4-5 wochen altes Katzenbaby

  • Themenstarter Savas1989
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzenbaby wenig
LillyXavi

LillyXavi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2008
Beiträge
198
Ort
Hamburg
  • #21
Die Lütten schlafen viel, aber wenn er kaum Nahrung und Flüssigkeit zu sich nimmt? Kommt ja auch nicht von ungefähr...war bei unseren zumindest so. In Panik verfallen muss man nicht gleich, aber ich würde umgehend zum Tierarzt/Tierklinik und ihn vorstellen. So kannst du doch zumindest ausschließen, dass es etwas ernsthaftes ist...
 
Werbung:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #22
Kitten in dem Alter sind normalerweise vespielt, neugierig und aufgeweckt. Dein Kitten verhält sich also NICHT normal. Auch das mit dem Trinken halte ich für sehr bedenklich. Vermutlich ist das Kleine extrem geschwächt und dehydriert!
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #23
Das eigentliche Problem war doch, dass das kerlchen nicht isst und trinkt und nicht dass er schläft und rumliegt, was ja bei so kleinen Minis und noch der Hitze normal sein kann.
Wegen der Nahrungsaufnahme würde ich mir schon Gedanken machen und schnellstens zum TA.
LG
Karin
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #24
4-5 Wochen alte Kitten schlafen EXTREM viel!

allerdigns würde ich das arme Miniteilchen auch umgehend dem TA vorstellen...udn ihm eine Amme für die näcshten 8 Wochen suchen

:eek: Ich habe genau das Gegenteil erfahren. Hhm.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #25
naja,Maggie... wenn siue wach sidn, sind sie kleien powerfrösche... aber die Wachphasen sind in dem Alter nur kurz und etwa 20 Stunden des Tages werden verpennt ( die Frösche müssen ja die Akkus laden ;))

bedenklich finde ich allerdings -besonders bei der Hitze- auch , dass das Zwergi nciht trinkt ( fressen ist zwar wichtig,aber nciht soooo wichtig,sofern bei dem Wetterüberhaupt gefressen wird)
deshalb habe ich ja geschrieben,dass das teilchen UMGEHEND dem TA vorgestellt werden sollte (HEUTE NOCH) ,damit dieser ggf Flüssigkeit substituieren kann
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #26
WIEVIEL isst / trinkt das Kleine denn ??? Gib doch mal eine Angabe dazu, bitte.

Und bitte mach mal folgenden Test - zieh dem Kleinen am Nacken mit Daumen und Zeigefinger das Fell etwas hoch. Wenn es nicht SOFORT wieder normal anliegt, sondern nach oben stehen bleibt, dann SOFORT ab in die TK, dann ist das Baby ausgetrocknet, bekommt / hat zu wenig Flüssigkeit und dann zählt jede STUNDE, dann kannst Du NICHT bis morgen warten.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #27
Entweder es gibt gar keine Katze und der Treadersteller möchte nur daß wir uns hier aufregen und lacht sich dabei in Fäustchen. :confused:

Oder es ist eine womöglich lebensgefährliche Situatuion für die kleine Katze.


Wie alt ist die Katze wirklich? Kannst du da wo die Katze her ist noch mal nach dem genauen Geburtsdatum fragen?
Wie viel wiegt die Kleine?
Wie viel hat sie gefressen und getrunken seit sie da ist?
Was habt ihr gefüttert, welche Sorte Futter?
Habt ihr versucht ihr Flüssigkeit mit einer Flasche oder Pipette oder ähnlichem zu geben, trinkt sie dann?
Wer ist außer dir dafür verantwortlich, wenn du Ferien hast wohnst du noch bei deinen Eltern? Was sagen die zu der Situation?

Erst fragst du um Rat und dann sagst du es ist ja doch nicht so schlimm?
Was willst du von uns, wenn du ersthaft um Rat fragst dann nimm ihn auch an und gib uns ein bischen mehr Info.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #28
Entweder es gibt gar keine Katze und der Treadersteller möchte nur daß wir uns hier aufregen und lacht sich dabei in Fäustchen. :confused:

Oder es ist eine womöglich lebensgefährliche Situatuion für die kleine Katze.

Erinnert mich an eine fast identische Situation!!
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #29
Entweder es gibt gar keine Katze und der Treadersteller möchte nur daß wir uns hier aufregen und lacht sich dabei in Fäustchen. :confused:

Oder es ist eine womöglich lebensgefährliche Situatuion für die kleine Katze.

Und das wäre ja dann fatal. Aber ernsthaft, wenn ich ein solches Problem mit meiner Katze hätte und würde Tipps und Hinweise bekommen, dass es für die Kleine gefährlich werden könnte, würde ich - ungeachtet einiger nicht so schöner Antworten - doch schnellstens in die Gänge kommen und etwas unternehmen, oder?:confused:
LG
Karin
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #30
Und das wäre ja dann fatal. Aber ernsthaft, wenn ich ein solches Problem mit meiner Katze hätte und würde Tipps und Hinweise bekommen, dass es für die Kleine gefährlich werden könnte, würde ich - ungeachtet einiger nicht so schöner Antworten - doch schnellstens in die Gänge kommen und etwas unternehmen, oder?:confused:
LG
Karin

Genau. Mir würde Angst und Bange und ich würde alles versuchen, heute noch beim TA vorzustellen. Besser einmal zuviel, als einmal zu wenig:(
 
S

Savas1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
9
  • #31
DIE KATZE UND ICH SIND ECHT, keine sorge ich möchte auch nicht das sich hier irgendjemand aufregt versuche mal ein Bild hochzuladen
 
Werbung:
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
  • #32
Neun hier

Hallo ich bin auch neu hier und habe gleich ein Riesenproblem: Meine Finja, 10 Wochen, hat seit 8 Tagen Katzenschnupfen. Anfangs war es Lahmheit und hohes Fieber 41,1. Seit Mittwoch hat sie Herpes im Maul und frisst nicht, ich muss sie Zwangsfüttern, auch hat sie mittlerweile ca. 100 g abgenommen. Seit heute mittag läuft ihr auch Speichel aus dem Maul und hat wieder 38,7 Temperatur. Ich habe ihr jetzt nochmals Metacam gegeben. Hat das schon jemand mitgemacht? Wie lange dauert es, bis eine Besserung zu sehen ist und die Katzen wieder selbständig fressen??? Ich habe eine solche Angst, dass sie doch noch stirbt.

LG Christine
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #33
Wofür bekommt sie denn Metacam ? :confused:

Was sagt denn Dein TA - sicher hast Du eine Handynr. für Notfälle ??? :( Hier im Forum wird Dir Niemand den Gang zum TA ersetzen können, hört sich nicht gut an, ich würde heute noch zum TA mit der Kleinen. :(
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #34
DIE KATZE UND ICH SIND ECHT, keine sorge ich möchte auch nicht das sich hier irgendjemand aufregt versuche mal ein Bild hochzuladen

Hast Du meine Fragen gelesen ? Falls nein, blätter nochmal zurück, bitte und beantworte sie uns doch kurz, ja ?
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #35
Hallo ich bin auch neu hier und habe gleich ein Riesenproblem: Meine Finja, 10 Wochen, hat seit 8 Tagen Katzenschnupfen. Anfangs war es Lahmheit und hohes Fieber 41,1. Seit Mittwoch hat sie Herpes im Maul und frisst nicht, ich muss sie Zwangsfüttern, auch hat sie mittlerweile ca. 100 g abgenommen. Seit heute mittag läuft ihr auch Speichel aus dem Maul und hat wieder 38,7 Temperatur. Ich habe ihr jetzt nochmals Metacam gegeben. Hat das schon jemand mitgemacht? Wie lange dauert es, bis eine Besserung zu sehen ist und die Katzen wieder selbständig fressen??? Ich habe eine solche Angst, dass sie doch noch stirbt.

LG Christine

Ich kenne mich nicht sooo gut mit schweren Erkrankungen bei Kitten aus, aber:

38,7 Grad ist - bei Kitten wie bei erwachsenen Tieren - kein Fieber. Das ist schon mal gut. Dass sie abgenommen hat, ist natürlich nicht gut, aber die Erkrankung schwächt sie ja unheimlich. Du musst sie erstmal unbedingt weiter "zwangsfüttern" und sie braucht viel Flüssigkeit. Das Speicheln kann auch eine Nebenwirkung eines Medikaments sein. Welche Medikamente bekommt sie denn? Bei Kitten sollte man mit "Hammer-Medis" vorsichtig sein. Unterstützend könntest du ihr Echinacea für`s Immunsystem geben. L-Lysin-Pulver (Apotheke) hilft gegen Herpesviren.
 
Melli

Melli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2008
Beiträge
415
Ort
Hannover
  • #36
ich hab ja zur zeit fast das gleiche problem. Meine kleinen sind auch erst gute 6 wochen, 4 wochen davon waren sie bei der mum.

Es gibt ein paar sachn die ganz ganz wichtig sind.

1. tierarzt, mein kleiner hatte z.B. würmer und das wäre lebensgefährlich geworden. Ebendso brauchen sie was um das imunsystem zu stärken.
2. essen essen essen und das nicht das billigste futter, sondern etwas gutes. Ich geb z.B. grau das ist zwar bissel teurer aber sie essen daher nicht so viel davon, hat halt sehr viele nährstoffen und einen tollen fleischanteil. Ganz wichtig! meine kleinen wollten die aufzuchtsmilch nicht trinken, rühr es dann einfach unter das essen, es klappt super.
3. lebt der kleine allein? wennja muss da dringend wer 2. her, das seh ich von tag zu tag mehr. Es ist kein wunder, wenn er sonst nur chillt. Meine beiden lernen von einander und das richtig gut. Sie kannten z.B. beide kein katzenklo, sie sind jetzt beide schon stubbenrein und das nach 1 tag. Sie klettern sogar bei mir schon etwas auf den katzenbaum (für mich immer noch unglaublich ;-))

Wenn du fragen hast helfe ich gern.
 
LillyXavi

LillyXavi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2008
Beiträge
198
Ort
Hamburg
  • #37
S

Savas1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2008
Beiträge
9
  • #38
Hier damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt:

http://www.youtube.com/watch?v=3uRM_4Ug0w4
http://www.youtube.com/watch?v=ik98DxC4dLk&feature=related

Das Video ist von gestern, ich habe ihn heute stinkteure Katzenpulvermilch gekauft und ein paar "Gourmet" stinkteure Katzen trocken und nassfutter nahrung ihm gehts nun besser einziges problem er schnurrt ständig, auch im schlaf und so ich verstehe das nicht er brummt so, ausserdem kommt es mir so vor als könnte man ständig seinen herzschlag so "sehen" es pocht so sehr raus wie soll ich es sagen, sein körper vibriert so
 
Greeneye

Greeneye

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
29
  • #39
Hallo!
Bin neu hier und habe die ganze Geschichte mitverfolgt. Ich kenne mich auch nicht mit der Aufzucht mit Kitten auf. Aber ich weiß, als wir unsere beiden Kater bekommen haben (im richtigen Alter, mit 12Wochen), haben wir mit ihnen auch eine Verantwortung bekommen.
Warst du denn mit dem Kleinen beim Tierarzt? Der kann dir bei vielen Sachen weiterhelfen. Und gutes Katzenfutter kostet eben mehr. Musst das Verhältnis sehen, wenn du es von Anfang richtig mit dem Kleinen machst, umso weniger musste später zum Tierarzt.
LG
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #40
Süß der kleine Knopf, sehr niedlich.
Und er sieht nicht krank aus und auch nicht wie 4-5 Wochen sondern etwas älter. Das ist gut!
Hast du ihn mal gewogen?
Wie viel wiegt er, nimmt er zu oder ab?

Schön daß du gutes Futter gekauft hast, frißt er denn jetzt mehr?
Benutzt er ohne Probleme sein Klo?

Wäre schön wenn du auch mal unsere Fragen beantworten würdest, dann könnten wir dir besser helfen.

Schnurren ist meist ein gutes Zeichen daß sich die Katze wohl fühlt, aber auch schwer verletzte und sehr kranke Katzen schnurren. Wohl um sich zu beruhigen, auch scheinen Verletzungen und Brüche dadurch schneller zu heilen. Warum deine Katze schnurrt kann man von hier aus nicht sagen.

Ein Tierarztbesuch sollte aber trotzdem in der nächsten Zeit anstehen. Ist der Klene denn schon geimpft und entwurmt?
Du solltest ihn auch chippen lassen, das erhöht die Sicherheit wenn er mal wegkommt daß er wiedererkannt und wieder zu dir zurück kommt.

Der Tierarzt soll sich die Augen ansehen, es sind ja jetzt schon Flecken zu sehen, Perser haben oft tränende Augen.
Mach am besten ein mal am Tag die Spuren an den Augen mit einem feuchten Lappen vorsichtig weg.

Und fang bitte an den Klenen zu kämmen!!!!!!!!!
Er kriegt ein tolles Wuschelfell, wenn du das nicht rechtzeitig pflegst wird es klumpen und filzen, ganz übel. Bersorg dir am besten eine feine Babybürste und einen feinen Kamm und übe jeden Tag ein bischen damit. Wenn du zu lange wartest wird er es später nicht mehr akzeptieren.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
2
Antworten
34
Aufrufe
5K
Schlicki
S
gloria03
Antworten
4
Aufrufe
9K
Quasy
J
Antworten
12
Aufrufe
3K
K
J
Antworten
17
Aufrufe
8K
Mafi
Dani 1992
2 3
Antworten
50
Aufrufe
12K
Dani 1992
Dani 1992

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben