Zusammensetzung Nassfutter

  • Themenstarter Zora84
  • Beginndatum
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
2.617
Hallo,

ich versuche mich gerade zum Thema Nassfutter einzulesen, ich steige aber noch nicht so ganz durch.

Also, ich frage mal anhand eines Beispiels nach.

Das Lux vom Aldi, da finde ich im Netz zur Zusammensetzung:

Rind und Huhn
Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 60% Fleisch, darin mind. 4% vom Rind, mind. 4% Huhn), Mineralstoffe
Inhaltsstoffe: Rohprotein 10,2%, Rohfett 6,0%, Rohfaser 0,2%, Rohasche 2,0%, Feuchtigkeit 80,0%
Zusatzstoffe: Vitamin A 2.000 IE/kg, Vitamin D3 200 IE/kg, Vitamin E (@ Tocopherol) 20 mg/kg; Taurin 220 mg/kg, Kupfer (als Kupfersulfat) 1,2 mg/kg.

So, diese 60% Fleisch, was ist das genau? 4% sind vom Rind und 4% vom Huhn, der Rest kann alles mögliche sein?
Oder sind die 60% sowieso dann die Nebenerzeugnisse?

Dann das Carny Kitten von Animonda:

Zusammensetzung:
Huhn & Kaninchen: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse [Rind (83 %), Huhn (10 %), Kaninchen (5 %)], Mineralstoffe.
Kalb & Huhn: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse [Rind (80 %), Huhn (9 %), Kalb (9 %)], Mineralstoffe.
Rind & Putenherzen: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse [Rind (83 %), Putenherzen (15 %)], Mineralstoffe.
Geflügel-Cocktail: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse [Rind (83 %), je 5 % Huhn, Pute, Ente], Mineralstoffe.

Zusatzstoffe:
Vitamin D3 (200 IE/kg), Vitamin E (60 mg/kg).

Da steht jetzt zum Beispiel 83% Rind. Ist das dann reines Muskelfleisch vom Rind, oder sind das auch Nebenerzeugnisse vom Rind?
Außerdem ist da bei jeder Sorte Rind als Hauptanteil, also schmeckt die Katze auch beim Geflügel-Cocktail nur Rind, stimmts?
Auch Beschiss irgendwie...

Welches von den beiden Futtersorten findet ihr besser?

LG
Zora
 
Werbung:
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2010
Beiträge
2.851
Darf ich mal einreihen und bitten, dass mal jemand erklärt für was diese Roh... dinger sind..bei den Inhaltsstoffen und gibt es da Richtwerte?
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Sobald das Wort Nebenerzeugnisse erscheint, handelt es sich nicht mehr um reines Muskelfleisch.
Natürlich ist eine transparente Deklaration wünschenswert, aber Nebenerzeugnisse (Haut, Füße, Geschlechtsorgane, Lunge u.A.), müssen nicht automatisch schlecht sein, da sie auch für den kätzischen Organismus wertvolle Innereien umfassen.

Auch Beschiss irgendwie...

Weshalb? Animonda gibt doch genau an, welches Fleischpotpourri verkauft wird.
Das Problem bei Futter mit ausschließlich Huhn ist der niedrige Rohfettanteil, der aus der generellen Magerkeit von Hühnerfleisch resultiert. Um das Kitten optimal mit Rohfett zu versorgen, muss also eine andere Sorte mit mehr Rohfett zugesetzt werden.
Beide Futtersorten könnte man nehmen, obwohl ich eher zu Carny tendiere.


Zu den Rohfett usw. usf:
http://www.naturefood-service.de/Rohprotein.htm
http://www.hund-und-mensch.mailkasten.de/erfahrungen/erf9.html

Ein hoher Rohproteinanteil ist wünschenswert, ein zu hoher Proteinwert deutet jedoch auf die Verwendung minderwertiger, pflanzlicher Proteinquellen hin. (7-20%) (In etwa, ich bin kein Experte.)
Rohfett darf nicht zu wenig enthalten sein; 0,0-1,5% sind nicht akzeptabel.
Rohasche ebenfalls nicht zu hoch, sonst Nierenschäden. 2,0-5%.
Rohfaser sollte auch gering gehalten werden, da sie unverdaulich ist und das Kotvolumen steigert. Ein gewisser Rohfaseranteil wirkt sich jedoch positiv auf die Darmaktivität/Verdauung aus. Ab 3% ist der Rohfaseranteil in meinen Augen bedenklich, da das Futter durch die erhöhte Wasserbindung den Darm zu schnell passiert und wichtige Nährstoffe nur noch ungenügend aufgenommen werden können. (Achtung, Diät- und Billigfutter enthalten generell sehr viel Rohfaser, da die Fasern eine zusätzliche sättigende Wirkung besitzen.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
2.617
Gut, sie geben an welches Fleisch drin ist. Aber warum gibt es denn so viele Sorten wenn der Hauptanteil sowieso Rind ist? Das meine ich.

Also eher Carny Kitten als Lux, darf ich fragen warum genau?

Und was würdest du von diesem Futter halten:

Natural Cat Huhn
Inhaltsstoffe:
Rohprotein 9,0%
Rohfett 7,0%
Rohfasern 0,5%
Mineralstoffe 1,5%
Feuchtigkeit 81,0%
Kalzium 0,3%
Phosphor 0,15%
Gehalt an Zusatzstoffen je KG: Vitamin A 3000 IE, D3 350 IE, E 40 IE,
Kupfer (Sulfat-Pentahydrat) 0,1 mg, Taurin 2500 mg

ZUSAMMENSETZUNG: Hühnerfleisch (95%), Gemüse (Zucchini, Broccoli und Karotten) mind. 4%, Pflanzenöl, Taurin, Meeressalz, Mineralstoffe, Vitamine.

Oder ist das jetzt etwa schlechter weil da eben KEINE Nebenerzeugnisse drin sind?? Ich dachte, die sollte man vermeiden...
Was ist mit dem Gemüse da drin, ist das gut für Katzen? Oder überflüssig? Oder gar unverdaulich?
 
Zuletzt bearbeitet:
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
Sobald das Wort Nebenerzeugnisse erscheint, handelt es sich nicht mehr um reines Muskelfleisch.
Natürlich ist eine transparente Deklaration wünschenswert, aber Nebenerzeugnisse (Haut, Füße, Geschlechtsorgane, Lunge u.A.), müssen nicht automatisch schlecht sein, da sie auch für den kätzischen Organismus wertvolle Innereien umfassen.
BITTE was haben HUNDE und FISCHE ,ihr Futter etc. mit Katzen zu tun??




Weshalb? Animonda gibt doch genau an, welches Fleischpotpourri verkauft wird.
Das Problem bei Futter mit ausschließlich Huhn ist der niedrige Rohfettanteil, der aus der generellen Magerkeit von Hühnerfleisch resultiert. Um das Kitten optimal mit Rohfett zu versorgen, muss also eine andere Sorte mit mehr Rohfett zugesetzt werden.
Beide Futtersorten könnte man nehmen, obwohl ich eher zu Carny tendiere.


Zu den Rohfett usw. usf:
http://www.naturefood-service.de/Rohprotein.htm
http://www.hund-und-mensch.mailkasten.de/erfahrungen/erf9.html

Ein hoher Rohproteinanteil ist wünschenswert, ein zu hoher Proteinwert deutet jedoch auf die Verwendung minderwertiger, pflanzlicher Proteinquellen hin. (7-20%) (In etwa, ich bin kein Experte.)
Rohfett darf nicht zu wenig enthalten sein; 0,0-1,5% sind nicht akzeptabel.
Rohasche ebenfalls nicht zu hoch, sonst Nierenschäden. 2,8-5%.
Rohfaser sollte auch gering gehalten werden, da sie unverdaulich ist und das Kotvolumen steigert. Ein gewisser Rohfaseranteil wirkt sich jedoch positiv auf die Darmaktivität/Verdauung aus. Ab 3% ist in meinen Augen der Rohfaseranteil bedenklich, da das Futter durch die erhöhte Wasserbindung den Darm zu schnell passiert und wichtige Nährstoffe nur noch ungenügend aufgenommen werden können. (Achtung, Diätfutter enthält generell sehr viel Rohfaser, da die Fasern eine zusätzliche sättigende Wirkung besitzen.)
Was haben lLnks zur Ernährung/Hund/ Fisch/ mit Katzenernährung zu tun???:rolleyes:
DEINE Aussagen sind fast schon fahrlaessig!Sorry:stumm:
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Was haben lLnks zur Ernährung/Hund/ Fisch/ mit Katzenernährung zu tun???:rolleyes:
DEINE Aussagen sind fast schon fahrlaessig!Sorry:stumm:

*kopfschüttel* Man sollte lesen.
Die Seite bietet eine allgemeine Definition der Roh-Sachen. Nichts weiter. Weitere Aussagen habe ich aus meinem (brüchigem) Wissen über Katzennahrung gefällt und nicht aus dieser Seite herausgefiltert.
Wenn du nichts Sinnvolles beizutragen hast, dann tue es auch nicht.
 
Lisi

Lisi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2010
Beiträge
403
Rind und Huhn
Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 60% Fleisch, darin mind. 4% vom Rind, mind. 4% Huhn), Mineralstoffe
Inhaltsstoffe: Rohprotein 10,2%, Rohfett 6,0%, Rohfaser 0,2%, Rohasche 2,0%, Feuchtigkeit 80,0%
Zusatzstoffe: Vitamin A 2.000 IE/kg, Vitamin D3 200 IE/kg, Vitamin E (@ Tocopherol) 20 mg/kg; Taurin 220 mg/kg, Kupfer (als Kupfersulfat) 1,2 mg/kg.

LG
Zora

Die min. 60% bestehen aus Fleisch- und tierischen Nebenerzeugnissen.
Davon sind mindestens 4% Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse vom Rind und min. 4% vom Huhn.

@Eloign: Meinst du mit zu hohem Proteinanteil welcher auf minderwertigen Planzeninhalt hinweist den Rohproteinanteil?
Oder einen anderen?

Viele Grüße
 
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
2.617
Die min. 60% bestehen aus Fleisch- und tierischen Nebenerzeugnissen.
Davon sind mindestens 4% Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse vom Rind und min. 4% vom Huhn.

Das heißt, eigentlich könnten auch nur Nebenerzeugnisse drin sein?
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
@zora84:
Natural Cat bezieht einen Teil seines Rohfettgehaltes aus Pflanzenölen (Ich vermute, dass Raps verwendet wurde.) Ohne die Pflanzenöle dürfte der Rohfettanteil deutlich niedriger ausfallen. (Die Qualität des verwendeten Hühnerfleisches scheint auch auf einem anderen Niveau zu rangieren.) Theoretisch würde ich NC von all deinen genannten Futtersorten den Vorrang geben, da sortenrein, aber ich nehme an, dass das preislich anders ausfällt.
Ich glaube, selbst der Futtermittelindustrie würde auf die Finger geklopft werden, wenn nur Nebenerzeugnisse enthalten sind, dies aber nicht deklariert wird. Hauptsächlich dürfte Fleisch enthalten sein.

@Lisi: Ich meinte den Rohproteinanteil. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #10
*kopfschüttel* Man sollte lesen.
Die Seite bietet eine allgemeine Definition der Roh-Sachen. Nichts weiter. Weitere Aussagen habe ich aus meinem (brüchigem) Wissen über Katzennahrung gefällt und nicht aus dieser Seite herausgefiltert.
Wenn du nichts Sinnvolles beizutragen hast, dann tue es auch nicht.
Dann definier das bitte auch so in deinen posts!:D
Ich barfe! :)Allerdings NUR solange MEIN Kater das Futter akzeptiert!
Das tut er nicht immer...:verschmitzt:

DANN bekommt ER Trofu und Nassfu nach seinem Geschmack!
Sein Blutbild ist top!
Es wird 4mal im Jahr eines gemacht!:)
So what?
KEIN Futter der Welt garantiert ewiges Leben und absolute Gesundheit.:)
MIr ist egal,was im Futter ist,solange es mein Tier akzepziert und vertraegt. Punkt.
 
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
2.617
  • #11
Ich barfe! :)Allerdings NUR solange MEIN Kater das Futter akzeptiert!
Das tut er nicht immer...:verschmitzt:

DANN bekommt ER Trofu und Nassfu nach seinem Geschmack!
Sein Blutbild ist top!
Es wird 4mal im Jahr eines gemacht!:)
So what?
KEIN Futter der Welt garantiert ewiges Leben und absolute Gesundheit.:)
MIr ist egal,was im Futter ist,solange es mein Tier akzepziert und vertraegt. Punkt.

Das ist für mich keine vernünftige Aussage. Es gibt auch Leute, die ihr Leben lang nur Fastfood essen, weil sie es gern essen, und die werden auch alt.
Heißt das deshalb, dass Fastfood gut ist?

Darum ging es mir auch überhaupt nicht.
Ich möchte nur begreifen, was die Angaben zu den Futtersorten genau bedeuten und was am besten für eine Katze ist.

@Eloign: Ja, preislich liegt das schon in ner ganz anderen Liga...

Gibts nicht irgendeine Rangliste, wo alle Futtersorten aufgelistet sind? ;)
Und dann kann man ja so weit nach unten gehen, bis auch der Preis stimmt.
Sowas hätte ich gerne :D

Wie soll man denn da sonst durchsteigen?
 
Werbung:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
  • #12
Gibts nicht irgendeine Rangliste, wo alle Futtersorten aufgelistet sind? ;)
Und dann kann man ja so weit nach unten gehen, bis auch der Preis stimmt.
Sowas hätte ich gerne :D

Wie soll man denn da sonst durchsteigen?

Lux ist natürlich relativ günstig und bietet für Supermarktnafu eine annehmbare Qualität. Du kannst auch Lux und Animonda + Futter XY im Wechsel geben, um preislich auf einem Niveau zu bleiben.
Außer der foreneigenen http://www.katzen-forum.net/nassfutter/12021-nassfutter-uebersicht.html fällt mir leider nichts Vergleichbares ein.
Mit Animonda und Lux ist man aber definitiv auf einer sicheren Seite.
 
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
2.617
  • #13
Gut, aber sind die beiden Sorten das beste was man in der Preislage bekommt, oder fällt jemandem noch was besseres ein?

Die Übersicht ist ja leider nicht nach Qualität sortiert ;)
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #14
Abgesehen davon, dass der von mir gefettete Satz in meinen Augen völlig verantwortungslos ist: was hat das jetzt mit dem eigentlichen Thema dieses Threads zu tun?! :confused:
Die TE kann füttern,was sie mag...alles Alleinfutter...nicht GIFTIG!:)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15
Abgesehen davon, dass der von mir gefettete Satz in meinen Augen völlig verantwortungslos ist: was hat das jetzt mit dem eigentlichen Thema dieses Threads zu tun?! :confused:
Nichts.
Aber dieser User ist ein Quartalsstreiter.
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #16
Das ist für mich keine vernünftige Aussage. Es gibt auch Leute, die ihr Leben lang nur Fastfood essen, weil sie es gern essen, und die werden auch alt.
Heißt das deshalb, dass Fastfood gut ist?

Darum ging es mir auch überhaupt nicht.
Ich möchte nur begreifen, was die Angaben zu den Futtersorten genau bedeuten und was am besten für eine Katze ist.

@Eloign: Ja, preislich liegt das schon in ner ganz anderen Liga...

Gibts nicht irgendeine Rangliste, wo alle Futtersorten aufgelistet sind? ;)
Und dann kann man ja so weit nach unten gehen, bis auch der Preis stimmt.
Sowas hätte ich gerne :D

Wie soll man denn da sonst durchsteigen?
die gibt es -muss erst danach suchen! Vielleicht find ich morgen den link!:D
 
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
2.617
  • #18
Es könnten 10 % Fleisch sein und der Rest sind tierische Nebenerzeugnisse - wird es aber sicher nicht. ;)

Wieso wird es sicher nicht so sein? Woher soll man das wissen?

Kann man denn jetzt in dieser Preisklasse noch ein besseres Futter finden?
 
Lisi

Lisi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2010
Beiträge
403
  • #19
Das ein hoher Rohproteinanteil auf einen minderwertigen Planzeninhalt hinweist
kann ich nicht glauben.
Pfotenliebe hat beispielsweise einen sehr hohen Rohproteinanteil.
Dieser liegt bei diesem Futter bei 16,5%.
Dennoch ist es ein sehr hochwertiges Futter welches in Bezug auf Nebenerzeugnisse volldeklariert ist.

Viele Grüße
 
nineinbarcelona

nineinbarcelona

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2010
Beiträge
677
Ort
Leipzig
  • #20
ich finde von der preis-leistung MACs ziemlich gut. da steht nämlich auch drauf, was alles NICHT drin ist. kostet i.d.R. ca 1,20 Euro pro 400g, macht aber viel schneller satt als das Lux und ist somit gar nicht so viel teurer, weil ich viel weniger davon füttere.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

oxfordblue
Antworten
15
Aufrufe
6K
oxfordblue
oxfordblue
M
Antworten
0
Aufrufe
1K
Mitzemami
M
Rajani
2 3
Antworten
50
Aufrufe
18K
R
soul589
Antworten
10
Aufrufe
2K
Bea
U
Antworten
15
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben