Brauche Ratschläge zum Futter...

Evi

Evi

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2008
Beiträge
83
Alter
34
Ort
Filderstadt
Hallo ihr Lieben,

bin ja recht neu hier im Forum und les mich immer ein bisschen durch. Hier hat's ja so viele tolle Infos!! :D

Jetzt lese ich, dass TroFu ungesund ist usw. Das verwirrd mich alles ganz schön. Ich hab mich extra von meiner TÄin beraten lassen, was die Futterauswahl angeht. Da hab ich Folgende Infos bekommen:

NaFu:
hohen Fleischeinteil
kein Zucker o. ä. (Malz usw.)
hoher Feuchtigkeitsanteil
wenig oder keine tierische Nebenerzeugnisse
Fleischnebenprodukte sind ok

TroFu:
hier muss man angeblich zu hochwertigem Futter
greifen. Hochgelobt wurden die Marken:
Vet-Concept
Royal Canin (haben wir auch gekauft, jetzt les ich hier von Tierversuchen und meine TÄin verkauft dieses Futter...)
Hills
Iams

So also nachdem ich sämtliche Futterregale und Online-Shops durchstöbert hatte fütter ich folgende NaFu Sorten (immer mal was anderes):

- Miamor milde Mahlzeit
- Miamor Feine Filets
- Miamor Pastete (nur ganz selten, da mit die Zusammensetzung nicht so
gefällt, aber meinen Jungs schmeckts)
- Tiger-Menü
- ShinyCat
- Grau

in die engere Auswahl bei meiner nächsten Bestellung wäre evtl. auch Leonardo gekommen. Weiß aber nicht, ob das Futter ok ist...
hier mal ein Link dazu, vielleicht könnt ihr mir sagen, was ihr davon haltet,

http://www.zoobi.de/product_info.ph.../2_22_184/leonardo/leonardo-premium-200g.html

ich finde es seltsam, dass es die Kotmenge reduziert (mit ist eigentlich egal, wie oft meine Lieben auf's Klo gehen, solange der Stuhlgang normal ist und sie gesund sind.) Daher hab ich erstmal die Finger davon weg gelassen.

An TroFu gibts es z. Zt. Perfekt Fit (davor gabs auch Royal Canin, immer mal abwechselnd)

So, nun mal zu den Fütterungszeiten:

Wenn ich morgens von meinem Lieben wachgeschaut werde (wenn das nicht klappt werden die Füße angenagt oder mir ins Ohr gebrüllt) gehts erstmal in die Küche. Da gibts dann erstmal ne Ration Nassfutter. Da meine Jungs immer einen unterschiedlichen Appetit haben (kommt auch auf's Wetter drauf an) gibt es erstmal ne kleinere Protion. Sind die Näpfe danach leer und sie haben noch Hunge, gibts noch was. Bevor ich dann zur Arbeit gehe, gibts noch Trofu für Tagsüber (da mein Arbeitsplatz zu weit von meiner Wohnung weg ist, kann ich sie Mittags nicht füttern). wenn ich heimkomm gibts dann wieder ne Runde Nassfutter. Vorm Schlafen gehen gibts dann wieder für jeden als kleines Betthupferl ne kleine Menge Trofu.

Ok, dass Trofu durch seinen geringen Feuchtigekeits- und Fleischanteil nicht das bese vom Ei ist leuchtet ein. Aber was kann ich meinen Jungs alternativ zur Zahnpflege anbieten?? Und wie funktioniert das mit der Umstellung? Welche Mengen vom Nassfutter sollten sie denn dann bekommen? Und ist es schlimm, wenn sie Mittags dann gar nichts im Napf haben??

So, ich hoffe jemand kämpft sich durch diesen Roman und gibt mir ein paar Ratschläge :D

Liebe Grüße

Evi


Edit: huch, ich glaube das sollte lieber zum Thema Ernährung Sonstiges, da es hier nicht nur um Nassfutter geht. Sollte es also in diesem Beitrag nicht passend sein, bitte verschieben!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und willkommen!
Also - ich sag mal so - wenn es nicht unbedingt sein muss - lass gleich mal das TROFU weg.....oder bestell Dir hochwertiges ohne Getreide und einem hohen Fleischanteil wie von Orijen oder Arden Grange oder Grau oder so....

Für die Zähne ab und an ein Stück Rindergulasch......wirkt am Besten.....
Zahnstein ist auch Veranlagung und Du selber kannst nur bedingt gegensteuern..am Besten durch rohes Fleisch..
Generell könntest Du 20 % roh füttern ohne Supplemente zusetzen zu müssen....(bspw. Geflügel und Rind...rohes Schwein eher nicht....)

Zu hochwertigem Nassfutter gibt es hier auch schon eine Menge.....hier ist wichtig dass Du ebenfalls einen hohen Fleischanteil hast, kein Getreide, kein Zucker.....

Meine Drei bekommen 2mal am Tag und wenn leer ist, ist leer...die Maus liegt ja auch nicht immer fressfertig vor ihnen....:D:D

Wenn Dich das Thema Futter näher interessiert, dann lies mal das Buch
Katzen würden Mäuse kaufen.....

oder tel. mal mit der www.Futterinsel24.de

lg Heidi
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Hier nochmal eine kleine Liste mit gutem Futter:

Alleinfutter

Sehr gut
  • Auenland → 0,95€ / 100g
  • Das Katzenfutter → 1,92€ / 100g
  • Felidae → 0,50€ / 100g
  • Herrmanns Katzenfutter → 1,87€ / 100g
  • Petnatur → 0,43€ / 100g
  • Pfotenliebe → 0,85€ / 100g
  • Tiger Cat → 0,40€ / 100g
  • Vet-Concept → 0,46€ / 100g
  • Ziwi Peak → 1,08€ / 100g
Gut
  • Grau → 0,57€ / 100g
  • Mac's → 0,26€ / 100g
  • Miamor Milde Mahlzeit → 0,69€ / 100g
  • Tiger-Menü → 0,49€ / 100g
Befriedigend
  • Bozita → 0,25€ / 100g
  • Lux/Shah → 0,12-0,18€ / 100g

Ergänzung

Bei den Ergänzungsfuttermitteln gibt es durchaus einige Sorten, die einen passenden Fettgehalt und ausreichend Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Meist handelt es sich dabei um "Kitten-Menüs".
  • Almo Nature → 1,21€ / 100g
  • Feline Porta 21 → 0,66€ / 100g
  • Schesir → 0,99€ / 100g
Alle Preis-Angaben sind ohne Rabatt bei den jeweiligen Shops. Um eine genauere Einstufung zu erhalten, sollte man den Preis pro 100g gemeinsam mit der Fütterungsempfehlung betrachten.


Ok, dass Trofu durch seinen geringen Feuchtigekeits- und Fleischanteil nicht das bese vom Ei ist leuchtet ein. Aber was kann ich meinen Jungs alternativ zur Zahnpflege anbieten?? Und wie funktioniert das mit der Umstellung? Welche Mengen vom Nassfutter sollten sie denn dann bekommen? Und ist es schlimm, wenn sie Mittags dann gar nichts im Napf haben??
Zahnpflege > ein Stück rohes Fleisch, z.B. Rindergulasch
Umstellung > langsam und mit viel Geduld. Es gibt jede Menge Tricks wie man den Fellnasen das Ganze schmackhafter machen kann. Dazu findest du sicher ein paar Themen hier im Forum über die Suchfunktion. Ansonsten kannst du auch mal auf der Seite der Katzenzigeuner nachschauen.
Nassfutter > da kannst du dich an der Fütterungsempfehlung orientieren. Diese sagt auch viel über die Qualität eines Futtermittels aus.
Mittags nichts im Napf > Das ist nicht schlimm, wenn es sich nicht gerade um 4 Monate alte Katzen handelt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tiha

Gast
Hier nochmal eine kleine Liste mit gutem Futter:

Alleinfutter

Sehr gut
  • Auenland → 0,95€ / 100g
  • Das Katzenfutter → 1,92€ / 100g
  • Felidae → 0,50€ / 100g
  • Herrmanns Katzenfutter → 1,87€ / 100g
  • Petnatur → 0,43€ / 100g
  • Pfotenliebe → 0,85€ / 100g
  • Tiger Cat → 0,40€ / 100g
  • Vet-Concept → 0,46€ / 100g
  • Ziwi Peak → 1,08€ / 100g
Gut
  • Grau → 0,57€ / 100g
  • Mac's → 0,26€ / 100g
  • Miamor Milde Mahlzeit → 0,69€ / 100g
  • Tiger-Menü → 0,49€ / 100g
Befriedigend
  • Bozita → 0,25€ / 100g
  • Lux/Shah → 0,12-0,18€ / 100g

Ergänzung

Bei den Ergänzungsfuttermitteln gibt es durchaus einige Sorten, die einen passenden Fettgehalt und ausreichend Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Meist handelt es sich dabei um "Kitten-Menüs".
  • Almo Nature → 1,21€ / 100g
  • Feline Porta 21 → 0,66€ / 100g
  • Schesir → 0,99€ / 100g
Alle Preis-Angaben sind ohne Rabatt bei den jeweiligen Shops. Um eine genauere Einstufung zu erhalten, sollte man den Preis pro 100g gemeinsam mit der Fütterungsempfehlung betrachten.



Zahnpflege > ein Stück rohes Fleisch, z.B. Rindergulasch
Umstellung > langsam und mit viel Geduld. Es gibt jede Menge Tricks wie man den Fellnasen das Ganze schmackhafter machen kann. Dazu findest du sicher ein paar Themen hier im Forum über die Suchfunktion. Ansonsten kannst du auch mal auf der Seite der Katzenzigeuner nachschauen.
Nassfutter > da kannst du dich an der Fütterungsempfehlung orientieren. Diese sagt auch viel über die Qualität eines Futtermittels aus.
Mittags nichts im Napf > Das ist nicht schlimm, wenn es sich nicht gerade um 4 Monate alte Katzen handelt :)

Finde Deine Auflistung klasse :). Kann man die nicht irgendwo fest pinnen... ?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Hallo ihr Lieben,

bin ja recht neu hier im Forum und les mich immer ein bisschen durch. Hier hat's ja so viele tolle Infos!! :D

Jetzt lese ich, dass TroFu ungesund ist usw. Das verwirrd mich alles ganz schön. Ich hab mich extra von meiner TÄin beraten lassen, was die Futterauswahl angeht. Da hab ich Folgende Infos bekommen:

NaFu:
hohen Fleischeinteil
kein Zucker o. ä. (Malz usw.)
hoher Feuchtigkeitsanteil
wenig oder keine tierische Nebenerzeugnisse
Fleischnebenprodukte sind ok

TroFu:
hier muss man angeblich zu hochwertigem Futter
greifen. Hochgelobt wurden die Marken:
Vet-Concept
Royal Canin (haben wir auch gekauft, jetzt les ich hier von Tierversuchen und meine TÄin verkauft dieses Futter...)
Hills
Iams


Die von dir genannten Tro-Fu sorten eignen sich leider alle bestenfalls, um die natürliche nahrung einer katez ( Ratten und Mäuse) anzulocken udn zu füttern... aufgrund des überaus hohen Getreideanteils aber sicherlich nicht ,um eine katze- die ja zu der Gruppe der Carnivoren gehört- gesund zu ernähren
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Hier nochmal eine kleine Liste mit gutem Futter:

Alleinfutter

Sehr gut
  • Auenland → 0,95€ / 100g
  • Das Katzenfutter → 1,92€ / 100g
  • Felidae → 0,50€ / 100g
  • Herrmanns Katzenfutter → 1,87€ / 100g
  • Petnatur → 0,43€ / 100g
  • Pfotenliebe → 0,85€ / 100g
  • Tiger Cat → 0,40€ / 100g
  • Vet-Concept → 0,46€ / 100g
  • Ziwi Peak → 1,08€ / 100g
Gut
  • Grau → 0,57€ / 100g
  • Mac's → 0,26€ / 100g
  • Miamor Milde Mahlzeit → 0,69€ / 100g
  • Tiger-Menü → 0,49€ / 100g
Befriedigend
  • Bozita → 0,25€ / 100g
  • Lux/Shah → 0,12-0,18€ / 100g

Ergänzung

Bei den Ergänzungsfuttermitteln gibt es durchaus einige Sorten, die einen passenden Fettgehalt und ausreichend Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Meist handelt es sich dabei um "Kitten-Menüs".
  • Almo Nature → 1,21€ / 100g
  • Feline Porta 21 → 0,66€ / 100g
  • Schesir → 0,99€ / 100g
Alle Preis-Angaben sind ohne Rabatt bei den jeweiligen Shops. Um eine genauere Einstufung zu erhalten, sollte man den Preis pro 100g gemeinsam mit der Fütterungsempfehlung betrachten.


Und was würdest Du Animonda Garny geben ?
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Und was würdest Du Animonda Garny geben ?

Schau dir doch mal die Fütterungsempfehlung an. Die liegt, wenn ich mich recht erinnere, bei 400g für eine 3-5kg Katze. Das ist natürlich nicht der Optimalwert :) Über den genauen Fleischanteil, sowie Angaben über die verwendeten Nebenerzeugnisse habe ich bisland auch keine näheren Informationen finden können. Taurin wird auch nicht "künstlich" hinzugefügt, sondern man verlässt sich da ganz auf die tierischen Rohstoffe, was, laut Angabe des Herstellers, ausreichen soll.


Finde Deine Auflistung klasse :). Kann man die nicht irgendwo fest pinnen... ?
Werde das noch ein wenig überarbeiten und auch die Fütterungsempfehlungen mit "reinstopfen". Dann kann man das vielleicht auch als eigenes Thema veröffentlichen.
 
Evi

Evi

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2008
Beiträge
83
Alter
34
Ort
Filderstadt
Danke für eure Antworten!!

Dann werde ich jetzt mal ausprobieren, was meine Herren von einem Stück Rindergulasch halten... :D

Eigentlich ist eh nur einer von den dreien scharf auf Trofu.. Die anderen beiden "snacken" eher nur ein bisschen davon... Also müsste die Umstellung klappen. Werd mich aber nochmal genauer durchs Forum lesen.

Danke BKH für die Auflistung! Sie ist sehr hilfreich.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Danke für eure Antworten!!

Dann werde ich jetzt mal ausprobieren, was meine Herren von einem Stück Rindergulasch halten... :D

Eigentlich ist eh nur einer von den dreien scharf auf Trofu.. Die anderen beiden "snacken" eher nur ein bisschen davon... Also müsste die Umstellung klappen. Werd mich aber nochmal genauer durchs Forum lesen.

Danke BKH für die Auflistung! Sie ist sehr hilfreich.

dann versuch's mal mit arden Grange sensitive natural balance Greenpea&Duck oder indigo moon. Diese Sorten sind getreidefrei udn enthalten mindestens 40-50% tierische Bestandteile im Gegensatz zu dem Getreidebrei von Vet-Concept, Hills oder RC
 
Evi

Evi

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2008
Beiträge
83
Alter
34
Ort
Filderstadt
  • #10
dann versuch's mal mit arden Grange sensitive natural balance Greenpea&Duck oder indigo moon. Diese Sorten sind getreidefrei udn enthalten mindestens 40-50% tierische Bestandteile im Gegensatz zu dem Getreidebrei von Vet-Concept, Hills oder RC

Vielen Dank!! Da muss ich mich gleich mal schlau machen. Dann könnte ich meinen Lieben davon ein bisschen was hinstellen, wenn ich aus dem Haus geh, damit sie mittags was "naschen" können, oder?? Dann bleibt halt das Betthupferl weg und ab und zu gibts dann was Rohes für die Zähnchen...

Wg. dem rohen Fleisch für die Zahnpflege würde mich noch interessieren wie oft ich das geben darf. Täglich, oder?? Natürlich nach langsamer Anfütterung um die Verträglichkeit zu testen, oder? Bin mir da noch ziemlich unsicher..
 
T

Tizia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
638
  • #11
Ich habe bisher gefüttert:
TroFu:
Prairie Raw Instinct - derzeit nicht lieferbar
Wild Thing - war sehr beliebt, im April wurde Zusammensetzung und Krokettenform geändert, ist völlig out

-> ich brauche gutes getreidefreies TroFu mit runden oder ringförmigen Kroketten zum Werfen

Wer kennt da was?

NaFu:
Tizia hat sich auf NaFu umgestellt.
Am beliebtesten ist Greenfish, teilweise wird auch Bozita genommen. In der Auflistung habe ich gelesen, daß Bozita nicht so toll ist. Unter www.kretakatzen.de kommt aber auch Greenfish nicht gut weg. Felidae und Grau treffen den Geschmack von Madame nicht.

Welches getreidefreie NaFu ist wirklich empfehlenswert?

In der Hoffnung auf Antworten.

LG Tizia
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Hier ein hilfreicher Link, der etwas Licht ins Dunkel des Etikettendschungels bringen kann:

http://www.cats-country.de/TierfutteretikettenKatze.pdf

Wg. dem rohen Fleisch für die Zahnpflege würde mich noch interessieren wie oft ich das geben darf. Täglich, oder?? Natürlich nach langsamer Anfütterung um die Verträglichkeit zu testen, oder? Bin mir da noch ziemlich unsicher..
Ohne zusätzlich das Futter vollwertig machen zu müssen ('supplementieren'), kann man ca 20 % des Gesamtfutterbedarfs (Gewicht) an Rohem geben.

Der Abstand zwischen Trofu - Nafu - Roh sollte mindestens 3 Stunden sein, um die unterschiedlichen Fleischzustände problemlos verdauen zu können.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

Zwillingsmami
Antworten
494
Aufrufe
52K
Rosi_aus_Rosenheim
Rosi_aus_Rosenheim
Latifa
Antworten
15
Aufrufe
5K
NiniQ
Pidis Bella
Antworten
10
Aufrufe
1K
Pidis Bella
Pidis Bella
Nai
Antworten
7
Aufrufe
2K
Nai
P
Antworten
28
Aufrufe
5K
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben