Wieviel Aufzuchtsmilch

  • Themenstarter Derya58
  • Beginndatum
  • #21
Ich nutze oft die GimCat, wenn du sie zu dick anrührst kann es zu Verstopfungen kommen.

Wichtig ist auch die Milch klumpenfrei anzurühren. Dh erst das Pulver in einen Becher und dann langsam mit Wasser auffüllen. Wenn sie aktuell so Probleme habe, eher etwas dünner.
Den Bauch massieren und den Kotabsatz animieren musst du jetzt erst mal mehr und länger bis sich das ganze löst.
Wenn du zum Tierarzt gehst frag ihn , ob ein Tropfen Lactulose Sinn macht, aber eben erst nach der Untersuchung, denn es gibt auch andere Gründe für einen harten Bauch.

Milch: 5 ml alle 2h sind ok, wenn sie damit gut zunehmen, sollte sich dann aber langsam steigern.

Lass den TA die Augen mit anschauen, es kommt immer mal wieder vor, dass sie sich nicht gut öffnen können und dann darunter eine Entzündung ist.

Wenn der Nabel bei dem Schwachen entzündet ist wird er wahrscheinlich ein Antibiotikum benötigen, eine Infektion schwächt den kleinen Körper und sie versterben schnell. Wenn er keine Gaumenspalte hat, kann es auch sein, dass er nicht richtig trinken kann und dann durch die Nase die Milch raus läuft weil er eben zu schwach ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue und verKATert
A

Werbung

  • #22
Ich nutze oft die GimCat, wenn du sie zu dick anrührst kann es zu Verstopfungen kommen.

Wichtig ist auch die Milch klumpenfrei anzurühren. Dh erst das Pulver in einen Becher und dann langsam mit Wasser auffüllen. Wenn sie aktuell so Probleme habe, eher etwas dünner.
Den Bauch massieren und den Kotabsatz animieren musst du jetzt erst mal mehr und länger bis sich das ganze löst.
Wenn du zum Tierarzt gehst frag ihn , ob ein Tropfen Lactulose Sinn macht, aber eben erst nach der Untersuchung, denn es gibt auch andere Gründe für einen harten Bauch.

5 ml alle 2h sind ok, wenn sie damit gut zunehmen, sollte sich dann aber langsam steigern.
Ich dachte zuerst, du meinst 5ml Lactulose alle 2 Std und war erschrocken, aber du meinst sicherlich die Milch.
 
  • Like
Reaktionen: Rana
  • #23
Und lass dich nicht abwimmeln! Es gibt leider Tierärzte, die so Kleinen kein Antibiotika geben wollen.
Bestehe drauf!
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue, Nina Cat-Crazy, Irmi_ und eine weitere Person
  • #24
Ich dachte zuerst, du meinst 5ml Lactulose alle 2 Std und war erschrocken, aber du meinst sicherlich die Milch.
Habs noch dazu geschrieben, damits ganz klar ist. Das wär bisschen viel Lactulose für ne Katze
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower
  • #25
@Derya58 wie geht es den Kitten, was hat der TA gesagt?
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue
  • #26
Den geht es gut, der hat alle Kitten kontrolliert. Das eine Kitten das nicht mehr aß, isst auch wieder Gott sei Dank. Ich soll die Milch bisschen Flüssiger machen, nach der Mengenangabe wird es Dickflüssig, ich soll dann bisschen weniger Pulver machen damit die nicht so einen harten Kot haben.
 
  • Like
Reaktionen: Streichelpfote und Bruno&Feli
Werbung:
  • #27
Hallo Derya58,

Wie gehts es den kleinen und der Mama ? Hat sich der Zustand stabilisiert und das verdünnen der Milch hat etwas gebracht ?
 
  • #28
Hallo, ja den geht es super. Die Trinken alle auch wieder gut, und nehmen auch zu. Nur die Augen sind noch Rot ich bin schön am Tropfen. Vorgestern Abend hat die Mama Katze das letzte Antibiotika von mir bekommen, und vorhin habe ich gemerkt das der dünnste an det Zitze nuckelt. Die TÄ meinte das sie nicht stillen darf wegen Antibiotika. Jetzt weiß ich nicht ob sie noch Milch hat und der kleine auch was in den Magen bekommen hat. Und wegen meinem Kater habe ich am Dienstag ein Termin zur Kastration.
 
  • Like
Reaktionen: Streichelpfote und Bruno&Feli
  • #29
Sagtest du nicht, du hast die Katze trächtig von deiner Bekannten übernommen?
Der Kater sollte übrigens auch kastriert werden.
 
  • Like
Reaktionen: MilesLiam
  • #30
Ja, das ist auch so..Aber hatte ja vorher einen Kater schon. Wollte die Katze kastrieren lassen aber die Tä meinte bei ihr abwarten lieber, weil sie vor kurzem Wurf hatte und Antibiotika usw bekommen hat. Deswegen lasse ich meinen Kater kastrieren. Weil ich nichts riskieren möchte.
 
  • #31
Der Kater sollte sowieso nicht zu ihr kommen.
Denk dran, dass er nach der Kastra noch ca 6 Wochen lang "scharf schießen" kann.
Wie alt war er nochmal?
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue und verKATert
Werbung:
  • #32
Nein, wir passen drauf auf. Und wenn ich mal kurz raus muss, dann mache ich die Tür zu da wo ihre Kitten sind, so das die sich nicht begegnen können. Er ist 10 Monate alt.
 
  • Like
Reaktionen: Bruno&Feli
  • #33
Hallo, ja den geht es super. Die Trinken alle auch wieder gut, und nehmen auch zu. Nur die Augen sind noch Rot ich bin schön am Tropfen. Vorgestern Abend hat die Mama Katze das letzte Antibiotika von mir bekommen, und vorhin habe ich gemerkt das der dünnste an det Zitze nuckelt. Die TÄ meinte das sie nicht stillen darf wegen Antibiotika. Jetzt weiß ich nicht ob sie noch Milch hat und der kleine auch was in den Magen bekommen hat. Und wegen meinem Kater habe ich am Dienstag ein Termin zur Kastration.
Schön das die kleinen gut trinken und auch die Mama sich erholt hat .
Weißt du denn schon das Geschlecht der Kitten ?

Zu dem Antibiotikum und dem Stillen kann ich leider nix sagen. Hat denn die TÄ gesagt was passieren könnte wenn die kleinen doch zu trinken versuchen und Milch kommen sollte ?

Entgegen der widrigen Umstände , finde ich es schön das du dich so gut kümmerst und allen helfen möchtest gesund bzw. groß zu werden 🙂.

Ich drück die Daumen das die Augen auch bald besser werden 👍
 
  • #34
Schön das die kleinen gut trinken und auch die Mama sich erholt hat .
Weißt du denn schon das Geschlecht der Kitten ?

Zu dem Antibiotikum und dem Stillen kann ich leider nix sagen. Hat denn die TÄ gesagt was passieren könnte wenn die kleinen doch zu trinken versuchen und Milch kommen sollte ?

Entgegen der widrigen Umstände , finde ich es schön das du dich so gut kümmerst und allen helfen möchtest gesund bzw. groß zu werden 🙂.

Ich drück die Daumen das die Augen auch bald besser werden 👍
Vielen lieben Dank. Ja, ich würde mit den nerven am ende sein, wenn einem von den Kitten was passieren würde :( ich liebe die alle so sehr. 2 Mädchen 4 Jungs :)
Die TÄ hat nichts gesagt, was passieren würde. Die hatte nur gesagt jetzt darf sie nicht mehr stillen.
 
  • #35
Das kann ich gut verstehen, diese kleinen Wesen will man „beschützen“.
Morgen werden sie ja schon 2 Wochen alt und ich selbst war damals sehr erleichtert , als die erste Woche geschafft war 🙂. ( War nicht meine Katze - ich war eigentlich nur Urlaubsvertretung , aber prompt am ersten Tag - hat sie ihre Kitten bekommen)

2 Mädels und 4 Buben 😃 - verzeih mir meine Neugier , was haben sie denn für eine Fellzeichnung?
- ich mein klar, du hast jetzt erstmal andere Sorgen aber hast du dir vielleicht doch schon ein paar Gedanken darüber machen können , was mit denen kitten passiert ? Oder wirst du alle behalten ?

Alles Gute für euch.
 
  • #36
BKH Katzen, meine Familie ist Groß ich habe viele die, die von mir abnehmen möchten. Lieber Familie dann sehe ich die auch immer. Wir wohnen alle auf einer Straße. Aber die Frage ist, ob ich mich wenn es soweit ist trennen Kann :(
 
Werbung:
  • #37
BKH Katzen, meine Familie ist Groß ich habe viele die, die von mir abnehmen möchten. Lieber Familie dann sehe ich die auch immer. Wir wohnen alle auf einer Straße. Aber die Frage ist, ob ich mich wenn es soweit ist trennen Kann :(
Ah okay , ideal wäre es wenn du sie Paarweise (gleichgeschlechtlich) vermittelst und die kleinen bis zur 16. Woche bei der Mama bleiben könnten.
Da ja zwei Mädels und 4 jungs geboren wurden würde das ja ideal passen bei dir.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue
  • #38
AUfjedenfall bleiben die erstmal bis 4. Monat bei mir, also bei der Mama :)
Das ist eine gute Idee, danke für den Tipp.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue
  • #39
... Die TÄ meinte das sie nicht stillen darf wegen Antibiotika. Jetzt weiß ich nicht ob sie noch Milch hat und der kleine auch was in den Magen bekommen hat. Und wegen meinem Kater habe ich am Dienstag ein Termin zur Kastration.
Was ist denn das für ein Blödsinn?
Natürlich darf die Katze weiter säugen lassen, sonst hat sie keine Milch mehr und kümmert sich irgendwann auch nicht mehr und wird wieder rollig. Dann hat man eine komplette Handaufzucht :eek:
Die Menge an Antibiotika in der Milch sind zu vernachlässigen, da Katzenwürfe nicht der Ernährung von Menschen dienen! Da gibt es dann keine Wartezeiten!
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue
  • #40
Was ist denn das für ein Blödsinn?
Natürlich darf die Katze weiter säugen lassen, sonst hat sie keine Milch mehr und kümmert sich irgendwann auch nicht mehr und wird wieder rollig. Dann hat man eine komplette Handaufzucht :eek:
Die Menge an Antibiotika in der Milch sind zu vernachlässigen, da Katzenwürfe nicht der Ernährung von Menschen dienen! Da gibt es dann keine Wartezeiten!

Oh , super - ich hatte gehofft das noch jemand etwas dazu sagen kann.

Danke für deine Expertise 😃, ich wusste das auch nicht - wieder etwas schlauer.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue

Ähnliche Themen

jana68
Antworten
64
Aufrufe
9K
jana68
jana68
L
Antworten
62
Aufrufe
8K
Rickie
Rickie
J
Antworten
57
Aufrufe
46K
Glasherz_2002
Glasherz_2002
K
Antworten
38
Aufrufe
3K
fima
fima
C
Antworten
48
Aufrufe
23K
engelsstaub
engelsstaub

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben