Ausgesetztes Kitten

nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #21
Kannst du Temperatur messen?
Falls er kein Fieber hat, reicht es, wenn du morgen zu deinem Tierarzttermin gehst. Dann solltest du dir auf jeden Fall Entwurmungstabletten mitnehmen.
Flöhe können Bandwürmer übertragen und falls er bisher noch nicht entwurmt wurde, ist ein Spulwurmbefall ebenfalls wahrscheinlich. Das könnte durchaus zu einem Nickhautvorfall führen, lässt sich aber ganz gut und schnell behandeln.

Sag dem Tierarzt, du brauchst ein Mittel, das gegen Bandwürmer und Spulwürmer wirkt, in der Regel nimmt man dafür z.B. Milbemax, das hat eigentlich jeder Tierarzt vorrätig.
Zweimal, im Abstand von etwa 3-4 Wochen, bei sehr schwerem Befall (erkennst du daran, dass Würmer aus dem Po kommen oder erbrochen werden) auch dreimal.
Du solltest die Entwurmung jeweils 4-5 Tage nach Auftragen des Antiflohmittels machen. Entflohen solltest du ebenfalls mindestens zweimal, im Abstand von etwa 4 Wochen.

Ansonsten wäre ein Schnelltest auf Leukose/FIV sinnvoll, v.a. wenn später noch ein weiteres Kätzchen einziehen soll bzw. falls der kleine Mann mal Freigänger werden soll. Diesen Test kann jeder Tierarzt in der Praxis vornehmen, Ergebnis hast du eine Viertelstunde später.

Impfen bitte auf jeden Fall erst dann, wenn der Kleine völlig gesund ist und Entflohen/Entwurmen abgeschlossen ist. Von daher hat der erste Tierarzt zumindest in der Beziehung völlig recht, wenn er von 10 Wochen ausgeht, bevor der Kleine Gesellschaft bekommen kann.
Es sollte erst dann ein Kumpel einziehen, wenn der Kleine gesund, flohfrei, wurmfrei ist und die erste Impfung mindestens zwei Wochen zurück liegt.
 
Werbung:
L

Lucky1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2015
Beiträge
13
  • #22
So sah der kleine gestern aus.
Naja miese Qualität :sad: sorry :stumm:
 

Anhänge

  • Lucky.jpg
    Lucky.jpg
    8,4 KB · Aufrufe: 97
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #23
Naja, so wie die Augen aussehen, steht die Nickhaut wahrscheinlich deswegen vor. Wie wird die Katze behandelt?
 
L

Lucky1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2015
Beiträge
13
  • #24
So Tierarzt hat uns neue Augentropfen und Salbe mitgegeben, auf Leukose getestet (negativ:aetschbaetsch1:) und entwurmt.

Auf jeden Fall lässt mir der Kleine nachts absolut keine Ruhe, er greift mich sobald ich im Bett liege an. und zwar nicht grade freundlich.
Ich seh schon aus wie ein lebendiger Kratzbaum.
Tagsüber beisst er auch, aber nur in meine Füsse. Allerdings auch nur in meine :confused:
Der Tierarzt hat gemeint, dass wäre weil ich "jetzt seine Familie bin" und somit auch seine Rangkämpfe aushalten muss. Na toll und alle anderen sind lieb und zum spielen toll und ich bin der Buhmann weil er sich nur von mir die Tropfen reinmachen lässt und ich immer schimpfe wenn er mich beisst.
Will ihn nachts eigentlich auch nicht aussprerren, weil ich der meinung bin das er sich so wenigstens zu mir kuscheln kann.

Wie kann ich ihm das abgewöhnen?
Wie erklär ich ihm, das nachts ruhe und schlafenszeit ist?
*Total überforderte Katzenmami mit nur eine Stunde schlaf und ca 3000 Kratzern mehr am Körper":reallysad: :massaker:
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
457
  • #25
So Tierarzt hat uns neue Augentropfen und Salbe mitgegeben, auf Leukose getestet (negativ:aetschbaetsch1:) und entwurmt.

Auf jeden Fall lässt mir der Kleine nachts absolut keine Ruhe, er greift mich sobald ich im Bett liege an. und zwar nicht grade freundlich.
Ich seh schon aus wie ein lebendiger Kratzbaum.
Tagsüber beisst er auch, aber nur in meine Füsse. Allerdings auch nur in meine :confused:
Der Tierarzt hat gemeint, dass wäre weil ich "jetzt seine Familie bin" und somit auch seine Rangkämpfe aushalten muss. Na toll und alle anderen sind lieb und zum spielen toll und ich bin der Buhmann weil er sich nur von mir die Tropfen reinmachen lässt und ich immer schimpfe wenn er mich beisst.
Will ihn nachts eigentlich auch nicht aussprerren, weil ich der meinung bin das er sich so wenigstens zu mir kuscheln kann.

Wie kann ich ihm das abgewöhnen?
Wie erklär ich ihm, das nachts ruhe und schlafenszeit ist?

*Total überforderte Katzenmami mit nur eine Stunde schlaf und ca 3000 Kratzern mehr am Körper":reallysad: :massaker:

Ja, der TA hat recht! Wenn er gesund und fit ist sollest Du ihm einen Katerkumpel im gleichen Alter dazuholen.

Mit der Nachtruhe verbessert es sich nach folgendem Rezept:
Du solltest vor dem Schlafengehen mit ihm ausgiebig spielen und ihn dann satt füttern! So hast Du die besten Chancen.

Auf Spielattacken mit Festhalten und Verbeißen: nicht reagieren - auch nicht verbal! wenn er dann losläßt: Deine Hände, Füße, Arme, Beine zurückziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #26
So Tierarzt hat uns neue Augentropfen und Salbe mitgegeben, auf Leukose getestet (negativ:aetschbaetsch1:) und entwurmt.

Wie heißen die Augentropfen bzw. die Salbe? Bitte daran denken, dass die Entwurmung wiederholt werden muss.

Zum Rest: Er vermisst natürlich einen kleinen Freund zum spielen.
 
L

Lucky1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2015
Beiträge
13
  • #27
Wie heißen die Augentropfen bzw. die Salbe? Bitte daran denken, dass die Entwurmung wiederholt werden muss.

Zum Rest: Er vermisst natürlich einen kleinen Freund zum spielen.

Haben in 2 Wochen nochmal einen Termin beim TA.

Sag dir bescheid sobald ich dass wieder in der Hand hab, wie es heisst.

Also sind sich alle 100% einig ohne Kumpel gehts nicht? =/:eek:
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.906
Ort
35305 Grünberg
  • #28
Nein, ohne katerkumpel m gleichen Alter geht es überhaupt nicht.
Das ist zwingend notwendig.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #29
Ist mir schon bewusst, aber in seinem jetzigen Zustand n gesundes Kätzchen dazuzusetzen wär mehr als unfair für das andere.
Ausserdem hats ja eh geheissen erstmal 10 Wochen kein Katzenkontakt.
Momentan hab ich Trockenfutter vom TA mitbekommen.
Morgen gehts ja zum neuen Tierarzt, mal gucken was der so meint...

Nein er hat nichts bekommen, ausser eben den Augentropfen und dem Flohzeug.

Weggeben, ist sicher kein Thema mehr. Der kleine liebt mich abgöttisch. Allen anderen gegenüber ist er noch skeptisch lässt sich auch die Augentropfen nur von mir reinmachen.
Wo in welcher Stadt oder Dorf wohnst Du vielleicht ist jemand aus der Nähe oder mehrere die helfen können.
 
L

Lucky1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2015
Beiträge
13
  • #31
Werbung:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #32
Ich wohne in der Schweiz =/

ach so.Naja Tipps hat ja schon gegeben.Wegen den Augen schau mal obs bei Euch in der Apoteke Bohrwasser gibt.Und Ziegenmilch ist ein gutes Aufbaumittel.Das geht auch prima als Soße im Nassfutter.Ich habe das bei Paula und Fritzy so gemacht beides Findelkinder heute 6 und 2 Jahre alt.Wenn der kleine entfloht und entwurmt ist kannste wenn Du das wirklich willst einen Kumpel holen .Der kann auch bis zu einen knappen Jahr alt sein der wird dann der große der den kleinen prägt.Bau aus verschieden große Pappkartons viele Spielmöglichkeiten verstecke Futter da drin. Nicht mit den Fingern spielen lassen die sind nur zum Streicheln und Kraulen.
 
L

Lucky1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2015
Beiträge
13
  • #33
ach so.Naja Tipps hat ja schon gegeben.Wegen den Augen schau mal obs bei Euch in der Apoteke Bohrwasser gibt.Und Ziegenmilch ist ein gutes Aufbaumittel.Das geht auch prima als Soße im Nassfutter.Ich habe das bei Paula und Fritzy so gemacht beides Findelkinder heute 6 und 2 Jahre alt.Wenn der kleine entfloht und entwurmt ist kannste wenn Du das wirklich willst einen Kumpel holen .Der kann auch bis zu einen knappen Jahr alt sein der wird dann der große der den kleinen prägt.Bau aus verschieden große Pappkartons viele Spielmöglichkeiten verstecke Futter da drin. Nicht mit den Fingern spielen lassen die sind nur zum Streicheln und Kraulen.

und das mit den Füssen?
oder nachts im bett wenn er mich komplett angreift?

Danke für die Hilfe :)
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #34
Und das erklär ich meiner Familie, die davon überzeugt is der Hund reicht als Kumpel, wie? :D

Das hab ich auch mal gehört wo Feho bei mir einzog war Willy schon da005.jpg.Dann kam Fredy der wurde mir geklaut.Willy fand dann Paula und war Chef der Katzenbande.DSCN0017.jpg[/ATTACH]wenn man die alten Bilder so sieht.
 

Anhänge

  • DSCN0012.jpg
    DSCN0012.jpg
    87,7 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #35
Zuletzt bearbeitet:
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #36
Wenn der kleine entfloht und entwurmt ist kannste wenn Du das wirklich willst einen Kumpel holen .Der kann auch bis zu einen knappen Jahr alt sein der wird dann der große der den kleinen prägt.

Der Kater sollte 2x entfloht, 2 x entwurmt sein und die erste Impfung haben.
Vorher sollte kein zweites Katzenkind einziehen.
Die Impfung kann er erst bekommen, wenn er komplett gesund ist und die zweite Entwurmung etwa eine Woche her ist.
Ein bis zwei Wochen nach der ersten Impfung kann dann ein zweites Katzenkind einziehen.
Wird also noch etwas dauern.

Davon abgesehen würde ich keinen 1 jährigen Kater dazusetzen, sondern einen Kater im etwa gleichen Alter, davon haben beide mehr.

Bis es soweit ist, wird der kleine Kater noch etwas grober mit seiner Dosi spielen, das lässt sich jetzt nicht ändern.
Ich würde ihm tagsüber konsequent klarmachen, dass er weder Füße noch Hände angreifen darf, heißt, deutliches "Nein", Kater wegsetzen und ignorieren.
Nachts würde ich ihn ins Bett lassen, aber mich selbst eng in die Decke oder ein zusätzliches Leintuch wickeln, so dass er nicht unter die Decke kommt und die Füße nicht attackieren kann.
Wenn er im Bett tobt, würde ich ihn ignorieren, er wird bald lernen, dass nachts Schlafenszeit ist. Wichtig ist, wirklich gar nicht zu reagieren, weder mit Worten, noch das Licht anmachen, noch den Kater streicheln.
Einfach so tun, als ob man tief und fest schläft.
Dann wird er bald Ruhe geben, wenn er tagsüber und v.a. abends noch richtig ausgepowert wird.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #37
Wegen den Augen schau mal obs bei Euch in der Apoteke Bohrwasser gibt.

Was soll Borwasser bei einer Infektion aus dem Katzenschnupfen-Komplex, die hier sehr wahrscheinlich ist, bewirken? Hier sind passende Präparate gegen Viren und Bakterien angezeigt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #38
Wenn der kleine entfloht und entwurmt ist kannste wenn Du das wirklich willst einen Kumpel holen .Der kann auch bis zu einen knappen Jahr alt sein der wird dann der große der den kleinen prägt..

"Wenn du das wirklich willst" finde ich keine geglückte Formulierung. Und etwa gleichaltrig wäre besser.:oops:
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
457
  • #39
Haben in 2 Wochen nochmal einen Termin beim TA.

Sag dir bescheid sobald ich dass wieder in der Hand hab, wie es heisst.

Also sind sich alle 100% einig ohne Kumpel gehts nicht? =/:eek:

Also, als ZWINGEND notwendig betrachte ich das nicht - aber als wünschenswert. Und damit Du sehen kannst, was dabei rauskommt, wenn man 2 Jungkater vergesellschaftet, hänge ich mal Bilder an: Nico und Monty sind 6 Wochen auseinander, vom Alter her:





 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #40
Doch, zum Wohl des Tieres zwingend. Und das Wohl der Katzen liegt uns doch bestimmt allen am Herzen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

É
Antworten
7
Aufrufe
963
Hexi
L
Antworten
9
Aufrufe
2K
Bea
Nese2020
Antworten
50
Aufrufe
3K
BlackSquirrel
BlackSquirrel
S
3 4 5
Antworten
94
Aufrufe
9K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
N
2 3
Antworten
48
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben