zweite katze, wenn ja wie alt?

  • Themenstarter joses_klein
  • Beginndatum
joses_klein

joses_klein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
17
hallo,

wir haben einen 6 Monate alten Kater und sind nun am überlegen, ob wir ihm noch einen Spielkameraden zu uns holen sollten. Bis vor ein paar Wochen hat bei uns noch eine zweite Jungkatze gelebt mit der er ich sehr gut verstanden hat. Leider ist diese nun aber weggezogen. Besonders traurig war der kleine Kurt aber eigentlich nicht. Ein paar Tage hat er sie gesucht, danach war alles gut. Aber trotzdem denke ich, dass es wohl schöner wäre wenn er noch Katzengesellschaft hätte.

Nun habe ich aber Bedenken ob er sich überhaupt noch an eine zweite Katze gewöhnen könnte und mag nicht ein Kätzchen zu uns holen, mit dem er sich dann gar nicht versteht (Eifersucht etc). Wie sollten wir denn am besten vorgehen? Hat jemand Tipps? Wie alt sollte die Katze sein (sein alter in etwa oder doch noch jünger?) Im prinzip ist er sehr aufgeschlossen auch anderen Tieren (haben Hühner und Kaninchen) gegenüber. Aber was tun, wenn er jetzt durch die 3,4 Wochen die er hier alleinige Katze war gar nicht mit anderen Katzen klarkommt?

Wäre eine männliche Katze auch denkbar oder lieber weiblich?

Naja, über Fragen und Tipps wäre ich jedenfalls sehr dankbar!
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo

Also ein Kater ab 12 Wochen kann ruhig zum Katerle ziehen.

Er ist sehr jung, kennt andere Katzen und deswegen wird das kein Problem sein.

Schau mal in meiner Signatur, da sucht Hope (mittlerweile 14 Wochen) ein Zuhause bei einem bereits vorhandenem Katerchen :)
 
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
Hallo :)
Ja, euer Kleinchen braucht einen Kameraden, männlich, gleiches Alter.
Ist er kastriert? Wenn nicht, solltest du das vorher machen, auch der 2. sollte kastriert sein.
Guck doch hier mal im Notfellchen-Thread, oder im Tierheim in deiner Nähe.
Da wirst du sicher fündig.
Er ist noch so jung, da wird das sicher keine riesen Probleme geben. :)
Nur Mut.
 
Madam Mim

Madam Mim

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2011
Beiträge
1.419
Ort
Hamburg
Hallihallo,

Hope wäre für Euch doch perfekt. Dann hättet Ihr zwei so hüsche schwarze Racker :D

Ach, ich wünschte, ich hätte so junge, unkomplizierte Pelzträger zu hause :pink-heart: :pink-heart: :pink-heart:

LG Claudia
 
joses_klein

joses_klein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
17
hallo,

danke schonmal für die Antworten. Schön, dass ihr also meint, dass das gut gehen wird :) aber sicher, dass ein Kater das Richtige wäre? Bei einem Kater habe ich Bedenken, dass sie sich Revierkämpfe leisten, auch wenn sie beide kastriert sind. Habe schon früher zwei Kater miteinander leben gehabt und diese haben sich zwar nicht bekriegt, aber leiden konnten sie sich trotzdem nicht. Bei einer Babykatze (also so um die 12 Wochen oder so) habe ich Bedenken, dass sie seinen Spielen nicht gewachsen ist und er einfach zu brutal, zu kräftig ist etc.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Nein, Kater raufen eh sehr wild, da ist es auch normal wenn es mal aussieht als wenn sie sich bekämpfen :rolleyes:

Bei und laufen 3 Streunerkater rum und ALLE 3 teilen sich das komplette Revier, fressen zum Teil sogar zusammen ;)
 
joses_klein

joses_klein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
17
achja, und Koblenz ist uns fürchte ich ein bisschen zu weit weg.. aber ich hoffe natürlich der Kleine findet bald ein gutes neues Zu Hause
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Zu den Wegen möchte ich mal was sagen :)

Es gibt Leute die verlieben sich in Fotos, dann reist die Katze per Fahrkette.

Meine weiteste Fahrkette bei dem Notfallwurf den ich jetzt hatte war von Koblenz nach Kiel.


Also egal welche Katze das Herz erobert, Entfernungen sind da das kleinste Problem :pink-heart:
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
woher kommst du den? Ich hab hier uach noch drei junge Kater in der Vermittlung...
 
joses_klein

joses_klein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
17
  • #10
aus Niedersachsen
 
joses_klein

joses_klein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
17
  • #11
soo,

nun haben also auch wir eine zweitkatze. seit gestern abend ist sie bei uns. sie ist 12 wochen jung und wirklich noch ein baby. der kleine kurt knurrt ziemlich viel herum und ab und an wird auch mal gefaucht.
allerdings habe ich das gefuehl, dass es schon besser geworden ist (seit gestern abend ist sie ja erst da wie gesagt) am abend lag die kleine mit uns im bett und irgendwann kam wie immer auch der kater zu uns und so schliefen wir zu viert. das ging schon mal ganz super!

heute morgen haben sie sich auch ganz geräuschlos mit beschnuppert begruesst und sogar gemeinsam gefressen. naja, jetzt hat der kater aber eben gerade ziemlich auf die kleine eingehauen. wir haben sie erst einmal zu unserem mitbewohner ins zimmer gegeben.
wenn der kater so haut und knurrt tut mir die kleine immer sehr leid. ich mag sie aber aus angst davor, dass der kater eifersuechtig sein könnte auch nicht trösten.

tipps fuer bestes verhalten?

noch eine frage die mich gerade beschäftigt: kurt ist noch nicht kastriert. soll ich das jetzt die tage machen lassen (hatte anfang nächster woche angepeilt - er ist jetzt 6 monate) oder lieber noch warten!?

die zusammenfuehrung könnte wirklich schlechter laufen. habe aber angst, dass sich der zustand doch noch verschlechert. also tipps anyone?

vielen dank schonmal!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
747
M
N
Antworten
25
Aufrufe
5K
N
A
Antworten
28
Aufrufe
11K
Meli_1
Birdylein
2 3 4
Antworten
65
Aufrufe
4K
Birdylein
Birdylein
H
Antworten
10
Aufrufe
2K
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben