älterer Kater wird immer dünner-keiner weiß warum :-(

  • Themenstarter Lionne
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2013
Beiträge
5.253
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #181
Lionne, ich verstehe. Man spricht allerdings nicht von der täglichen Menge, sondern auf die Woche umgerechnet nicht mehr, als 25%.
Es gibt Katzen, die das Durcheinander von Roh und Indrustr. Nicht vertragen, weil es anders verdaut wird. Das wäre die Theorie.

In eurem Fall würde ich sagen, mach alles, was ihm schmeckt und nicht direkt schadet. Egal, ob Felix oder TroFu....er muß erstmal fressen.
 
Werbung:
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.974
Ort
Hemer, NRW, D
  • #182
;) 30 g egal welches Trofu dürfte in der Umrechnung eher 150 bis 200g Supermarkt-Nafu entsprechen...
dazu 130 g Nafu, macht so ungefähr 300g nafu (280 bis 330...), davon 20 % sind...
60 g Fleisch.

Ähm.... gib ihm die 40 g und rechne sie nicht extra.
Ein bißchen Zunahme kann er doch vertragen, wenn ich mich recht erinnere?
(Und wegen Supplementierung: Es gibt da so Komplettpulver. FeliniComplete, astorin, Instincts Premix mit Leber. )

Ach ja... es ist egal, ob 20 % von der Tagesration oder 20 % von der Wochenration - 20 % sind 20%.
Verträglichkeit vom Durcheinander ist dann wieder was anderes. Wobei schon viele Katzen den Mix von Nass- und Trockenfutter nicht wirklich gut vertragen.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #183
Danke euch beiden!

Das diese Kombination nicht ideal ist ist mir klar aber da er wenn überhaupt, dann nur von Trockenfutter genug fressen würde,aber weder ausschließlich von Nassfutter noch von rohem Fleisch, bleibt mir gerade nichts anderes übrig als dieses Chaos zu füttern.

Jetzt stehe ich nur gerade ganz blöd auf dem Schlauch...SiRu, Du hast das Trockenfutter ja nun tatsächlich anders in deine Rechnung einbezogen und kämst dann auf 60g Fleisch das ich bedenkenlos zufüttern können sollte. Aber danach schreibst du das ich doch bei 40g bleiben sollte...irgendwas verstehe ich dann leider gerade nicht...sorry!

Er bekommt ja wie gesagt bisher pauschal zwei Würfel Gulasch und frisst eben diese Menge tatsächlich zusätzlich , denn vorher hatte er auch nur ca. 130g Nassfutter gefressen!
Ich habe nun allerdings mal so einen Würfel Gulasch abgewogen und so klein die Portion auch ist, sind es 28Gramm gewesen! Und davon täglich 2 Stück (sehr viel mehr frisst er aber davon auch nicht). Jedenfalls sind es tendenziell ja bisher eher 60g als 40g gewesen und deshalb fing ich an darüber nachzudenken wie ich die 20% bei meiner Fütterung berechnen kann, denn ich würde ihm ungerne weniger geben...

Das Komplettpulver klingt interessant,da werde ich mich mal mit befassen,danke!
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.974
Ort
Hemer, NRW, D
  • #184
:oops: 'schulligung.

Also ...
Normale Tagesdosis eines x-beliebigen Trofu: in der Regel irgendwas zwischen 50 und 65 g/Tag/4,5kg-Durchschnittskatze bei nur Trofu-Fütterung.
Dein Kater frisst ca. 30 g Trofu/Tag = halbe Futtermenge am Tag ist Trofu.

Fütterungsempfehlung üblicher Supermarkt-Nafus für ebenjene 4,5kg-Durchschnittskatze: 340 bis 400 g - da haut Dein Kater ja nur 3/8 einer Tagesdosis weg => 130 g Nafu.

Der Teil mit den 20 % vom Nafu ist einfach... 130 g : 5 = 26 g

Beim Trofu frisst er ca. 'ne Halbtagesration.
30 g 08/15-Trofu entsprechen ungefähr 170 g 08/15-Nafu - nährstofftechnisch, exclusive Wasser...

Der Trofu-teil der Rechnung:
30g Trofu = ca.170 g Nafu : 5 = 34 g

26 g+ 34 g = 60 g

Heißt: Er dürfte auch noch etwas mehr als die 40 g Fleisch am Tag, Du bist relativ versorgungssicher, wenn Du bei 40 g Fleisch/Tag bleibst.

:);)
Und ich würd nicht nur Rindergulasch und/oder Hühnerbrustfleisch anbieten. Ich:p;) würde mehr Abwechslung anbieten.
Beim Rind eher mal Stückchen Beinscheibe, oder Hochrippe, kurz: Suppenfleisch.
Und auch mal Pute, nicht nur Huhn - und beides gern auch mal mit Haut.
Und Hühnermägen und/oder mal ein -herz.... kriegt man durchaus schon mal einzeln (beim Türken, z.B., oder auf dem Markt beim Geflügelhändler) Und wenn wir schon dabei sind: Lammkotelett, Kaninchenkeule oder 'nen Würfel Hirschgulasch... geht auch.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #185
:) na jetzt wolltest du aber ganz genau sein:D

Die Zusammenfassung das wenn ich bei 40g bleibe ich auf der sicheren Seite bin und 60g wie er momentan ja eher bekommt schon grenzwertig wären längerfristig war das was ich nochmal wissen wollte;)

Er wiegt 6kg und ist dabei wirklich sehr schlank,als er noch 6,3kg hatte meinte die Ärztin schon er darf auf keinen Fall weiter abnehmen was ich nicht verhindern konnte und so fing das hier dann alles an!
Beim TroFu steht drauf das er um das Gewicht zu halten 75g pro Tag bekommen sollte als Alleinfutter.

Klar wird er auch mal anderes Fleisch bekommen,wir haben ja gerade erst angefangen und da gab's erstmal von dem was das unser Mittagessen war und er mag es-ganz im Gegensatz zur Katze,die mich anguckt als würde ich sie vergiften wollen 'tschuldige Frauchen aber ich glaube das ist noch nicht ganz durch' :D
 
Omelly

Omelly

Forenprofi
Mitglied seit
26. Dezember 2006
Beiträge
5.092
Ort
so was von im Ruhrpott
  • #186
Lionne, da ist nichts grenzwertig. Ob er nun 40g oder 60g zusätzlich bekommt, ist völlig egal. Diese 20% sind nur eine ungefähre Faustregel, von der bisher noch niemand weiß, ob sie überhaupt stimmt.

Bei Deinem Kater geht es darum, Gewicht zuzulegen. Da kannst Du ihm auch 200gr Rohfleisch zusätzlich geben, wenn er es mag. Aufgrund der Trofu und Nassfutter bekommt er ja seine übrigen Nährstoffe. Einzig das Calcium-Phospor-Verhältnis musst Du ein wenig im Auge behalten. Du kannst also einfach zu jeder Rohfleischration etwas Calcium dazugeben. Wie viel genau und in welcher Form, müssten dann die BARFER hier empfehlen. Ich müsste mich jetzt auch erst mal genau informieren. Also frage bei denen einfach mal nach und dann bist Du auf der ganz sicheren Seite.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #187
Ja stimmt schon,ob nun 40 oder 60g ist dann auch kein so großer Unterschied! Ich bin etwas überbesorgt weil ich jetzt natürlich nicht von einem Problem ins nächste fallen möchte...bin ja gerade schon glücklich das er nicht weiter abgenommen hat bzw sogar etwas zugenommen hat *auf Holz klopf* und der Kot (der immer noch bestialisch stinkt!) auch nicht mehr so breiig ist bzw öfters mittlerweile nahezu perfekt ist *wieder auf Holz klopf*.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.974
Ort
Hemer, NRW, D
  • #188
Sorry - aber ich find 20 % unsupplementiertes Rohfleisch auf Dauer bei einem eh kranken Tier durchaus grenzwertig. (Ich bin auch bei Eliminationsdiäten inzwischen nicht mehr ganz d'accord mit der üblichen Forenmeinung.)
Und dabei habe ich durchaus nicht nur Ca und P im Kopf - sondern auch und gerade die kleineren Mengen - und die Spurenelemente. (Zink, Eisen, Kupfer, Mangan...)

Und bei mehr als 60 g Fleisch zusätzlich je Tag (zumal, wenn das Trofu eine so hohe Fütterungsempfehlung hat)... ne, geht gar nicht.

Da muß ergänzt werden.

Auf jeden Fall als erstes schon mal Eierschalenpulver (kann man selber machen - einfach die Schale von rohem Ei ausspülen, trocknen und zerreiben, geht auch mit der Schale von gekochtem Ei - wichtig ist nur, das kein Eiweiß/Eiklar mehr dran/drin ist.) für's Calcium. Bringt nebenbei auch noch ein paar andere Mineralien mit... so 'ne Eierschale besteht ja nicht aus chemisch reinem Calciumcarbonat.
Ach ja: 1 Eierschale reicht für 1 kg Fleisch.;):D
Und 'ne Prise Kochsalz - für den Elektrolyt-Haushalt.
 
Omelly

Omelly

Forenprofi
Mitglied seit
26. Dezember 2006
Beiträge
5.092
Ort
so was von im Ruhrpott
  • #189
Sorry - aber ich find 20 % unsupplementiertes Rohfleisch auf Dauer bei einem eh kranken Tier durchaus grenzwertig. (Ich bin auch bei Eliminationsdiäten inzwischen nicht mehr ganz d'accord mit der üblichen Forenmeinung.)

SiRu, insgesamt kann man da sicher unterschiedlicher Meinung drüber sein - wobei ich mir da in letzter Konsequenz keine eindeutige gebildet habe. Nur, hier handelt es sich um die akute Phase einer Erkrankung bzw. einem akuten Zustand, bei dem es vor allem gilt, weiteren Gewichtsverlust zu vermeiden. Das ist nicht mit einer monatelangen Eliminationsdiät zu vergleichen, bei der ausschließlich Fleisch gefüttert wird. Man kann ja nicht riskieren, dass das Tier weiter abbaut, weil man Angst hat, dass ansonsten irgendwo bei irgendwelchen Mineralien und Spurenelementen ein Mangel auftreten könnte. Der Mangel tritt bei weiterem Gewichtsverlust viel eher ein.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #190
Danke-bis dahin ist das ja immerhin noch simpel mit den Zugaben;)
Und bei diesem Fertig-Pulver lese ich mich morgen ein (kannst du eines empfehlen oder ist das eher was das abwechselnd benutzt wird?...ach, werde ich beim Lesen ja rausfinden;) )

Wollte da jetzt auch keine Diskussion auslösen,ihr meint es alle gut und ich danke euch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2013
Beiträge
5.253
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #191
Ich gehe mit Omelly d'accord, das war auch, was ich meinte. Dem Kater gehts nicht gut, er soll nicht weiter abnehmen.
Ob Lionne in den nächsten Wochen immer wieder mal ein paar Stücke Fleisch zufüttert, unsupplimiert oder nicht, ich finde das zweitrangig.

Kater soll fressen, möglichst Hochwertiges, was ihm auch schmeckt. Das ist gerade wichtig.

Lionne, man kann Felini Complete recht einfach zum Rohen dazu geben, da ist alles Zusätzliche enthalten.Richtiges Barf ist das dann zwar nicht, und die Gefaht besteht, daß dein Kater diesen Geschmack dann wiederum nicht mehr so toll findet....so war das bei uns!
Nütze doch die Glücksträhne des Appetits im Moment aus, wenn diese Vorliebe bleibt, kannst du immer noch überlegen.
 
Werbung:
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #192
Ach das wäre natürlich ärgerlich wenn ich das fertig Pulver kaufe und er dann das Fleisch nicht mehr frisst...hm...würde leider absolut zu ihm passen...:rolleyes:

Ich kann nicht behaupten das er mehr Appetit hat im Moment,es hat sich nur gezeigt das er annähernd gleich 'viel' Nassfutter frisst, egal ob er nur das an dem Tag bekommt, oder ob er Trockenfutter bekommt. Also fiel dann auf, das er,als ich ihm wieder sein geliebtes Trockenfutter 'gönnte',die normale Portion Nassfutter fraß+zusätzlich so viel Trockenfutter wie ich zuließ! Beim Fleisch ist es jetzt auch so, er frisst etwa 60g täglich zusätzlich zum Nassfutter und Trockenfutter (aber im Gegensatz zum Trockenfutter das er 24Std fressen würde, ließ er vom Fleisch auch schon ein oder zweimal was stehen).

Ihm einfach nur zu geben was er mag war ja mein erster Versuch das Abnehmen zu stoppen,da er dann aber nur Schrott in Massen liebt (z.b.Felix), hat das nicht geholfen,er hatte weiterhin breiiger Kot (da weiß ich jetzt natürlich nicht ob sich das durch das andere Essen geändert hat oder durch die Medikamente/Darmbakterien Tablette) und nahm schnell weiter ab. Unter andere deshalb ist die Diagnose ja diese vermutete Futtermittel Unverträglichkeit!
Und wegen dieser Kombination aus möglicher Futtermittel Unverträglichkeit und seinem schwierigen Fressverhalten ist es ja nun nicht ganz einfach Futter auszuwählen von dem er wenigstens etwas frisst und das er gleichzeitig möglichst gut verträgt (wobei es wie gesagt nicht klar ist ob ich besser verträgliches Futter momentan füttere oder es halt die Medikamente sind die die Kot Konsistenz jetzt verbessert haben).
 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2013
Beiträge
5.253
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
  • #193
Lionne, leider habe ich gerade eine Rest Felini Complete verschenkt. Aber Barfers Best Cat habe ich noch....in einen Brief eine Brise???
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #194
Puh...ich hab versucht ein bisschen was von diesen Komplettpulver Varianten zu lesen aber schon das ist ja kompliziert,da muss ja mal mehr mal weniger diverses Zeug dazugegeben werden...oh man,ich werde es wohl nun doch eher so machen das er nur 40g am Tag bekommt!
Mal sehen wie sich das Thema weiterentwickelt (und bei meiner Tierarzt Praxis werde ich mich auch mal informieren).
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.974
Ort
Hemer, NRW, D
  • #195
Wirklich nur 1 Pulver:
Felini Complete
astorin von almapharm - das müsstest Du über Deinen TA bzw. die Apotheke beziehen können
TC premix plus - das ist der Mix mit Leberpulver

Bei diesen Mischungen braucht's wirklich nur das durchwachsene Fleisch und das Pulver.;)

(Psst. Man kann das/die Pulver auch im Fleischstück verstecken: Tasche einschneiden, Pulver rein, zuklappen - fressen lassen.)
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #196
Danke für die Mühe das rauszusuchen,
ich hatte es beim Lesen der Verpackung anfangs auch so verstanden das da gar nichts mehr zugesetzt werden muss, aber hier im Forum bei meiner Suche dann gelesen das immer mindestens Wasser und Fett noch dazu muss und das man dafür Gänseschmalz oder Rinderfettpulver nehmen kann. Bei Gänseschmalz fürchte ich, dass ich ja dann noch eine weitere Unbekannte habe,was es ja wieder schwieriger macht zu sehen was er nicht verträgt möglicherweise...wenn bisher auch nur ein bisschen Wasser dran war wurde nichts gefressen und dieses Rinderfettpulver habe ich auch hier, hatte ich hier gelesen wäre gut wenn Gewicht zugelegt werden muss, genau wie Kitten Flocken und diverse Pasten...egal was ich zu der Zeit versucht habe ihm zu geben nichts davon hat er haben wollen-dann lieber hungern war sein Motto!
Das ist so eine echt blöde Situation mit dem was er überhaupt wenigstens in Maßen frisst und gleichzeitig herausfinden ob und was er nicht verträgt,denn so lange was Unverträgliches dabei ist (bzw zu viel davon) wird er fressen können wieviel er will und trotzdem nicht zunehmen (hatten wir ja seit Februar so ausprobiert ohne Erfolg...im Gegenteil), aber auf die radikale Art mit nur einer Sorte rohem Fleisch (was ja das einfachste wäre) geht genauso wenig wie das Vet-Concept Nassfutter alleine oder sonst was!

U.a. deshalb denke ich, das ich dann lieber bei unsupplementierten 20% bleibe...
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.974
Ort
Hemer, NRW, D
  • #197
:) Nicht dafür - das sind Links, die ich fest gespeichert hab.
(Ich barfe meine Bande - ab und zu gibt's hier die Pulver in's Futter. Und Dosi braucht dann irgendwann halt Nachschub...)

Ja, wenn Du komplett oder zumindest zu 50 % roh fütterst, dann muß Wasser dazu.
Fett nur, wenn Du sehr mageres Fleisch fütterst. Filet ist zu mager. Suppenfleisch, Huhn mit Haut - ist ausreichend fettig.

Für Dich und Deinen Kater: Völlig belanglos.
(ein Krümelchen Salz und ein Stäubchen gemahlene Eierschale... gibt Deine Küche sowas her? Das wär schon mal eine Verbesserung gegen ganz pur. Ohne, das Du extra was kaufen musst.)
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #198
Danke,natürlich gibt meine Küche das her :D
Und ich hoffe es kam nicht so an als ob mir diese 11Euro zu teuer wären! Nachdem ich mittlerweile 700Euro für den Kater insgesamt geliehen habe in den letzten Wochen käme es darauf nun wirklich nicht mehr an! Ich bin gerade extrem sensibel und verunsichert wie alles weitergeht und möchte mir nicht selbst dazu noch aus unbedachten gut gemeinten Handlungen ein Bein stellen...ich bin halt hin und her gerissen wie das hier weitergehen sollte...

Thema Eierschale-ist ja Calcium, kann ich da theoretisch auch Sepiaschale nehmen,die soll ja noch Mineralien und Vitamine haben,ich habe gerade auf die schnelle nur nicht gefunden was genau es beinhaltet. Aber die hab ich auch hier für meine Bartagame(bin gerade mit kotprobe beim Tierarzt...es kommt einfach keine Ruhe rein hier),daher dachte ich ich frag euch mal ob das ne gute Idee wäre.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.974
Ort
Hemer, NRW, D
  • #199
Um Himmels willen *Händeüber'mKoppzusammenschlag*, so hat ich das nicht gemeint.
Aber Pulverchen, was nicht gefressen wird, ist 'ne ärgerliche Geldausgabe, und den Ca-Ausgleich (weil P ist meist reichlich im Fleisch) kann man dann auch so erreichen. + ein paar Elektrolyte für den Flüssigkeitshaushalt;)
Außerdem haben Pulver alle auch noch 'ne Lieferzeit (okay, okay, sind nur 2, 3 Tage für den Versand ... aber trotzdem...)

:) Jo, Sepia geht auch. Fein gemahlen;) - abknabbern wird Katz das nicht. (Bartagame kriegen die Schale doch am Stück serviert, oder?)

Ach ja: Salz und Ca-Carbonat sind im Allgemeinen auch problemlos in die Katz zu bekommen, weil kaum bzw. ganz geschmacklos. Zumal bei den Winzmengen...
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
879
  • #200
Okay okay dann Salz und Sepiaschale als Kompromiss! Danke!

Die Bartagame knabbert da auch nicht dran rum, das wird mit der Muskatreibe abgerieben;).

Das Ergebnis der Kotuntersuchung der Bartagame war übrigens jetzt Würmer und irgendwas das sich schnell bewegt unterm Mikroskop...ich muss jetzt mit ihr hin und pauschal auf Salmonellen und Würmer behandeln lassen, weil es laut Arzt fast immer Salmonellen sind was man findet wenn sich etwas schnell bewegt unterm Mikroskop...eine direkte Untersuchung auf Salmonellen wäre wohl unnötig viel Geld ausgeben...ich hasse pauschal Behandlungen...grrrr hier kommt echt alles zusammen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

pizzicato
Antworten
99
Aufrufe
13K
pizzicato
pizzicato
Peanut186
Antworten
53
Aufrufe
3K
Max Hase
M
*stella*
Antworten
31
Aufrufe
5K
anjaII
Mr. Ozelot
Antworten
5
Aufrufe
7K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
A
Antworten
6
Aufrufe
7K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben