1+1=2 Frage :)

É

Éternité

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2008
Beiträge
10
Hallo zusammen!
Ich habe seit drei Wochen meinen ersten eigenen Kater und bin total glücklich. Abgesehen davon, dass er ständig meine Füße attackiert und meine Hände gerne dazu nutzt das Beißen zu üben.. Naja der kleine Kerl ist jetzt 10 Wochen alt und war anfangs noch sehr kränklich. Den Schnupfen haben wir besiegt und jetzt hat er noch ein wenig gerötete Augen, bekommt aber Augentropfen. Am Samstag hat der Tierarzt in einem Ohr 3 weiße Punkte feststellen können, also Milben, und dann gabs gleich sone Kur gegen Milben, Flöhe und Würmer. Müsste damit dann doch erledigt sein oder? Er hat jetzt wieder ein bisschen "Dreck" in seinem Öhrchen, aber nicht mehr so arg wie am Samstag.
Tja da der Kleine so unglaublich hyperaktiv ist, und auch mal 8-9 std alleine ist, habe ich an einen Spielgefährten gedacht. Jetzt wurde bei dem Tierarzt ein kleiner Kater abgegeben, der ausgesetzt wurde. Der ist aber im Moment ganz arg krank. Kann kaum die Augen aufmachen und hat ganz dolle den Schnupfen. Der kleine ist aber so süß, dass ich mich dazu entschlossen habe ihn zu nehmen (sonst wäre er morgen auch im Tierheim gelandet).
Er wird jetzt noch vom Tierarzt aufgepeppelt und gepflegt. Ich kann ihn ja jetzt nicht mit meinem zusammen setzen, der grade so wieder fit ist und noch nicht geimpft ist. Oder was meint ihr dazu? Was meint ihr wie lange es dauert bis ich den kleinen bekomme? Kann´s kaum erwarten^^
Ich muss heute auch nochmal beim TA anrufen und fragen wie´s dem Kleinen geht. Der übrigens keine normale Hauskatze ist, sondern ein bissle wuschigeres und längeres Fell hat. Sieht aus wie ein Wollknäuel^^

Ach und denkt ihr, es könnte Probleme geben wenn ich die zwei zusammen setze? Mein jetziger ist ja, wie gesagt seit 3 Wochen bei mir und 10 Wochen alt. Der Findling hat auch ungefähr das Alter von meinem. Hab ein bissle Panik^^

Vielen Dank für´s Lesen :)
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Die Zusammenführung zwischen den zwei sehr jungen Fellbündeln dürfte noch das Unproblematischste sein, viel kritischer sehe ich die Krankheiten der zwei einzelnen und wie sie sich anstecken könnten.

Erfahrungsgemäß ist die 'gefährlichste' Zeit im Lebensalter der Miezen die, wenn sie keinen Welpenschutz von der Mamakatze haben, aber das eigene Abwehrsystem noch sehr schwach und wenig ausgebildet ist.

Was meint Dein TA zu diesem Problem, sieht er in einer Begegnung der Zwei eine große Gefahr?

Zugvogel
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich finde es toll das Du Dich um den Findling kümmern willst!
Und ich finde es toll das Dein Instinkt Dir das richtige gezeigt hat, nämlich das man ein Kitten nicht alleine halten sollte.

Wegen der Ansteckungsgefahr, was sagt da eigentlich der TA dazu? Du könntest die Zeit in der der Findling noch beim TA ist dazu nutzen Deinen Schatz zu impfen.
Zusammenführungen in dem Alter sind oft in Minuten erledigt.
Ein bisschen Gefauche und Gebrummel ist normal und geht bei Kitten meist schnell vorbei.
Auch Deine Füße tust Du einen Gefallen damit, Du wirst sehen das Du bald keine Kratzer mehr hast!:D
 
DADsCAT

DADsCAT

Forenprofi
Mitglied seit
17 April 2008
Beiträge
2.317
Ort
Hildesheim
.
.....Zusammenführung......eigentlich kein Problem.....sind noch Kitten.....

Kritischer ist die Krankheit......Vorsicht ist geboten......nur aufnehmen
wenn er wirklich gesund ist.....sonst läufst Du Gefahr 2 kranke Fellchen
im Haus zuhaben........
Drücken die Daumen das der Kleine recht fix wieder auf die Beine kommt....
 
Kaddaa

Kaddaa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2008
Beiträge
753
Ort
Bremen
Das finde ich toll, dass du noch eine zweite Katze dazuholst! Genau richtig!

Warte auf jeden fall ab, bis es dem kleinen vom TA besser geht, nicht dass die 2 sich gegenseitig anstecken.

Darf ich fragen woher du deinen anderen Kater hast? war das auch so ein Notfall? Denn 10 Wochen ist ja auch noch sehr jung...
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Ich finde das gut, dass du noch eine Katze holen willst, allerdings würde ich, ehrlich gesagt, eher eine Katze nehmen die schon mindestens 12 Wochen alt ist.
Dein Kater kam ja bereits viel zu früh mit 7 Wochen (dadurch völlig unsozialisiert, ohne viel gelernt zu haben) von der Mutter zu lernen. Ich denk mal ein ordentlich sozialisiertes Kätzchen, dass ihm noch viel beibringen kann, wäre sinnvoller.

Meine meinung :).
 
É

Éternité

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2008
Beiträge
10
@Conny87 Der kleine war schon geholt als ich gelesen habe das ein Kitten 12 Wochen alt sein sollte. Allerdings weiß ich nicht, ob die Familie bei der er vorher war ihn überhaupt hätten behandeln lassen.. Die hatten sehr sehr seeeehhr viele Katzen und irgendwie lag nicht soviel Liebe in der Luft, wenn du weißt was ich meine.
Gibt es da irgendwelche Folgen, wenn man ein Kitten unter 12 Wochen von der Mama wegholt? Mein kleiner sitzt manchmal fast eine ganze Stunde im Bad auf einem flauschigen Teppich, schnurrt und macht da diesen Milchtritt. Und bei mir schnurrt er gar nicht :(

Habe beim TA angerufen und das Findelkind (der Matze :D) muss diese Woche auf jeden Fall noch in der Praxis bleiben. Am Freitag habe ich einen Termin mit meinem kleinen Racker, um ihn nochmal komplett checken zu lassen. Der TA hat gesagt, dass die zwei so wie´s im Moment aussieht auf keinen Fall zusammen dürfen.
Naja jetzt erstmal den Freitag abwarten und weiter sehen :)
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Ich finde es toll, dass du dir noch einen zweiten dazu holst. Und dann auch noch ein Notfellchen.

Die Zusammenführung bei Babies ist ne Sache von Minuten :D :D. Aber beide sollten schon gesund sein. Da wird auch sicherlich der TA ein Auge drauf haben und dir Entwarnung geben.

@Conny - sicherlich, das Alter ist nicht optimal. Aber ich denke, die beiden werden sich gegenseitig erziehen. Und besser als alleine bleiben oder ins TH müssen ist es sowieso.

Noch vor wenigen Jahren war es völlig normal, sich Kätzchen mit 6 oder 7 Wochen zu holen. Da war es sogar schon ungewöhnlich, wenn die Kleinen 8 Wochen bei der Mama blieben. Und es sind auch "normale" Katzen geworden.

Für die beiden Wuschels ist es viel wichtiger, jetzt ein schönes, liebevolles Zuhause zu bekommen und einen Spielkumpel.

@Éternité - übrigens - ganz herzlich willkommen im Club der Katzenverrückten. Und wir hoffen auf gaaaanz viele Fotos deiner Plüschis *mitdemzaunwink*. :D :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

3 4 5
Antworten
94
Aufrufe
9K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
Antworten
17
Aufrufe
3K
Wuschelpuschel
Wuschelpuschel
Antworten
13
Aufrufe
735
Nanou
Nanou
Antworten
3
Aufrufe
253
F
Antworten
105
Aufrufe
13K
2KatzenFee
2KatzenFee
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben