2Kitten 12 Wochen alt?

  • Themenstarter Adriano86
  • Beginndatum
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.112
Ort
Ö/Haringsee
  • #41
Grüß dich!

Nur Geduld, das wird schon!

Meine beiden Bauernhof-Katzen haben 2 Monate gebraucht, bis ich sie angreifen durfte. Da sind sie in der Nacht zu mir ins Bett, im dunklen wirkt der große Mensch wohl nicht so bedrohlich :)

Was du tun kannst: ganz ruhig und beruhigend mit den Katzen sprechen, in der Nähe der Katzen am Bodensetzten, sie aber NICHT direkt anschauen, NICHT nach ihnen greifen! Sie sollen von alleine kommen!

Du kannst sie mit einer Spielangel aus der Reserve locken, Schnur mit Spielzeugmaus dran...

Wenn du Blickkontakt hast zwinkere, starre sie nicht an.

Felyway-stecker aus der Apotheke besorgen!

Blumenerde mit großen Steinen oder Schieferplatten abdecken, damit Katzis das nicht aus Klo mißverstehen,
Handtücher, etc...nicht am Bodfen liegen lassen, manche Katzen mißverstehen das als guten Platz zum Lackerl machen.

lg Christine
 
Werbung:
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #42
Grüß dich!

Nur Geduld, das wird schon!

Meine beiden Bauernhof-Katzen haben 2 Monate gebraucht, bis ich sie angreifen durfte. Da sind sie in der Nacht zu mir ins Bett, im dunklen wirkt der große Mensch wohl nicht so bedrohlich :)

Was du tun kannst: ganz ruhig und beruhigend mit den Katzen sprechen, in der Nähe der Katzen am Bodensetzten, sie aber NICHT direkt anschauen, NICHT nach ihnen greifen! Sie sollen von alleine kommen!

Du kannst sie mit einer Spielangel aus der Reserve locken, Schnur mit Spielzeugmaus dran...

Wenn du Blickkontakt hast zwinkere, starre sie nicht an.

Felyway-stecker aus der Apotheke besorgen!

Blumenerde mit großen Steinen oder Schieferplatten abdecken, damit Katzis das nicht aus Klo mißverstehen,
Handtücher, etc...nicht am Bodfen liegen lassen, manche Katzen mißverstehen das als guten Platz zum Lackerl machen.

lg Christine

super dankeschön bist mir echt ne hilfe=) voll lieb von dir...
das mit der gedult das mach ich jetzt auch,hab mich aber auch schon hingesetzt und mit nem raschel ball gespielt,sie schaut es an komm näher aber hat dann angst und geht,aber mit ner maus spielt sie voll gern,da sieht man wie guts ihr geht=),werd noch bisschen mehr spielzeug holen...das mit dem augenkontakt werd ich auch beherzigen...was kostet den das Felyway?
und das mit seine ist auch ne super idee...ja ich merk das sie setzen sich auf alles was ziemlich weich ist,waren auch beide aufn wäschesack und dann ist die eine halber eingesunken,war dann später am wäsche waschen,hab dann oben was drauf gelegt das sie nicht rein fliegen,was macht die eine natürlich will sich wieder drauf legen und fliegt komplett rein,hab sie drin gelassen,weil sie gefaucht hat und kam dann von alleine wieder raus,zum glück...
 
D

Damiani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
305
Ort
Schweiz
  • #43
nochmal wegen dem pinkeln: wenn du ihren radius nicht einschränkst (zb 1 zimmer) und in diesem 1 zimmer nicht mehrere kistchen (können auch plastikschüsseln oder kartons mit einer plastikfolie und streu drin sein) aufstellst, kann es dir passieren, dass das einreisst und sie sich nie ans katzenklo gewöhnen werden.
so lernen sie, dass man auch auf weiche handtücher und betten machen kann.
würde ich nicht wollen.
könnt ihr das nicht auf bad und flur beschränken für ein paar tage? schon mit spielzeug etc.
aber eben auch mit den katzenklos.
 
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #44
nochmal wegen dem pinkeln: wenn du ihren radius nicht einschränkst (zb 1 zimmer) und in diesem 1 zimmer nicht mehrere kistchen (können auch plastikschüsseln oder kartons mit einer plastikfolie und streu drin sein) aufstellst, kann es dir passieren, dass das einreisst und sie sich nie ans katzenklo gewöhnen werden.
so lernen sie, dass man auch auf weiche handtücher und betten machen kann.
würde ich nicht wollen.
könnt ihr das nicht auf bad und flur beschränken für ein paar tage? schon mit spielzeug etc.
aber eben auch mit den katzenklos.

hallo zusammen...also zum jetztigen zeitpunkt kann ich behaupten das sie nur noch ins Katzenklo machen,ich glaub das sie es endlich geblickt haben...hab den kompletten deckel abgenommen und seit gestern hab ich ihn drauf gemacht und sie machen immernoch rein=) die tüte vom katzenmüll war ganz schön voll=)
Miauen tun sie gar nicht mehr nur noch fauchen wen man ZU nah dran ist...mit sich spielen geht auch ein wenig,aber nur mit sicherheits abstand,sobald sich ein fuss bewegt sind sie wieder weg,aber sie spielen alleine schon fange die ganze zeit=)
und gestreichelt hab ich bis jetzt noch keine=(
noch ne frage...und zwar trinken die so gut wie kein wasser,ich mach dann immer halber milch und halber wasser rein und versuch jedentag weniger milch rein zumachen,aber umso weniger milch drin ist umso weniger trinken sie,kommt mir so vor,da seit gestern morgen bis abend immernoch was in der kleinen schüssel war...also die spielen,spielen spielen aber trinken kaum was,komisch...essen tun sie genug!!!
aber für die jenige die bilder sehen wollten,es ist echt schwer die zu fotografieren,aber hab jetzt als Signatur für euch ein bild drin=)
danke
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #45
Viele Katzen trinken sehr wenig. Sie holen sich die nötige Feuchtigkeit aus dem Futter.
Deshalb ist eine Fütterung mit Nassfutter und/oder Rohfleisch am gesündesten für die Kleinen. :)
 
D

Damiani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
305
Ort
Schweiz
  • #46
du kannst über das nassfutter noch extra wasser geben, kuck mal, ob sie das dann noch fressen. einfach mal 1-2 esslöffel wasser dazugeben.
 
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #47
Viele Katzen trinken sehr wenig. Sie holen sich die nötige Feuchtigkeit aus dem Futter.
Deshalb ist eine Fütterung mit Nassfutter und/oder Rohfleisch am gesündesten für die Kleinen. :)

mir wurde gesagt,das es besser sei mit trocken futter zu füttern,da viel an nassfutter zuviel zucker hat und vorgekocht wurde...was könnt ihr den empfehlen an nass futter bzw.kann ich auch vom putenfleisch,wenn ich z.b. putenstreifen in sein napf mach, geben?natürlich roh...würde das gehen?und hab gehört kann auch tunfisch dene geben was gebt ihr euren katzen? und gebt ihr gleich für den ganzen tag die menge in ihren napf oder oder teil ihr es auf,auf zwei mahlzeiten am tag?
 
O

osa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
644
Ort
M
  • #48
Hi Adrian,
so kleine Katzenkinder brauchen mehrere Mahlzeiten am Tag.

Bei dem heißen Wetter kann es sein, daß sie v.a. abend, nachts und morgens fressen, weils ihnen tagsüber zu heiß ist.
Erwachsene Katzen verschlafen bei Hitze oft den ganzen Tag an ner kühlen Stelle.

Bezüglich Futter: da gibt's ne Menge Threads hier im Forum, da findest Du bestimmt viele Infos.

Generell würde ich in den ersten Wochen mit einer neuen Katze das gewohnte Futter weiter geben, höchstens zusätzlich höherwertiges Futter anbieten.

Fast alle Katzen trinken für Trockenfutter zu wenig, deswegen füttern hier die meisten Naßfutter oder barfen.
Die meisten Supermarktdosen enthalten Zucker oder Karamell, und sind auch sonst nicht so hochwertig. Bei Aldi gibt es günstiges Futter ohne Zucker, schau mal im Kleingedruckten.

Spezielles Kittenfutter muß nicht sein, wenn Du hochwertiges anderes Futter gibst.

Ich habe Trockenfutter immer als Leckerlie verwendet, damit konnte ich meiner Katze alles mögliche beibringen. Vielleicht kannst Du sie mit TroFu zuwerfen bestechen

Wg. nicht anfassen können: versuche mit ihnen zu spielen, wenns nicht zu heiß ist:
mit nem langen Grashalm,
sie ne Schnur fangen lassen (nicht zu wild, da sie evtl. mit den Krallen hängen bleiben, damit Du abbremsen kannst und nicht an den Krallen ziehst),
Papierbällchen werfen, Tischtennisbälle, Plastikflaschenverschlüsse...
nur nicht zu wild/laut, damit sie sich nicht erschrecken

Du kannst ihnen aus einem Karton ein wundervolles Spielhaus basteln (die meisten Katzen lieben Kartons)

Ansonsten lies ihnen Geschichten vor (dann gewöhnen sie sich an Deine Stimme) oder schau einfach fern und rühr Dich nicht, so Kitten sind ungeheuer neugierig ;):D

wg. Kratzbaum: wenn sie in der Nähe sind, oder wenn sie an ner "falschen Ecke" kratzen, mach ihnen mal vor, was Du von ihnen erwartest: kratz mit den Fingernägeln am Kratzbaum. Das Geräusch wird sie neugierig machen, und wenn Du vom Kratzbaum weggehst, werden sie's irgendwann ausprobieren.

Nach Deinen Schilderungen vermute ich, daß sie wenig und z.T. auch schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Daher auch die Angst vor Füßen :rolleyes:
Wenn Du das im Hinterkopf behältst, fällt es Dir vielleicht leichter die nötige Geduld aufzubringen

alles Gute

lg,
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #49
Hi Adrian,
so kleine Katzenkinder brauchen mehrere Mahlzeiten am Tag.

Bei dem heißen Wetter kann es sein, daß sie v.a. abend, nachts und morgens fressen, weils ihnen tagsüber zu heiß ist.
Erwachsene Katzen verschlafen bei Hitze oft den ganzen Tag an ner kühlen Stelle.

Bezüglich Futter: da gibt's ne Menge Threads hier im Forum, da findest Du bestimmt viele Infos.

Generell würde ich in den ersten Wochen mit einer neuen Katze das gewohnte Futter weiter geben, höchstens zusätzlich höherwertiges Futter anbieten.

Fast alle Katzen trinken für Trockenfutter zu wenig, deswegen füttern hier die meisten Naßfutter oder barfen.
Die meisten Supermarktdosen enthalten Zucker oder Karamell, und sind auch sonst nicht so hochwertig. Bei Aldi gibt es günstiges Futter ohne Zucker, schau mal im Kleingedruckten.

Spezielles Kittenfutter muß nicht sein, wenn Du hochwertiges anderes Futter gibst.

Ich habe Trockenfutter immer als Leckerlie verwendet, damit konnte ich meiner Katze alles mögliche beibringen. Vielleicht kannst Du sie mit TroFu zuwerfen bestechen

Wg. nicht anfassen können: versuche mit ihnen zu spielen, wenns nicht zu heiß ist:
mit nem langen Grashalm,
sie ne Schnur fangen lassen (nicht zu wild, da sie evtl. mit den Krallen hängen bleiben, damit Du abbremsen kannst und nicht an den Krallen ziehst),
Papierbällchen werfen, Tischtennisbälle, Plastikflaschenverschlüsse...
nur nicht zu wild/laut, damit sie sich nicht erschrecken

Du kannst ihnen aus einem Karton ein wundervolles Spielhaus basteln (die meisten Katzen lieben Kartons)

Ansonsten lies ihnen Geschichten vor (dann gewöhnen sie sich an Deine Stimme) oder schau einfach fern und rühr Dich nicht, so Kitten sind ungeheuer neugierig ;):D

wg. Kratzbaum: wenn sie in der Nähe sind, oder wenn sie an ner "falschen Ecke" kratzen, mach ihnen mal vor, was Du von ihnen erwartest: kratz mit den Fingernägeln am Kratzbaum. Das Geräusch wird sie neugierig machen, und wenn Du vom Kratzbaum weggehst, werden sie's irgendwann ausprobieren.

Nach Deinen Schilderungen vermute ich, daß sie wenig und z.T. auch schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Daher auch die Angst vor Füßen :rolleyes:
Wenn Du das im Hinterkopf behältst, fällt es Dir vielleicht leichter die nötige Geduld aufzubringen

alles Gute

lg,
3mahlzeiten? ok...hab bis jetzt morgens und abend gegeben,aber meine katzen die schlafen eigentlich jetzt dann und werden erst gegen 5uhr wieder fit...aber sie schlafen auch im bad,auf der kaltenfließe=)also auf der verpackung steht 45-50g pro tag da ich 2katzen hab 100g ich geben dene morgens 50 und abends 50,hab dene grad ihr futter gegebn und in 10minuten wars leer...was gibst du den an g für deine katze am tag? sorry für die fragen,aber kenn mich da net wirklich aus...meine freundin wollte die katzen und ich bin jetzt der einige der sich drüber kümmer haha...

das mit dem bestechen,klappt nicht aus meiner hand essen sie nicht wenn ichs ihnen hin leg rennen sie weg und holen sichs wenn ich bissle weiter weg geh...aber das mit dem spielen klaptt eigentlich ganz gut..am kratzbaum sind ja immer so raschel bälle,der ball ist mir abgegangen beim montieren,da hab ich heut noch ein faden dran gemacht und spiel aus sicherer distanz=)

das mit dem karton hört sich auch gut an...die eine ist nämlich in meine einkaufsbox rein und hat sichs bequem gemacht haha...

was mich grad wundert,sie waren grad tod müde und wollten schlafen,hab gedacht bevor sie schlafen leg ich dene nochmal was zu trinken hin zu ihrem schlaf platz,die eine wollte essen war nix drin,also hab ich schnell was geholt und seit dem sind sie wieder top fit und spielen fange,komische katzen=)
 
Municat

Municat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2009
Beiträge
289
Ort
Oberbayern
  • #50
klingt nach zwei völlig gesunden, quirligen Katzenkindern, mit denen Du noch sehr viel Freude haben wirst !

Bei kleinen Kätzchen ist beides sehr starkt: das Spielbedürfnis und das Schlafbedürfnis. Die fallen da sehr oft, plötzlich und in kurzen Abständen von einem extrem ins andere. Da kann es vorkommen, dass sie grade eben noch totmüde waren, aufspringen und los toben, aber auch, dass sie sich mitten im schönsten Spiel einfach mal hinlegen und die Auge nzu machen. Beides ist normal.

Zur Futtermenge:
Katzen unter 6 Monaten dürfen fressen, so viel sie wollen (Nassfutter ist besser als Trockenfutter). Am besten ist es für die Kleinen, wenn immer was im Napf sit, was aber bei den Temperaturen ur Zeit nicht so dolle ist, weil es nicht lange hält. Ich würde an Deiner Stelle einfach erst mal so viel hinstellen, wie Dus bisher getan hast, und wenn der Napf leer ist, einfach noch ne kleine Portion hinterher. Das würd ich dan immer wieder machen, so lang, bis sie den Napf nicht mehr ausleeren. (hat den Vorteil, dass sie Deine Hände immer öfter zusammen mit leckerem Futter sehen *ggg*

Für Deine Blumentöpfe:
Geh an irgendeinem Flussufer oder See Steine sammeln ... keine kleinen Kiesel, sondern größere Steine, vielleicht sogar welche, die interessant aussehen. Die legst Du dann auf die Blumentöpfe in die Erde. Sieht toll aus und hindert die Miezen am graben.

und ...

... vielen Dank, dass Du Dir mit den beiden Süßen so viel Mühe gibst ^^
 
Municat

Municat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2009
Beiträge
289
Ort
Oberbayern
  • #51
also ganz so schlimm ist es mit Supermarkt-Futter auch nicht:

Bei uns gibts es überwiegend das BioFit von Norma (70 cent für 200 g, 60 % Fleischanteil), dazwischen aber auch ab und zu mal die Supermakt-Hausmarken, über die hier so viel geschimpft wird, Trockenfutter ab und zu mal für zwischendurch und ansonsten Katzenmilch mit Wasser verdünnt. Ein- bis zweimal die Woche als Leckerbissen Rinderhackfleisch oder Rindergulasch roh ... das wars ^^

Animonda lehnen sie beide rundweg ab, und ich werde meine Miezen sicherlich nicht dazu zwingen, Dinge zu fressen, die sie nicht mögen, nur weil es hochwertig und / oder gesund ist. Schließlich dürfen die Zweibeiner in unserem Haushalt auch essen, was ihnen schmeckt und so viel sie wollen (einschließlich Pizza und burger ^^).
 
Werbung:
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #52
klingt nach zwei völlig gesunden, quirligen Katzenkindern, mit denen Du noch sehr viel Freude haben wirst !

Bei kleinen Kätzchen ist beides sehr starkt: das Spielbedürfnis und das Schlafbedürfnis. Die fallen da sehr oft, plötzlich und in kurzen Abständen von einem extrem ins andere. Da kann es vorkommen, dass sie grade eben noch totmüde waren, aufspringen und los toben, aber auch, dass sie sich mitten im schönsten Spiel einfach mal hinlegen und die Auge nzu machen. Beides ist normal.

Zur Futtermenge:
Katzen unter 6 Monaten dürfen fressen, so viel sie wollen (Nassfutter ist besser als Trockenfutter). Am besten ist es für die Kleinen, wenn immer was im Napf sit, was aber bei den Temperaturen ur Zeit nicht so dolle ist, weil es nicht lange hält. Ich würde an Deiner Stelle einfach erst mal so viel hinstellen, wie Dus bisher getan hast, und wenn der Napf leer ist, einfach noch ne kleine Portion hinterher. Das würd ich dan immer wieder machen, so lang, bis sie den Napf nicht mehr ausleeren. (hat den Vorteil, dass sie Deine Hände immer öfter zusammen mit leckerem Futter sehen *ggg*

Für Deine Blumentöpfe:
Geh an irgendeinem Flussufer oder See Steine sammeln ... keine kleinen Kiesel, sondern größere Steine, vielleicht sogar welche, die interessant aussehen. Die legst Du dann auf die Blumentöpfe in die Erde. Sieht toll aus und hindert die Miezen am graben.

und ...

... vielen Dank, dass Du Dir mit den beiden Süßen so viel Mühe gibst ^^

hehe ja genau fit sind sie,das bezweifle ich nicht=)...
find ich faszinierend wie schnell das geht,spielen, augen zu und wieder los gehts...

ah ok,im ZooKölle haben sie uns gesagt es sei besser mit trockenfutter anzufangen und es am besten auch beibehalten...sollen gar nicht erst anfangen mit nassfutter nur gelegentlich! Ein rohes stück putenbrust kann ich dene aber geben oder ist das auch schädlich?

ja das mit den steinen das probier ich aus=)

hehe kein problem,ich versuch sie so zubehandeln wie wenns meine kinder wären,außerdem sollen sie sich ja auch wohl fühlen! und danke für die unterstüzung!
 
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #53
aso meine freundin und ich tun uns ganz schwer mit dem nassfutter,sie wurde im fressnapf von Multifit junior beraten an nassfutter,jetzt hab ich mal drauf geschaut,da steht zucker drauf...ist das jetzt trotzdem ok oder hat da jemand erfahrung mit diesem produkt?
also im nassfutter soll ja keine getreide und zucker sein,im felix stand nix von den beiden,kann man das dann empfehlen? oder was für nassfutter nehmt ihr? und kann ich dene auch putenstreifen rohe geben?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #54
Guten morgen...hab gestern abend und heut nacht ihr das multifit gegeben,und schau grad ins katzen klo,sie haben durchfall...weiss ja nicht ob das so schnell geht,aber denk das sie es nicht vertragen.gibts den günstige aber auch gutes nassfutter wo ihr empfehlen könnt!? und seit 2tagen trinken sie verdammt wenig,wenn ich richtig nachdenk, sogar nur eine kleine schüssel mehr nicht,wie komm ich sie den dazu das sie mehr trinken? ich weiss wenn ich dene reine milch hinstell trinken sie die bestimmt,aber das möchte ich vermeiden,sollen sich an das wasser gewöhnen!und habs geschaft die schüssel mit nassfutter hinzuheben das sie drauß essen,nach langen fauchen,hatten sie doch hunger=)
hab die nassfutter packung grad aufgemacht,und schon kommen sie aus ihrem versteck gerannt,haha die sind krass drauf...ist das bei euch auch? lg
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #55
Multifit ist tatsächlich nicht so geeignet, wegen des Zuckers.
Sieh mal in den Nassfutter-Bereich, du findest dort etliche Threads, auch zum Thema gut und günstig. :)

Den Durchfall solltest du nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Hört das nicht auf, ab zum TA.

Katzen trinken oft wenig, da sie sich die benötigte Flüssigkeit aus dem Futter holen.
Deshalb ist Trockenfutter ja nicht zu empfehlen. :)
 
Municat

Municat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2009
Beiträge
289
Ort
Oberbayern
  • #56
gute und günstige Sorten mit hohem Fleischanteil gibts bei Norma (Bio), Lidl (Opticat) und Aldi. 60 % Fleischanteil ist ok.

Lass de kleienn Mägen ein bisschen Zeit, sich auf das Nassfutter einzustellen. Wenn der Durchfall allerdings länger bleibt, müsstest Du sie shcon behandeln lassen.

Rohes Putenfleisch ... eigentlich wür dihc sagen, ja, aber gerade, wenn die Verdauung eh ein bisschen angeschlagen ist, würd ich es vielleicht lieber in bisschen Wasser kochen und dann kleinschneiden und zusammen mit dem Sud verfüttern.
 
Nepomuk

Nepomuk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2009
Beiträge
575
Ort
Niedersachsen
  • #57
Der Durchfall kann von dem ungeeigneten Futter kommen oder aber davon, dass sie so schnell etwas anderes bekommen haben. Normalerweise mischt man kleine Portionen vom neuen Futter unter das Gewohnte, so dass die Körper der Kleinen sich umstellen können.

Mische einen Teelöffel Naturjoghurt (ohne Zucker und Frucht!!!) unter das Nassfutter (zu jeder Mahlzeit) - dann hört der Durchfall normalerweise ganz schnell auf. Ansonsten: ab zum Tierarzt.

Gutes Nassfutter enthält wenig Getreide und keinen Zucker, kein Karamell. Das günstigste empfehlenswerte Futter gíbt es bei Aldi - im Norden heißt es Lux, im Süden Shah - das andere Zeug (Kokra) bei Aldi ist ungeeignet.
Sehr gerne genommen werden die mittelpreisigen Sorten im Tierfachgeschäft: animonda, Schmusy und miamor. Kittenfutter muss nicht sein, aber meine ziehen es eindeutig vor, weil es etwas feiner in der Konsistenz ist.

Wenn Du willst, kannst Du auch so junge Katzen schon an Frischfleisch gewöhnen, indem Du ihnen z.B. einmal wöchentlich klein geschnittenes Fleisch anbietest (kein Schwein!!!). Im Augenblick (bei Durchfall) wäre gekochtes Hühnchen gut.
 
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #58
Der Durchfall kann von dem ungeeigneten Futter kommen oder aber davon, dass sie so schnell etwas anderes bekommen haben. Normalerweise mischt man kleine Portionen vom neuen Futter unter das Gewohnte, so dass die Körper der Kleinen sich umstellen können.

Mische einen Teelöffel Naturjoghurt (ohne Zucker und Frucht!!!) unter das Nassfutter (zu jeder Mahlzeit) - dann hört der Durchfall normalerweise ganz schnell auf. Ansonsten: ab zum Tierarzt.

Gutes Nassfutter enthält wenig Getreide und keinen Zucker, kein Karamell. Das günstigste empfehlenswerte Futter gíbt es bei Aldi - im Norden heißt es Lux, im Süden Shah - das andere Zeug (Kokra) bei Aldi ist ungeeignet.
Sehr gerne genommen werden die mittelpreisigen Sorten im Tierfachgeschäft: animonda, Schmusy und miamor. Kittenfutter muss nicht sein, aber meine ziehen es eindeutig vor, weil es etwas feiner in der Konsistenz ist.

Wenn Du willst, kannst Du auch so junge Katzen schon an Frischfleisch gewöhnen, indem Du ihnen z.B. einmal wöchentlich klein geschnittenes Fleisch anbietest (kein Schwein!!!). Im Augenblick (bei Durchfall) wäre gekochtes Hühnchen gut.

das mit dem durchfall sah heute wieder ganz gut aus,sieht alles fest aus...
Also,kann ich dene einfach rohes putenfleisch hinlegen ohne bedenken oder und tunfisch ohne öl...?

aber jetzt ne dringende frage...meine katzen trinken seit 2bzw.3tagen nix mehr wirklich,sie steckt ihr pfötzchen nur rein und schlecks dann ab..also beide haben in den tag nicht mal eine kleine schüssel wasser zusammen verdrückt,mach mir sorgen,auch wenn sie 2mal am tag nassfutter bekommen und den rest trocken und ich dene auch in nassfutter etwas wasser rein mach,find ich das zu wenig,hab jetzt extra ne katzenmilch hingelegt,trinken aber immernoch nichts...so langsam mach ich mir echt sorgen,obwohl sie aber auch viel spaßen,aber anscheind benötigen sie es nicht zu trinken...

und wenn ich an ihnen vorbei lauf oder aufsteh,rennen sie ja weg,mittlerweile seit gestern,geh ich auf sie zu,wenn sie im eck sind und ewig net rauskommen,dann fauchen sie tierisch rum,aber sie packen nie ihre pfoten aus,dann streichel ich sie und sie lässt es einfach übersich ergehen,dann pack ich sie mir und leg mich mit dene aufs sofa und streichel sie 10minuten dann lass ich sie gehen und sie haut gleich ab,und das hab ich jetzt schon paar mal gemacht,aber sie haben immernoch fürchterlich angst vor mir und rennen und fauchen nur rum...naja hoff einfach das es bald was engeres wird=)
 
Nepomuk

Nepomuk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2009
Beiträge
575
Ort
Niedersachsen
  • #59
Gib ihnen kein Trockenfutter, nur Nassfutter, vor allem, wenn sie nur so wenig trinken. Katzenmilch ist Leckerei, kein Getränk.
 
A

Adriano86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
139
  • #60
Gib ihnen kein Trockenfutter, nur Nassfutter, vor allem, wenn sie nur so wenig trinken. Katzenmilch ist Leckerei, kein Getränk.

ja,ich dachte eben,vielleicht trinken sie dann etwas,habs ihr einfach hingehoben eben und sie hat die hälfte getrunken,zum glück...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

kittyykatty
2
Antworten
21
Aufrufe
2K
Paula_am_Strand
Paula_am_Strand
I
Antworten
16
Aufrufe
922
Ladyhexe
Ladyhexe
L
Antworten
6
Aufrufe
2K
AnBiMi
A
T
4 5 6
Antworten
114
Aufrufe
46K
dicker2011
dicker2011
S
Antworten
55
Aufrufe
8K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben