Kater zieht Nachts an meinen Haaren

Darkfear

Darkfear

Benutzer
Mitglied seit
6 April 2011
Beiträge
31
Guten morgen, ich weiß nicht ob es schon ein Thema darüber geht da ich aber grad voll im streß bin mit arbeit umzug meiner Schwester hab ich keine Zeit zu stöbern:(
Mein problem ist das meine zwei süßen mich nachts nicht mehr durchschlafen lassen :( erst kommt die kleine mitten in der Nacht und will kuscheln und sobald sie geht kommt mein kater legt sich über meinen Kopf und zieht an meinen Haaren er wird dabei echt grob hat die Krallen teilweise auch drausen und schnurrt dabei.. Warum macht er das und wie gewöhn ich es ihm wieder ab? Das macht er noch nicht lange erst seit ein paar Tage oder Nächte... wenn ich dann kurz mit ihm schimpfe ist er beleidigt legt sich dann zu mein Freund und schläft dann dort weiter!!
über vorschläge würde ich mich echt freuen vielen dank im vorraus!!
Aso und aussperren kommt für mich nicht in frage da wir alle vier es sehr geniesen Abends im bett noch zu kuscheln :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
aglaia

aglaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2009
Beiträge
990
Mein problem ist das meine zwei süßen mich nachts nicht mehr durchschlafen lassen :( erst kommt die kleine mitten in der Nacht und will kuscheln und sobald sie geht kommt mein kater legt sich über meinen Kopf und zieht an meinen Haaren er wird dabei echt grob hat die Krallen teilweise auch drausen und schnurrt dabei.. Warum macht er das und wie gewöhn ich es ihm wieder ab?
Aso und aussperren kommt für mich nicht in frage da wir alle vier es sehr geniesen Abends im bett noch zu kuscheln :)

Guten Morgen !
Wie alt sind denn deine Kleinen ? Es klingt, als seien sie noch jünger ?
Sie wollen halt mit dir schmusen. Wollen deine Nähe. Du kannst probieren sie abends ganz müde zu spielen, dann hast du eine kleine Chance, dass sie nachts etwas mehr schlafen.
Das du sie nicht aus deinem Schlafzimmer aussperren willst, kann ich gut nachvollziehen. Ich kann auch nicht einschlafen, wenn meine Mädels nicht in "unserem" Bett sind. Ich nehme dann in Kauf, dass ich nachts mal geweckt werde.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.991
Ort
Nähe Trier
Für mich hört sich das an wie meine Piper.
Die tretelt und dann zieht sie natürlich auch an meinen Haaren.

DAs ist toll, wenn Katzen das machen :pink-heart: Dann fühlen sie sich nämlich super wohl. :pink-heart:

Ich kann aber auch nachvollziehen dass das nachts nervig sein kann (ich bekomm das gar nicht mit und schlafe einfach weiter) ;)

Da hilft nur ein konsequentes ignorieren.
 
aglaia

aglaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2009
Beiträge
990
Ich kann aber auch nachvollziehen dass das nachts nervig sein kann (ich bekomm das gar nicht mit und schlafe einfach weiter) ;)

Ich musste es auch lange "trainieren", dass ich die Katzenbewegungen in meinen Schlaf eingebauen konnte. Ich bekomme davon nachts auch kaum mehr etwas mit. Erst, wenn ich morgens aufstehe und manchmal das Wohnzimmer verwüstet wurde:eek: (kam aber länger schon nicht mehr vor).

Als meine noch Katzenbabys waren spielten sie auf mir "Frauchen ist ein Turngerät zum Stärken der Muskelatur!":eek:. Und sie spielten noch gern "Los... wir prügeln uns jetzt auf der schlafenden Frau !":eek::mad:. Das ließ dann aber irgendwann nach. Sie sind jetzt etwas rücksichtsvoller:)
 
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Kommt mir alles bekannt vor :)

Machte unsere Mimi bis ins hohe alter (20+x) gerne und oft (wenn sie z.B. raus oder bespaßt werden wollte). Da wurde auch vor den Augen nicht Halt gemacht (Wimpern mit den Zähnchen gepackt und dann das Augenlied hochgezogen )
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
Kommt mir alles bekannt vor :)

Da wurde auch vor den Augen nicht Halt gemacht (Wimpern mit den Zähnchen gepackt und dann das Augenlied hochgezogen )

Oh, der ist ja auch nicht schlecht ;). Mein Kater knabbert mich an, wenn ich auf der Couch liege und er hunger hat......Aber böse kann ich ihm net sein.....(ist auch noch jung)

Gruß
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2011
Beiträge
348
Alter
36
Ort
Nordhessen
Das alles kenn ich von meinen beiden Kitten auch nur allzu gut :smile:
Insbesondere seitdem sie zu zweit sind, geht es nachts teilweise richtig ab.

Allerdings hab ich mir vor einigen Wochen einen Tipp angenommen, den ich irgendwo an anderer Stelle hier im Forum gelesen habe:

Falls es tatsächlich mal zu "bunt" wird (sprich: exzessives Knabbern an meinen Augenlidern, oder Kittenkampf in meinem Gesicht), setz ich sie ins Wohnzimmer - dort toben sie sich aus und kommen meistens nach 1 bis 2 Stunden zurück um dann endlich zu schlafen;-)

Ich hab das Gefühl, dass das ganz gut funktioniert und die beiden so nach und nach verstehen, dass nachts im Schlafzimmer die Ruhezone ist:smile:

Nichts gegen meine beiden wilden Mädels, aber mein nächtlicher Schlaf ist mir heilig, sonst ist am nächsten Tag nichts mit mir anzufangen:grin:
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
Momo macht das mit den Haaren auch gerne. :rolleyes: Und das Bett als Abenteuerspielplatz... sowieso.

Ganz aus dem SZ aussperren will ich sie auch nicht, da wir nun mal gerne zusammen im Bett kuscheln, besonders morgens. Aber wenn es gar zu hoch her geht nachts setze ich sie auch ins Wohnzimmer. Da kehrt dann mitunter recht schnell Ruhe ein. :rolleyes:
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2011
Beiträge
348
Alter
36
Ort
Nordhessen
Aber wenn es gar zu hoch her geht nachts setze ich sie auch ins Wohnzimmer. Da kehrt dann mitunter recht schnell Ruhe ein. :rolleyes:

Ich frage mich sowieso, ob meine Katzen immer nur DANN Radau machen, wenn jemand da ist......wenn sie die Nacht im Wohnzimmer verbringen, höre ich GAR NICHTS!

Auch wenn ich von der Arbeit komme (egal zu welcher Uhrzeit), ist alles still, bis die Kätzchen mich dann hören und dann geht es los :smile:
 
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2010
Beiträge
1.290
  • #10
Ich frage mich sowieso, ob meine Katzen immer nur DANN Radau machen, wenn jemand da ist......

Ich nehme an, dass meine Radau dort machen WO ich gerade bin. Ich habe in den letzten Wochen ein paar Mal auf dem Sofa im Wohnzimmer geschlafen und da wurde natürlich im Wohnzimmer rumgetobt, über das Sofa gefetzt usw. Obwohl ja das Schlafzimmer inklusive Bett auch da gewesen wäre ;) Und abends gehts oft im Wohnzimmer rund, bis ich dann ins Bett gehe und sich der Trubel ins Schlafzimmer verlagert. :oops:
 
siiri

siiri

Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
54
Ort
NRW
  • #11
Für mich hört sich das an wie meine Piper.
Die tretelt und dann zieht sie natürlich auch an meinen Haaren.

DAs ist toll, wenn Katzen das machen :pink-heart: Dann fühlen sie sich nämlich super wohl. :pink-heart:

Ich kann aber auch nachvollziehen dass das nachts nervig sein kann (ich bekomm das gar nicht mit und schlafe einfach weiter) ;)

Da hilft nur ein konsequentes ignorieren.


Das kenn ich von meinen auch. Anfangs fand ich es auch ein wenig anstrengend. Mittlerweile krieg ich das kaum noch mit. Ich glaub, irgendwann gewöhnt man sich einfach daran :)
 
Werbung:
Darkfear

Darkfear

Benutzer
Mitglied seit
6 April 2011
Beiträge
31
  • #12
vielen dank für die antworten, ich kenn das auch alles seit die kleine dazu kam! ja sie sind ;Kater 6montate und die kleine gute 5 monate! das ist klar das sie noch spielfreudiger sind ich nehm es ihnen auch ganz und gar nicht übel!! Aber ich bin dann nachts locker mal 1,5 h wach weil erst die kleine kommt und dann noch mein katerle :) ignorieren ist echt schwer bei beiden, wer kann schon wieder stehen und ne kleine katze aus dem bett schmeißen oder zu ignorieren wenn sie sich so süß schnurrend zu mir kuschelt und mit allen mitteln versucht mich wach zu bekommen ( hab eigentlich einen sehr tiefen schlaf:)) und der diego also mein kater zieht echt fest an meinen haaren das es gleich weh tut da ist auch nix mit ignorieren :( naja vielleicht legt es sich ja bald wieder, hab bald urlaub und dann kann ich ja auch wieder etwas länger schlafen ;):D
 
Bleedthedream

Bleedthedream

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2010
Beiträge
2.790
Ort
Braunschweig
  • #13
mhh also eigentlich ist das ja niedlich ;)
Aber das es weh tut, kann ich nachvollziehen. Wüsste nur leider nicht, wie man das unterbinden soll.
Ich glaube da hilft zur Überbrückung nur die Haare zusammen zu binden oder gleich eine Mütze zu tragen :cool:
 
Darkfear

Darkfear

Benutzer
Mitglied seit
6 April 2011
Beiträge
31
  • #14
hab sie momentan immer zusammen gebunden und dann schnapt er sich den ganzen zopf...:confused: ich warte mal ab es ist ja schon freitag und ich muss morgen zum glück nicht so früh raus :D mütze hab ich mir auch schon überlegt :)
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #15
Moin moin,

also für mich hört sich das auch nach Treteln und Nähe suchen an.

Hihi :D

Haare kauen scheint eine weit verbreitete "Macke" zu sein :grin:

Meine machen das auch gerne. Die Kleine mit Vorliebe am Wochenende morgens damit "Mama" endlich aufsteht und Frühstück macht.

Mitten in der Nacht kann das aber durchaus lästig sein. Kann ich gut verstehen.

Vielleicht versuchtst Du mal Dich wegzudrehen, wenn es zu schmerzhaft wird. Keinen Blickkontakt herstellen, einfach immer wieder weg drehen, wenns Dir zu viel wird. Ansonsten wirklich ignorieren.

Ist zwar sehr schade, da das Treteln ja wirklich eine ganz tolle Sache und ein großer Liebesbeweis ist, aber, wenn es Dir weh tut....mit roten Punkten von den Krallen auf der Stirn rumzulaufen ist ja nicht gerade hübsch :rolleyes:

Wenn mir meine Nasen nachts zu sehr auf den Wecker gehen, also auf mir rumhüpfen, drehe und bewege ich mich solange im Bett, bis es ihnen von selbst zu unbequem wird. Dann verlagern sie ihre Aktion in ein anderes Zimmer.

Wichtig ist, dass Du die Augen möglichst geschlossen lässt.
Katerchen soll ja nicht meinen, Du schiebst ihn ab.
Wenn Du ganz unauffällig so tust, als ob Du ihn nicht bemerkst, wird er bestimmt lernen, dass seine Bemühungen Dich zu wecken nicht viel Erfolg bringen und es dann sein lassen.

ODER fang doch mal an zu streicheln, wenn Katerchen beginnt zu treteln.
Vielleicht lässt er sich ja zum hinlegen animieren und schläft dann schnell weiter.

Viel Erfolg! :)
 
Krumbein

Krumbein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
288
Ort
Ba-Wü
  • #16
Also, das thema kenn ich auch! Meine Sunny kommt auch immer fast zur gleichen Uhrzeit ins Bett gehopft ( 3 Uhr nachts !!). Da ich gern auf dem Bauch schlafe springt sie volle Kanne in meinen Rücken (Der Bandscheibenvorfall in zehn Jahren ist garantiert) und fängt dann genüßlich an zu treteln. Dann kommt gurren und miauen dazu was heißen soll: "Dreh dich um!"
Also lege ich mich brav auf den Rücken und sie schläft bequem auf meinem Bauch weiter. Schön für SIE, aber ich kann auf dem Rücken nicht schlafen....
Aber wenn dann das schnurren einsetzt und sie dich verschlafen anzwinkert..... Ach...:pink-heart:
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #17
Kater Leo teilt mir auch seine Ankunft im Bett durch eine ausführliche Kopfmassage mit.:) Ich bin schon sehr geübt darin, ihn im Halbschlaf weg zu schieben. Meistens legt er sich dann auf meine Beine und schläft augenblicklich ein. Umdrehen kann ich mich inzwischen auch. Ich heb die Decke mit Kater hoch, bette mich neu und lass Kater in der Decke wieder runter. Kater schläft ungestört weiter! Alles eine Frage der Übung!;)
 
Darkfear

Darkfear

Benutzer
Mitglied seit
6 April 2011
Beiträge
31
  • #18
das ist schön zu hören das er es nicht böse meint :D:D also heute nacht kam er nicht zum haare ziehen dafür die kleine zum schmusen sie kommt generell um 4 uhr das geht mittlerweile auch sie kommt, ich streichel sie, sie schmiegt sich zu mir und beide schlafen wieder friedlich ein oder sie geht zuvor dann wieder runter an meine beine und schläft da.. das war anfangs auch sehr zeitaufwendig bis das so funktioniert! ich glaub wenn mein kater kommt und zieht, schau ich ihn schon aus schock an ::rolleyes: aber ich versuch es beim nächsten mal mit dem drehen und augen geschlossen lassen :D Anfangs dachte ich einfach das er den geruch von mein schampoo gern hat oder es hasst deswegen hab ich gleich ein neues genommen mit nem anderen geruch aber daran liegt es wohl eher nicht ;) ich geb mir weiter mühe dass das alles bei uns auch so funktioniert wie bei euch.. ich hab die zwei ja noch nicht so lang.. in ein paar monaten sieht das bei uns bestimmt auch so aus wie bei euch oder wenigstens besser als jetzt:verschmitzt: obwohl ich sagen muss das ich viel glück mit meinen zwei süßen und das eigentlich alles im großen und ganzen schon gut funktioniert..
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #19
Hallohallo,

die Idee mit dem Shampoo ist mir gar nicht gekommen.

Sollte Katerchen das Shampoo aber nicht mögen, wird er eher aus dem Geruchsradius verschwinden als sich noch damit zu beschäftigen.

Und ein Tipp: jedes neue Shampoo, also jeder neue Geruch kann wieder sehr interessant sein und somit zu mehr Beschöftigung damit animieren.

Also, lieber erstmal bei einer Sorte bleiben :aetschbaetsch1:

Viel Spaß weiterhin!
 
Darkfear

Darkfear

Benutzer
Mitglied seit
6 April 2011
Beiträge
31
  • #20
Und ein Tipp: jedes neue Shampoo, also jeder neue Geruch kann wieder sehr interessant sein und somit zu mehr Beschöftigung damit animieren.

Also, lieber erstmal bei einer Sorte bleiben

stimmt auch wieder auf das bin ich noch nicht gekommen... guter tipp dankeschön :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

  • Vreni189
  • Kitten
Antworten
6
Aufrufe
4K
HappyNess
Antworten
10
Aufrufe
19K
Piepmatz
Antworten
21
Aufrufe
6K
Katzenneuling28
Antworten
5
Aufrufe
3K
Porzellanwelt
Antworten
16
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben