss durchstehen. Nach einem ziemlich blöden Wochenende voller Zweifel. Diese Diagnose wurde gestellt, ich bin leider nicht so versiert wie einige hier. Ich habe diesen Thread aber "Diagnose angezweifelt " genannt was ja schon eine Aussage ist ;)


TA- Besuch war natürlich auf jeden Fall richtig, aber ich kann dir aus meiner Praxis sagen, das ich bei meinen Mietzebären wirklich erst 5 x ein BB brauchte, wobei ich da auch schon genau sage, was ich haben möchte.
Ein grosses BB bei einer Katze, die ich zur stationären Betreuung beim TA gelassen hatte, drei Mal bei meiner älteren Hauskatze, da ich bei ihr den Verdacht habe, das sie ein Nierenpatient werden wird (ist wirklich so ein Gefühl) und neulich bei meiner Biene, die wirklich fett geworden ist, habe ich T3/T4 und Fruktosamin nehmen lassen, weil sie abrupt zugenommen hat.

Ich hoffe (oder doch lieber nicht) auch einmal so genau zu wissen was wichtig für meine Katzen ist. Im Moment bin ich noch Meilen davon entfernt. Bei dieser Diagnose sowieso und ich möchte auch nie wieder damit konfrontiert werden. NIE

Und an FIP glaube ich nun von deinen Erzählungen her nun als allerletztes, ich habe schon zwei Katzen daran verloren und ich kann dir anhand des Verlaufes der Erkrankung sagen, das man da wirklich einen Stein im Magen hat und ein ganz dummes Gefühl, das einfach nicht weggeht.
Dieses Gefühl habe ich hier in FIP-Treads auch schon gehabt, und meistens war es dann auch so, weil dann auch Parallelen zu meinen beiden da sind.
So ein Gefühl hatte ich bei deinen absolut nicht, sondern einfach nur, dass sie sich was eingefangen haben.

Daran habe ich ja auch nicht wirklich glauben können/wollen... ich habe von unterschiedlichen Foris hier per PN super Einschätzungen erhalten die mir echt geholfen haben. Es gab negatives aber zur Diagnose eigentlich für mich und Bono nur gute ausgewogene und begründetet Informationen.

Noch einmal ihr Lieben, es ist noch nicht wirklich vorbei (leider) aber es geht uns heute erst einmalgut. Wenn auch Iris krank ist (sorry Süße aber auch danke) kann ich nicht mehr an FIP für Bono glauben.
 
K

keksmama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
159
Ort
Deutschlands größte Stadt
  • #31
Hallo liebe Klicker,

irgendwie klingt das doch "gut", dass Iris erbrach... Ich drück dir und vor allem den Katzilis immer noch alle Daumen, dass es nur ein kleiner Infekt ist, der bald vorbei ist.

An die anderen: auch wenn es kein FIP ist, es gibt ja eh kaum Möglichkeiten, diese Diagnose 100% zu stellen, allerdings gibts da klassische Blutbildmuster, und bei diesem Katerchen trifft das zu. Leichte Anämie (ist hier gegeben, da die Erys zu niedrig sind), einige der WBCs erhöht. JA, trifft auch bei harmlosen Infekten zu. Aber sicher ist sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Pablo

Pablo

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
1.033
Alter
53
Ort
Nähe Rosenheim, Oberbayern
  • #32
Also nachdem ich den ganzen Thread jetzt mal quer gelesen habe, scheint mir das mal wieder ein Fall zu sein, bei dem ein TA nicht genau wusste, was los ist und zunächst einfach mal FIP in den Raum gestellt hat, so quasi als Auffangdiagnose. Passiert ja leider sehr häufig und stresst Dosi ungemein, weil sie Angst hat, dass ihr Tier todkrank ist.:(

Hier scheint es wohl wirklich ein Infekt gewesen zu sein, wenn auch Iris diese Symptome zeigt.

Zum sog. "FIP-Test": Da frage ich mich schon, was man damit bezweckt, denn mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit wird Dein Kater positiv sein. Mehr als 80% aller Katzen (auch Rassekatzen von seriösen Züchtern) tragen das Coronavirus. Und was ist gewonnen, wenn Du weißt, ob er die ganz normalen Coronaviren trägt? OK, aber Du möchtest auch dieses diagnostische Mittel nicht auslassen, und das ist natürlich Dein gutes Recht. Aber bitte mach Dich nicht verrückt, wenn er tatsächlich positiv ist. Denn das besagt rein gar nichts und ist für eine klare Diagnose nicht brauchbar, weil nichtssagend.

Was allerdings das BB betrifft, muss ich dem TA recht geben, der das machen wollte. Wenn eine Katze kotzt, deutet das nicht automatisch auf einen Magen-Darm-Infekt hin. Oft stecken schwerwiegendere Erkrankungen der inneren Organe dahinter. Und wenn er aus dem Mäulchen riecht, dann ist das für einen TA schon ein Anzeichen, dass da etwas nicht stimmt. Klar kann der Geruch auch von der ZFE kommen. Aber je nachdem, was es für ein Geruch ist (darüber hast Du ja nichts geschrieben) ist ein BB mehr als angesagt! Also das hat Dein TA sicher nicht von vornherein verkehrt gemacht.

Ich hoffe, Deinen beiden Mäusen geht es inzwischen schon wieder viel besser und das Ganze ist bald ausgestanden!:smile:
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #33
...beide waren an der Tür als ich nach Hause kam. Beide hatten Hunger, ich war echt spät. Bono hat sein AB mit einem Hauch von Vitaminpasste verputzt. Ein Auge von ihm sieht nacheiner leichten Bindehautentzündung aus aber ich darf nicht genau nachsehen. Versuche es morgen noch einmal....Dann war Fütterung der Raubtiere und anschließend auf das Klo und Spielen und alles ist normal.
Ich war heute in einer andern Tierklinik die mir empfohlen wurde und habe mir das BB erklären lassen. Das war ein echt positives Erlebnis für mich. Die TÄ hat mich als einen Notfall eingestuft! Nicht meine Katzen. Sie sagte mir nicht das alles Blödsinn ist sonder hat sich die Zeit genommen mir alles zu erklären und hat ihre Überlegungen genau oder besser gesagt verständlich für nicht TÄ artikuliert und zwar kostenlos!!!!!. Vielleicht erhalten die "guten" TÄ ja jetzt eine Einführung in den Umgang mit traumatisierten Tierhaltern...... War echt gut das Gespräch.
 
K

keksmama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
159
Ort
Deutschlands größte Stadt
  • #34
...beide waren an der Tür als ich nach Hause kam. Beide hatten Hunger, ich war echt spät. Bono hat sein AB mit einem Hauch von Vitaminpasste verputzt. Ein Auge von ihm sieht nacheiner leichten Bindehautentzündung aus aber ich darf nicht genau nachsehen. Versuche es morgen noch einmal....Dann war Fütterung der Raubtiere und anschließend auf das Klo und Spielen und alles ist normal.
Ich war heute in einer andern Tierklinik die mir empfohlen wurde und habe mir das BB erklären lassen. Das war ein echt positives Erlebnis für mich. Die TÄ hat mich als einen Notfall eingestuft! Nicht meine Katzen. Sie sagte mir nicht das alles Blödsinn ist sonder hat sich die Zeit genommen mir alles zu erklären und hat ihre Überlegungen genau oder besser gesagt verständlich für nicht TÄ artikuliert und zwar kostenlos!!!!!. Vielleicht erhalten die "guten" TÄ ja jetzt eine Einführung in den Umgang mit traumatisierten Tierhaltern...... War echt gut das Gespräch.

Hach, das freut mich!

Wie gehts dir und den Fellnasen heute?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #35
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #36
Glaub ich gern .. koste es aus, sowas hat echten Seltenheitswert.

Und - stimmt die TA der Forumsdiagnose zu? ;)


Sie sagte mir es fallen ihr spontan 10 Möglichkeiten ein. Sie würde erst 9 Möglichkeiten nachgehen bis sie auf FIP käme!!!!! Da sie Bono nicht gesehen hat konnte sie natürlich FIP nicht ausschließen. Sie hat mich gebeten ihre detaillierten Fragen mit Stand Donnerstag zu beantworten. Da Bono ja AB erhält meinte sie es ist ok. Ich soll ihn nach der AB Gabe genau im Auge behalten und wenn es ihm dann wieder schlecht geht sollen wir kommen.
..heute geht es dein beiden gut. Bono mamft sein AB mit Vitaminpaste und kaut es richtig..:omg: Iris macht auch einen fitten Eindruck
 
Zuletzt bearbeitet:
K

keksmama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
159
Ort
Deutschlands größte Stadt
  • #37
Sie sagte mir es fallen ihr spontan 10 Möglichkeiten ein. Sie würde erst 9 Möglichkeiten nachgehen bis sie auf FIP käme!!!!! Da sie Bono nicht gesehen hat konnte sie natürlich FIP nicht ausschließen. Sie hat mich gebeten ihre detaillierten Fragen mit Stand Donnerstag zu beantworten. Da Bono ja AB erhält meinte sie es ist ok. Ich soll ihn nach der AB Gabe genau im Auge behalten und wenn es ihm dann wieder schlecht geht sollen wir kommen.
..heute geht es dein beiden gut. Bono mamft sein AB mit Vitaminpaste und kaut es richtig..:omg: Iris macht auch einen fitten Eindruck

JUHU :D Weiter so!
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #38
... also jetzt platze ich auch einmal!!!!!!!!!!!!!!

Mein süßer Bono hat ein Triefauge eine absolute Triefnase und kriegt dadurch stellenweise schlecht Luft. Putzt alle 15 Minuten seine Nase und mag es nicht wenn ich sein Auge auswische. Er schüttelt seinen Kopf oft und schnieft so vor sich hin (aber neben mir auf der Couch;-Sicherheitsabstand ist klar aber NEBEN mir)
Das Ergebnis der Kot-Probe sollte mir heute telefonisch mitgeteilt werden…ha - Ich habe gerade angerufen! Als erstes wurde gesagt ich hätte nicht bezahlt! Auf meine Frage wie denn das Ergebnis vom Labor sein, kam „Einen Moment mal BITTE“. Dann wieder total freundlich „Oh, ein Versehen. Sie haben schon bezahlt“ Dann: das Ergebnis ist NEGATIV auf CORONAVIREN.

Ich weiß jetzt nicht wirklich ob ich mir ein Loch in den Bauch freuen soll (negativ heißt ja nicht kein FIP-oder doch oder wie?) oder nicht.

ABER DANN: Es ist wohl etwas ganz spezielles mit ihrer Katze! Da muss die TÄ noch einmal nachsehen wenn er jetzt so schnieft! Wann können Sie denn am Samstag kommen wir haben morgen keine Termine mehr frei!

Ich habe dankend darauf verzichtet und habe jetzt wenn es ihm morgen früh weiter so mies geht einen „Unbedingt kommen Termin“ von der zweiten Klinik und am Samstag einen festen Termin bei der TÄ mit der mich bereits unterhalten habe!!!!!!!!!!!!!!!!!

JETZT SEHE ICH EINIGE AUSSAGEN IM FORUM IN BEZUG TA/TÄ MIT ANDEREN AUGEN!!!

Bitte nicht böse sein es ist bestimmt wie immer eine dumme Verkettung von Dingen!

Ich bin aber grade echt sauer. Ich habe eine Scheiß Angst bei dieser Diagnose bei meiner Katze. Und die habe ich immer noch. (Vage) Kann nicht mehr schlafen, geschweige denn mich auf meine Arbeit konzentrieren mit dem Erfolg die beiden noch länger alleine zu lassen.

Was ich aber absolut nicht mehr habe ist Vertrauen bei dieser Tierklinik!
 
Zuletzt bearbeitet:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.103
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #39
Hi Klicker,

negativ heisst in dem Fall, dass die Tiere im Moment der Kotprobenentnahme keine Corona-Viren ausgeschieden haben, zumindest waren im Kot keine nachweisbar.
Für eine FIP-Diagnostik kannst du ebensogut auch einen Frosch an die Wand werfen, das ist billiger:stumm:
Und jetzt mal ein Machtwort: hör endlich auf eine Katzen mit so vielen Arztbesuchen zu stressen, denn Stress ist eine der Säulen von FIP.
Wenn man jeden Tag zu ienem anderen TA gurkt, kann man auch eine FIP provozieren.
Lasse den Schnupfen/Erkältung anständig behandeln und versteife dich nicht auf solche ungelegten Eier, die dir nur Angst machen.
Klar sind deine Katzen nicht ganz fit, aber gerade diese ganzen Erkältungs und Schnupfengeschichten, denn auch bei Erkältungen sind immer die Schatzenschnupfenerreger beteiligt, geht das ganze meistens mit Erbrechen los, da die Katzen versuchen, ihre Rachenmandeln auszuhusten.
Da kommt dann gern mal Land mit.
Und nur als Vorwarnung: wenn das ein Schnupfen ist, kann das eine sehr langwierige Geschichte mit Rückfällen werden.

LG, Kordula
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #40
Heh Teufeline,

du hast ja heute Recht aber:


Hi Klicker,

negativ heißt in dem Fall, dass die Tiere im Moment der Kotprobenentnahme keine Corona-Viren ausgeschieden haben, zumindest waren im Kot keine nachweisbar.

also freu ich mich für diesen einen Moment ein Loh in den Bauch :verschmitzt:



Für eine FIP-Diagnostik kannst du ebensogut auch einen Frosch an die Wand werfen, das ist billiger:stumm:

..jep, soweit bin ich jetzt auch


Und jetzt mal ein Machtwort: hör endlich auf eine Katzen mit so vielen Arztbesuchen zu stressen, denn Stress ist eine der Säulen von FIP.
Wenn man jeden Tag zu ienem anderen TA gurkt, kann man auch eine FIP provozieren.

Ich war MIT Katze bis jetzt nur in einen Tierklinik. Einmal am Donnerstag und erneut am Samstag!

Lasse den Schnupfen/Erkältung anständig behandeln und versteife dich nicht auf solche ungelegten Eier, die dir nur Angst machen.

Hatte bis jetzt noch keine Chance dazu. Aber du hast absolut Recht! Sehe ich jetzt auch so...

Klar sind deine Katzen nicht ganz fit, aber gerade diese ganzen Erkältungs und Schnupfengeschichten, denn auch bei Erkältungen sind immer die Schatzenschnupfenerreger beteiligt, geht das ganze meistens mit Erbrechen los, da die Katzen versuchen, ihre Rachenmandeln auszuhusten. Da kommt dann gern mal Land mit.

..nehme dich bei Wort, merke es mir für alle Zeit und bin dankbar für diese Info die mich heute "bewust" erreicht. Sorry, ich wuste es nicht. Hätte ich es gewust, ware ich der TÄ am Donnerstag schon persönlich und direkt (verbal) an den Hals geganngen. Bitte glaube mir!

Und nur als Vorwarnung: wenn das ein Schnupfen ist, kann das eine sehr langwierige Geschichte mit Rückfällen werden.

Er bekomm morgens und abends AB, habe schon eine "Idee" wie das weitergeht. Aber Danke für die Vorwahrnung.


LG von Klicker

Und ich danke dir für deine Offenheit!!!! Ist mir lieb...so erhalte ich Denkanstöße.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
36
Aufrufe
10K
Schwarzfell
S
M
  • MaNNheiM
  • FIP
2
Antworten
33
Aufrufe
17K
B
B
Antworten
15
Aufrufe
8K
Lehmann
Lehmann
C
Antworten
11
Aufrufe
2K
ClaudiaLara
C
16+4 Pfoten
Antworten
99
Aufrufe
35K
pfotenseele
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben