Würdet Ihr oder würdet Ihr nicht operieren?

  • Themenstarter Chris1402
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Chris1402

Chris1402

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2015
Beiträge
222
Ort
2100 Korneuburg
  • #21
Ich kenne das Gefühl und würde gerne etwas beruhigen, wenn ich kann:

Toby hatte im Frühjahr ne Bauch-Biopsie. Ca. 7cm Schnitt, da sie gleich vier Organe beprobt haben. Er war die ersten ca. 3 Tage ein Bild des Jammers. Nicht offensichtlich instabil (also keine Symptome, die einem den Panikschweiß auf die Stirn treiben). Aber: Keinen Millimeter hat er sich bewegt, gefressen die ersten 24h so gut wie gar nicht, am Morgen nach der OP gingen ein paar Krümel TroFu. Mein mitteilsamer unruhiger Geist lag ausgeknipst auf seiner Decke. Mit der habe ich ihn dann auch zwischen Wohn- und Schlafzimmer hin und her transportiert, damit ich ihn nicht heben muss, denn alleine sein kann er nicht. Am zweiten Tag hat er ein paar wackelige Gehversuche gemacht. Am dritten kam dann so langsam wieder etwas Leben in den Kater.
Ich weiß noch, wie ich mich gefühlt habe. Er tat mir so Leid und ich war so unsicher, ob das alles so normal ist, kannte ich doch nur leichtere, weniger invasive OPs und danach immer quietschfidele Katzen.
Mein TA dazu (es hat mich in dem Moment nicht wirklich beruhigt, aber ich verstehe, was er sagen wollte): "Das ist normal. Ein Mensch läge nach so einem Eingriff erstmal auf Intensiv."

Lass ihn sich erholen. Er muss gerade erstmal wieder seine Kräfte sammeln. Und fühl dich mal gedrückt.
Dann hab ich noch Hoffnung. Seine Schnitte sind 2 x 10 cm.....Danke für deinen Zuspruch !!
 
Werbung:
Chris1402

Chris1402

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2015
Beiträge
222
Ort
2100 Korneuburg
  • #22
Hier die Riesennaht, die unseren Schatz von 2 Tumoren befreit hat. Er ist jetzt fast ein Nacktkater...😶🥰
 

Anhänge

  • winnieOP1.jpg
    winnieOP1.jpg
    80,1 KB · Aufrufe: 51
  • winnieOp2.jpg
    winnieOp2.jpg
    133,6 KB · Aufrufe: 50
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #23
da darf kater schon schläfrig sein. und was macht der appetit des patienten?
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.773
  • #24
Hi!

Ach du Gott. Das nenn ich mal eine Narbe. Ich würde wohl durchdrehen. Bin ja schon bei der Kastration total ängstlich gewesen.

Zumindest sieht die Narbe ja gut aus. Also trocken und nicht entzündet, oder? Ich drück die Daumen, dass er ganz schnell wieder fit ist!
Und euch wünsch ich auch viel Kraft für die nächste Zeit. Ist bestimmt nicht leicht.

Finde es aber toll, dass die OP gemacht worden ist. Er könnte durchaus noch ein paar schöne Jahre vor sich haben. :)


Beste Grüße,

Nimsa
 
Minibär

Minibär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
210
  • #25
Der arme Kater, das ist ja wirklich eine große Narbe. Aber Hauptsache der Tumor ist raus und das Katerchen hat alles gut überstanden. Weiterhin gute Besserung für den Süßen. 🍀
 
Chris1402

Chris1402

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2015
Beiträge
222
Ort
2100 Korneuburg
  • #26
da darf kater schon schläfrig sein. und was macht der appetit des patienten?
Er frisst fast nicht. Nur dieses Hochkalorienfutter, das angemischt wird, vom Tierarzt... Hab alles probiert- Faschiertes, Hühnerfilet, Vanillepudding.. Er leckt dran und döst weiter. Wenn er bis morgen nicht frisst, muss ich wieder zur TÄ. (Sie hat heute sogar nachgefragt wie es Winnie geht.)
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #27
naja, je nachdem wieviel päppelfutter er nimmt. das macht natürlich sehr satt. vieleicht hat er damit seinen bedarf vorerst gedeckt?
 
Chris1402

Chris1402

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2015
Beiträge
222
Ort
2100 Korneuburg
  • #28
naja, je nachdem wieviel päppelfutter er nimmt. das macht natürlich sehr satt. vieleicht hat er damit seinen bedarf vorerst gedeckt?
:unsure: hmm, er hat seit gestern Abend das halbe Sackerl gegessen. Die zweite Hälfte wollte ich heute abend anrühren...
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #29
:unsure: hmm, er hat seit gestern Abend das halbe Sackerl gegessen. Die zweite Hälfte wollte ich heute abend anrühren...

wird ja irgendwo ne angabe sein, was man davon verfüttern sollte. schau mal. könnte mir nämlich schon vorstellen, dass er damit ausreichend versorgt ist, zumal er logischerweise nicht sehr aktiv ist.
 
Chris1402

Chris1402

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2015
Beiträge
222
Ort
2100 Korneuburg
  • #30
wird ja irgendwo ne angabe sein, was man davon verfüttern sollte. schau mal. könnte mir nämlich schon vorstellen, dass er damit ausreichend versorgt ist, zumal er logischerweise nicht sehr aktiv ist.
Hab es gerade gelesen - 1/2 - 1 Sackerl pro Tag in seiner Gewichtsklasse.. Also ist noch Platz nach oben.
Ich bin auch nervös, weil er so viel schläft. Er ist aber auch schon 13...
Hoffentlich trappelt er bald wieder durchs Haus! :oops:
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #31
Hab es gerade gelesen - 1/2 - 1 Sackerl pro Tag in seiner Gewichtsklasse.. Also ist noch Platz nach oben.
Ich bin auch nervös, weil er so viel schläft. Er ist aber auch schon 13...
Hoffentlich trappelt er bald wieder durchs Haus! :oops:

ja, dann ist aber die hälfte der ration schon wirklich gut! er ruht ja viel.

meine daumen sind feste gedrückt, dass er bald wieder durchs haus trappelt.
 
  • Like
Reaktionen: Chris1402
Werbung:
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.592
  • #32
Na ja, er muss ja die große OP erst einmal verarbeiten. Vielleicht ist da Schlafen ja tatsächlich das Bester. Lässt er sich denn zwischendurch streicheln und schnurrt?
 
Chris1402

Chris1402

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2015
Beiträge
222
Ort
2100 Korneuburg
  • #33
Na ja, er muss ja die große OP erst einmal verarbeiten. Vielleicht ist da Schlafen ja tatsächlich das Bester. Lässt er sich denn zwischendurch streicheln und schnurrt?
Wenn ich ihn streichle, schnurrt er. Aber er kommt nicht von selber....er springt auch auf den Sessel wo er gerne schläft.
Ich bin einfach nervös, dass sein Kreislauf nicht in Schwung kommt. aber die OP ist ja erst 2 Tage her....
Ich bin einfach soooooo unsicher.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #34
ah, das wird. wenn er schon mal irgendwo hochspringt ... ohwaia. kannst du ihm da einen aufstieg basteln, karton vor den sessel o. ä.? wobei, katzen sind oftmals eher renitent, was sowas betrifft ^^

andererseits können sie an sich sehr gut beurteilen, was geht, was nicht.

wenn er etwas kleinere wege macht, klo, wasser ggf. futter & auf verschiedene schlafplätze, dann bewegt er sich ja.
 
PonyPrincess

PonyPrincess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2015
Beiträge
2.354
  • #35
Also wenn Euer Schatz ungefähr eine halbe Tüte frisst, würde ich mich nicht all zu sehr verrückt machen. Gerade wenn es hochkalorisch ist.
Er hat eine schwere OP hinter sich und muss sich erstmal erholen.
Und wie die anderen schon geschrieben haben, ist er ja momentan auch nicht so aktiv.

Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute und Drücke die Daumen.
 
  • Like
Reaktionen: minna e
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.773
  • #36
Hi! Wie geht´s denn inzwischen? Alles ok? Frisst er schon mehr und schläft er noch so viel?
 
Chris1402

Chris1402

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2015
Beiträge
222
Ort
2100 Korneuburg
  • #37
Es hat gedauert, aber es geht/ging aufwärts. Er frisst immer noch kleine Mengen, aber die Aufbaunahrung füttern wir zwischendurch weiter. Die liebt er mittlerweile und schleckt brav die Schüssel aus.
Er trinkt auch brav und spaziert durch den Garten. Man merkt halt, dass er nimmer der Jüngste ist. Wir haben ihm aber noch etwas Zeit verschafft...
Er bekommt ganz viele Streicheleinheiten und genießt es. Die Wunde sieht sehr schön aus - das Fell wächst auch schon nach.

Die TÄ hat uns nur vorgewarnt, dass diese Art von Tumor zu 80% wiederkommen. D.h.aber auch, dass 20% für uns arbeiten 😉
Danke für Euer "Zuhören " und die aufbauenden Worte.
 

Anhänge

  • Winnie3.jpg
    Winnie3.jpg
    78,6 KB · Aufrufe: 46
  • winniw2.jpg
    winniw2.jpg
    121,7 KB · Aufrufe: 46
  • Like
Reaktionen: Onni, Fibie und minna e
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #38
ich drücke die daumen, dass es weiterhin so gut mit der genesung läuft. und dann wünsch ich euch natürlich noch viele schöne tage miteinander.
 
Minibär

Minibär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
210
  • #39
Schön, dass das Fressen und Trinken klappt und dass er Freude am Garten hat.
Ich drücke euch die Daumen, dass ihr die guten 20% erwischt. 🍀
 
  • Like
Reaktionen: Chris1402 und minna e
Chris1402

Chris1402

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2015
Beiträge
222
Ort
2100 Korneuburg
  • #40
Bis heute früh war alles gut. Winnie hat normal gefressen, gekuschelt und sich in seinem Körbchen geräkelt. Jetzt liegt er schon den ganzen Nachmittag im Keller und wirkt, als ob ihm schlecht wäre. Er versteckt sich vor uns. Auch Leckerbissen sind nicht interessant für ihn 😟
Morgen Vormittag kommt eh die TÄ. Ich werd sie bitten, etwas gegen Übelkeit mitzunehmen.. und was von der Aufbaunahrung.
Ich hab Angst, dass wir ihn nun doch verlieren.
Mein Mann regt sich immer auf, weil ich „immer gleich das schlimmste“ befürchte…
Bitte haltet die Daumen, dass das nur eine vorübergehende Übelkeit ist😣😣😣
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Chris1402
2 3
Antworten
56
Aufrufe
4K
Max Hase
M
Lua
4 5 6
Antworten
119
Aufrufe
5K
minna e
minna e
M
Antworten
5
Aufrufe
3K
Mäusemutti4
M
H
Antworten
43
Aufrufe
16K
Jessi78
J
T
Antworten
6
Aufrufe
1K
Tobimama
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben