3 Monate nach Zahnsteinentfernung erneut Zahnstein

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
Hallo und guten Abend :)

Pepe hatte am 8.12. letzten Jahres eine Zahnsteinentfernung und nun ist wieder Zahnstein da und gerötetes Zahnfleisch :(, sie sagten mir als ich ihn abholte nach der Behandlung "wer einmal Zahnstein hatte bekommt es oft wieder" aber nach 3 Monate :hmm: schon wieder .

Ich werde jetzt einen Zahn TA aufsuchen, das kann doch nicht sein, das ich genau das selbe Bild sehe wenn ich ins Maul schaue wie vor dem 8.12.

Was sagt Ihr dazu ? Kann Zahnstein so schnell wieder kommen ?

Zu futtern bekommt er NF und Knaberstangen und Dreamies
 
Werbung:
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen




die Fotos habe ich eben gemacht, ich finde es sieht noch schlechter aus als im Dezember , ich werde heute Mittag mit der ZA Praxies telefonieren ob ich so in die offene Sprechstunde kommen soll oder einen Termin machen soll. Das kann doch nicht sein das die Zähne nach 3 Monaten so schlecht wieder aussehen. Ich habe gerade voll Angst das er F.O.R.L. hat . Mal sehen ob die mir am Telefon Auskunft geben was Dentalröntgen kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
Ein (guter!) Zahn-TA ist auf jeden Fall das Mittel der Wahl. Wenn er genug Erfahrung hat und sich wirklich auskennt, kann er auch entscheiden ob Dentalröntgen angebracht ist oder nicht.
Und ja, es gibt wohl Katzen, die sehr schnell Zahnstein bilden.

Übrigens, klar ist FORL doof, aber wo keine Zähne sind, können sie auch keine Probleme machen, das hat auch was :D Nee, Spaß beseite, natürlich sind gute Beißerchen die bessere Variante.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ich hätte auch vorgeschlagen zu putzen.
 
N

Nicht registriert

Gast
Es gibt Katzen, die sehr schnell Zahnstein bilden, mein Kater gehört da auch dazu, ist mittlerweile aber eh zahnlos ;)

Wie wurde der Zahnstein denn entfernt? Nur manuell abgekratzt (dann lagert sich oft schneller neuer Zahnstein an, weil die Zahnoberfläche aufgeraut ist) oder unter Narkose per Ultraschall mit anschließender Politur?

Zahnsteinbildung und FORL sind zwei unterschiedliche paar Stiefel.
Von den Bildern her würde ich aber trotzdem mal einen Zahntierarzt drüber gucken lassen.

Prophylaxe: Zähne putzen, Küken füttern (normales Rohfleisch geht natürlich auch, bringt meiner Erfahrung nach aber deutlich weniger).
Bei meinen merke ich auch einen Unterschied, wenn ich statt normalem Trockenfutter Dental-Trockenfutter als Leckerli gebe.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
@ JFA es wurde per Ultraschall Zahnstein entfernt auf der Rechnung steht nichts mit polieren also denke ich nicht. Pepe frißt nicht rohes, ich hatte es schon mit Hühnchenflügel versucht.

:) Morgen früh um 9:30 haben wir einen Termin, der ZA TA war sehr nett und hatte sich gefreut, das ich mich schon per Internet über FORL informiert habe. Sie haben das Gerät da zum Dentalröntgen , ich soll Pepe vorsichtshalber nüchtern mitbringen. Wenn es nach FORL aussieht wird gleich morgen geröngt und dann weiter entschieden.
Ich bin so gespannt was der ZA TA dazu sagt.
Sie fragte auch ob die andere Praxies poliert hat nach der Zahnsteinentfernung.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
Sie fragte auch ob die andere Praxies poliert hat nach der Zahnsteinentfernung.
Wenn poliert wird, ist die Oberfläche danach halt schön glatt, da hat es Zahnstein dann schwerer, sich "festzusetzen".
Ansonsten hört sich die Praxis doch gut an :) Berichte mal, was beim Besuch rausgekommen ist.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
klar gibt's hier eine Berichterstattung :D ich kann Euch doch nicht zappeln lassen und im Ungewissen lassen
 
S

sajaneniko

Gast
  • #10
Bei meinen merke ich auch einen Unterschied, wenn ich statt normalem Trockenfutter Dental-Trockenfutter als Leckerli gebe.

Das kann auch ich bestätigen. Habe nicht wirklich daran geglaubt, aber es ist so. Die 'Oral Care' von Hill's kann ich da nur empfehlen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Das hab ich auch hier :)
 
Werbung:
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #12
Ist da nicht Getreide drin?

Übrigens, Zahnstein ist auch eine Veranlagungssache. Manche Katzen neigen einfach dazu, egal das gefüttert wird und egal ob man putzen kann oder nicht.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Ja, Mais und Reis, der Kohlehydratgehalt ist auch ziemlich hoch. In größeren Mengen würde ich das nicht geben, bei den Winzmengen in denen ich das verfüttere, ist mir das persönlich aber egal, die Miezen kriegen das eh nur grammweise.

Das mit der Veranlagung ist hier auch so - meinem Kater musste trotz 90% Barf und Küken gefühlt ständig Zahnstein entfernt werden, einmal im Jahr war er eigentlich immer dran. Bei den Mädels (die gehen jetzt auch schon auf die zehn Jahre) noch nie, trotz gleicher Fütterung. Eine von beiden ist jetzt demnächst evtl. mal fällig, bei der zweiten ist der kürzlich leicht vorhandene Belag mittlerweile schon wieder komplett weg, nachdem ich jetzt ein paar Wochen mehr Küken und als Leckerli eben das besagte Trockenfutter gegeben habe.
Das hängt viel mit der individuellen Speichelzusammensetzung zusammen.
 
S

sajaneniko

Gast
  • #14
Reis und Mais - ja, na und? Ist doch für gesunde Tiere überhaupt kein Problem, wenn es nicht massenhaft und ausschließlich gefuttert wird.
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #15
Ich finde es super das du dich für einen Tza entschieden hast.
Ich werde nur noch zu einem Tza gehen wenn es um die Zähne geht. Ich würde ich es immer mit dentalröntgen machen lassen..Sicher ist sicher. Ich habe soeben meine zweite Katze..die Forl hatte. Ich bringe jetzt meine dritte Katze für Zahnstein und auch bei ihr will ich es dentalgeröngt haben.
Bei meinen sah man auch so ein entzündeter Zahnrand..Bei meiner erste Katze musste nach nur 9 monaten nochmal operiert werden. Er hat jetzt nur noch die kleinen Zähnchen vorne und drei Eckzähne.
Viel Glück
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
  • #16
Kein FORL :yeah:

die Praxies war super, er sagte der TA der im Dezmber Zahntein entfernt hat, hat schlechte Arbeit geleistet so dürfte es wenn überhaupt nach 1 Jahr aussehen, es waren ja schon wieder dicken Schiechten Zahnstein drauf. Da Pepe ja vorsichtshalber schon nüchtern war, hat er heute noch mal alles entfernt und poliert. FORL schließt er aus das würde dann schlimmer aussehen, es wurde also nicht geröntgt. Er machte sich auch die Mühe und zeigte mir in Büchern wie FORL im Maul aussieht.
Nun heißt es weiter beobachten und wenn es wieder so schlimm nach kurzer Zeit ist soll ich vorbei kommen und dann schauen wir weiter aber so sollte er nun 1 Jahr Ruhe haben.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #17
Hmmmm, ich würde dir mal empfehlen, den FORL Thread hier im Forum zu lesen, wenn du Lust und Zeit hast und dann das ganze vielleicht nochmal neu bewerten.
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #18
Ich bin ja auch eigentlich immer für Dentalröntgen. Aber ein erfahrener Zahn-TA kann einigermaßen beurteilen, wie wahrscheinlich FORL ist. Meine Zahn-TÄ hat z. B. meinen Kater auch nicht dentalgeröngt, weil sie meinte, dass es absolut keinerlei Anzeichen für FORL gab.

Normalen TÄ würde ich diese Einschätzung aber nie und nimmer glauben.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #19
Du bist doch auch im FORL Diskussionsfred drin oder?

Normalerweise kann man FORL nicht einfach so "erkennen"....
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #20
Ich hab sogar selber Erfahrungen mit FORL. Und ich rate IMMER zu einem Zahn-TA mit Dentalröntgengerät.
Aber wenn meine Zahn-TÄ bei meinem Kater sagt, Dentalröntgen ist nicht nötig, dann vertraue ich ihr - aber nur deshalb, weil ich mit ihr bei meiner Katze sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Hoffe nun ist es verständlicher was ich meinte.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
33
Aufrufe
12K
Katzenmiez
K
dwarfprincess
Antworten
10
Aufrufe
4K
dwarfprincess
dwarfprincess
Zwillingsmami
Antworten
21
Aufrufe
5K
Zwillingsmami
Zwillingsmami
I
Antworten
13
Aufrufe
7K
Samra

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben