Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2011, 23:28   #1
Bijou´s Mama
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 17
Standard 7 Monate alte Katze vernachlässigt - Besitzer zeigt keine Einsicht

ich hoffe ich bin im richtigen bereich

eine sache die mich und eine freundin schon länger wurmt und die uns langsam ratlos macht:

eine andere freundin (nennen wir sie lulu) hat vor ein paar monaten ein findelkätzchen aufgenommen. alles schön und gut. jedoch ist uns vermehrt aufgefallen, dass sie selten zu hause ist und es mit der fürsorge für das tier nicht ganz so ernst nimmt, wie manch anderer.
sie hat 2 jobs und ist somit auch mal gut 14-16 stunden nicht zu haus. das kitten hatte keinen kratzbaum und vergeht sich daher auch mal an den möbeln. tut sie das, so sagt lulu selbst "tret ich sie weg, und dann lässt sie es" - kopfschütteln. selbstverständlich haben wir sie auch mal darauf hingewiesen, dass das mal gar nicht geht. hier rein, da raus. dann habe ich einen meiner bäume geopfert und dem tierchen gespendet. angeblich geht sie da ran.
wäre das so halb geklärt. allerdings ist lulu auch mal gern von freitag bis sonntag oder auch mal montag auf achse und kommt gar nicht nach hause. um das tier zu versorgen, wird freitag noch mal eben ne dose geöffent und das napf bis zum überquellen mit trockenfutter gefüllt und dann gibt es sonntag/montag wieder neues. mir unverständlich. wir haben sie nun auch des öfteren darauf angesprochen, dass sie die katze vielleicht abgeben sollte, weil sie eben zu selten zu haus ist und es dem tier an fürsorge fehlt. 2 wochen lang hat sie dann mal hier und da gefragt, ob jemand jemanden kennt der sie nehmen will - "aber wenn dann bitte nur an ältere leute, da hat sie es gut" na ja und so viele senioren kennen wir in unserem alter nun nicht, dass die nachfrage gedeckt wird.
schlimm jetzt: vorige woche war sie verreist von sonntag bis sonntag und bat mich ob ich nicht "einmal in der woche" nach der katze sehen kann, futter auffüllen, klo säubern... wem gerade das gesicht asu dem gesicht fällt, mir ging es genau so. ich fragte "lulu, einmal in der woche?! ist das dein ernst?" - "ja das reicht, dann war sie immer so 2-3 volle tage allein, das kennt sie ja" gesicht schon wieder runtergefallen? ich bot darauf hin an, dass ich gerne jeden tag nach dem tier sehe "nee, wenn du mittwoch oder donnerstag mal hingehst reicht das" mir wurd richtig schlecht.
selbstverständlich bin ich jeden tag hingefahren. ich hätte das tier auch zu mir genommen, aber meine 2 hätten sie bestimmt gefressen - das wäre noch mehr stress für die kleine. ja jedenfalls begrüßte mich an tag 1 ein beißender katzenkotgeruch an der tür. das klo wurde eindeutig nicht am vortag gemacht, denn soviel scheißen nicht mal meine beiden an einem tag. das nassfutter war halb teils vernascht, der über gebliebene berg war schon etwas angetrocknet... na ja...hab ich so noch nicht gesehen. jedenfals kein zustand für das tier

ich hab lulu nun auch nochmal darauf angesprochen und sie sieht es nicht ein. "der katze geht es doch gut, sie kennt es doch so" udn dann will sie auch ertsmal nix davon hören.

meine mitbesorgte freundin - ein ganz krasser tierliebhaber - ist schon drauf und drann zu überlegen den tierschutz ein zu schlaten. aber geht das in dem falle? also kümemrn die sich bei sowas, wenn man bedenkt dass es ja noch weitaus krassere fälle gibt?
ich will mich ungern zu sehr in die sache einmischen, aber jeder versteht mich sicher auch, wenn ich sage, dass mir das tier so leid tut und ich nur das beste für es wollte. ich kann ja nachvollziehen, dass lulu sagt, sie hängt an dem tier und will es nicht abgeben. versteh ich auch vollkommen. ich liebe meine tiere ebenso, aber sorge wiederum auch für täglich frische ausgewogene nahrung, klospühlung (so nenne ich die kaka-pipi-beseitigung) und ausgiebige kuschel- und spielstunden.

was können wir jetzt noch tun? ich finde keine argumente die sie bewegen entweder besserung und einsicht zu bekommen oder das tier abzugeben.

wer da schlauer ist als ich, möge mir bitte einen rat geben.

vielen lieben dank vorab
Bijou´s Mama ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.07.2011, 07:55   #2
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.576
Standard

Ich würde nicht notfalls, sondern umgehend den Tierschutz verständigen. Egal, ob "Freundin" oder nicht. Das wäre sie sowieso für mich mal gewesen.

Mehr kann ich dazu nicht schreiben, weil mir grad der Kamm schwillt.

Edit: Weiß nicht, was der TS machen kann, aber ich würde mir da Rat holen und alles versuchen, dass die Kleine da raus kommt. Und der Tante würde ich - ich sags lieber nicht
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de

Geändert von Mikesch1 (29.07.2011 um 08:08 Uhr)
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 08:26   #3
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.109
Böse

Mit Reden wirst du bei deiner Frundin nicht weiterkommen.
Wende dich an den Tierschutzverein.
Sowas ist ganz klar Tierquälerei und gehört angezeigt.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 09:12   #4
AnBiMi
Pinkelkatzen-Versteherin
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.964
Standard

Einfach nur HAMMER!!!



Woher kommt ihr?

Also, in welcher Stadt muss die arme kleine Maus "leben"?
__________________
Viele Grüße, Anja
---------------------------------
"Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlecht machen" (Kurt Tucholsky)

"Protestpinkeln" ist keine wissenschaftlich tragbare Diagnose!

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe. Nicht für das, was Du verstehst
AnBiMi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 09:22   #5
Minou123
Erfahrener Benutzer
 
Minou123
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 645
Standard

Ich stimme den anderen zu. Tierschutz rufen, und dann wird die katze weggenommen. Im Tierheim hat sies alle male besser!
Minou123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 09:22   #6
Mariko
Forenprofi
 
Mariko
 
Registriert seit: 2010
Ort: ein kleines Dorf in Hessen^^
Alter: 32
Beiträge: 1.793
Standard

Oh nein, die arme Katze!

Anscheinend wohnt sie ja auch noch in Einzelhaft und ist zu den wirklich schrecklichen Lebensumständen auch noch furchtbar einsam

Wenn Reden nichts nützt, frag doch mal beim TS nach, was die da machen können. Ich kann verstehen, wenn man sich als Freundin damit schwer tut, aber so kann doch das arme Kätzchen nicht sein Leben fristen
Mariko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 09:38   #7
kitty0809
Erfahrener Benutzer
 
kitty0809
 
Registriert seit: 2009
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Alter: 45
Beiträge: 299
Standard

Hole das arme Ding da so schnell wie möglich raus.
Frag mal deine Freundin, ob sie nur einmal die Woche ihre Klospülung betätigt?!
Manche Menschen haben es einfach nicht verdient die Liebe von Katzen erfahren zu dürfen.
Schalte den Tierschutz ein.
__________________
Liebe Grüße Gabi http://i54.tinypic.com/hx0ljo.jpg http://i53.tinypic.com/jfj0v5.jpg mit Kitty und Lilly
kitty0809 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 09:46   #8
Mondsüchtig
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hast Du kein Zimmer, das Du zumindest vorrübergehend für das Kleine herrichten kannst?
Wenn Deine partout nicht mit dem Kleinchen zu vergesellschaften sind, dann könntest Du es zumindest gut vermitteln.


Ich würde zu "Lulu" gehen und die Rausgabe des Kitten fordern, wenn nicht dann meldest Du sie dem Tierschutz.

Ich könnte mir das ehrlicherweise nicht schon die ganze Zeit mitansehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 09:47   #9
DADsCAT
Forenprofi
 
DADsCAT
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hildesheim
Alter: 69
Beiträge: 2.320
Standard

.
.....das geht ja nunmal garnicht .....

Sofort den Tierschutz verständigen ......
würde mir sowas passieren, wäre die Fellnase
die längste Zeit dort gewesen.....
Ich würde Beweisfotos machen und die Mieze
mitnehmen.....Soll die "Freundin" doch mal
aufmupfen.......
Mir dreht sich grad der Magen ......
__________________
DC und die "ViererBande"....

My Page.....http://sixtenpaws.repage1.de/
...ja, ich weiss, müsste mal überarbeitet werden ....
DADsCAT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 09:50   #10
Mick
Erfahrener Benutzer
 
Mick
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 441
Standard

Ich würde deiner Freundin die Pistole auf die Brust setzen und ihr sagen, dass du den Tierschutz einschaltest wenn sie die Katze nicht abgibt.
Kannst auch damit argumentieren, dass sie die Katze nicht "braucht" da sie ja eh nie da ist. Aber ich würde gar nicht mehr so lieb mit ihr sprechen, sondern schon deutlich sagen was Sache ist. ICH persönlich würde auf so eine Freundin verzichten.
Kannst du die Kleine nicht vorübergehend aufnehmen? So kleine vermittelt man doch recht schnell, vor allem in Gute Hände.
Mick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachbarn füttern meine Katze - keine Einsicht Maniac Freigänger 69 07.08.2016 23:53
8 Monate alte Katze Katzenliebhaberin91 Nassfutter 4 10.01.2015 15:08
4 Monate und 9 Monate alte Katze? honey2611 Eine Katze zieht ein 10 02.02.2013 14:50
9 Monate alte katze elina856 Glückspilze 1 30.04.2012 22:21
Katze 5 Monate und 2 11-Monate alte Kater? Babyboubou Eine Katze zieht ein 10 12.08.2010 20:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:04 Uhr.