Die zweite Katze

  • Themenstarter Birdylein
  • Beginndatum
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
Hallo,

ich weiß, es gibt schon zahlreiche treads mit ähnlichen Themen, aber so RICHTIG fündig bin ich noch nicht geworden.....daher versuch ichs mal auf diese Weise..

Ich habe meine kleine Anneliese jetzt seit ein paar Wochen und habe mich endlich entschieden, dass ich noch ein zweites Kätzen dazuholen möchte :smile:

Habe von der Tierärztin, von der ich Anneliese habe, gestern erfahren, dass noch eine ihrer Schwestern zu vergeben ist - die hol ich nun morgen früh ab.

Habe einige Fragen zur Katzen-Zusammenführung:

1. Was brauch ich (neben Klo und Futternäpfen) noch alles doppelt? Auch den Transportkorb (falls ich mit beiden gleichzeitig mal zum TA muss)?

2. Die Kätzchen sind beide ca 3 Monate alt - erkennen sie sich noch, nachdem sie einige Wochen getrennt waren?

3. Welche Zusammenführung würdet ihr empfehlen? EInfach den Transportkorb aufmachen und schauen, oder kanns passieren, dass die aufeinander losgehen, bzw. sich angreifen (oder ist das sogar normal?)?

4. Habe gelesen, dass man Kätzchen zur Wohnungserkundung erstmal allein lassen soll, damit sie alles in RUhe erkunden können - geht das auch in meinem Fall, oder sollte ich die KLeinen erstmal nicht zu zweit allein lassen?

VIelen Dank schonmal für eure Tipps!
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Sie sind noch jung. Transportkorb reicht erstmal einer. Du brauchst erst einen zweiten, wenn sie größer werden würd ich sagen.
Näpfe, Klos brauchst du auf jeden Fall doppelt. Bei so kleinen Katzen, vll. noch vorsichtshalber ein 3. Klo.
Dann hol die/den Kleine(n) und lass sie/ihn direkt vor dem Klo raus, dass weiß sie/er schon mal wo es ist.
Und dan lass die Kleinen machen. So jung wie die sind, werden die sich nichts tun, würd ich sagen.
Also einfach machen lassen und gemütlich zusehen :) Keine Panik :D
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
2. Die Kätzchen sind beide ca 3 Monate alt - erkennen sie sich noch, nachdem sie einige Wochen getrennt waren?

3. Welche Zusammenführung würdet ihr empfehlen? EInfach den Transportkorb aufmachen und schauen, oder kanns passieren, dass die aufeinander losgehen, bzw. sich angreifen (oder ist das sogar normal?)?

Nein, eher nicht.

Ja und Ja. Bei Kitten ist eine langsame Zusammenführung nicht notwendig. Vielleicht gibts erst mal Gefauche, aber das ist ok. Je ruhiger und gelassener du selbst bist, desto einfacher wird es für die Zwerge.

Schön, dass Anneliese (was für ein toller Name :pink-heart: ) nicht länger alleine bleiben muss. :)
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
Nein, eher nicht.

Ja und Ja. Bei Kitten ist eine langsame Zusammenführung nicht notwendig. Vielleicht gibts erst mal Gefauche, aber das ist ok. Je ruhiger und gelassener du selbst bist, desto einfacher wird es für die Zwerge

Habe halt ein wenig Sorge, dass die sich richtig angreifen und verletzen:-( Sollte ich sie erstmal nicht alleine lassen?
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Bleib dabei erstmal, das gibt deiner Anneliese Sicherheit. Und wenn sie moppern, beschäftige sie zusammen. Spielangel, Bällchen und so weiter.
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
Na dann fahr ich mal los und hole die Ausstattung für das kleine "Gretchen", das morgen zu uns kommt :smile:

Bin richtig aufgeregt und froh, dass ich mich für eine zweite Katze entschieden habe:) Muss ab nächste Woche wieder mehr arbeiten und bin froh, dass ich Anneliese nicht allein lassen muss.
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
Ich brauch eure Hilfe, bitte......

Die neue Katze ist jetzt da und es ist folgendermaßen: sie laufen zusammen rum, wobei Anneliese den neuen Mitbewohner verfolgt und offenbar Kontakt sucht - die "neue" (gretchen) faucht sie jedoch ständig an und die beiden schlagen mit den Tatzen nacheinander. Gretchen knurrt richtig....

Geht jetzt seit 15 Minuten so. Ist das normal? Oder soll ich sie lieber trennen? Bin für jeden HInweis dankbar......
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
Ich brauch eure Hilfe, bitte......

Die neue Katze ist jetzt da und es ist folgendermaßen: sie laufen zusammen rum, wobei Anneliese den neuen Mitbewohner verfolgt und offenbar Kontakt sucht - die "neue" (gretchen) faucht sie jedoch ständig an und die beiden schlagen mit den Tatzen nacheinander. Gretchen knurrt richtig....

Geht jetzt seit 15 Minuten so. Ist das normal? Oder soll ich sie lieber trennen? Bin für jeden HInweis dankbar......

Zusatz: Scheint eher so, als ob Gretchen ihre Ruhe haben will und Anneliese verfolgt sie, bespringt sie etc...was soll ich machen?????? sie keifen und knurren ohne ende....
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
Die beiden gehen wirklich aufeinander los....bzw. Anneliese verfolgt und springt die neue an und dann beginnt der Kampf.... Bitte ein paar Ratschläge...:sad: Soll ich die beiden erstmal räumlich trennen, oder den "Kampf" zulassen?
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
  • #10
Bleib ganz ruhig, lass die Beiden machen und beobachte aus der Entfernung.

Wenn es blutig wird, eine von beiden unter sich pinkelt oder sich verkriecht und die andere sie nicht in Ruhe lässt, dann kannst du eingreifen, nicht vorher!

Genau so ist es ja....es wird zwar nicht blutig, aber das neue Kätzchen wird von Anneliese nicht in Ruhe gelassen, verkriecht sich und versucht nur zu flüchten:-(
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
  • #11
Also sie wehrt sich schon - faucht, knurrt und schläckt mit der Taze nach Anneliese - aber halt nur als Abwehr. Sie selbst scheint ihre Ruhe zu wollen. Habe sie jetzt erstmal kurz räumlich getrennt - Gretchen schaut sich um und erkundet die Wohnung. Vielleicht geht es gleich besser.... :verstummt:

Kann nicht einschätzen, inwiefern ein Krallen-Knurr-Fauch- und Schreikampf normal ist bei den beiden Kitten...
 
Werbung:
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
  • #12
Ok, dann lasse ich die beiden mal gewähren.....Habe Anneliese dazu geholt, sie hat draußen im Flur so maiut und ich will sie ja auch nicht aus "ihrem" zuhause verbannen, nur weil ein neues Kätzchen da ist.

Die beiden sind Geschwister und ich hatte gehofft, dass sie sich erkennen. Anneliese war ca 3 wochen allein bei mir und Gretchen immer unter anderen Katzen. Wenn Gretchen richtig knurrt, zieht Anneliese ab...kommt aber immer wieder direkt zurück und provoziert richtig.

Ich hoffe das wird....und dass keine von beiden verletzt wird.... und dass Gretchen sich in all dem Stress gemerkt hat, wo das Katzenklo steht :verstummt:

Ich glaube, ich verschwinde mal 10 Minuten auf dem Balkon und trink nen Kaffee....sonst werd ich noch verrückt hier:sad:
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #13
Hab ich das richtig gelesen - die Kleine ist jetzt ca. drei Stunden da?
Dann bist im Moment wahrscheinlich du das größte "Problem". :)

Gretchen muss ne Menge verarbeiten - neue Umgebung, die so ganz fremd ist und riecht, das kleine vierbeinige Tapstier, das sie ständig verfolgt und zu guter letzt der Zweibeiner, der auch fremd ist und so nervös rumhibbelt. ;)

Setz dich wirklich raus, trink den Kaffee und lass die beiden machen.
In dem Alter sind die Übergänge zwischen "Ich find dich doof, geh weg" und "Eigentlich ganz nett, dass noch jemand wie ich hier ist" oft fließend.

Mein Fussel hat damals noch eifrig geknurrt, obwohl er längst am Spielen mit Kaly war.
Ist ihm offenbar nicht so richtig aufgefallen. :D
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
  • #14
Danke für eure Tipps - beruhigt mich ein wenig :smile:

Habe die beiden jetzt mal getrennt - kaum war Anneliese draußen, sprang Gretchen zu mir aus Sofa, hat sich eingekuschelt und ist direkt eingeschlafen. Sie frisst aus ihrem eigenen Napf und war auch schon auf ihrem Katzenklo.

Anneliese hingegen miaut vor der Tür und will rein.....eben ist sie zwischen meinen Beinen reingehuscht und der Kampf ging direkt wieder los.
Man merkt richtig, wie Gretchen ihre Ruhe haben will und sofort knurrt und dann abhaut wenn Anneliese kommt (Anneliese ist sowieso total verspielt).

Gibt es auch Katzen, die überhaupt gar nicht miteinander klarkommen? Wann würde ich das dann merken?
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
Bitte: bleib ruhig. So lange du nicht cooler wirst und dir solche Sorgen machst, so lange wird es Unruhe zwischen den beiden geben.

Geh einkaufen und danach Kaffeetrinken oder triff dich mit jemandem zum ratschen. Verlass für ein paar Stunden das Haus. Und bleib völlig gelassen, wenn du wieder nach Hause kommst.

Die Katzen spüren deine Unsicherheit und das macht sie auch unsicher und dadurch wird die Zusammenführung wirklich erschwert für beide. ;)

Das sind Kitten, die raufen sich zusammen. Wenn man sie lässt.
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
  • #16
Ich weiß auch nicht, warum ich so aufgeregt bin..... ich mach mir so Sorgen, weil die wirklich (in meinen Augen) richtig kämpfen.....fauchen, kratzen, beißen, schreien.... Und Anneliese ist der "Aggressor", der Gretchen keine Ruhe gibt... gerade ist sie wieder eingeschlafen, nachdem Anneliese aus der Sicht ist.

Soll ich warten, bis sie wieder wach ist, oder Annliese lieber jetzt schon dazuholen?

Wenn ich mir vorstelle, jetzt das Haus zu verlassen, hab ich das Gefühl, eine von beiden von der anderen verprügelt und ich kann nicht dazwischen gehen :-(
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #17
Jedesmal, wenn du sie trennst und wieder zusammenlässt, beginnt die Zusammenführung wieder von neuem. Das ist nicht gut.

Lass sie zusammen, alle Türen auf in der Wohnung, damit sie Platz haben. Und dann geh shoppen. ;)
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
  • #18
Himmel, wie schwer mit das fällt......und wenn's schiefgeht? Sprich: Anneliese tut Gretchen was ernstes an (wenn ein Kratzer z.B. im Auge landet)...
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
  • #19
Habe die Tür jetzt wieder aufgemacht....zuerst haben sie sich beschnuppert, aber dann ging das Gekeile wieder los (Anneliese fängt an!!!). in meinen augen ein richtiger Kampf mit Krallen und rumkugeln....knurren und fauchen inklusive.

Gretchen hat sich wieder unter den Schrank zurückgezgen und Anneliese liegt auf der Lauer und greift dann an alle paar Sekunden....es wird richtig laut und wenn sie dann richtig ineinander verkeilt sind, lassen sie sich nicht ablenken....Anneliese zumindest nicht....
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #20
Nu geh endlich ausm Haus. Du machst die Katzen irre mit deiner Panik. *Kusch-Kusch!*

Ganz ernsthaft: wenn du möchtest, dass die beiden zusammenfinden, DANN GEH RAUS! Du hast zu wenig Nerven, ganz eindeutig.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
33
Aufrufe
1K
catmom99
C
S
Antworten
10
Aufrufe
914
Margitsina
Margitsina
Juli_1
Antworten
8
Aufrufe
4K
GroCha
GroCha
joses_klein
Antworten
10
Aufrufe
2K
joses_klein
joses_klein
B
Antworten
1
Aufrufe
379
Margitsina
Margitsina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben