Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2016, 10:34
  #1
Einsteins_Mutti
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 11
Standard Einstein seit gestern eingezogen

Hallo ihr Lieben,

eins vorweg, ich hatte vor Einstein schon bereits zwei Katzen somit bin ich kein absoluter Neuling, aber mit Einstein bin ich mir einfach unsicher weshalb ich mir jetzt Hilfe suche.

Erstmal zu Einstein. Ich habe ihn gestern von einer Bekannten übernommen, da er sich nicht mit ihrer Kätzin verträgt. Mir wurde empfohlen ihn alleine zu halten. So weit so gut.
Er sei etwas schüchtern, lässt sich streicheln, sei kastriert usw. Also alles so gut so weit.
Einstein ist den Vorbesitzern mehr oder weniger zugelaufen, er hing als junges Katzerl in dem gekippten Fenster und wurde von ihnen befreit.
Er ist momentan etwas über ein Jahr.

Gestern habe ich ihn dann abgeholt. Zunächst war er natürlich eh klar sehr ängstlich - Schwanz war eingezogen - tiefes gelegentliches Miauen.
Er drückt sich immer wieder in Enge Spalte und verweilt dann dort.
Ich habe ihn dann erstmal in Ruhe gelassen. Hab ihn lediglich einmal oder zweimal zu mir auf den Schoß geholt, dort lässt er sich streicheln und bleibt dort auch ein bisschen.
Sein Katzenklo im Keller habe ich ihm auch gezeigt - daraufhin hat er sich im Keller "versteckt" da habe ich ihn nach einer halben Stunde wieder raufgeholt - lässt er auch ohne weiteres zu.
Heute morgen habe ich ihn dann im Keller gefunden - zwischen Blumentöpfen hat er sich reingequetscht.
Jetzt sitzt er aufm Fensterbank und zittert.. das hatte er gestern zb nicht.
Gefressen hat er auch noch nichts. Er schnuppert zwar dran nimmt aber nichts ( es ist das selbe Fressen, welches er bei der Vorbesitzerin bekommen hat )

JEtzt meine Frage. Da ich das verhalten meiner vorherigen Katzen nicht kenne - die waren sofort immer Feuer und Flamme
Soll ich ihn einfach in Ruhe lassen - er kommt dann schon wenn er mag?
Soll ich ihn wirklich im kalten Keller einfach "rumliegen" lassen?

Wie kann ich ihm die Umstellung so einfach wie möglich machen?

glg Mona
Einsteins_Mutti ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.01.2016, 10:53
  #2
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.797
Standard

Hallo wilkommen im Forum

Den Namen finde ich klasse.
Der kleine scheint etwas schüchtern zu sein.
Er wird seine Zeit brauchen um bei dir anzukommen.
Ich denke er ist im Moment mit der Situation übervordert.
Hast du die Möglichkeit ihn in einen kleinen Raum zu setzen?
Laß ihn dort einfach in ruhe,versuch nicht ihn Anzufassen und schon garnicht ihn auf den Schoß zu setzen.
Setz dich zu ihm ließ ihn vor oder erzähl ihn einfach etwas.
Aber immer aus für ihn sicherer Entfernung.
Besorg dir einen Federpuschel als Spielzeug.
Damit kannst du ihn wenn er es später zuläßt auch ganz vorsichtig streicheln.

Füttern solltest du ihm weiterhin das Futter das er kennt.
Ein Tag nicht fressen schadet nichts,biete ihm immer wieder Futter an und laß es auch stehen.
Warscheinlich wir er erst fressen wenn du nicht im Raum bist.


Und laß ihn einfach die Zeit die er braucht.
Das wird schon werden.
Birgitt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 10:59
  #3
Einsteins_Mutti
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 11
Standard

Danke für die schnelle Antwort.

Ja unsere kleine Stube hier in dem Haus meiner Großeltern ist ohnehin nicht sehr groß. Das heist er sitzt jetzt eh hier in nem relativ kleinen Raum.
Ich rede immer mit ihm, er beachtet mich auch.
Gut dann lass ich ihn erstmal in Ruhe.
Das heißt auch wenn er im Keller ist, nicht herauf holen?


glg Mona
Einsteins_Mutti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 11:18
  #4
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.514
Standard

Und für die nahe Zukunft, er braucht DRINGEND einen Kumpel, der ihm Sicherhrit gibt und mit dem er sich auf kätzisch beschäftigen kann.
Der Vorbesitzer redet da grossen bullshit. Keine 1jährige Katze ist total unverträglich mit anderen!
__________________
Viele Grüße,
Jorun

Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 11:29
  #5
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.055
Standard

Wenn der Keller unbeheizt ist, hol ihm das Klo hoch und mach ihm damit ein kleines Zimmerchen fertig. Inklusive Futter und lauschigen Plätzen. Vielleicht Plätzchen zum zurück ziehen (zB einen Karton mit einer Decke drin).

Der Keller scheint zu kalt, um dort zu verweilen. Wenn er sich aber oben versteckt, ist der Weg zu weit nach unten in den Keller zum Klo mit seiner derzeitigen Unsicherheit. Deshalb würde ich ihn mit allem drum und dran nach oben holen.

Und dann lass ihn in Ruhe. Kein Zwangsbekuscheln. Warte darauf, dass er zu dir kommt. Du kannst dich hin und wieder zu ihm ins Zimmer setzen und ihm ruhig was erzählen. Oder lies ihm was vor.
Wenn sich eure Blicke treffen, dann zwinker. Ansonsten vermeide zu langes anschauen (wird eventuell als anstarren empfunden).
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 11:34
  #6
Baset
Forenprofi
 
Baset
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.848
Standard

Hi,

ich kann Frau Sue nur zustimmen. Kalter Keller geht gar nicht. Und wenn der Platz oben beschränkt ist, stell ihm einen Karton hin, vielleicht unter einen Stuhl und noch ne Decke drüber. Dann hat er ein "Versteck".

Und kein Zwangskuscheln.

Wenn er Einstein (toller Name) "angekommen" ist, würde ich über einen zweiten, gleichaltrigen Kater nachdenken.

Alles Gute

Birgit
__________________
[ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber nicht erstrebenswert)
Baset ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 12:18
  #7
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.797
Standard

Wie ich schon geschrieben habe sollte er in einen Raum.
Natürlich mit KaKlo.
Je kleiner desto besser.
Auch Bad,mit Korb,währe volkommen ok.

Keller sollte für ihn erstmal nicht zugänglich sein.
Birgitt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 12:21
  #8
Einsteins_Mutti
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 11
Standard

Soll ich ihn also in's bad mit KaKlo und fressen "einsperren"
oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
Dort qausi erstmal in ruhe lassen bzw mit ihm unterhalten? Und wie lang?
Einsteins_Mutti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 12:22
  #9
Baset
Forenprofi
 
Baset
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.848
Standard

gibt es nur das Bad? wie sind die Räumlichkeiten?
Baset ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.01.2016, 12:23
  #10
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.986
Standard

Er brauch sofort und umgehend einen gleichalten Kumpel. Kein so junger Kater ist Einzeltier , Einzelhaltung ist Tierquälerei . Ein sozialer Kater bestärkt ihn und vermittelt ihm Sicherheit.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 12:24
  #11
Baset
Forenprofi
 
Baset
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.848
Standard

Mich würden trotzdem die Räumlichkeiten interessieren....
Baset ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 12:26
  #12
Einsteins_Mutti
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 11
Standard

Wir sind in einem Haus. Bei meinen Großeltern.
Wir haben hier eine kleine Wohnung (Stube, mit Küche und Wohnzimmer in einem (hier sitzt er jetzt auch momentan gern auf der Fensterbank) ) Unser Flur grenzt an die Treppe runter in den Keller ( wo er heute geschlafen hat und sein Katzenklo steht)
Das heißt wenn ich ihn ins bad bringe (wo es eh immer sehr warm ist, wo er aber nicht ungestört ist, eh klar) müsste ich ihn "einsperren" und davon halte ich nichts wenn ich ehrlich bin.
Ich kann allerdings sein KaKlo schon hier in die Stube stellen. aber gewöhnt er sich dann nicht dran das es immer hier ist?
Für meine andre Katze Molly war das nie ein Problem, sie ging auf das Klo und kam dann wieder hoch.
Er bleibt gleich unten... (hat das klo aber noch nicht benutzt...)

Ansonsten hab ich nur noch das Schlafzimmer.
Er sei ein Stubenhocker hat mir die Vorbesitzerin gesagt. Ich lasse ihn aber sehr gerne auch mal raus. Aber ich denke er sollte sich erstmal an uns gewöhnen...
Einsteins_Mutti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 12:27
  #13
Einsteins_Mutti
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Margitsina Beitrag anzeigen
Er brauch sofort und umgehend einen gleichalten Kumpel. Kein so junger Kater ist Einzeltier , Einzelhaltung ist Tierquälerei . Ein sozialer Kater bestärkt ihn und vermittelt ihm Sicherheit.
Er hatte eine gleichaltrige Katze bzw eine Kumpel und die haben sich nicht verstanden. Weswegen er auch abgegebn wurde...
Einsteins_Mutti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 12:27
  #14
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.055
Standard

Habt ihr keinen Raum, in den ihr ihn erst mal setzen könnt? Ein Arbeitszimmer oder so?
Wenn nichts da, dann ja das Bad. Das ist besser, als der kalte Keller.

Wie lang kann man pauschal nicht festlegen. Bis er sich sicherer bewegt, auch in eurer Nähe.

Schau erst mal, wie er die ersten Tage reagiert, wenn du dich zu ihm setzt und ihm was erzählst/vorliest.
Wenn er langsam raus kommt und sich näher wagt - nicht sofort greifen. Lass ihn von alleine kommen, halte ihm die Hand hin. Oft schnuppern sie dann und wenn sie dem Menschen nicht abgeneigt sind, dann reiben sie sich von alleine an der Hand und dann kann man vorsichtig streicheln.

Wenn er noch nicht angefasst werden mag, sich aber halbwegs sicher im Raum bewegt, kann man auch schon langsam alle Türen öffnen. Dann einfach den Alltag ganz normal laufen lassen und ihn weitestgehend ignorieren. Er gewöhnt sich dann von alleine ganz langsam an die Alltagsgeräusche und euer Leben.

Ich denke aber mal, er kommt ganz bald raus.
Er scheint einfach nur verwirrt, unsicher und ängstlich von allem neuen zu sein.
Frau Sue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2016, 12:29
  #15
Baset
Forenprofi
 
Baset
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.848
Standard

Danke Sue! Kann da nichts dazufügen.
Baset ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater-10 kg-gestern bei uns eingezogen Dickerchen 2015 Ernährung Sonstiges 31 21.02.2015 14:35
Gestern ist der Neue eingezogen... mone83 Eine Katze zieht ein 11 10.12.2011 18:47
Spike ist gestern eingezogen schwarzefee85 Eine Katze zieht ein 7 08.11.2009 15:20
Gestern Ist Mia eingezogen!!! 53princess1983 Eine Katze zieht ein 17 26.03.2009 18:50
Gestern eingezogen LadyMortisha Die Anfänger 24 08.03.2009 20:40

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.