Abnehmen - Bitte um Hilfe

  • Themenstarter TwoFs
  • Beginndatum
  • Stichworte
    applaws
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #21
Ich weiss nicht ob rationieren das richtige Wort ist, ich gebe morgens 200 g pro Katze, beide sind am mampfen wenn ich dann zur Arbeit gehe. Komme ich zurück, sind beide Näpfe leer und ich fülle nach, teils wird es sofort gefressen, teils so bissl und wieder bissl was und irgendwann ist es leer, dann gibts noch nen "Snack" wenn ich ins Bett unterwegs bin.. morgens geht es wieder von vorne los. Bettelei ist extrem weniger geworden, stürmen sie auf einmal massiv rum wenn ich mich Richtung Küche bewege fülle ich sofort nach wenn ich sehe es ist leer, gestern hat der eine das aber auch gemacht als es noch NaFu in beiden Näpfen hatte..
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #22
aber wenn ich z.B. morgens füttere und dann arbeiten gehe, oder abends weggehe habe ich keine Ahnung wer was im Endeffekt gemampft hat..ich vermute eben eher der "Dicke" (wirklich liebevoll gemeint nicht böse!).
@MäuschenK danke für die Antwort, ich war mir nur unsicher, ob es ok ist, wenn der eine dem anderem quasi was wegfrisst..immer habe ich es ja nicht im Blick.


Wenn du dir Gedanken machst, ob der eine dem anderen etwas wegfrisst, hört sich das für mich schon nach rationieren an. In deinem anderen Thread hattest du ja auch geschreiben, du möchtest nicht so viel verfüttern, dass sie erbrechen. Es ist doch ganz einfach. Immer die Näpfe ordentlich voll machen und schauen, dass immer kleine Reste bleiben. Dann musst du auch nicht im Blick haben, ob der eine dem anderen etwas wegfrisst, weil, wenn Reste bleiben, sind beiden satt geworden.

Nachts könntest du auch mehr anbieten, als nur einen kleinen Snack. Wenn du Angst hast, dass das Moppelchen nicht abnimmt, das wird er, wenn er kein Trockenfutter mehr bekommt, trotzdem. Dauert etwas, ist aber ohnehin besser, wenn langsam abgenommen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #23
Ja immer ist der Napf nicht voll, das gebe ich zu, jetzt schlafen sie hier - wie es aussieht zufrieden, daher dachte ich, reicht es wenn es morgen wieder was gibt.

Ist bei mir aber noch bissl Kopfsache.. ich verstehe die Logik dahinter. Katzen haben immer was zu mampfen, ich erkenne so wieviel sie am Tag brauchen (z.B. 400 g über den Tag verteilt lässt sie nicht hungern).. soweit klar, logisch, nachvollziehbar. Da ist aber noch die stimme im Kopf die sagt "klar, mäste sie nur weiter, wenn du nem Menschen x mal am Tag n Schnitzel vorsetzt wird er auch irgendwann dick". Es ist irgendwo eine Angst davor, dass ich ihren Magen "dehne" und sie so dicker mache als bisher. Etwas paradox, ich weiss.

Ich möchte für die beiden einfach nur das Beste, denn Übergewicht ist langfristig nichts Gutes. Ich habe auch gelesen, dass langsame Abnahme bei Katzen wichtig ist (ist ja allgemein gesünder so, auch bei Menschen). Es kommt momentan auch nicht mehr Output raus als vorher, daher wohl gutes Zeichen. Auch kein Erbrechen bisher, Vorbildkatzen!
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #24
Eins ist sehr wichtig, nämlich dass sie jetzt ihr Sättigungsgefühl kennenlernen. Und das können sie nur, wenn sie jetzt so viel fressen können, bis es ihnen zu den Ohren rauskommt. Einge Halter brechen nach kurzer Zeit vorzeitig ab und behaupten dann, sie hätten es lange genug versucht. Das sollte man auf keinen Fall. Wenn sie erbrechen würden, wäre das doch auch nicht schlimm. Das gibt sich meist recht schnell wieder. Auf diese Art und Weise durften hier im Forum schon unzählige Katzen lernen, was es heißt, immer satt zu werden. Die Mengen haben sie später dann von allein runterreguliert.

Ich glaube, das hat man dir auch schon hier und in deinem anderen Thread erklärt. Doppelt gemoppelt hält aber besser...

Im TH erhielten beide 1.5 Esslöffel Nassfutter abends und morgens, dazwischen hatten sie TroFu zur Verfügung.

Und immer daran denken, das Trockenfutter der Dickmacher ist bzw. war.


Da ist aber noch die stimme im Kopf die sagt "klar, mäste sie nur weiter, wenn du nem Menschen x mal am Tag n Schnitzel vorsetzt wird er auch irgendwann dick".

Mit würde dabei der Appetit eher vergehen und ich würde nach einer kurzen Zeit wohl dankend ablehnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.049
  • #25
Ja immer ist der Napf nicht voll, das gebe ich zu, jetzt schlafen sie hier - wie es aussieht zufrieden, daher dachte ich, reicht es wenn es morgen wieder was gibt.

Ist bei mir aber noch bissl Kopfsache.. ich verstehe die Logik dahinter. Katzen haben immer was zu mampfen, ich erkenne so wieviel sie am Tag brauchen (z.B. 400 g über den Tag verteilt lässt sie nicht hungern).. soweit klar, logisch, nachvollziehbar. Da ist aber noch die stimme im Kopf die sagt "klar, mäste sie nur weiter, wenn du nem Menschen x mal am Tag n Schnitzel vorsetzt wird er auch irgendwann dick". Es ist irgendwo eine Angst davor, dass ich ihren Magen "dehne" und sie so dicker mache als bisher. Etwas paradox, ich weiss.

Ich möchte für die beiden einfach nur das Beste, denn Übergewicht ist langfristig nichts Gutes. Ich habe auch gelesen, dass langsame Abnahme bei Katzen wichtig ist (ist ja allgemein gesünder so, auch bei Menschen). Es kommt momentan auch nicht mehr Output raus als vorher, daher wohl gutes Zeichen. Auch kein Erbrechen bisher, Vorbildkatzen!

Hallo TwoFs,

Nach meiner Meinung:
Wenn du einem Kind an dauernd ein Schnitzel stehen lässt, so das er IMMER Zugang zu diesem hat, dann wird er irgendwann auch nur dann dran Futtern wenn er denn Hunger hat.
Ich habe das oft beobachtet, dass 'dicke'-Leute aus Langeweile essen oder weil sie es können (sprich als Kinder nicht durften). Dazu ist auch Zucker der Sucht und Fettmacher schlechthin. Irgendwann isst man das Zeug nur aus sucht und nicht aus bedarf.

Bei Katzen ist das so, sie fressen gerne aus unterschiedlichen Näpfen, selbst wenn bei beiden das selbe drin ist. Das sollte dich nicht stören, du könntest ihnen auch Morgens ja mals 300g geben und schauen ob noch was da ist wenn du wieder kommst.
Kater sind ja auch größer, toben mehr und brauchen auch mehr Energie. Wenn sie zu wenig bekommen, haben sie auch nicht die Energie sich zu bewesen, da sie ja knapp mehr Energie bekommen als sie zum selbsterhalt brauchen, da werden Katzen auch dick.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #26
Sieh es mal so: Wenn jemand jeden Tag ein Schnitzel ist (= mit Fett vollgezogene Panade), wird er dick.
Wenn er aber jeden Tag eine Riesenschüssel mit Gemüse isst, darf er soviel essen wie er mag.

Bei Katzen kannst du die Panade durchaus mit Trockenfutter gleich setzen, und das Gemüse ist hochwertiges Futter mit viel Fleisch.
Und schon paßt es.:)
 
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #27
Hallo,
danke für die Sichtweise, so habe ich es noch nie betrachtet. Wie lange dauert das ca., bis man sagen kann so und soviel pro Katzi? Ich tendiere momentan zu 300 g + (ist irgendwie auch nicht immer gleich), ich kam vorhin von der Arbeit und wurde sofort in die Küche geleitet, daher gabs noch was, wurde aber nicht alles gefressen..daher denk ich fahre ich nicht schlecht momentan.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #28
Nein, das ist nicht immer gleich. Meine fressen z.B. gleich viel mehr, wenn es draußen kalt ist. Heute z.B.

Wie lange es dauert, ist auch total unterschiedlich. Ich habe z.B. eine Katze, die hat 2,5 Jahre gebraucht. Und die hat wirklich viel gefressen, im Winter bis zu 600 g gutes Nassfutter am Tag, im Sommer bis zu 400 g. Sie war letztes Jahr im Winter auch durchaus gut vollschlank. Aber nie fett. Im Sommer war sie immer schlank.

Letzten Herbst hat sie zuerst angefangen, sich wieder Winterspeck anzufressen. Dann hat sie urplötzlich damit aufgehört. Und von jetzt auf sofort weniger gefuttert. Jetzt frißt sie seitdem zwischen 300 und 400 g, und war den ganzen Winter über schlank. Mal sehen, wieviel sie im Sommer haben möchte.

Von meinen anderen Katzen war nur mal ein junger Kater so extrem verfressen. Der hat aufgehört, als er erwachsen war. Die anderen fressen alle normal.
Allerdings kann ich dir keine Mengen sagen, da es in der Gruppe schwer feststellbar ist, welche Katze wieviel frißt und halt meine Katzen auch total unterschiedlich groß und schwer sind.
 
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #29
Wenn sie so weiterfressen sind wir bald bei 1 kg pro Katze und Tag :stumm:

leider hat Filou bissl breeigen Kot seit gestern, also mal breiig dann wieder bissl fester.. nehme an es muss vom Futter kommen (war ja jetzt 3 Wochen tip top), auch geruchlich garnicht angenehm, die ganze Bude duftet dann nach Katzenkacke :eek: hoffentlich verschont es uns morgen, wenn wir Besuch erhalten zum Abendessen..

um herauszufinden welches Futter es ist, wäre es ja am Besten wenn ich nun bei einer Marke bleibe oder? Habe momentan das Premiere bissl in Verdacht..
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.049
  • #30
In Premiere ist bekanntlich viel Rind drin, hast du schonmal an Sorten ohne Rind gedacht? Von Macs gibts da einige, die sind auch schön deklariert, so dass du genau weißt welches Tier drin ist.

Das mit der Menge an Futter wird sich wieder legen, das ist nur zu beginn so, da sie angst haben, dass es wieder weg ist. Musst dir jemnden vorstellen, der über lange Zeit gehungert hat, es dauert bis der es sich selbst erlaubt sich nicht mehr zu überfressen
 
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #31
Hallo,
anbei Fotos !

25269014df.jpg


25269015tn.jpg


25269016pj.jpg
 
Werbung:
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #32
Ich finde Filou könnte schon bissl abspecken (da sieht man von oben so ein kleines bäuchlein, war aber schwer zu fotografieren wenn er auf mir rumturnt). Ich dachte, bei Katzen sollte man von oben eine Taille erkennen, habe mich dadran orientiert.

Habe aber auch das Gefühl, dass Filou - optisch - abgenommen hat. Sie fressen auch nimmer so gierig und "omg sie läuft in die Küche sofort hinterher!"

PS : Premium-Futter weggelassen und der Kot ist wieder gut, ich glaub da vertragen sie oder Filou irgendwas drin nicht so dolle. Die Beutel werde ich noch ausprobieren. Muss eh bald Nachschub besorgen so wie die mampfen :)

Gerade wird aber Sport gemacht, der Angel nach! Zuvor gab es noch Drogen (Katzenminze :aetschbaetsch1: )
 
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #33
TroFu erhalten sie wirklich konsequent nimmer, das letzte mal beim clickern, aber ich werde wenn ich einkaufen gehe nach Trockenfleisch schauen und es dann kleinschneiden.

Der TA meinte sei ein "Kastratenbauch"
 
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
  • #34
Ich hab mal frech mit den Fotos gespielt da du Taillen angesprochen hast. :)

Im ersten Bild ist definitiv eine Taille finde ich, im 2ten kauert er aber ganz leichte Andeutung ist dennoch zu sehen und im 3ten sieht man wieder richtig schön wo die Taille ist obwohl von der Seite gemacht.

Waaaach dich einem von denen 1,8 Kilo zu nehmen... da kippen die ja um :eek: ;)
 

Anhänge

  • 25269014df.jpg
    25269014df.jpg
    95,1 KB · Aufrufe: 38
N

Nicht registriert

Gast
  • #35
Ich finde Filou könnte schon bissl abspecken (da sieht man von oben so ein kleines bäuchlein, war aber schwer zu fotografieren wenn er auf mir rumturnt). Ich dachte, bei Katzen sollte man von oben eine Taille erkennen, habe mich dadran orientiert.

Habe aber auch das Gefühl, dass Filou - optisch - abgenommen hat. Sie fressen auch nimmer so gierig und "omg sie läuft in die Küche sofort hinterher!"

Ich denke, dass derzeit keiner der Kater wirklich "abspecken" muss. Sie sind einen Monat bei Dir und bekommen jetzt Freigang. Da wird sich noch einiges am Gewicht und an der Figur ändern.


PS : Premium-Futter weggelassen und der Kot ist wieder gut, ich glaub da vertragen sie oder Filou irgendwas drin nicht so dolle. Die Beutel werde ich noch ausprobieren. Muss eh bald Nachschub besorgen so wie die mampfen :)

Auch wenn es hier im Forum mantramäßig erwähnt wird....m.E. muss es nicht zwingend "Premium-Futter" sein.

Mit dem Weglassen des Trockenfutters wird sich das Gewicht einpendeln. Dazu hat sich bereits das Futterreinschaufeln mininmiert und die Kater kommen langsam zu einem normalen Fressverhalten.

Schau welches Futter vertragen wird, füll die Näpfe immer voll und dann werden sich das vermeintliche Übergewicht als auch der Durchfall erledigen :)
 
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #36
Hallo,
danke euch nochmals. Habe einfach das Premium/Premiere (es ist der Name der Marke) weggelassen (also die einen NaFu-Dosen) und zack kein Durchfall mehr. Sie vertragen da wohl was nicht, alles andere an Futter wird gut und gerne gefressen. Jetzt ist auch schon seit Stunden was im Napf (obwohl "nur" 80 g pro Katz gegeben am Mittag), sie regulieren sich wirklich sehr gut.

Habe noch eine Frage, ich habe gestern gefriergetrocknetes Fleisch gekauft (eigentlich für Hunde) um damit zu clickern, geht das in Ordnung?

Real Nature Wilderness Northern Turkey :

Analytische Bestandteile

Protein 42%, Fettgehalt 20%, Rohasche 16%, Rohfaser 3%.
Zusammensetzung

Pute (95%), Süßkartoffel (4%), Yucca schidigera (0,2%), Grüner Tee (0,2%), Traubenkerne (0,15%), Rosmarin (0,15%), Petersilie (0,15%), Löwenzahn (0,075%), Weißdornblätter (0,075%)

Dachte ich schneids in kleine Stücke und benutz es dann fürs clickern, oder nicht gut? War das einzige gefriergetrocknete was ich gefunden habe.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #37
Die Belohnungen beim Clickern sind ja keine riesige Mengen. Wenn es den Katern schmeckt und für sie eine ausreichende Motivation/Belohnung darstellt, dann gib es ihnen :)
 
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
  • #38
Habe den Thread erst jetzt gesehen und gelesen. Was hier in der Schweiz auch ein super Nassfutter ist, ist "Kyli". Nicht ganz billig, aber sehr hochwertig, kann ich echt empfehlen! Ansonsten mögen meine auch das "Real Nature" von FN sehr gern oder "Catz Finefood".

Was Du vielleicht auch mal ausprobieren kannst, wäre so 1x in der Woche Rohfleisch. Meine zwei Mädels bekommen jeden Sonntag Abend rohes Poulet, die drehen da immer fast durch, sie lieben es! Musst einfach schauen, dass Du nicht mehr als 20% in der Woche Roh bzw. Ergänzungsfutter gibst, sonst musst Du das supplementieren (mit Vitaminen etc.).
 
T

TwoFs

Benutzer
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
37
  • #39
@Suncat wo bekomm ich das Kyli her? Aktuell füttere ich weiterhin Kitty Cuisine, Real Nature (auch Wilderness), Premiere (nur die Beutelchen, da sie irgendwas in den Dosen nicht so gut vertragen). Kaufe ich alles bei Fressnapf ein, letztens habe ich gut geschleppt, kiloweise Futter gekauft, kam mir vor wie eine alte, einsame Katzenlady *g*

Ich hab soeben gefüttert, Filou kommt hin, einen Happen ok danke keinen Bedarf, Finn wie ein Mähdrescher.. war früher eher umgekehrt. Finn zeigt momentan eher mehr Hunger, Filou weniger. Morgens ist es noch ausgeglichen würd ich sagen, aber soeben hat Finn mich in die Küche gelotst.. weiss nicht ob der Freigang soviel Hunger macht beim einen und beim anderen nicht? Aber ich füttere soviel sie mögen, solange sie nicht rumrollen ist es mir egal *g*
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
  • #40
weiss nicht ob der Freigang soviel Hunger macht beim einen und beim anderen nicht?

Kommt vermutlich drauf an, was sie draußen machen. Mein Hopey rennt z.B. ständig rum, klettert, jagd, wuselt durch die Gegend. Chino sitzt lieber irgendwo und guckt sich einfach die Gegend an, dafür braucht man sicher deutlich weniger Energie. :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

soul589
Antworten
10
Aufrufe
2K
Bea
E
Antworten
42
Aufrufe
7K
Estelle666
E
M
Antworten
9
Aufrufe
1K
laurita
laurita
K
Antworten
4
Aufrufe
2K
Bea
U
Antworten
15
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben