purina one gut oder schlecht?

M

meryemceyl4n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 März 2021
Beiträge
24
hallo,
seitdem meine katze durchfall von whiskas nass/trockenfutter bekommen hat, bin ich mal auf purina one sensitive umgestiegen. da kommen aber wieder die fragezeichen ob es gut oder schlecht ist. kennt sich da wer aus und kann mir helfen?
inhalt trockenfutter:
Zusammensetzung
Truthahn (18%, inkl. Knochen, Fleisch, Haut), Mais, Reis (15%), Maisprotein, getrocknetes Truthahnprotein, Schweinefett, Sojamehl, Erbsenprotein, getrocknete Chicoréewurzel (2%), , Mineralstoffe, Autolysat (angereichert mit wärmebehandeltem Lactobacillus Delbrueckii und Fermentum-Pulver 0,025%), Hefe, Fischöl.

Zusatzstoffe
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A (44.000 IE/kg), Vitamin D3 (1.400 IE/kg), Vitamin E (680 mg/kg), Vitamin C (160 mg/kg), Taurin (750 mg/kg), Eisensulfat Monohydrat (90 mg/kg), wasserfreies Calciumjodat (2,3 mg/kg), Kupfersulfat (13 mg/kg), Mangansulfat Monohydrat (42 mg/kg), Zinksulfat Monohydrat (140 mg/kg), Natriumselenit (0,13 mg/kg).
Antioxidanzien.

inhalt nassfutter:

Zusammensetzung
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 5% Huhn), pflanzliche Eiweißextrakte, Gemüse (5% aus getrockneten Karotten), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Zucker.
Zusatzstoffe
Vitamin A (1.010 IE/kg), Vitamin D3 (140 IE/kg), Vitamin E (300 IE/kg), Taurin (440 mg/kg), Eisen (30 mg/kg), Jod (0,57 mg/kg), Kupfer (3,7 mg/kg), Mangan (5,3 mg/kg), Zink (72 mg/kg), elen (0,048 mg/kg
 
Werbung:
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2021
Beiträge
452
Ort
Berlin
Hallo,

mal so grundsätzlich ist es empfehlenswert nicht nur eine (hochwertige) Marke/Sorte zu verfüttern, sondern verschiedenes - um eben Unter- bzw. Überversorgung weitestgehend zu umgehen.

Purina ist glaube ich nicht wirklich erwähnenswert besser als Whiskas... Trockenfutter sollten Katzen nach Möglichkeit gar nicht bekommen (höchstens als Leckerli). Da deine Katze offensichtlich NaFu frisst, einfach das Trockenfutter weglassen!

Die Zusammensetzung des Nassfutters ist echt schlecht:

- es ist überhaupt nicht deklariert, welches “Fleisch” und welche tierischen Nebenerzeugnisse enthalten sind und wie viel davon. Im schlechtesten Fall ist gar kein Muskelfleisch enthalten, sondern nur billige Schlachtabfälle.

- Gerade wenn du vermutest, dass deine Katze ein Unverträglichkeit haben könnte, sind solche Futter natürlich noch problematischer...

- pflanzliche Nebenerzeugnisse (wie viel % fraglich), Zucker und Fette/Öle (wieder: welche??) sind oft ein Indikator für “schlechtes” Futter

- zu wenig Taurin.


Alles in allem also: dringend was anderes füttern. Deklaration und Zusammensetzung könnte nicht schlechter sein. Aus Interesse: wie ist denn der Kilo Preis für dein Nassfutter?

Ps: Hier im Forum findest du tolle Tipps bezüglich Futtermarken. Um ein paar „hochwertige“ zu nennen: Mjamjam, Sandras Schmankerl, Leonardo, Catz Finefood etc...
 
M

meryemceyl4n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 März 2021
Beiträge
24
Hallo,

mal so grundsätzlich ist es empfehlenswert nicht nur eine (hochwertige) Marke/Sorte zu verfüttern, sondern verschiedenes - um eben Unter- bzw. Überversorgung weitestgehend zu umgehen.

Purina ist glaube ich nicht wirklich erwähnenswert besser als Whiskas... Trockenfutter sollten Katzen nach Möglichkeit gar nicht bekommen (höchstens als Leckerli). Da deine Katze offensichtlich NaFu frisst, einfach das Trockenfutter weglassen!

Die Zusammensetzung des Nassfutters ist echt schlecht:

- es ist überhaupt nicht deklariert, welches “Fleisch” und welche tierischen Nebenerzeugnisse enthalten sind und wie viel davon. Im schlechtesten Fall ist gar kein Muskelfleisch enthalten, sondern nur billige Schlachtabfälle.

- Gerade wenn du vermutest, dass deine Katze ein Unverträglichkeit haben könnte, sind solche Futter natürlich noch problematischer...

- pflanzliche Nebenerzeugnisse (wie viel % fraglich), Zucker und Fette/Öle (wieder: welche??) sind oft ein Indikator für “schlechtes” Futter

Alles in allem also: dringend was anderes füttern. Deklaration und Zusammensetzung könnte nicht schlechter sein. Aus Interesse: wie ist denn der Kilo Preis für dein Nassfutter?
also für 4x85g 3.99€😟
 
zizi

zizi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2021
Beiträge
452
Ort
Berlin
also für 4x85g 3.99€😟
Da findest du viel besseres für den Preis. :) Je nachdem welche Größe du wählst (ob Beutel/200g Dose oder größer).

Nassfutter stellen hier übrigens die meisten ihren Katzen jederzeit zur Verfügung, sozusagen all you can eat, sodass immer was da ist :) Das Futter kann (mit einem Schluck Wasser damit’s nicht eintrocknet) bis zu 12h problemlos stehen, ohne dass es schlecht wird.

Ich lass dir mal noch einen Link zu einem Thread da, in dem es um hochwertiges Futter geht und was so empfehlenswert ist...


Thema 'Umstieg von billig zu hochwertig'
https://www.katzen-forum.net/threads/umstieg-von-billig-zu-hochwertig.244317/

... und gehe jetzt ins Bett :)
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.772
Ort
Oberbayern
Ich zitiere mich mal selbst mit einem Beitrag, den ich bereits in deinem letzten Thread (AB wann auf adult futter umstellen) gepostet habe:

Trockenfutter, egal wie vermeintlich „hochwertig“, ist immer ungesund für Katzen, da es viel zu wenig Flüssigkeit enthält und dadurch die Entstehung von Harnweg- und Nierenerkrankungen begünstigt, für die Katzen sowieso sehr anfällig sind.
Da Katzen ursprünglich Wüstenbewohner waren nehmen sie den Großteil ihrer Flüssigkeit über die Nahrung auf und trinken in der Regel sehr wenig zusätzliches Wasser. Aus diesem Grund muss man versuchen den Flüssigkeitsbedarf so gut wie möglich über die Fütterung zu decken. Außerdem enthält Trockenfutter oftmals viele pflanzliche Inhaltsstoffe. Katzen fehlen jedoch in Magen und Bauchspeicheldrüse die notwendigen Enzyme für die Verdauung der pflanzlicher Bestandteile und auch der Darm ist ausschließlich auf die Verarbeitung fleischlicher Nahrung ausgerichtet. Ein weiteres Problem ist, dass Trockenfutter erst nach einer Weile im Magen der Katze aufquillt und somit erst verspätet ein Sättigungsgefühl eintritt. Das führt dazu, dass Katzen sich oftmals überfressen ehe sie merken, dass sie eigentlich satt sind.
Aus diesem Grund kann Trockenfutter bei Katzen zu Übergewicht und auch Folgeerkrankungen wie Diabetes führen.

Gefüttert werden sollte im Idealfall ausschließlich Nassfutter (oder Barf) und zwar so viel wie die Katzen fressen können. Gesunde Katzen haben in der Regel ein gutes Sättigungsgefühl und wissen genau wie viel Nahrung sie benötigen.

Langfristig ist es sinnvoll mindestens 3-4 verschiedene Marken (und auch verschiedene Sorten) Nassfutter zu füttern, um eine möglichst ausgewogene Nährstoffversorgung zu ermöglichen und zu verhindern, dass die Katzen sich auf ein bestimmtes Futter fixieren. Das führt bei Katzen nämlich rasch zu Mäkelei wenn dann "ihr" Futter vom Markt genommen wird oder sich die Rezeptur ändert.

Du kannst dich bei der Auswahl des Futters an folgenden Punkten orientieren:
  • möglichst hoher und genau deklarierter Fleischanteil
    • negatives Beispiel: "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. Geflügel 4%)"
    • positives Beispiel: "98% Rind (davon 30% Rindfleisch, 30% Rinderherzen, 20% Rinderleber, 20% Rinderlunge)"
  • keine pflanzlichen Öle, keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse oder Eiweißextrakte
  • kein oder wenn dann nur ein geringer und genau deklarierter Pflanzenanteil (nicht schlicht "Getreide", sondern z.B. "5% Quinoa")
  • kein Zucker (kann auch als Karamell, Inulin, Rübenschnitzel, etc. deklariert sein)
  • keine EG-Zusatzstoffe
  • Ergänzungsfuttermittel sind nicht als Hauptfuttermittel geeignet
Einige gute Beispiele wären zum Beispiel Mjammjam, Tasty Cat, Omnomnom, Pfotenliebe, Catz Finefood oder Granata Pet.

Eine große Auswahl an mittel-bis hochwertiger Marken gibt es z.B. bei https://www.sandras-tieroase.de/ aber auch Fressnapf, Zooplus und Co. haben inzwischen rechte viele empfehlenswerte Futtermarken im Sortiment.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
8.057
Ort
Vorarlberg
Auch hier:
Trockenfutter ist per se nicht gerade gesund, egal wie vermeintlich hochwertig.

Wie man gutes Futter erkennt wurde Dir schon erläutert. ;)

Speziell bei Purina hab ich den Eindruck, dass das Preis/Leistungs Verhältnis ziemlich schlecht ist.

Zum Durchfall:
Trockenfutter kann Durchfall kaschieren. Das Problem ist also nicht wirklich weg, Du siehst nur die Symptome nicht.
Wenn der Durchfall bleibt möchte ich Dir empfehlen zum Tierarzt zu gehen. ;)
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2020
Beiträge
1.215
Ort
Tharandter Wald
Ergänzend zu dem was schon geschrieben wurde: Getreide hat in der Katze grundsätzlich nix zu suchen, Zucker auch nicht, beides kann bestenfalls nicht verwertet werden und löst schlimmstenfalls Allergien und Unverträglichkeiten aus, und pflanzliche Proteine aus Erbse, Mais und sonstigem kann zwar der Mensch verstoffwechseln, die Katze schwer bis gar nicht.
Das Zeug ist teurer Schrott, selbst die preiswerten zucker- und getreidefreien Premiumsorten von Aldi & Co sind besser. Ich hab auch ein paar Gold-Döschen Huhn in Eiersoufflee da für spezielle Mäkeltage, aber dauerhaft würd ich das nicht füttern.
 
D

dieLanghardts

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 April 2021
Beiträge
4
HI!
Whiskas, Felix und diese ganzen großen Marken sind ohnehin nur geldmacherei und weit davon entfernt ein gutes futter zu sein. Purina stellt ja wenigstens Trockenfutter ohne tierische Nebenerzeugnisse (Krallen, Federn, Zahnreste,...) zur Verfügung, dafür ist der Getreideanteil im Zweifelsfall höher als der Fleischanteil und an Zucker wird auch nicht gespart. Trotzdem ist Purina schonmal besser als Whiskas. Wenn du deiner Miez aber mal wirklich was gutes tun möchtest, mach ihr zwischendurch selbst etwas oder gönn ihr ab und an mal richtig gutes Futter, was dann auch mal n bisschen mehr kostet.. Deine Katze wird sich freuen, und es gibt ja auch gutes Futter, ist dann halt nur auch n bisschen teurer. Eigenmarken bieten auch manchmal gutes Futter. Animoda hat teilweise echt tolle Nassfutterware und kostet nur ein Bruchteil von dem was Whiskas verlangt!
 
lurchi79

lurchi79

Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2015
Beiträge
68
  • #10
Ich möchte mal darauf hinweisen, daß Purina eine Marke von Nestlé ist.
Schon allein das sollte der Grund sein, es im Regal stehen zu lassen.
 
laurita

laurita

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 März 2021
Beiträge
21
  • #11
hallo,
seitdem meine katze durchfall von whiskas nass/trockenfutter bekommen hat, bin ich mal auf purina one sensitive umgestiegen. da kommen aber wieder die fragezeichen ob es gut oder schlecht ist. kennt sich da wer aus und kann mir helfen?
inhalt trockenfutter:
Zusammensetzung
Truthahn (18%, inkl. Knochen, Fleisch, Haut), Mais, Reis (15%), Maisprotein, getrocknetes Truthahnprotein, Schweinefett, Sojamehl, Erbsenprotein, getrocknete Chicoréewurzel (2%), , Mineralstoffe, Autolysat (angereichert mit wärmebehandeltem Lactobacillus Delbrueckii und Fermentum-Pulver 0,025%), Hefe, Fischöl.

Zusatzstoffe
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A (44.000 IE/kg), Vitamin D3 (1.400 IE/kg), Vitamin E (680 mg/kg), Vitamin C (160 mg/kg), Taurin (750 mg/kg), Eisensulfat Monohydrat (90 mg/kg), wasserfreies Calciumjodat (2,3 mg/kg), Kupfersulfat (13 mg/kg), Mangansulfat Monohydrat (42 mg/kg), Zinksulfat Monohydrat (140 mg/kg), Natriumselenit (0,13 mg/kg).
Antioxidanzien.

inhalt nassfutter:

Zusammensetzung
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 5% Huhn), pflanzliche Eiweißextrakte, Gemüse (5% aus getrockneten Karotten), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Zucker.
Zusatzstoffe
Vitamin A (1.010 IE/kg), Vitamin D3 (140 IE/kg), Vitamin E (300 IE/kg), Taurin (440 mg/kg), Eisen (30 mg/kg), Jod (0,57 mg/kg), Kupfer (3,7 mg/kg), Mangan (5,3 mg/kg), Zink (72 mg/kg), elen (0,048 mg/kg
Hallo erstmal!
Also von Purina und sonstigem Zeugs was man im Supermarkt bekommt, lass ich die Finger weg.
Wie schon gesagt, Trockenfutter echt nur in Maßen als Leckerli, wenn überhaupt.
Meiner kriegt da das von Wildes Land, gibts im dm. Ist zwar teuer, hält dann aber auch ne ganze Weile.
Dafür muss er mir aber auch ein Schälchen Wasser mit einem Schuss Katzenmilch trinken, was er mit Begeisterung runterschlabbert - zum Glück!
Zum Nassfutter: Ich werde ganz kirre wenn nicht da steht wie viel Fleisch insgesamt enthalten ist und was es ist. Da fütter ich nur eins weil außer Fleisch nur Mineralstoffe enthalten sind und zwar vom dm Dein Bestes Hofladen. Scheint zu schmecken und sieht den hochwertigen Futtermarken echt ähnlich.
Sonst achte ich da echt drauf, weil da kann ja sonst was drin sein.
Wenn ich bei Whiskas oder so les dass da 36% Fleisch drin sind wirds mir ganz anders. Ich schau immer, dass mindestens über 65% drin sind, besser sind 70%. Wenns ums Geld geht, dann kannst du wie gesagt mal im dm anfangen. Im Naturverliebt sind schonmal 60% Fleisch und es reißt kein Loch in den Geldbeutel. Wenns etwas mehr sein darf dann auch gern gleich das vom Hofladen.
Ausserdem, schau bitte, dass kein Getreide oder Zucker drin ist. Das ist absolut wertlos für Katzen und macht das Futter nur in der Herstellung billiger.
Zucker hat übrigens ganz verschiedene Namen, unter denen er versteckt wird, aber da gibts Listen online, einfach mal nachlesen :)
Ich füttere Momentan Ropomix als Hauptfutter, das kommt vom gleichen Hersteller wie Ropocat, nur gibts hier nur Ropomix. Scheint aber ungefähr das gleiche zu sein. Das gibts morgens und abends. Manchmal gibts auch die Dosen vom Hofladen vom dm wenn ihm das Ropomix zum Hals raushängt. Mittags wird gewechselt. Da gibts immer Beutel. Da sind dabei Mjamjam, Faircat, Wildes Land, oder eben das Dein Bestes Hofladen.
So kommen Katerchen und ich gut aneinander vorbei, er kriegt die Abwechslung die er will und ich geb nicht Unmengen an Geld aus, aber weiß trotzdem, dass er ordentlich ernährt wird.
Sonst gibt es hier auch noch endlos viele Threads, die Nassfuttermarken empfehlen.
Ich hab dir auch nochmal ne Liste angehängt, die ist allerdings nicht ganz so aktuell, Wildes Land ist zum Beispiel gar nicht drauf. Fand ich trotzdem nützlich, als ich es gestern hier im Forum gefunden hab.
Ganz Liebe Grüße und Viel Erfolg bei der Futtersuche :)
 

Anhänge

  • 38598574mf.jpg
    38598574mf.jpg
    88,8 KB · Aufrufe: 8
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
5K
Antworten
10
Aufrufe
2K
Antworten
42
Aufrufe
6K
Estelle666
Antworten
8
Aufrufe
54K
Antworten
4
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben