Zaunhöhe bei Koniferen

G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
Hallo,
die Planung für unser Katzen-Alcatraz ist nahezu abgeschlossen. Nun wollte ich das Netz bestellen und bin darüber mit meinem Mann in einen heftigen Streit geraten:mad:
Es geht darum, dass unser Garten/Terrasse fast komplett mit etwas über 2 m hohen Koniferen umgeben ist, so:


Der Zaun soll knapp vor den Koniferen gezogen werden. Bisher waren wir uns einig, dass wir den Zaun so hoch ziehen, wie die Koniferen hoch sind. Nun behaupten er und ein Freund, es reicht, wenn der Zaun davor 1,20 m hoch wäre. Die Katzen würden nicht da durch klettern, weil die sehr dicht wären und zu sehr stacheln würden.
Was meint ihr? Klettern sie wirklich nicht da durch oder doch lieber Zaun hoch ziehen?
 
Werbung:
S

Stoepsel

Gast
Wenn schon Hochsicherheitstrakt, dann auch richtig, würde ich sagen.

Sonst zieht ihr einen halbhohen Zaun, und ärgert euch dann heftig, weil er nichts bringt. OK; ein höherer Zaun kostet auch mehr, aber die Arbeit ist fast die gleiche. Ich würde an eurer Stelle keine "halben" Sachen machen, wenn ihr schon mal anfangt.

Meine Katzen finden Koniferen überhaupt nicht stachelig und klettern munter mittendrin rum. Eine Abschreckung ist das also auf keinen Fall.

Über einen 1,20m hohen Zaun und dahinter "Grünzeug" würden meine Katzen vermutlich nur müde grinsen - das wäre eher eine Herausforderung als ein Hindernis :D :D

Übrigens sind Katzen auch sehr erfinderisch, wenn es darum geht, UNTENDURCH ein Loch zu finden - nur der Vollständigkeit halber! :))
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Sind eure Koniferen etwa eine Thuja-Hecke? Dann kann ich nur sagen, unsere beiden Miezen klettern mit Begeisterung durch unsere Thujas!!!
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Jepp... kann ich auch bestätigen. Meine beiden klettern mit Begeisterung in fast allen herum was nadelt und stachelig ist. Aber dennoch denke ich, das es auf die jeweilige Katze ankommt. Nach meinen Erfahrungen spielt die Höhe insofern tatsächlich keine Rolle, das es für geübte Kletterkatzen kein Problem ist überall hinauf zu klettern, egal ob nun 1m, 2m oder 4m. Sehr viel wichtiger ist der waagerechte Überkletterschutz, denn dies dürfte eines der wenigen Dinge sein die Katzen nicht so schnell überwinden können.
 
G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
Ich wollte ein Alcatraz, stattdessen seh ich mich schon durch unsere Anlage laufen und Tio Dalton rufen:( Bei Chicca hätt ich keine Bedenken, die wär da viel zu damenhaft und zu bequem:rolleyes: , sich durch das Gestrüpp zu kämpfen.

Erstmal danke für Eure Bestätigungen. Hab nun auch ein paar Fotos von kletternden Miezen in mühevoller Kleinarbeit aus dem I-Net gezogen, werd sie meinem Mann vorlegen und dann wird das hohe Netz bestellt;) . Nur eine rein rhetorische Frage: Warum müssen einige Männer (speziell meiner) immer so kompliziert sein:mad:

Sind eure Koniferen etwa eine Thuja-Hecke? Dann kann ich nur sagen, unsere beiden Miezen klettern mit Begeisterung durch unsere Thujas!!!
Ja, es sind Thujas.
 
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
bea1982 Katzensicherer Garten - welche Zaunhöhe reicht als "Basis" aus? Die Sicherheit 14
K Zaunhöhe vs. Heckenhöhe im Garten? Die Sicherheit 6
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben